Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Schnurzel
    Schnurzel (38)
    Benutzer gesperrt
    4
    0
    0
    vergeben und glücklich
    12 September 2007
    #1

    Sollten inkontinente Menschen öffentliche Hallenbäder benutzen dürfen?

    Frage:
    - Sollten inkontinente Menschen öffentliche Hallenbäder benutzen dürfen?
    - Wenn ja, warum?
    - Wenn nein, warum nicht?


    Ich bitte bei der Wortwahl um Rücksichtnahme auf Menschen, die in der Regel nichts dafür können (Schlaganfall, Hirnbeschädigte, Geistesbehinderte, ...). Mich interessieren eure Meinungen und Gedanken dazu aber trotzdem.

    Off-Topic:
    Da in einem anderen Thread nicht der Platz war, diese Frage zu diskutieren, da sie die dortige Diskussion in eine vom Threadstarter nicht beabsichtigte Richtung gelenkt hätte, bitte ich jetzt hier um eigene Antworten.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    12 September 2007
    #2
    Ich finde Hallenbäder von Grund auf schon eklig.
    Ich habe mit inkontinenten Menschen gearbeitet von dem her kann ich mir vorstellen, dass es nicht grade die beste Idee wär, in ein öffentliches Bad zu steigen, wenn man inkontinent ist. Schliesslich können diese Patienten ihre Ausscheidung nicht (immer) kontrollieren.
    Da gäbe es wohl schnell Aufstände von Seiten der andren Badegäste, zumal es auch ne undenkbare Verschmutzung wäre.
    Allerdings gibt es ja soweit ich weiss auch "Stopper" zur Kontrolle der Ausscheidungen, also spezielle Tampons etc.
     
  • Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    604
    101
    0
    Single
    12 September 2007
    #3
    Darüber hab ich mir nie Gedanken gemacht :ratlos:
     
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    12 September 2007
    #4
    Stimme milchfee zu.
    Hallenbäder sind sowieso schon meist nicht allzu hygienisch. Sie sind ok, aber top-sauber ist es dort eigentlich nie.
    Und deswegen fände ich es auch nur eklig, wenn ich mir vorstelle, inkontinente Leute wären mit mir in einem Bad.. :kopfschue
    Tut mir ja auch leid für sie, aber darin baden möchte ich dann trotzdem nicht.. :ratlos:
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    12 September 2007
    #5
    ich habe bei Galileo letztens eine Reportage gesehen über Urin in Frei- und Hallenbäder.
    dabei kam heraus, dass in einer Stunde zwischen 15 und 40 Leuten ins Becken pinkeln (und die leiden bestimmt nicht alle unter Inkontinenz) und der typische "Schwimmbadgeruch" (den ja wohl jeder kennt und der Meinung ist, dass es nach Chlor riecht) in Wahrheit die MISCHUNG aus Chlor und Urin ist.
    Nur Chlorgeruch identifizierte keine Testperson als "Schwimmbad bzw. Chlorgeruch" - aber Chlor und Urin gemischt ergab bei allen Testpersonen den "Chlorgeruch" bzw. typsichen Schwimmbadgeruch.

    Ausserdem kommen die roten "Schwimmbadaugen" angeblich nur von der Chlor-Urin-Mischung.

    Ein Arzt meinte auch, dass der Urin - vorausgesetzt jemand hat keine Erkrankungen - absolut steril ist.


    Mir wäre das egal, auch Leute mit Inkontinenz wollen schwimmen. Ich finde das diskriminierend, immerhin gibts soviele die ABSICHTLICH ins Becken pinkeln, da würde ich eher gerne denen den Eintritt verwehren.

    und dann kann man auch in keinem Teich, Badesee etc. schwimmen gehen, denn da pinkeln die Leute bestimmt noch eher hinein.
    Aber zum Glück haben meine Eltern einen eigenen Swimmingpool, da weiss ich dass da niemand hineinpinkelt:smile:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    12 September 2007
    #6
    Allerdings muss man bedenken, dass inkontinente Menschen sich in nem Bad wohl auch nicht gerade wohl fühlen würden..
     
  • tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    Verheiratet
    12 September 2007
    #7
    in jedem hallen oder freibad, befindet sich so viel chlor, um alle keime im wasser zu töten.
    es pinkeln mehr menschen ins wasser , als man sich vorstellen kann.
    aber das ammonium wird ja permanent gemessen und dementsprechend wird chlor nachgespeist.
    auf die paar inkontinenten gehts nun wirklich nicht mehr zusammen.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    12 September 2007
    #8
    Hallenbäder sind genauso eklig wie öffentliche Bäder. Es pissen ca. 90 der Badenden ins Wasser. Oder denkt ihr die Leute gehen alser nasser raus extra aufs Klo und dann wieder ins Wasser? Also von daher ist es egal ob inkontinente ins Bad gehen dürfen oder nicht, das Wasser ist trotzdem voller Pisse. :wuerg:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    12 September 2007
    #9
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.441
    148
    248
    nicht angegeben
    12 September 2007
    #10
    Ehrlich gesagt ist es mir egal. Die Inkontinenten können nichts dafür, da kümmert es mich nicht wenn die aus Versehen ins Bad pinkeln, solange es noch so viele hat die nicht inkontinent sind, sondern nur zu faul um aufs Klo zu gehen.
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.101
    198
    913
    Verheiratet
    12 September 2007
    #11
    Also ich schon... :ratlos:
    Hab das nur einmal gemacht, da war ich in der Grundschule, 7 oder so... meine Freundin meinte damals, sie müsse auch und hat gemeint wir können doch auch hier, merkt ja keiner... :schuechte Naja, schäm mich schon dafür, aber Jugendsünden...
    Aber mir ist auch klar, dass einige das wirklich tun.


    Ehrlich gesagt - über die Frage hab ich noch nie nachgedacht. Darauf bin ich noch nie gekommen...
    Ich bin da ziemlich gespalten momentan. Einerseits will ich niemanden diskriminieren, die Personen können ja nichts dafür und wenn man bedenkt, dass eh vermutlich einige Menschen ins Becken machen dann kommts auf die paar wenigen wohl auch nicht an...

    Andererseits, bei den Personen ists dann halt doch irgendwo klar, dass sies nicht merken... ich kann meine Gedanken nicht so ganz formulieren.


    Ich vermute, ich tendiere eher in die Richtung ja. Aber eine definite Antwort kann ich da nicht geben...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #12
    ja, sie sollten ins hallenbad dürfen! Die meisten können da ja nichts für und es wäre schon unfair es ihnen zu verbieten :ratlos: :ratlos:

    Mir ist das egal :zwinker:
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    13 September 2007
    #13
    Ich halte von so einem Verbot nichts.

    Es gibt doch so viele, die sich aus purer Faulheit im Becken erleichtern, daran kann man ja nichts ändern..und es dann denen zu verbieten, die das nicht einmal kontrollieren können finde ich da einfach dreist.
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.101
    198
    913
    Verheiratet
    13 September 2007
    #14
    Also ich hab mir das noch mal ne Weile durch den Kopf gehen lassen... irgendwie lässt mich diese Frage nicht los :grin:

    Mittlerweile denk ich ziemlich "ja". Ich mein, eigentlich spricht doch nichts dagegen... Ob sie's nun absichtlich machen wie einige Besucher oder unabsichtlich... davon kann sich keiner was kaufen... Und die Wahrscheinlichkeit, dass jemand in den Stunden "muss" in denen er im Wasser ist ist ja wohl bei jedem gleich groß.


    Off-Topic:
    Sry für 2 posts dicht hintereinander... aber ich musst das jetzt mal loswerden...
     
  • Peppi86
    Peppi86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #15
    Es gibt für inkontinente Menschen extra Badeanzüge bzw Hosen, wo nichts daneben geht! Wenn Urin im Wasser ist, dann bestimmt nicht von dieser Gruppe!
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    13 September 2007
    #16
    Ich meine, meistens ist es doch auch so, dass bei inkontinenten Menschen nicht der gesamte Blaseninhalt ins Wasser geht sondern lediglich ein paar Tropfen, wenn diese Personen lachen oder niesen oder sonst etwas passiert was den Schließmuskel beeinträchtigen kann......und das ist ja nun nicht so schlimm....ich denke auch, das wird mit dem Chlor geregelt....

    Ansonsten gibt es wie schon gesagt, spezielle Einlagen...ich mache mir um so was keine Gedanken, wenn ich schwimmen gehe....es gibt weitaus schlimmere Sachen :zwinker: Ich möchte nicht wissen, was in Seen und anderen Gewässern rumschwimmt, wo Menschen baden......

    Also mein Fazit :zwinker: Ich würde niemanden aufgrund von Inkontinenz diskriminieren..und das wäre es, wenn man diesen Menschen "verbieten" würde ins Schwimmbad zu gehen..und außerdem, wie würde man das kontrollieren wollen? Nur noch mit ärztlicher Genehmingung ins Schwimmbad? :grin:
     
  • Schnurzel
    Schnurzel (38)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    4
    0
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #17
    Eine ärztliche Genehmigung wäre sicher nicht angemessen, aber es gibt Leute bei denen es offensichtlich ist. Wenn wie in dem im Anfangsposting zitierten Fall, diejenige schon Pads in der Unterwäsche trägt, lässt sich wohl auf Inkontinenzprobleme schließen. Ebenso wenn Menschen in dem Bad baden wollen, die zu einer der erwähnten Gruppen gehören (Geistesbehinderte, Schlaganfallpatienten etc.).

    Man wird es nie 100% kontrollieren können, aber die Frage war ja auch nicht nach der Umsetzung, sondern erstmal nach der Meinung dazu. Alkohol am Steuer ist auch verboten, trotzdem machen es einige. Ich finde es äußerst eklig, hinter jemandem hinterher zu schwimmen, der gerade eine Urinfahne hinter sich herzieht, weil sich unbemerkt die Blase entleert.

    Spezielle Hilfsmittel kenne ich bisher nicht, die müssten dann aber so beschaffen sein, dass zwischen der Außenseite und der Innenseite kein Wasseraustausch stattfinden kann. Richtig? Also fest abschließende Gummibuxe o.ä.. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand so etwas trägt. Vor allem frage ich mich, was das für eine Sauerei gibt, wenn die wirklich wasserdicht abschließt und dann irgendwo (wo?) wieder ausgezogen wird. Das ist doch imho realitätsfremd. :wuerg:
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    13 September 2007
    #18
    Meine Güte......bettlägerige Menschen und andere Bevölkerungsgruppen tragen auch Windeln, die gewechselt werden müssen.......du bist wohl etwas realitätsfremd :zwinker:

    Und das ist auch keine Riesensauerei sondern menschlich..ist halt so......es gibt da auch fürs Wasser spezielle Windeln, die tragen zum Beispiel Babys beim Schwimmen :smile:

    Weißt du was..am besten du setzt dich zuhause in deine sterile Wohnung, klopfst alle Fenster zu und setzt deine Atemmaske auf :grin:

    Und wie schon geschrieben, es gibt so viele Menschen die nicht inkontinent sind und trotzdem ins Wasser machen..ich glaube dagegen ist der Protzentsatz derer, die inkontinent sind und denen das passiert, verschwindend gering...
     
  • C++
    C++
    Gast
    0
    13 September 2007
    #19
    Off-Topic:
    edit: hat sich erledigt :smile:
     
  • Limi
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Single
    13 September 2007
    #20
    es pinkeln so viele kinder ins becken...

    und ich halte es für unrealistisch, dass sich in einem becken im hallenbad zufällig mehr als ein inkontinenter mensch befindet, also wäre es nur ein weiterer pinkler, also egal..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste