Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sollte die staatliche Subvention stark erhöht werden, damit mehr Busse auf dem Land?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 9 November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Wenn ich aufs Land fahre, erlebe ich immer wieder, dass Busse nur 3 oder 4 Mal pro Tag fahren und sonntags überhaupt nicht. Für Leute, die kein Auto besitzen, echt hart :cry: Aber die Verkehrsunternehmen können es sich auch nicht leisten, Busse alle 15 Minuten fahren zu lassen wie in Städten. Seid ihr der Meinung, dass die staatliche Subvention für Busunternehmen auf dem Land drastisch erhöht werden sollten, damit auch auf dem Land Busse wenigstens einmal pro Stunde fahren kann? Oder glaubt ihr, dass das reine Geldverschwendung ist, weil Menschen auf dem Land eh lieber mit dem Auto fahren würden?
     
    #1
    Theresamaus, 9 November 2008
  2. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Ja !

    Ich träume ja immer noch von einer Welt, in der man das Auto echt nur noch zum Transport von großen Einkäufen etc. braucht und alle anderen Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln machen kann :herz:
     
    #2
    neverknow, 9 November 2008
  3. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Die Busse, in dem Ort wo ich aufgewachsen bin, wurden von der Gemeinde gesponsort und deshalb hatten wir von 5.30-22.00 Busse im 10-15 Minuten Takt, die in die naechste Stadt (ca. 5km) gefahren sind. Ich fand das sehr gut und habe bis heute kein Auto. Ich wohne allerdings auch in einer Grossstadt, wo Autos sowieso unpraktisch waeren und wuerde auch nicht mehr auf dem Land leben wollen. Wenn ich das muesste, waere ich aber ueber regelmaessige Busse froh.
     
    #3
    User 29290, 9 November 2008
  4. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich wäre dafür!
    Hier ist es auch so, dass man Sonntags nur alle 2 Stunden mal mit dem Bus wegkommt und nach 18 Uhr kommt man halt auch mit dem Bus nicht mehr nach Hause.
     
    #4
    User 25480, 9 November 2008
  5. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Dagegen, die fahren da ja aus einem Grund so selten: Da wohnen einfach zu wenig Leute, dass sich ein häufigeres fahren lohnen würde.
     
    #5
    Schweinebacke, 9 November 2008
  6. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich bin dagegen. Ich würde den Bus trotzdem nicht nutzen, da ich ewig unterwegs wäre, bis ich da angekommen wäre, wo ich hin will. So ein Bus auf dem Land hält an jeder Milchkanne.
    Früher für meinen Schulweg habe ich eine Stunde gebraucht. Mit dem Auto brauche ich für dieselbe Strecke 20 Minuten.
     
    #6
    Schmusekatze05, 9 November 2008
  7. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Dito. Es wird ja nicht nur in jedem Dorf gehalten, sondern es werden sogar extra komische Wege gefahren, damit dies überhaupt möglich ist. Ich hasse Busse und würde ihn nie nutzen. Hier in der Stadt gibt's sogar welche, aber nein danke. Da bin ich mit dem Auto schneller, habe meine Ruhe und Platz.

    Kinder sind für mich auch kein Argument. Entweder können sie sich von den Eltern fahren lassen, tatsächlich die seltenen Busse nutzen oder wie ich früher mit Inline-Skates oder dem Rad fahren.
     
    #7
    User 18889, 9 November 2008
  8. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Busse halten nur, wenn jemand an der Haltestelle steht oder jemand aussteigen will :zwinker: Außerdem sind die Abstände zwischen den Milchkannen deutlich größer als die Abstände zwischen Ampeln in Großstädten.
     
    #8
    Theresamaus, 9 November 2008
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Deswegen nervt es trotzdem tierisch. Man ist einfach viel länger unterwegs als mit dem Auto, das ist Fakt.
     
    #9
    Schmusekatze05, 9 November 2008
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Trotzdem dauert eine Strecke hier mit dem Bus nunmal länger als die Fahrt mit dem Auto. Bis zu meinen Eltern wäre ich über 2 Stunden unterwegs. Mit dem Auto sind's 40 Minuten. Abgesehen von den Buskosten, die bei so einer langen Fahrt ganz schön hoch sind.
     
    #10
    User 18889, 9 November 2008
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Dem schließe ich mich voll und ganz an.

    Ich kann mich noch an die DDR erinnern, da hatten die meisten kein Auto - und kamen damit gut zurecht. Busse und Bahnen waren preiswert (Stadtbus-Einzelfahrt 20 Pfennig), fuhren auch nachts und an Wochenenden und auch in alle Dörfer. Heute ist das alles weg - entweder eigenes Auto oder Taxi. Busse und Bahnen fahren nur noch Mo-Fr und ab 19 Uhr ist Schluss. Und das für den zehnfachen Preis wie damals. Der Mensch zählt nichts mehr, nur noch der Profit. :angryfire
     
    #11
    ProxySurfer, 9 November 2008
  12. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Dich möchte ich sehen, wenn du mal Kinder hast, die irgendwann im jugendlichen Alter sind und am Wochenende in die Stadt wollen, um sich mit Freunden zu treffen oder eine Geburtstagsfete angesagt ist. Hinbringen ist ja noch ok, aber wenn du dann mitten in der Nacht los musst, um deinen Sprößling abzuholen, dann lächelst du wahrscheinlich noch dabei, oder?:engel:
    Und erzähl mir jetzt nicht, mit 16-17 Jahren haben die eben um 21 Uhr mit dem Bus nach Hause zu kommen :grin:
     
    #12
    User 25480, 9 November 2008
  13. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Das ist aber ja kein Argument für mehr Busse. Meine 15 oder 16 jährigen Kinder würde ich sicher nicht nachts um Zwölf mit dem Bus durch die Gegend gondeln lassen. Die muss ich so oder so abholen.
     
    #13
    Schmusekatze05, 9 November 2008
  14. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich habe 16-17 geschrieben!
    Mit 16 könnten sie ja auch den Führerschein für ein Mofa/Roller machen, wenn die Eltern das Geld dazu haben, damit dürften sie dann alleine auch nicht nachts übers Land fahren oder wie?

    Warten wir mal ab, wenn ihr Kinder in dem Alter habt, auf dem Land bzw. etwas außerhalb der Stadt wohnen solltet und an jedem Freitag und Samstag müsstet ihr los, weil die Kids weg wollen.

    Sich eine Meinung dazu zu bilden, solange man keine Kinder in dem Alter hat sowie in so einer Situation zu stecken, ist das eine - die Realität sieht dann eher anders aus.
     
    #14
    User 25480, 9 November 2008
  15. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    sorry, das Forum hakt mal wieder.
     
    #15
    User 25480, 9 November 2008
  16. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Nein, dürften sie ganz sicher nicht!

    Meine Eltern haben es gemacht und das sehr lange. Zuerst, weil es sie halt nicht wollten, dass wir mit 16 oder 17 Nachts alleine mit dem Bus oder Zug durch die Gegend gondeln. Später, als wir den Führerschein hatte, damit wir nicht mehr fahren, wenn wir was getrunken haben. Auch jedes Wochenende. Auch jedes Wochenende beide Mädchen, selbst wenn die eine 30 km Richtung Süden und die andere 30 km Richtung Norden unterwegs war.
    Und genauso werde ich es auch mit meinen Kindern machen.

    Das ist echt so ein Totschlagargument. Wie gesagt, ich habe bei meinen Eltern erlebt, dass man das als Eltern durchaus leisten kann. Und es spricht ja auch absolut nichts dagegen. Telefon nebens Bett und dann halt hoch und los wenn sie anrufen.

    Für mich ist das einfach selbstverständlich, dass man das macht, wenn man sich für Kinder entscheidet. Muss ich mir halt vorher überlegen, wenn ich keine Lust habe Taxi zu sein.
     
    #16
    Schmusekatze05, 9 November 2008
  17. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ok, man hätte mir vielleicht vorher sagen sollen, dass ich dann, wenn ich mich für ein Kind entscheide und wenn die Kids mal in dem Alter sind, weiterhin selbst am Wochende nichts vorhaben darf bzw. auch über Wochenende nicht wegfahren darf, weil ich ja weiterhin meine Kids von A nach B kutschieren muss, da sie mit 16 oder 17 spät abends oder nachts immer noch nicht alleine mit dem Bus fahren dürfen. Sind ja dann meine Mutterpflichten, achso ja.

    Und damit Memo out!
     
    #17
    User 25480, 9 November 2008
  18. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Okay, sorry. Das "man" war die falsche Wortwahl. Ich erwarte das nicht von anderen!!

    Ich sehe das für mich und meine Kinder so und sehe das als meine Pflicht an.
     
    #18
    Schmusekatze05, 9 November 2008
  19. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Meine Eltern haben mir beigebracht, dass man nicht faehrt, wenn man trinkt und dass ich dann eben nichts trinken soll. Das hat auch geklappt, als ich mit 18-20 noch Auto gefahren bin.:zwinker:

    Ansonsten, mit 16/17 ist man wohl alt genug allein heim zu kommen.
     
    #19
    User 29290, 9 November 2008
  20. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Wie gesagt, ich sehe das anders.
    Aber nicht für andere Leute Kinder, da habe ich mich einfach, als ich schnell geschrieben habe falsch ausgedrückt! das tut mir leid. Jeder soll das bei seinen eigenen Kindern natürlich so handhaben, wie er möchte.

    Ich fand es Klasse, wie meine Eltern das gehandhabt haben und werde es ganz sicher genauso machen. Und ich finde eben nicht, dass man in dem Alter (ich gehe immer noch vom Anfangsposting aus und wir leben auf dem Land) alt genug ist um alleine heim zu kommen. Ich könnte dann eh die ganze Nacht nicht schlafen vor Sorge, wenn ich wüsste, die kommen alleine, also kann ich sie auch abholen.

    Edit: ich betone noch mal das mit dem Dorf, weil es bei uns so wäre, dass die Kinder/ Jugendlichen vom Bus, so er denn fahren würde noch gut einen Kilometer bis nach Hause laufen müssten. Und die Straßenbeleuchtung geht bei uns schon um 23 Uhr aus. Für mich kein angenehmer Gedanke, dass meine 17jährige Tochter da alleine zu Fuß unterwegs ist.
     
    #20
    Schmusekatze05, 9 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sollte staatliche Subvention
die_venus
Umfrage-Forum Forum
10 Oktober 2006
15 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.