Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    14 April 2010
    #1

    Sollten Staatsleute in getrennten Regierungsmaschinen fliegen?

    Ein erheblicher Teil der Staatsspitze Polens ist am Samstag bei einem Absturz der Regierungsmaschine ums Leben gekommen. Nun kommt in Deutschland die Debatte auf, ob nicht wichtige Staatsleute, die sonst gemeinsam in einer Regierungsmaschine zu einem bestimmten Ziel fliegen würden, in getrennten Fliegern fliegen sollten, damit bei einem etwaigen Absturz nicht alle auf einmal umkommen. Ich finde diese Diskussion sehr merkwürdig.
    Beerdigung von Kaczynski: Köhler und Merkel fliegen getrennt nach Polen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Findet ihr diese Idee gut?
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    14 April 2010
    #2
    Von mir aus können alle derzeitigen schwarz-gelben Politiker mit einer Maschine fliegen....
     
  • User 81281
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    103
    23
    nicht angegeben
    14 April 2010
    #3
    bin ich jetzt ein Katastrophen-Experte, wenn ich sage, auch schon vorher gewusst zu haben, dass auch Flugzeuge, in denen Politiker sitzen, abstürzen können?
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.225
    598
    5.755
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #4
    Man kann zumindest darüber nachdenken.

    Off-Topic:
    Mit der vierten Antwortoption beweist du aber nicht wirklich ökonomisch-technischen Sachverstand, Theresa...
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #5
    seh ich anders...

    So "blöd" es klingt - jeder kann ersetzt werden!

    Und bei Ministern bzw. anderen Politikern geht das ja sogar schneller und einfacher als bei Putzfrauen - Kompetenz muss nicht vorhanden sein, das haben die letzten 60 Jahre immer wieder eindrücklich bewiesen!:rolleyes::tongue:

    Und bei dem Rest der Betroffenen verhält es sich ähnlich...

    Sicher ist es ein Schlag wenn so viele wichtige Leute auf einmal sterben... aber mal ganz ehrlich soooo wichtig waren die jetzt auch nicht, entweder auf die Schnelle ersetzbar oder aber sie wären Wahlen ausgesetzt die auch eine Abwahl mit sich bringen könnte...
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.225
    598
    5.755
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #6
    Aber du denkst doch bereits darüber nach! :tongue:

    Das ist schon richtig, aber immerhin waren Spitzenpolitiker aller wichtigen Parteien an Bord. Aber von den Politikern mal abgesehen:
    Die militärische Führungsriege und der Chef der Notenbank sind Personen, die unzweifelhaft Fachkompetenz brauchen. Diese lassen sich natürlich ersetzen, aber oft ist die Person, die danach kommt, etwas schlechter.
    Außerdem muss sich ein Amtsnachfolger in die Sachverhalte einarbeiten bzw. besitzt zu Beginn nicht unbedingt jedes Detailwissen. Da ist es in meinen Augen schon sinnvoll, über eine gewisse Risikoverteilung nachzudenken.

    Auf der anderen Seite steht der ökonomische (und auch ökologische) Aspekt. Wobei ich bezweifle, dass man sich hier wirklich in einer finanziell bedeutsamen Größenordnung bewegt.

    Das soll jetzt kein Plädoyer für die getrennten Flüge sein, ich finde nur, dass man bei dieser Frage gut abwägen sollte und es nicht von vorneherein von der Hand weisen sollte.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.393
    348
    4.784
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #7
    This! Jeder Politiker weniger verbessert die Welt ein kleines bißchen :smile:
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    15 April 2010
    #8
    nein, es ging vorher ohne sie und es wird danach auch ohne sie gehen...gibt's eben Neuwahlen und drei Tage später weiß keiner mehr den Vornamen der Politiker
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 April 2010
    #9
    Jetzt werden sie übervorsichtig. Merkel ist in Lissabon gelandet, weil ihre Regierungsmaschine keine Hoffnung hat, in Berlin landen zu können. Lissabon ist weit genug von der Vulkanasche, noch sicherer als Madrid oder Zürich.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    16 April 2010
    #10
    Kann sich ja zu Fuss auf den Weg machen......vielleicht mal nachdenken.....

    geht mir das am Arsch vorbei, ob und wie die fliegen....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste