Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MiniMe
    MiniMe (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 August 2009
    #1

    Bekleidung Sommerkleider im Winter?

    Huhu!

    Also mein Problem ist folgendes:

    Ich habe mir für denb Sommer ein paar Kleider gekauft, mit Spaghettiträgern oder mal mit Neckholder, und möchte diese aber im Winternicht im Schrank einstauben lassen.

    Nun habe ich aber Null Ahnung, wie ich die Kleider im Winer anziehen soll.
    Strumpfhose ist klar, aber was oben rum?
    Kann man da was langärmeliges drunter anziehen?
    Weiß leider echt nicht, ob das aussehen würde oder was man damit anziehen kann.

    Hoffe ihr habt ein paar gute Styling-Ideen :ashamed:


    lg
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Sommerkleid gesucht!
    2. Winterstiefel
    3. winter
    4. winterschuhe
    5. Winterjacke
  • GreenEyedSoul
    0
    24 August 2009
    #2
    Also Sommerkleider heißen so, weil man sie zu einer bestimmten Jahreszeit trägt. Im Winter sieht das einfach unpassend aus.
    Aber gut, da ja auch einige Mädels meinen, dass man im Winter kurze Hosen mit dicken Strumpfhosen tragen kann, wird man wohl auch Sommerkleider im Winter tragen können. :zwinker:

    Ich würde es mal mit einem eng anliegenden, langärmeligen Shirt drunter probieren.
    Ansonsten finde ich, dass man lediglich Jeanskleider oder Jeansröcke im Winter tragen kann. Alles andere sollte im Schrank warten, bis es die Temperaturen wieder erlauben :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    24 August 2009
    #3
    Strickjacke oder Bolero drüber?
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    24 August 2009
    #4
    Ich find, dass man eigentlich jedes Kleid immer anziehen. Zieh einfach ein enges Longshirt drunter, oder nen Pulli drüber. Und fertig.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    24 August 2009
    #5
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • MiniMe
    MiniMe (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    188
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 August 2009
    #6
    Vielen Dank für die Tipps und besonders die Bilder, werd da mal einiges ausprobieren!

    Trag die Kleider nunmal sehr gerne und fänds echt schade im Winter drauf verzichten zu müssen
     
  • Sueddeutsche
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    2
    vergeben und glücklich
    25 August 2009
    #7
    Grundsätzlich ist da ein sehr schmaler Grat zwischen tragbar und nicht-tragbar, wobei ich persönlich nur sehr wenige Sommerkleider für überhaupt nicht wintertauglich halte (betty boo hat da ja einige gepostet). Abstand nehmen würde ich von ganz bunten, knalligen Teilen (etwa in Pink, Türkis, Grasgrün, falls du so etwas überhaupt trägst) und Kleidern, die an sich schon viele Details haben, das wirkt schnell überladen. Neckholder finde ich auch kritisch, aber da mag es Ausnahmen geben.
    Schlichte Spaghettiträgerkleider sind meist mit einer Wollstrumpfhose und 'nem passenden Cardigan (bin kein Bolero-Fan und Pullover unter einem Spaghettiträgerkleid muss nicht sein) sehr gut tragbar, dazu passen dann Stiefel(etten) ziemlich gut. :jaa:
    Ansonsten kommt es natürlich sehr auf deinen Stil an, bist du eher schlicht, oder mixt du sonst ganz gern? Eher weiblich, schick oder Alternativ?

    Grundsätzlich würde ich dir raten, ne Freundin, die du modetechnisch gut findest, mit einzubeziehen, wenn du ein positives Feedback bekommst, gehst du dann auch gleich viel selbstsicherer mit deiner Kleidung um. :zwinker:
     
  • cano
    Verbringt hier viel Zeit
    135
    103
    6
    Verheiratet
    28 August 2009
    #8
    Ich denke, die beste Lösung ist, es einfach vor dem Spiegel oder vor den Augen einer qualifizierten Person auszuprobieren. Notfalls nimmst Du es in einer Tasche mit in ein Geschäft und probierst es dort.
     
  • emilia
    emilia (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    0
    25
    0
    in einer Beziehung
    26 November 2009
    #9
    Ich trage meine Kleider vom Sommer auch im Winter, vor allem beim Weggehen! Entweder ich trage sie über eine Jeans oder über Strumphose/Leggins mit Stiefel zu. Und obenrum entweder einen Rolli drunter (wenn's passt) oder eine schicke Strickjacke drüber, das passt so gut wie immer :smile:
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    26 November 2009
    #10
    Mit Kleidern habe ich das bisher noch nicht versucht, aber

    Ich habe ein sehr hochwertiges spaghetti-träger-top.
    Ich ziehe eine ordentliche, weiße hemd-bluse drunter, in kombi mit nem knielangen rock oder einer eleganten schwarzen hose. Da wirkt sogar ein profanes spaghetti-ding pfiffig und schick.

    Oder ich kombiniere das Spaghetti-Ding+ Bluse mit Jeans und Grütel, sowie nem schwarzen Blazer drüber.

    von Blümchen, Fransen und knalligen Farben würde ich jedoch die Finger lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste