Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Soll ich mich von meiner Freundin trennen ? (sie ist eigentlich perfekt!)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *Hector*, 18 Januar 2009.

  1. *Hector*
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey Leute,
    es geht um meine Freundin, mit der ich seit etwa drei Monaten zusammen bin.
    Ich wende mich hier an euch, da ich mich nur auf der Basis eines diffusen Gefühls eines Problems, das mich beschleicht, nicht an meine Freunde wenden will, die ja auch meine Freundin kennen und das vielleicht falsch verstehen würden.

    Und zwar überkommt mich, obwohl wir erst so kurz zusammen sind, das Gefühl, dass sie nicht DIE Eine ist. Aber, und daher muss ich euch mal die Frage stellen, vielleicht bin auch ICH, der überzogene Vorstellungen einer Partnerschaft hat, das Problem. Ich erkläre das mal genauer:

    -meine Freundin sieht super aus (sie hat zwar braune Haare obwohl ich sonst blond favorisiere :smile: ). Als ich sie im Club sah fiel sie mir sofort in der Masse auf, woraufhin ich sie ansprach, wir uns gut verstanden, zusammen kamen usw.
    -sie ist super im Bett (experimentierfreudig, kommt zum Orgasmus usw.)
    -sie ist intelligent (studiert Medizin, hat englische Privatschule hinter sich)
    -ihre Eltern sind recht wohlhabend
    -sie ist recht unkompliziert, wir lassen uns Freiräume, sie versteht sich gut mit meinen Freunden, sie kommt leicht mit Leuten ins Gespräch, klebt auf Partys nicht an mir usw. Ne super Frau!
    -sie ist aktiv, hat Bock was zu machen usw.

    Doch irgendetwas stört mich, was ich mal mit "Vernünftig, Langweilig" beschreiben will:
    Und zwar kann ich mit vielen meiner Freunde einfach herumblödeln, Sprüche klopfen, Scheiße labern, Scheiß machen. -Ich gebe offen zu: Ich bin da, bei aller Reife, noch ein wenig Kind, weil ich es als spaßig empfinde und als willkommenen Gegenpol zum täglichen Unistress und den sonst ernsten Themen. Mit ihr kann man zwar bis zu nem gewissen Grad "ausgefallene Sachen" machen (z.B. in nen Sexshop gehen oder mit nem albernen Cowboyhut in den Supermarkt und nach den Kondomen fragen) aber sie "macht immer nur mit" und kommt nie von selber auf " kranke Ideen". D.h. alles in allem ist sie mir "zu erwachsen", was sicherlich auch stark durch (die Erziehung) ihrer Eltern bedingst ist.
    Auf der anderen Seite (und natürlich ist diese Meinung subjektiv) habe ich das Gefühl, dass wir, wenn es zu "ernsten Themen" kommen nicht auf einem Niveau sind. Und damit meine ich, dass mein "Niveau" höher(!) ist als ihres: Von vielen poltischen Sachen hat sie keine Ahnung, über vieles hat sie noch nicht nachgedacht, sie beschäftigt sich mehr oder weniger nur mit Medizin und begeistert sich auch kaum für anderes (wissenstechnisch).
    Das alles führt irgendwie dazu, dass wir manchmal (!) nicht so richtig wissen worüber wir reden sollen, bzw. die Unterhaltungen (für mich) langweilig sind. Irgendwie führen wir dann so ne Art Small-Talk (wie gehts deinen Eltern ? was hast du heute gemacht ?) und ich denke dann immer: Wenn es die EINE ist, dann würden wir keinen Small-Talk führen: Dann hätten wir a) uns immer was zu sagen oder b) würden Schweigen, wenn es nichts zu sagen gäbe und das wäre nicht schlimm! (Andererseits ist mir bewusst, dass wenn man so viel Zeit miteinander verbringt, es einfach nicht mehr so viel zu erzählen geben kann.)

    Was ist also los ? Ist es möglich, dass sie DIE eine ist und ich hab einfach nur nen Schuss, weil ich zuviel erwarte ? Oder ist dieses "Niveau-Problem" (sowohl nach oben als auch nach unten!!!) wirklich eines ? Was denkt ihr und habt ihr Erfahrungen mit ähnlichen Situationen und könnt ihr mir Ratschläge geben ?
    Danke,
    euer
    *Hector*
     
    #1
    *Hector*, 18 Januar 2009
  2. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    ...und wer keine probleme hat, macht sich welche? :zwinker:

    scheint mir eher, dass du noch so en bisschen auf experimentier-trip bist und dich nicht so ganz festlegen magst.
    aber glaub mir: irgendwas wirst du IMMER auszusetzen haben. ich an deiner stelle... ja, ich bin vernünftig... wäre mit dem glücklich und zufrieden, was ich habe.
     
    #2
    Nevery, 18 Januar 2009
  3. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Ich muss zugeben, dass ich manchmal auch ziemlich bekloppt und versaut drauf bin, aber gerade deshalb schätze ich die vernünftige und reife Art meines Schatzes, ich finde, dass das für mich persönlich ein positiver Einfluss ist ... Da ich dich nicht kenne, weiß ich allerdings nicht, ob du vernünftige Einflüsse nötig hast oder selbst genau abschätzen kannst, wann welches Verhalten angebracht ist :smile:
     
    #3
    User 66279, 18 Januar 2009
  4. Cycler
    Cycler (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Oh man, ich beneide echt manche Leute um ihre "Probleme"! :zwinker:
     
    #4
    Cycler, 18 Januar 2009
  5. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Dir raten was du tun kannst, ist natürlich schwer, wenn nicht unmöglich, da es mir sehr schwer fällt, dich nachzuvollziehen, ich bin mehr wie deine Freundin, was das rumblödeln betrifft.

    Aber dennoch eine Sache:

    Meine Freundin ist sehr gewissenhaft, fleißig etc., ich bin da eher der entspanntere, gelassenere Typ. Manchmal finde ich es daher echt anstrengend, wenn sie sagt, sie müsse noch Uni machen. Ich denke mir dann, dass das Leben doch besseres zu bieten hat, unterhaltsameres (ist für mich nicht sowas, was ihr da macht, aber ist ja egal). Irgendwie ist es eine ähnliche Situation. Ich denke mir dann immer, wie toll ihre Eigenschaften doch eigentlich sind, und das ich mehr davon haben könnte. Ich versuche das also nicht als Differenz zu sehen, sondern als Ansporn mehr zu tun. So könntest du es ja bei deiner Freundin auch sehen. Der Anreiz "erwachsener" zu werden, wenn du es denn willst.
    Letztlich ergänzen sich ja solche Typen wie ihr auch, obwohl es auf Dauer schon stressig sein kann, für beide.

    Vielleicht würde sie lieber andere Gespräche führen, denkt aber, da du so gern rumalberst, dass dir das nicht gefällt. Oder ist das sehr unwahrscheinlich.

    Übrigends halte ich das nicht, wie die anderen, für ein unwichtiges Problem. Eigenschaften, die mich glauben lassen, es könnte sich nicht "die Frau" sein, sind durchaus problematisch.
     
    #5
    User 10015, 18 Januar 2009
  6. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    ich denke auch, dass du dir ein problem machst, wo eigentlich keines ist.

    3 monate sind nicht viel. vielleicht sind deine gefühle einfach noch nicht "so weit". manchmal fängt man schneller an "jemanden richtig zu lieben", manchmal dauert es eben länger.

    da ihr euch so gut versteht und bis jetzt keine ungereimtheiten waren, würde ich an deiner stelle etwas abwarten. dass sie sich nicht für politik etc interessiert und "zu vernünftig" ist, ist bei euch bis jetzt ja noch nicht zum problem geworden. deshalb mach dir vorerst nicht so viele gedanken darüber und lass es auf dich zukommen.

    wenn ihr dann doch wegen deiner genannten "bedenken" aneinander geratet, kannst du immer noch überlegen. aber im voraus schon so viele gedanken zu machen, ist doch unnötig :smile:.

    anderseits frage ich mich auch etwas, ob du aus "vernunft" mit ihr zusammen bist, oder ob es so richtig zwischen euch funkt. manchmal ist eine person so "perfekt", dass man sich automatisch für sie entscheidet... aber ob es wirklich verknalltheit oder liebe ist? vielleicht musst du dir darüber mal im klaren werden, über deine gefühle zu ihr. denn wenn du über beide ohren verliebt oder zumindest verknallt wärst, würdest du dir vielleicht gar nicht diese ganzen gedanken machen... vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass du noch nicht bereit für eine feste Beziehung bist und vielleicht nach was anderem suchst.
     
