Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sollte die Forschung an Walen verboten werden?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 9 August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Einige wenige Länder betreiben einen sog. wissenschaftlichen Walfang, wobei eine bestimmte Anzahl von Walen gefangen wird damit sie im Labor wissenschaftlich untersucht werden können. Das ist im Rahmen einer internationalen Vereinbarung.
    Nun teilen einige radikale Umweltschutzorganisationen nicht die Ansicht, dass der Walfang der Wissenschaft dienen soll. Aber mir kommt auch diese Kritik suspekt vor, weil ich nicht weiß wie man Wale biologisch untersuchen kann ohne Wale zu haben.
    Ich weiß nicht was die Wahrheit ist.
    Seid ihr der Ansicht, dass weltweit die Forschung an Walen verboten werden sollte, dem Schutz der Wale zu liebe? Oder hat die Forschungsfreiheit mit Auflagen ein wichtiges Gut, das man nicht einfach so verbieten kann?
     
    #1
    Theresamaus, 9 August 2009
  2. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Da Walforschung auch dem Schutz der Wale dient, muss ich wohl nicht weiter auf die Forderungen der Umweltschützer, die mal wieder weit übers Ziel hinausschießen, eingehen...
     
    #2
    User 44981, 9 August 2009
  3. Thomaxx
    Gast
    0
    Was kann ein toter Wal denn erzählen, was ein lebendiger nicht besser könnte...... auch sind mir keine Pandemien unter den größten Säugern der Welt bekannt, die so eine exessive "Forschung" auch nur im mindesten rechtfertigen würde
     
    #3
    Thomaxx, 9 August 2009
  4. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Für das ökologische Gleichgewicht ist es eigentlich sinnvoller, ein bestimmtes Gebiet ganz unter Schutz zu stellen und nicht nur einzelne Tierarten, weil sonst die Nahrungskette gestört wird.
    Und hinzu kommt noch, dass der Schutz von Plankton viel wichtiger ist als der Schutz von Delfinen oder Walen.
    Das ist was ich in einem Taschenbuch über den Schutz der Ozeane gelesen habe.
     
    #4
    Theresamaus, 9 August 2009
  5. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Die Wal-Forschung hat einen verdächtig hohen Bedarf an Walen. Zudem kenne ich keinen anderen Zweig der Säugerforschung, der einen Verschleiss an lebenden Tieren kennt...

    Da muss man schon sehr naiv sein, hier nicht ein "Umgehungsgeschäft" zu wittern.
     
    #5
    BABY_TARZAN_90, 10 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.