Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    21 Mai 2008
    #1

    Sonnenbrand

    Hallo liebes Forum,

    was kann man gegen einen Sonnenbrand tun, damit der schnell vorbeigeht und es nicht so sehr wehtut? :ratlos:
    Und was bedeuten Hitze- und Eiterblasen bzw. was kann man auch dagegen machen?

    Wäre für jeden Tipp dankbar. :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Mittelchen gegen Sonnenbrand
    2. Was tun gegen Sonnenbrand?
    3. sonnenbrand...wie hilft quark?
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    21 Mai 2008
    #2
    Wenn es nur ein normaler Sonnenbrand ist, dann würde ich mir was aus der Apotheke gegen Verbrennungen holen.
    Und nächstes Mal, gut eincremen eine halbe Stunde bevor du in die Sonne gehst und nicht in der Mittagshitze in der prallen Sonne aufhalten. Jeder Sonnenbrand bringt einen prinzipiell dem Hautkrebs ein Stück näher. Man sollte es echt nicht so weit kommen lassen (meine Meinung dazu).

    Wenn es schon zu Blasenbildung kommt würde ich ganz persönlich da mal einen Hautarzt drauf schauen lassen. Das wäre mir irgendwie sicherer.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    21 Mai 2008
    #3
    Bei Blasenbildung unbedingt zum Arzt!!

    Ich mag mir das gar nicht vorstellen.
    Mein schlimmster Sonnenbrand 2004 - oje! Das sind schlimme ERinnerungen, aber es war noch ohne Blasen (grade noch so). Wie schlimm muss es dann erst bei dir sein? :eek:

    Blasen bedeuten eben Verbrennung, und zwar dann schon ziemlich stark. Bei Verbrennungen mit Blasen, die größer als die Handfläche sind, sollte man zum Arzt. Und du musst ja auch schlimme Schmerzen haben, ein Grund mehr.

    Brandsalbe (Medice zum Beispiel) holen, kannst auch Quarkwickel machen, die kühlen schön.
    Geh aber sicherheitshalber zum ARzt! Würde ich dir dringend raten.
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.162
    121
    0
    Single
    21 Mai 2008
    #4
    Danke schonmal für eure Ratschläge.
    Ich soll das alles wegen meinem Freund fragen, der is nämlich grad im Urlaub und hat sich zu spät eingecremt. :ratlos:
    Aber er hat gemeint er geht dann jetzt gleich mal zum Arzt.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    21 Mai 2008
    #5
    Zum Arzt ist auf jeden Fall das Beste.

    Und zu spät eingecremt ist wohl leicht untertrieben der Beschreibung nach. Gar nicht eingecremt würde es wohl besser treffen. Selbst mit der empfindlichsten Haut braucht es mehr als eine halbe Stunde, um einen derartigen Sonnenbrand zu kriegen.
    Bei mir warens die Füße bis hoch zu den Waden und ich hab eine sehr empfindliche Haut. 3 Stunden war ich damit locker in der Sonne (am Meer) und ich hatte danach zum Glück noch keine Blasen (noch eine halbe Stunde mehr und es wäre wohl so weit gewesen).
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #6
    Ich hatte zwar noch nie einen Sonnenbrand (obwohl ich mich immer in die pralle Sonne lege), aber meine Mutter tut immer Quark auf die "verbrannten" Stellen. Das kühlt total gut und hält die Haut schön feucht!!!
    Wenn so ein starker Sonnenbrand besteht sollte man auch gut auf Symptome zwecks Sonnenstich achten (übelkeit, starke Kopfschmerzen, usw.)
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.162
    121
    0
    Single
    21 Mai 2008
    #7
    Ja, Männer halt, "ich will braun werden und creme mich deswegen am ersten Tag nicht ein". :tongue:
    Hab ich ihm auch schon geraten Quark draufzumachen und auch viel Wasser zu trinken.
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #8
    Ich hab neulich im Radio gehört dass Quark zwar schon kühlt, aber dabei dann auch die Gefahr von Entzündungen besteht.

    Ansonsten würde ich bei Blasenbildung aber auf jeden Fall auch zum Arzt gehen!
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    21 Mai 2008
    #9
    AUf offene Brandblasen würd ich auch keinen Quark geben. Das ist eher ein Hausmittel für leichteren Sonnenbrand.
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.162
    121
    0
    Single
    21 Mai 2008
    #10
    Naja der Arzt wird ihm schon das Richtige verschreiben. :smile:
     
  • °Axiom°
    °Axiom° (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    4
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #11
    Als ich mit meinem Exfreund vor 2 Jahren auf Kreta war, ist es bei ihm auch zu so 'nem heftigen Sonnenbrand gekommen.
    Mit allem drum und dran: Extrem auf Druck empfindlich reagierende Haut - er konnte nichtmal mehr liegen um zu schlafen, auf dem Rücken ging gar nicht und alles andere hat "gespannt".
    Dazu war sie auch noch wunderbar gerötet, regelrecht Krebsrot inklusive Blasenbildung nach dem 3. Tag.
    Die sind dann nach und nach aufgeplatzt und geeitert, dank der staubigen Luft.
    Nunja, erste Hilfe Maßnahmen (ja man kann hier wirklich von erster Hilfe sprechen, denn es handelte sich um Verbrennungen 2. Grades) waren, dass wir ihm Naturquark auf die betroffenen Stellen geschmiert haben, er sehr viel trinken musste, sich nur im Schatten aufhalten durfte und dauernd die betroffene Stelle bedeckt mit Kleidung haben musste. Sonnencreme konnte man noch nicht draufschmieren, da die Haut ja eine offene Wunde war und das dann höllisch weh getan hätte.
    In so 'ner griechischen Apotheke (Gottseidank sprechen mittlerweile immer mehr Menschen Englisch) haben wir eine Spezialsalbe für solche Sonnenbran-Vebrenunngen bekommen, denke dass es hier auch so etwas gibt.
    Einfach mal nachfragen und gut beraten lassen ...
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2008
    #12
    Ist bei uns noch nie passiert und meine Familie ist für derartige Aktionen leider prädestiniert (meine Tante schafft es jedes Jahr, sich so abwartig in der Sonne zu verbrennen, fragt mich nicht wie). Da kams noch nie zu Entzündungen und die benutzt nie was anderes... Wichtig ist halt, dass nicht mit der Hand draufzuschmieren, sondern mit nem Pinsel, nem Papier, Handschuh, etc.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    22 Mai 2008
    #13
    Wenn ich nen echt super mega hyper Sonnenbrand habe dann creme ich mich mit ner After Sun Lotin ein oder so ein Apres Gel. Das kühlt. Wenn das alles nix hilft dann nehme ich Topfen. Das hilft immer. :jaa:
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    22 Mai 2008
    #14
    Das soll er auf jeden Fall, wenn er die Möglichkeit dazu hat.

    Zum Thema allgemein: Den schlimmsten Sonnenbrand hatte ich 2005 in Spanien an beiden Unterarmen, da kams auch zur Blasenbildung. Und ich Idiot hatte nix langärmliges zum Anziehen dabei, um mich vor weiterer Einstrahlung zu schützen. Ich hatte also die Sonnencreme etwa 2 mm dick auf die Haut draufgeschmiert. Gab zwar in der staubigen Luft ne Sauerei, aber hatte geholfen.
    Leider war ich da gerade mit dem Rad irgendwo in der Pampa, wo es keinen Schatten gab.
    Seitdem meide ich so gut es geht zu heftige Sonneneinstrahlung. Ich war jetzt gerade in Tunesien, aber hatte mich gehütet, mich in die pralle Sonne zu legen, die Sonnenbrände, die sich andere Touristen eingefangen hatten, waren geradezu abschreckend. Trotzdem bin ich sehr braun geworden, denn die Reflektionsstrahlung vom Sand und Meer bewirkt einiges, und hab festgestellt, dass man auf lange Sicht auch im Schatten braun wird - ohne Sonnenbrand:zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste