Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sollte die Kirche die Politik beeinflussen dürfen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 11 Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Die neue EKD-Vorsitzende Käßmann hat in ihrer Predigt gesagt, dass der Krieg in Afghanistan mit deutscher Beteiligung durch nichts zu rechtfertigen sei und sich die Bundeswehr vollständig abziehen sollte
    Damit vertritt sie eine ganz andere Meinung als die Bundesregierung, die vom Volk gewählt wurde. Nun ist Käßmann immerhin die Spitzenvertreterin einer Kirche, der 25 Mio Menschen angehören.
    Nun will sich Verteidigungsminister mit der EKD-Vorsitzenden treffen, um genau darüber zu sprechen.
    Afghanistan-Einsatz: Guttenberg trifft Käßmann | tagesschau.de

    Unabhängig davon, ob ihr für oder gegen den Afghanistan-Einsatz seid, findet ihr es gut, dass sich die Bundesregierung von einer Kirche beeinflussen lässt oder sich auf ein Gespräch mit ihr einlässt? Oder ist es gut, dass Politiker Rücksicht auf die Meinung führender Kirchen nimmt?
     
    #1
    Theresamaus, 11 Januar 2010
  2. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    kannst du bei einer JA-/NEIN-frage nicht einfach auch entsprechende antworten ermöglichen? viel blah, wenig inhalt in den antwortmöglichkeiten.
     
    #2
    squarepusher, 11 Januar 2010
  3. aiks
    Gast
    0
    ach du meine Güte ich glaub dieser Zollitsch ist mein Großonkel :eek: meine Mutter hat ja mal gesagt, dass der Priester oder sowas in Deutschland ist ...aber Erzbischof! Na arg.
     
    #3
    aiks, 11 Januar 2010
  4. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Warum diese Agressivität? Bist du paranoid?
    Welche Antworten hättest du denn? Anstatt rumzumeckern hättest du einfach deine persönliche Meinung posten können, als Text :kopfwand
     
    #4
    Theresamaus, 11 Januar 2010
  5. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Deutschland ist übrigens nicht laizistisch wie etwa Frankreich oder die attatürksche Türkei. Wir sind ein sakulärer Staat, haben aber keine verfassungsmäßige Trennung von Staat und Kirche.

    Zum Thema: Kirchenvertreter mischen sich gerne moralisch ein, das ist bekannt. Zufälligerweise vertreten sie dabei manchmal eine Position, die ethisch durchaus akzeptabel ist, wie jetzt Frau Käßmann.
    Normalerweise polemisieren und hetzen sie gegen Homosexuelle und Abtreibung oder versuchen, Ethikunterricht durch Betunterricht zu ersetzen, versuchen generell eher, die gesellschaftlich-moralische Schraube zurückzudrehen, anstatt die Prozesse der Moderne auf nutzbringende Weise zu unterstützen. Aber was sollen sie angesichts ihres Vereinsprogramms auch anders machen.

    Generell bin ich der Meinung, dass Kirchenvertreter nichts anderes sind als eine außerordentlich gut finanzierte und organisierte Lobby mit einer wirklich sehr gefährlichen, weil demokratie- und modernefeindlichen, ja menschenrechtsverletzenden Agenda. Ich weiß nicht, ob das zweifelsohne geleistete soziale Engagement einzelner kirchlicher Organisationen die reaktinären Einflussnahmen ranghöherer Kirchenmitglieder rechtfertigt.
    Lieber ein paar Steuermillionen für die Verstaatlichung kirchlicher Sozialprojekte, und dafür den Maulkorb für Menschen vom Schlage des Kardinal Meißner. Meine Meinung.
     
    #5
    many--, 11 Januar 2010
  6. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    fremdwort-fail? :rolleyes:

    natürlich hätte ich meine meinung herschreiben können. aber dann und wann mag ich das gefühl, das deine umfragen, wenn sie nicht gerade super-duper-lustig sind, hervorrufen, einfach weitergeben. in der zeit, in der du dir die blah-antworten aus den fingern gesaugt hast, hättest du (zu einer J/N-frage!) auch einfach geradlinige J/N-antwortmöglichkeiten hinschreiben können. dein blah kannst du nachher immer noch drankleben, wenn du deine antwortmöglichkeiten als so spektrum-abdeckend empfindest.
     
    #6
    squarepusher, 11 Januar 2010
  7. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Blah-Antworten sind deine agressiven Antworten :kopfwand :mad: Du hättest Threads, die dir nicht gefallen, ignorieren können.
     
    #7
    Theresamaus, 11 Januar 2010
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    die kirche sollte sich aus allem raushalten, weil die eh immer alles versauen.
     
    #8
    CCFly, 11 Januar 2010
  9. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich fänds ja interessant - aber solche unzulänglichkeiten wie unpassende antwortmöglichkeiten verleiden mir dann ein thema, auf das ich eigentlich gerne geantwortet hätte.

    aber wie auch immer. du hast meine "agressivität" eh nicht verdient :zwinker:
     
    #9
    squarepusher, 11 Januar 2010
  10. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Hätte die Kirche was in der Politik zu sagen würden wir immer noch im Mittelalter leben..juche sei danke ist es nicht so
     
    #10
    User 49007, 11 Januar 2010
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Leider ist es ja nicht ganz so, many-- hats erklärt.

    Ich bin aber deiner Meinung und mir wäre eine vollkommene Trennung von Kirche und Politik auch lieber, da die Kirche für mich eine Sekte ist und ich es schon bedenklich finde, wenn diese in der Politik mitmischen kann.
     
    #11
    User 12900, 11 Januar 2010
  12. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    obs so sein mag oder nicht, ändert nichts an meiner Meinung. Ich vertrete mein Wohl. Und die Kirche hasst mein Wohl. Was will ich also mit der Kirche..nix
     
    #12
    User 49007, 11 Januar 2010
  13. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.379
    nicht angegeben
    Ich finde, dass eine Kirche das gute Recht hat, ihre Meinung zu äußern (oder sagen wir mal besser, führende Kirchenvertreter :zwinker:). Die Politik sollte sich das auch anhören, aber letzten Endes sollte die Regierung die Entscheidung treffen, die sie selber für richtig hält.
     
    #13
    BrooklynBridge, 11 Januar 2010
  14. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Hä? Du hast geschrieben
    .
    Das bedeutet, dass du der Meinung bist, die Kirche hat in der Politik nichts zu sagen.
    Das stimmt aber leider nicht, sie hat was zu sagen.
     
    #14
    User 12900, 11 Januar 2010
  15. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    ach und waS?
     
    #15
    User 49007, 11 Januar 2010
  16. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Als Erstes fällt mir dazu das ein:
    Oder auch:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Trennung_von_Religion_und_Staat#Deutschland
     
    #16
    User 12900, 11 Januar 2010
  17. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Natürlich bin ich der Ansicht, dass auch die Kirchen bzw. Kirchenvertreter (nicht nur als Privatpersonen, sondern auch als Sprachrohr ihrer Institution) das Recht haben, zu politischen Fragen stellung zu beziehen. Ich halte das sogar für ihre Pflicht. Man muss ja nicht damit übereinstimmen. Sie haben aber natürlich die selben Rechte wie andere Institutionen auch (z.B. Gewerkschaften, Verbände etc.)
     
    #17
    User 77547, 11 Januar 2010
  18. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    mir gehts mehr darum das die krichen nicht all zu viel zu sagen hat.
     
    #18
    User 49007, 11 Januar 2010
  19. User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    nicht angegeben
    politik und kirche sollten nichts miteinander zu tun haben.
    wie hier schon jemand so schön sagte: die kirche ist eine große sekte! ganz genau!
    nur weil die ausnahmsweise mal was nicht gut finden, was die mehrheit nicht gut findet (krieg) heißt das noch lange nicht, dass die ansichten der kirche auch sonst immer richtig sind.
     
    #19
    User 64332, 11 Januar 2010
  20. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Wer ist denn überhaupt "die Kirche". Bin ich "Kirche", wenn ich als Angehöriger der katholischen Kirche zu politischen Fragen stellung beziehe? Und welche Kirche ist eigentlich gemeint, wenn über sie Urteile gefällt werden? Welche Konfession? Welche Ortskirche?

    Mir fällt immer wieder auf, wie sonst sehr differenziert urteilende Menschen auf einmal ganz rabiat ihr Niveau senken, sobald es um "die" Kirche geht. Da sind auf einmal einfachste und pauschalste Antworten ausreichend. Das Engagement von Kirchen wird nebenbei eingeräumt, aber die Kritik bleibt einseitig und am einfachen Grundsatz klebend.

    Man könnte sagen, das liege am Gegenstand...
    Aber das Weltbild vereinfacht sich dann auch sonst. Da wird die Menschheitsentwicklung zu einem Einweg-Triumphzug, in dem Demokratie und Modernisierung friedlich Hand in Hand gehen. "Die Kirche" darf die "Prozessse der Moderne nicht mehr fundamental kritisieren, sondern soll sie "auf nutzbringende Weise unterstützen".

    Genau darüber, was nutzbringen ist, streiten sich die Politiker. Hier dürfen ALLE mit reden, auch "die" Kirche! Sonst wird die Kirche eben genau zum Schosshündchen der Mächtigen. Was sie früher leider meistens war. Und zum "Lieferanten" von süsslichem Weihnachtszauber, was man dem Geschäft zu liebe noch gerade duldet.

    Der Glaube ist eher subversiv als kuschelig. Aber manche reduzieren die ganze komplexe Sache lieber auf den Papst und einige dumme Bischöfe, die sie dann je nach Wahl als Pop-Star oder als Popanz benutzen.
     
    #20
    simon1986, 11 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sollte Kirche Politik
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
17 Februar 2011
22 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
21 November 2010
1 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
8 November 2010
5 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.