Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sollte man Mamund Ahmadinedschad die Einreise in die USA verbieten?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von NCISFan, 23 September 2007.

  1. NCISFan
    Benutzer gesperrt
    162
    0
    0
    nicht angegeben
    Morgen wird der Iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad in New York bei der U.N.-Generalversammlung erwartet.

    Leider müssen die USA Ihn einreißen lassen weil jeder Stastschef das Recht hat vor den Vereinten Nationen zu reden.

    Aber zum Glück wurde Ihm der Besuch am Ground Zero verboten.

    Einem Politiker der offen sagt das man Israel vernichten muss, denn dürfte die U.N. nicht reden lassen.

    Hier nur ein paar seiner Äußerungen:

    "Das Regime, das Jerusalem besetzt hält, muss aus den Geschichtsbüchern eliminiert werden...."

    "Wenn jemand dazu kommt das zionistische Regime in Israel anzuerkennen - sollte er wissen, das er im Feuer der islamischen Gemeinschaft verbrennen wird."

    "Von den westlichen Staaten ist im Namen des Massakers an den Juden ein Mythos geschaffen worden."

    Jemand der so den Holocaust leugnet hat nichts bei der U.N. zu suchen.
    Oder wie seht Ihr das?
     
    #1
    NCISFan, 23 September 2007
  2. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum sollte man ihn vor der UN nicht reden lassen? Der Mensch ist der Regierungschef eines souveränen Staates, der Mitglied in der UNO ist. Punkt. Aurerdem ist er im Gegensatz zu manchen anderen Staatsoberhäuptern sogar gewählt worden.

    Seine Überzeugungen, so verwerflich sie sein mögen, sind dabei völig zweitrangig.

    Und lieber versucht man die Differenzen über die Institution der UNO und ihrer Möglichkeiten zu klären als über einen Krieg.

    Daß er ein Idiot ist und es im Nahen Osten mit Menschen wie ihm an der Macht nicht zu frieden kommen kann, ist auch meine Meinung. Aber das ändert nichts daran, daß die Regeln auch für ihn gelten.
     
    #2
    User 24257, 24 September 2007
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Seh ich exakt genauso. Hast mir die Tipparbeit erspart. *g*

    Off-Topic:
    abgesehen davon heißt es nicht "Einreiße", das ganze hat ja nix mit Einreißen im Sinne von Abreißen zu tun...
     
    #3
    SottoVoce, 24 September 2007
  4. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    ...ihn nicht einreisen zu lassen, ihn aus der internationalen Gemeinschaft auszugrenzen ist der exakt falsche Weg. Das ist der Saddam-Weg, der letztendlich zum nächsten Golfkrieg führen würde.
    Ganz nebenbei wäre es natürlich auch ein lächerlicher Bruch des internationalen Rechts, aber, hey, für den Guantanamo- und "Shock-and-awe"-Staat ist das ja nichts wirklich Neues.
     
    #4
    many--, 24 September 2007
  5. NCISFan
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    162
    0
    0
    nicht angegeben
    Der nächste Golfkrieg wird so oder so kommen. Selbst Frankreichs Außenminister hat gesagt: "man muss sich auf alles einstellen, auch auf Krieg!!!"

    Und seit doch mal ehrlich möchte einer von euch das der Iran Atomwaffen hat?
     
    #5
    NCISFan, 24 September 2007
  6. DoofeKuhLover
    Benutzer gesperrt
    15
    0
    0
    nicht angegeben
    Na klar muß er einreisen, sonst kann ihn die CIA ja nicht verwanzen oder direkt wegpusten :bandit:
     
    #6
    DoofeKuhLover, 24 September 2007
  7. Feuer & Wasser
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Gut... aber verhindert man, dass der Iran Atomwaffen hat, wenn man deren Präsident nicht reinlässt?
    Wenn man ihn aus der UN ausschließt, lässte er die UN-Atominspekteure gar nicht rein...

    Wobei ich ja der Meinung bin, dass man Atomwaffen generell abschaffen sollte... Was da an Energie verschwendet wurde oder sogar dazu benutzt wurde, das labile Gleichgewicht des ökosystems der Erde zu gefährden oder zerstören... :kopfschue
     
    #7
    Feuer & Wasser, 24 September 2007
  8. NCISFan
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    162
    0
    0
    nicht angegeben
    Für mich hat jemand der sagt der Holocaust sei eine Lüge nichts vor der U.N. zu suchen.

    Der Mann ist einfach eine Gefahr für die ganze Welt.
     
    #8
    NCISFan, 24 September 2007
  9. xela
    Gast
    0
    Nichts ist sicher, als daß wir alle eines Tages sterben müssen.

    Aber weißt du, du solltest weniger an den Lippen von Ministern kleben. Die reden leider oft genug Müll, auch auf Schäuble und Kouchner trifft das zu. Formulierungen wie "selbst Minister ... hat gesagt" wirken vor dem Hintergrund alles andere als überzeugend.

    Daß unter diesen Zitaten keine Holocaustleugnung dabei ist, ist dir aber schon klar, oder?
     
    #9
    xela, 24 September 2007
  10. NCISFan
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    162
    0
    0
    nicht angegeben
    Kouchner hat aber Recht. Die USA, Frankreich, England und Deutschland haben dem Iran die freidliche nutzen der Atomenegie angeboten wir wollten dem Iran ja sogar ein Atomkraftwek bauen.

    Aber der Iran will es ja nicht. Und warum? Weil er Atomwaffen haben will und darum selber alles machen will ohne Kontrolle von außen.

    Darum muss man auch jetzt über Krieg nachdenken wenn es anders nicht geht.
    Und mir macht ein Land, das "Israel von der Landkarte löschen" will einfach nur Angst. Denn wenn der Iran die Atombombe hat wird er Sie gegen Israel einsetzen und wir wissen was dann passieren wird? Israel wird mit allen Ihm zu verfüngung stehenden Mittel zurück schlagen und wird denn Iran auslöschen.

    Es wird Millionen von toden geben. Also sollte man denn Iran jetzt davon abhalten das es nicht so weit kommen wird.
     
    #10
    NCISFan, 24 September 2007
  11. xela
    Gast
    0
    USA, F, GB und D brauchen dem Iran die friedliche Nutzung der Kernenergie nicht anbieten. Auf diesen Gnadenakt ist der Iran nicht angewiesen.

    Im Gegenteil, die friedliche Nutzung steht dem Iran sogar rechtlich zu, und noch besser, die Atommächte USA, F und GB sind sogar verpflichtet, den Iran dabei technologisch zu unterstützen.

    Ach, immer langsam mit den Pferden. Man kann vom Regime im Iran halten was man will, aber daß es sich dabei um Trottel handelt, kann keiner behaupten. So dumm ist auch der Iran nicht, daß er bereit wäre, die Vernichtung Israels mit seiner Existenz zu bezahlen.

    Und daß man Ahmadinedschad als Grüßaugust des Regimes mit seinen Äußerungen auch nicht all zu ernst nehmen sollte, müßte sich inzwischen eigentlich rumgesprochen haben.

    Off-Topic:
    Darf ich dich fragen, was deine Muttersprache ist? (Die Frage ist nicht böse gemeint.)
     
    #11
    xela, 24 September 2007
  12. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Die Frage ist: wenn ein weiterer Golfkrieg kommt (was in der Tat momentan ja wahrscheinlicher ist als ein größerer Krieg irgendwo sonst auf der Welt), wer löst ihn dann aus? Islamisch-antisemitisch-aggressive Politik des Iran oder paranoide "Aufs-Maul"-Politik der USA? Bedenke: der letzte Golfkrieg wurde vom Irak weder angefangen noch durch realistische Bedrohung provoziert.
    ...
    Was irgendwelche Minister dazu sagen ist natürlich, wie hier schon gesagt, momentan vollkommen uninteressant. Das internationale Echo auf die Aussagen des Franzosen war, grob zusammengefasst: "Wtf?!" - und das nicht zu unrecht. Bedenke die Haltbarkeit politischer Aussagen: "Was interessiert mich mein GEschwätz von gestern?" sprach Adenauer.
    ...
    Zum Thema Iran und Atomwaffen: keiner will, dass der Iran welche bekommt. Die Frage ist: mit welchem Recht kann man es ihm (möglicherweise aktiv und gewaltsam) verwehren?

    Ich bin mir sicher, der Iran ist nicht der einzige (arabische) Staat mit deutlich antisemitischen Tendenzen (die Holocaustleugnung ist ja nur ein Symptom dieser Einstellung). ... Im Gegenzug ist Israels Palästinenserpolitik auch nicht gerade vom Gleichheitsgedanken geprägt, aber all diese Völker wegen ihrer primitiven Reibereien aus der UN werfen? -Der falsche Weg, mal wieder.
    ...
    Und konzentriere dich nicht zu sehr auf die Person Ahmadinedschad
    zu konzentrieren. Der Mann ist nicht der nächste Hitler. Er ist die offizielle Sprachpuppe der Mullahs.

    Es gibt derzeit mehrere Staaten, die Atomwaffen haben, ohne sie gegen ihre "Erzfeinde" einzusetzen: China und Taiwan, Pakistan und Indien, USA und Russland (England und Frankreich ^^)... ach ja, und Israel vs. die arabische Welt. Atomwaffen sind sicherlich gefährlich und sollten verringert werden, nicht vermehrt, aber die Panikmachen a la "Der Iran hat heute die Bombe und morgen ist der Nahe Osten atomare Wüste" ist überzogen.
    Natürlich wäre es für alle Seiten das beste, wenn die dortigen Staaten ihre militärischen Atomprogramme beenden bzw die vorhandenen Waffen vernichten würden. Aber das wird nicht passieren - es sei denn, man zwingt sie.
    Und hier setzt du ein und verlangst genau das. ... Sag mal, hat dir das Beispiel Irak nicht deutlich gezeigt, was passiert, wenn der Westen als Korrektiv in die Politik der Golfregion eingreift? ... Fakt ist: die militärische Option ist keine realistische Option. Nicht nur, das sogar die USA derzeit keine Ressourcen für einen solchen Krieg frei hätten - die Reaktion der gesamten islamischen Welt auf eine solche geradezu imperialistische Maßnahme des Westen wäre wohl verheerend. Ist das Völkerverständigung? Nein. DAS ist der Weg zu Millionen von Toten.
     
    #12
    many--, 24 September 2007
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Das haben sie von Hussein auch gesagt und bis heute sind nirgends irgendwelche gefährlichen Waffen aufgetaucht.
    Das soll nicht heißen, dass Hussein nicht genug Verbrechen zu verantworten hat, aber er war sicher nicht die Wurzel allen Übels.
     
    #13
    krava, 24 September 2007
  14. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich möchte auch nicht dass die USA Atomwaffen hat. Und, was Bush mit den Völkern im Nahen Osten macht finde ich mindestens genauso verwerflich, wenn nicht noch schlimmer. Auf der einen Seite wird eine Meinung geäußert. Auf der anderen Seite wird mit Waffengewalt einem anderen Land eine Meinung aufgezwungen.
     
    #14
    Schmusekatze05, 24 September 2007
  15. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Um zur Ausgangsfrage zurück zu kommen: Mahmud Ahmadinedschad ist nunmal Irans Staatsoberhaupt, als solcher vertritt er sein Land bei den Vereinten Nationen, daher hat er das Recht, an der Versammlung teilzunehmen. Da hilft es den USA auch nicht, daß die U.N. sich zufällig in New York treffen (könnte man ja auch mal variieren).

    Zur Atomwaffensache: Daß der Iran seine Atomanlagen nur zur Gewinnung von Energie nutzen will, glaube ich erstmal nicht (bei den großen Erdölvorräten - selbst die Wüste mit Solarkraftwerken dicht zu pflastern wäre unkomplizierter, als gegen den Widerstand der internationalen Staatengemeinschaft Kernkraftweke zu bauen). Also wollen sie wohl Atomwaffen haben. Daß damit Israel vernichtet werden soll, glaube ich nicht - nicht zuletzt wegen der vorhandenen Zweitschlagskapazität. Eigene Atomwaffen sind für den Iran einfach eine Lebensversicherung - sie haben schließlich gesehen, was mit dem Irak passiert ist, die kein atomares Drohpotential hatten. Und wenn man sich die Hirngespinste einiger US-Neocons ansieht (siehe Schlagzeilen von heute, Iran zu einem Schlag gegen Israel provozieren, damit man einen Militärschlag durchfühen kann), darf man sich als neutraler Beobachter schon fragen, wer hier eigentlich der Aggressor ist.
     
    #15
    Strider, 24 September 2007
  16. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich find Atomwaffen super, diese haben doch im Prinzip dafür gesorgt, das sich Russen und Amis nicht in einem riesigem dritten Weltkrieg den Schädel eingeschlagen haben.

    Deutschland sollte am besten die Bundeswehr abschaffen und sich ein ordentliches A-Waffenaresnal zulegen. Dann kann man sich ohne Sorgen, das auf einmal irgendwelche Asostaaten vor der Tür stehen, neutral aus der meisten Wixe raushalten.

    Realistisch betrachtet will der Iran doch aus genau demselben Grund die Bombe. Wenn erstmal ein paar auf Lager liegen, wird es zu keiner Invasion durch die Amis mehr kommen.
     
    #16
    Schweinebacke, 24 September 2007
  17. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    hhhhhhhhhhhhhhhhhdddddddd will.
     
    #17
    Clocks, 24 September 2007
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich möchte auch nicht, daß die USA oder Rußland Atomwaffen haben. Nur habe ich das nicht zu bestimmen. :zwinker:

    Und jemand, der einen Angriffskrieg anfängt (siehe Bush), hat da was verloren?

    Darum geht es doch bei so einem Treffen gar nicht. Die UNO ist keine Organisation von den Staaten, die sich alle ganz toll verstehen - dafür bräuchte man sie nicht. Es geht darum, möglichst viele, nach Möglichkeit alle souveränen Staaten aufzunehmen, um eben gerade auch die zu erreichen, die man sonst nicht erreichen würde. Einbeziehen bringt mehr als ausgrenzen.

    Und natürlich hat ein Staatschef, der Oberhaupt eines UN-Mitgliedslandes ist, ein Recht, auch an den Treffen teilzunehmen - egal, wo diese stattfinden. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder Staat bei einem Treffen auf seinem Territorium nur die ihm genehmen Staatschefs einreisen lassen würde?
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 24 September 2007
  19. NCISFan
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    162
    0
    0
    nicht angegeben
    Das Ahmadinedschad ein Zweiter Hitler ist, sieht man doch schon wieder an seinen Äußerrungen gestern an der Columbia Universität in New York.

    Wo er wieder sagte das er einen Beweiss für denn Holocaust sehn will. Hallo - dann soll er sich doch mal die Bilder aus den KZ`s ansehn!!!

    Und auf die Frage von einer Studentin ob es stimmen würde das im Iran Homosexuelle hingerichtet würden sagte? Sagte er nur: "Bei uns gibt es so etwas wiederlieches wie Homosexuallität nicht." Klar, weil er Sie ja umbringen läst.

    Also noch mehr Beweisse brauche ich nicht das er ein Zweiter Hitler ist und eine große Gefahr für sein Volk und die ganze Welt ist.

    Damit man aber sieht das es auch anders geht möchte ich mal Libyen und Oberst Mummar al-Gaddafi anführen.
    Er hat Anschläge auch auf U.S.-einrichtungen hier in Deutschland angeordnet (Bombensnschlag auf die Berliner Diskothek "La Belle" 1986) und auch er war dabei eine Atombombe zu bauen.

    Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 in denn USA verurteilte Gaddafi die Gewaltakte und akzeptierte ausdrücklich ein U.S.-Amerikanisches Recht auf Selbtverteidigung.

    Im Dezember 2003 erklärte er den Verzeicht Libyens auf Massenvernichtungswaffen.

    Der Westen (die USA, Deutschland, Frankreich und Großbritanien) haben Ihn daraufhin die friedliche Nutzung der Atomenergie erlaubt. Heute ist er in der Westlichen Welt wieder akzeptiert.
     
    #19
    NCISFan, 25 September 2007
  20. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    hhhhhhhhhhhhhhhhhdddddddd will.
     
    #20
    Clocks, 25 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten