Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sollte man Sadomaso-Peitschenhiebe strafbar machen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 30 Oktober 2009.

?

Sollte man Sadomaso-Peitschenhiebe strafbar machen?

  1. bin w: Ja, Peitschenhiebe sollte man strafbar machen, selbst beim freiwilligen Sadomaso.

    1 Stimme(n)
    7,7%
  2. bin w: Nein, wenn beide einverstanden sind, sollten Sadomaso-Peitschenhiebe erlaubt bleiben.

    5 Stimme(n)
    38,5%
  3. bin w: Nur bei Frauen als Maso sollte man Sadomaso-Peitschenhiebe strafbar machen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. bin m: Ja, Peitschenhiebe sollte man strafbar machen, selbst bei freiwilligem Sadomaso.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. bin m: Nein, wenn beide einverstanden sind, sollte Sadomaso-Peitschenhiebe erlaubt bleiben.

    7 Stimme(n)
    53,8%
  6. bin m: Nur bei Frauen als Maso sollte man Sadomaso-Peitschenhiebe strafbar machen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Peitschenhiebe sind normalerweise verboten :flennen:, auch wenn die Opfer damit einverstanden wären. Aber warum ist Sadomaso erlaubt, mit der Begründung, es beruhe auf gegenseitigem Einverständnis? Sollte man nicht auch Sadomaso-Praxis wie Peitschenhiebe genauso als Körperverletzung strafbar machen?
     
    #1
    Theresamaus, 30 Oktober 2009
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.015
    Verlobt
    Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter. Oder wenn es niemand sonst sieht... Das ist es.

    Wenn der "Maso" dabei verletzt wird und seinen Sinn ändert, dann wird der "Sado" denke ich bestraft. Bloss wie üblich milder, wegen dem Einverständnis des Opfers.
     
    #2
    simon1986, 30 Oktober 2009
  3. VelvetBird
    Gast
    0
    Blödsinn. Es ist ja auch strafbar, jemanden zum Sex zu zwingen. Sollte man dann nicht Sex generell verbieten? Könnte ja sein, dass man eigentlich in seinem tiefesten Inneren gar nicht will :rolleyes:.
     
    #3
    VelvetBird, 30 Oktober 2009
  4. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.015
    Verlobt
    Ja, aber Peitschenhiebe sind Peitschenhiebe. Eigentlich eine Strafe, und nicht ohne Verletzungsgefahr!

    ...den Fall vom Fall unterscheiden, darauf kommt es an....
     
    #4
    simon1986, 30 Oktober 2009
  5. VelvetBird
    Gast
    0
    Ja, und Sex ist Sex. Dabei kann ein Mensch theoretisch nicht nur körperlich, sondern auch seelisch verletzt werden. Also das Argument mit der Verletzungsgefahr zieht hier bei mir nicht.
    Wer sich auf solche Spiele einlässt, sollte die Gefahren kennen. Man sollte ja auch nicht ohne Führerschein Autofahren, ebenso sollte man nicht ohne gewisse Sicherheitsmaßnahmen SM-Spielchen betreiben.
    Im Endeffekt birgt so ziemlich alles seine Gefahren. Man kann aber nicht alles verbieten, was potentiell gefährlich ist, man muss eben auch an den gesunden Menschenverstand appellieren und den freien Willen akzeptieren, sofern dieser Wille Anderen nicht schadet. Und Schaden entsteht hier insofern nicht, als es einvernehmlich geschieht. Ist dies nicht gegeben, ist es sowieso eine Straftat.
     
    #5
    VelvetBird, 30 Oktober 2009
  6. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.015
    Verlobt
    Ja, schon. Ich habe nicht von einem Verbot geredet, sondern bloss gesagt, wie ein Gericht bei uns denn Fall vielleicht beurteilen würde.
    Da wird dann schon ein Unterschied gemacht zwischen Sex in seiner ganzen Breite und risikoreicheren Praktiken.
    Wenn ich bei solchen Praktiken meine Freundin mit der Fahrradkette blutig schlage ist das etwas anderes, als wenn wir beide im Eifer aus dem Bett falen und sie sich den Arm auskugelt.
     
    #6
    simon1986, 30 Oktober 2009
  7. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Unter gewissen Voraussetzungen sehe ich überhaupt keinen Grund dafür, dass so etwas strafbar sein sollte. Diese Voraussetzungen sind:
    - gegenseitiges Einverständnis
    - keine danach notwendige medizinische Behandlung, für die die Krankenkasse (und damit eben alle Beitragszahler) aufkommen muss
     
    #7
    User 44981, 30 Oktober 2009
  8. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Eben genau aus dem Grund was du geschrieben hast!

    Alle Beteiligten Personen bei Sadomaso wollen es so!
    Demnach ist es erlaubt und keine Körperverletzung!
    Das doch schwachsinnig wegen seinen Sexuellen Vorlieben bestraft zu werden!:rolleyes:

    LG ViolaAnn
     
    #8
    ViolaAnn, 30 Oktober 2009
  9. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Wenn ein Mörder hingerichtet werden möchte, soll er hingerichtet werden dürfen?
     
    #9
    Theresamaus, 30 Oktober 2009
  10. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.015
    Verlobt

    Ja, so lang eben keine höheren Rechtsgüter veletzt werden. Sexuelle Vorlieben haben oft viel mit Macht und Unterwerfung zu tun, und das Ganze spielt sich oftmals in Beziehungen und unter Umständen ab, in denen der berühmte freie Wille nicht immer gegeben oder vorübergehend vernebelt ist.

    Ich hab mal im CH Strafgesetz nachgesucht. Was in Frage kommt, ist
    "fahrlässige Körperverletzung", die ausser bei schweren gesundheitlichen Folgen nur "auf Antrag" bestraft wird.
    Drum habe ich ganz am Anfang geschrieben: Wo kein Kläger, da ist kein Richter. Der Antrag wird kaum je gestellt, auch bei schwereren Verletzungen nicht, wie ich von Ärzten weiss.
     
    #10
    simon1986, 30 Oktober 2009
  11. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Das stimmt nicht.

    Soviel zum deutschen Recht - und ob Peitschenhiebe jetzt gegen die guten Sitten verstoßen, ist m.E. bei den Gerichten nicht ganz eindeutig entschieden, ist glaube ich aber eher nicht so.
    Als Link vielleicht das Urteil hier: hrr-strafrecht.de - BGH 2 StR 505/03 - 26. Mai 2004 (LG Kassel) [ = HRRS 2004 Nr. 624 = BGHSt 49, 166; NJW 2004, 2458; NStZ 2004, 621; NStZ 2005, 40; StV 2004, 655 ]
     
    #11
    User 20579, 30 Oktober 2009
  12. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    hehe also wenn man sowas jetzt auch noch bestraft, dann werden wir ja immer dümmer. Der Bottom ist damit einverstanden, der will das!! Klar hat der Top freude daran seine Macht auszuüben. Das kann man ja wohl kaum bestrafen. Wär ja ein Witz
     
    #12
    User 49007, 30 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sollte man Sadomaso
Drachenkämpferin
Umfrage-Forum Forum
1 April 2015
11 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
10 Januar 2011
4 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
26 Dezember 2009
1 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test