    #6
    Xorah, 18 Januar 2009
  7. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    eigentlich kann ich dir nur raten, dir selbst eine frage zu stellen:

    könntest du dir ein leben ohne sie vorstellen?
    wenn du dies mit "ja" beantworten kannst, dann würd ich vllt noch (aufgrund der zeit der Beziehung(3monate) abwarten, ob und wie sich deine gefühle entwickeln.

    mir ging es mal recht ähnlich wie du. im endeffekt hab ich alles nur unnötig hinausgezogen. da solltest du auch aufpassen.
    andererseits kommt sie vllt. später noch mehr aus sich heraus und du merkst, dass du sie doch willst.

    perfektion zählt in der liebe nicht:zwinker:
     
    #7
    User 70315, 18 Januar 2009
  8. Leila
    Leila (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    3
    Single
    Puh, das ist hier eine recht schwierige Lage.

    Ich glaube, dass es grundsätzlich immer ein ernst zu nehmendes Warnsignal ist, wenn mann das Gefühl hat, dass der Partner vielleicht nicht der richtige ist. Man versucht dann so wie du zu analysieren, woran das liegen könnte, denn es ist doch eigentlich alles perfekt, sucht nach logischen Erklärungen. Würde ich wahrscheinlich genauso machen.

    Doch bringt diese Analyse einen nicht wirklich weiter. Denn Liebe basiert nicht auf Logik. Manchmal passt es eben nicht so richtig, ohne dass es eine objektive Ursache dafür gibt.

    Daher denke ich, dass die von dir aufgeführten "Unstimmigkeiten" nicht zwangsläufig der Grund für deine Zweifel an der Zukunft dieser Beziehung sind. Deine Freundin mag nicht sonderlich herumalbern, lässt dir aber genug Freiraum um dies mit anderen Freunden tun zu können, daher dürfte es kein echtes Defizit sein. Sie interessiert sich nicht für Politik (tun viele Frauen nicht) und scheint auch sonst deine Interessen nicht zu teilen. Aus meiner Sicht auch nicht wirklich schlimm, denn unterschiedliche Interessen bedeuten Bereicherung. Du denkst, dass du evtl. zu höhe Erwartungen hast. Mag sein, aber der Versuch die eigenen Ansprüche herunterzuschrauben gelingt meistens nicht bzw. man wird nicht glücklich und zufrieden, wenn man sich dazu zwingt mit weniger auszukommen, als man sich in Wirklichkeit wünscht.

    Nicht die Perfektion macht einen Menschen reizend und liebenswert. Es könnte gut sein, dass du später eine andere Frau triffst, die eine Menge der guten Eigenschaften deiner jetzigen Freundin gar nicht hat - z. B. könnte sein, dass sie nicht so gebildet ist oder dass sie Probleme hat zum Orgasmus zu kommen - und du trotzdem so von ihr überzeugt bist, dass du an keiner anderen mehr denken kannst und nur sie für dich als dauerhafte Partnerin in Frage kommt.

    Es könnte tatsächlich sein, dass deine Liebe zu deiner Freundin einfach nicht stark genug ist. Denn wenn man wirklich liebt, ist man bereit eine Menge negative Eigenschaften des Partners in Kauf zu nehmen.

    Du wirst wahrscheinlich dich nicht trennen, solange du nicht richtig davon überzeugt bist, dass diese Beziehung nicht das wahre für dich ist. Vielleicht habt ihr ja auch noch Chancen. Wie oft seht ihr euch? Falls das täglich oder jeden 2. Tag ist, vielleicht hilft es die Treffen ein wenig zu reduzieren, so auf ca. 2 Mal die Woche? So könntest du evtl. mehr Sehnsucht nach deiner Freundin verspüren und Klarheit darüber gewinnen wie wichtig sie dir ist.

    LG
    Leila

    P.S. Eine angesehene Privatschule besucht zu haben und zu studieren bedeutet nicht automatisch, dass man intelligent ist.
     
    #8
    Leila, 18 Januar 2009
  9. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Im Grunde ist es ganz einfach

    Liebst du sie? Ja oder nein? :herz: :smile:

    Und übrigens: diese absolut perfekte Hollywoodliebe, bei der man sich vor Schmerz fast umbringt, weil man den andern einen Tag nicht sehen kann GIBT ES NICHT. Schonmal einfach deshalb, weil wir alle total beduselt durch die Gegend schweben würden und garnix mehr auf die Reihe kriegen würden.
     
    #9
    Malin, 18 Januar 2009
  10. Augen|Blick
    0
    Hi *Hector*,

    ich hege den Verdacht, dass Du Deine Freundin eher aus Prestigegründen ausgewählt hast. So wie Eltern einen Partner für das Kind wählen würden. Klug, schön, gute Herkunft, solide Bildung, karrierebewußt. Vielleicht ist sie die tollste Frau der Welt, aber vielleicht ist sie eben auch nicht die Frau, die Deinen Wünschen entspricht.
    Malin bringt es auf den Punkt, liebst Du sie oder nicht? Wenn Du verliebt bist, stellen sich diese ganzen Fragen nicht.
    LG
     
    #10
    Augen|Blick, 19 Januar 2009
  11. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Deine Gründe, warum sie perfekt ist, finde ich auch recht fadenscheinig. Sie ist experimentierfreudig beim Sex, studiert und hat reiche Eltern? Hmm..
    Wichtig ist dein Gefühl ... wie fühlst du dich, wenn ihr zusammen seid? Könntest du dir ernsthaft vorstellen, dein Leben mit ihr zu verbringen? (Hypothetisch.)

    Mir ist gleich ein Wörtchen in deinem Titel aufgefallen - "eigentlich". Eigentlich gibt es nicht, entweder sie ist es, oder sie ist es nicht.

    Du musst sie übrigens auch nicht gleich verlassen, nur weil du gerade Zweifel hast. Gib der Beziehung noch etwas Zeit, sich zu entwickeln. Es kann auch gut sein, dass die Zweifel auch nur eine Phase sind.
     
    #11
    schokobonbon, 19 Januar 2009
  12. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Was mich an der Sache stutzig macht sidn nicht die Punket, die du aufzählst, sondern die Tatsache, das so eher unwichtige Punke dich dazu bringen an der ganzen Beziehung zu zweifeln!

    Habe eher das gefühl, das du unterschwellig diese Beziheung nicht wilst oder es für dich doch nicht passt un du dich daher an solche Dingen aufhängst.
    Es kann halt passieren das man trotz aller Pluspunkte doch keine Leibe empfindet und dann macht die Beziehung keinen Sinn mehr!
     
    #12
    Tinkerbellw, 19 Januar 2009
  13. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Ich persönlich finde es nicht unwichtig, ob man bei Gesprächen auf einer Wellenlänge liegt oder nicht... wenn sich einer dem andern konstant überlegen fühlt, oder man irgendwie keine gemeinsamen Themen findet und dann peinlich schweigt, ist das für mich auch ein Kriterium sich zu fragen, ob man DAS wirklich will.

    Du hast dir kein neues Auto gekauft, du hast eine Freundin^^ da sollte eher das zwischenmenschliche stimmen, als das Vermögen der Eltern und ihre Berufswahl.
    Bist du ernsthaft verliebt in sie oder wars nur Schwärmerei aufgrund deiner aufgezählten Vorteile udn damit eher eine Kopfentscheidung?
    Kann ja mal passieren, dass man im Überschwang erst nicht mitbekommt, dass Humor oder Niveau oder Wellenlänge nicht ganz stimmen...

    Schwer zu sagen was du machen sollst. Entweder dich von der Vorstellung lösen, dass es nur einen einzigen wahren für dich bestimmten Partner gibt um den herum sich alles vergessen lässt... DAS ist wirklich Hollywood.
    Oder für dich feststellen, das dir eine hübsche Herzeigefrau um die dich die Leute beneiden, die sie nicht näher kennen, die aber mit deinen Interessen nicht sehr viel anfangen kann und du nicht mit ihren, nicht das ist was du dir für dein weiteres Leben vorstellst.

    EIGENTLICH sollte man nämlich mE grad am Anfang einer neuen Beziehung zumindest so verliebt sein, dass der Partner der einzig wahre vorstellbare überhaupt ist ;-) auch wenn der Kopf weiß, das das albern ist, sollte das Herz es eigentlich so empfinden...
     
    #13
    User 68775, 19 Januar 2009
  14. gammaxy
    gammaxy (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    113
    72
    Verheiratet
    Mehr wie 90% wirst Du nie finden!
     
    #14
    gammaxy, 19 Januar 2009
  15. sweethoney123
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Du hast wirklich recht, Gesprächsthemen sind wichtig, und auch das rumalbern, aber wenn du dich so fühlst, dass es eifach nicht klappt und du unglücklich darüber bist, wird es deine Freundin auch merken, das heisst beide unglücklich. Um das zu vermeinden ist es wichtig mit ihr über sollche Probleme zu reden, ich meine ich habe nicht viel Erfahrung wenn es um sollche Dinge geht, aber ich weis wie ne Frau tickt, und ich versichere dir, erst reden, dann handeln. Vielleicht denkt sie ja über dich genau so? & du weisst es nicht. Probleme kann man erst aus der Welt schaffen wenn man darüber redet und handelt. Zieh keinen dummen Entschluss und mach einfach so schluss, vielleicht bereust dus ja dann irgendwann.
    An deiner Stelle würde ich einfach mal reden, abwarten was passiert, und wenn du immer noch so denkst, noch n versuch starten und wenn du dann immernoch unglücklich bist, schluss machen.

    Hoffe konnte dir bisschen helfen.
     
    #15
    sweethoney123, 19 Januar 2009
  16. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich finde schon, dass der TS ein Problem hat, sogar ein ziemlich großes, auch wenn das viele hier anders sehen.

    Wenn ich den TS richtig verstanden habe, sind die beiden schon auf ziemlich unterschiedlichen "Wellenlängen" und das macht die Kommunikation und das Miteinander schwierig. Er schreibt doch, dass sie meistens nur "Small Talk" haben, weil sie eigentlich keine gemeinsamen Themen/Interessen finden. Das wäre für mich so ziemlich das größte Beziehungsproblem, das ich mir überhaupt vorstellen könnte (fast noch schlimmer als mieser Sex oder Fremdgehen).

    Wenn ich mir dann anschaue, was der TS als Indikatoren für die "Perfektion" seiner Freundin anführt, z.B. Topaussehen, experimentierfreudig im Bett, Medizinstudentin, reiche Eltern.... würde ich ALLES dies SOFORT eintauschen gegen die "gleiche Wellenlänge".
     
    #16
    User 77547, 19 Januar 2009
  17. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #17
    Mìa Culpa, 19 Januar 2009
  18. Tonia88
    Gast
    0
    hallo!

    ich kann dein problem voll und ganz verstehen und finde nicht richtig, dass es von einigen nicht als "ernsthaftes problem" anerkannt wird. allerdings denken wahrscheinlich viele so, die noch nicht in einer ähnlichen situation waren.

    vor einigen monaten ging es mir ähnlich wie dir. ich konnte mit kaum jemandem darüber reden, wenn ich versucht habe, meinen freunden mein problem zu schildern, konnten sie mich nicht wirklich ernst nehmen oder mich verstehen. klingt ja auch ein bisschen merkwürdig: man ist einerseits glücklich mit dem partner, findet ihn toll, aber irgendetwas fehlt doch in der beziehung.

    ich habe dann letztendlich mit meinem ex schluss gemacht. das muss für dich nicht die lösung sein, aber für mich war es das einzig richtige. daraus gelernt habe ich, dass ich nie wieder das schluss machen so lange hinauszögern werde, wie bei meiner letzten beziehung. ich habe wie du schon relativ früh dieses "gefühl" bekommen, irgendetwas fehle in der beziehung, bin aber trotzdem über ein jahr mit ihm zusammengeblieben. einerseits, weil ich nicht an die "hollywoodliebe" geglaubt habe und gedacht habe, ich solle froh sein mit dem, was ich habe (irgendwo hatte ich ihn ja schon sehr, sehr gern). aber andererseits wohl auch, weil ich angst hatte, dass ich, wenn ich die beziehung beende, alleine dastehen werde, dass er mir fehlen wird.
    geführt hat das alles zu einem totalen gefühlschaos. ich bin ein ehrlicher mensch, darum konnte ich irgendwann die "schuldgefühle" auf grund meiner zweifel an der beziehung nicht mehr ertragen.

    insgesamt habe ich also ein ganzes jahr mit mir gerungen und im nachhinein war das schluss machen das einzig richtige. nach einer kurzen schmerzphase ging es mir auf einmal viel besser, einfach weil die zweifel von mir abgefallen sind und ich mich erleichtert gefühlt habe.

    mittlerweile stecke ich seit drei monaten in einer neuen beziehung und kann (nach bereits 3 längeren beziehungen) das erste mal sagen, dass ich richtig verliebt bin, dass er momentan hundertprozentig der richtige ist, eben die hollywoodliebe, ohne die ich nicht einen tag kann (das kannte ich vorher garnicht! :zwinker: ).

    ich will damit nicht sagen, dass dieser weg der richtige für dich ist, aber ich persönlich habe aus einer ähnlichen situation dies gelernt. patentlösungen gibt es wohl nicht, aber ich rate dir zumindest, den mut zu haben, schluss zu machen, wenn du keine perspektive mehr für euch siehst!!

    ich wünsche dir alles gute!
     
    #18
    Tonia88, 19 Januar 2009
  19. *Hector*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für die vielen guten und ausführlichen Antworten. Ich fühle mich darin bestätigt, dass nichts perfekt sein muss außer das Gefühl. Und irgendwie ist es das ja nicht...leider...

    Vielleicht nochmal zur Klarstellung, denn es wurde hier etwas falsch interpretiert:
    Wir machen nicht NUR Small-Talk. Wir unterhalten uns auch öfter gut bzw. über Alltägliches. Nur oft hat es eben so nen Small-Talk Charakter (nichts Substantielles) bzw. sie erzählt mir in allen Einzelheiten wie ihr Tag war.

    Vielleicht bin ich nicht verliebt... aber so richtig Hollywood-verliebt war ich auch noch nie wirklich so mit ganze Zeit Schmetterlinge im Bauch...
     
    #19
    *Hector*, 19 Januar 2009
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Wenn du darauf wartest, dann kannst du warten, bis du schwarz wirst - das Leben ist nicht Hollywood, das Leben ist nicht perfekt. Die eigenen Gefühle und Erwartungen fiktionalen Vorbildern anzupassen bringt einen nicht sehr weit, denn Fiktion ist nun mal per definitionem nicht die Realität und kann es auch nie werden. Wer glaubt, die Liebe muss sein wie im Hollywood-Schmachtfetzen, die Freundin muss sein wie die Frauen auf den Magazintiteln und das Sexleben muss sein wie im Pornofilm, damit alles gut ist, der wird wohl nie glücklich werden.

    Mach dich frei von der Vorstellung, dass an deiner Freundin und deiner Beziehung bis ins letzte Detail alles stimmen muss, damit es 'die Eine' ist, und dann frag dich nochmal, wie deine Gefühle für sie sind. 3 Monate sind übrigens auch noch keine so wahnsinnig lange Zeit, Gefühle brauchen manchmal auch etwas länger, um sich richtig zu entfalten.
     
    #20
    User 4590, 19 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mich meiner Freundin
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 20:02
8 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 10:57
1 Antworten
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:06
24 Antworten
Test