Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sonntagsshopping: würdet ihr es tun?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 1 Dezember 2009.

?

Sonntagsshopping: würdet ihr es tun?

  1. Ich würde bevorzugt sonntags shoppen gehen, weil ich mehr Zeit habe als an anderen Tagen.

    5 Stimme(n)
    16,7%
  2. Ich würde sonntags genauso shoppen oder nicht shoppen wie an anderen Tagen auch.

    5 Stimme(n)
    16,7%
  3. Für mich kommt Sonntagsshopping aus religiösen Gründen (Ruhetag) nicht in Frage.

    1 Stimme(n)
    3,3%
  4. Ich gehe extra sonntags shoppen, um die deutsche Wirtschaft anzukurbeln.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Sonntags habe ich wenig Lust auszugehen geschweige denn in die Menschenmenge zu stürzen.

    6 Stimme(n)
    20,0%
  6. Ich würde Sonntagsshopping boykottieren um das Recht der VerkäuferInnen zu schützen.

    5 Stimme(n)
    16,7%
  7. Das würde ich so gern, aber sonntags habe ich keine Zeit zum Shoppen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Wenn ich dringend etwas brauche, würde ich auch sonntags shoppen gehen, aber sonst eher nicht.

    8 Stimme(n)
    26,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Das Bundesverfassungsgericht hat heute entschieden, dass allwöchentliche Sonntagsladenöffnungen wie in Berlin in der Adventszeit verfassungswidrig seien. Die Kläger waren die beiden großen Kirchen.
    Wenn in eurer Stadt allwöchentlich die Läden geöffnet wären und geöffnet werden dürften und auch geöffnet wären, würdet ihr shoppen gehen? Oder aus Rücksicht auf Verkäufer Sonntage extra meiden?
     
    #1
    Theresamaus, 1 Dezember 2009
  2. Ich würde gerne am Sonntag shoppen gehen.
    Ich versteh immer noch nicht, wieso man die Öffnungszeiten regulieren sollte, da gibts weitaus bessere Methoden um zum Beispiel den Arbeitnehmer zu schützen, so dass dieser nicht zuviel arbeiten sollte.
     
    #2
    Chosylämmchen, 1 Dezember 2009
  3. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Meiner Meinung nach regelt die Nachfrage die Öffnungszeiten und wenn Sonntags niemand einkaufen würde, bräuchten sie sonntags auch nicht öffnen ... da dies nicht der Fall ist, sollte es meiner Meinung nach erlaubt sein.
    Wer schützt denn die Mitarbeiter von Tankstellen und Krankenhäusern, die auch Sonntags arbeiten müssen?
    Ein weiterer Akt unserer sinnfreien religiösen Rudimentärinstitutionen.
     
    #3
    User 66279, 1 Dezember 2009
  4. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich waere froh, wenn man auch in Deutschland endlich Sonntags einkaufen koennte. Ich kaufe Sonntags genauso ein, wie an jedem anderen Tag.
     
    #4
    User 29290, 1 Dezember 2009
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ab und zu würde ich sicherlich shoppen gehen, grundsätzlich ist es mir aber egal, ob offen ist oder nicht.
    Bei uns war am Sonntag verkaufsoffener und die Leute standen in ner Riesentraube 10 Minuten vor Eröffnung schon vorm MediaMarkt. Da frage ich mich schon, ob die noch alle Tassen im Schrank haben...
     
    #5
    User 37284, 1 Dezember 2009
  6. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    ich kann mir am sonntag was besseres vorstellen als shoppen zu gehen und verstehe auch nicht, wieso man auch noch sonntags massenweise in die stadt zum shoppen rennen muss. haben die keine anderen hobbies?

    und ja, ich wäre dafür es zu verbieten, verkäufer etc müssen auch mal zeit haben. wenigstens ein tag in der woche sollte komplett für die familie und freunde sein. es sollten nur die arbeiten müssen, wo es nicht anders geht. (gesundheitsversorgung geht nunmal zb nicht anders.)
     
    #6
    hennahlein, 1 Dezember 2009
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    Ich kann hier Sonntags einkaufen gehen. EIn größerer Supermarkt hat zum Glück auch SOnntags geöffnet. Wüsste nicht, warum ich mir von den Kirchen reinreden lassen sollte. Ich werd schließlich auch später mal an FEiertagen arbeiten müssen.
     
    #7
    User 29904, 1 Dezember 2009
  8. donmartin
    Gast
    1.903
    Solange die Arbeitszeiten der Verkäufer/Innen nicht eindeutig geregelt werden, (eine Verkäuferin mit 2 Kindern sollte ihre Kinder dann auch Sonntags "abgeben" können) solange weiterhin Arbeitsplätze abgebaut werden anstatt geschaffen werden und Menschen den Sonntag für andere "opfern" müssen, bloß weil sie zu dusselig sind zu planen und ihnen Sonntags einfällt, dass sie ne Batterie brauchen - solange nicht gleiches Recht für Alle gilt (ja dann müsste ich auch Sonntags ins Büro) und weder Post noch BAnken noch Behörden auf haben - solange unterstütze ich das nicht und bleibe Sonntags zu Hause..
    Warum kann ich Sonntags Schuhe kaufen und nen Flachbildschirm-Fernseher, aber keinen Personalausweis beantragen oder mich nicht Arbeitslos melden dürfen?

    Mit kann niemand erzählen, dass er es nicht in 5 Tagen schafft, für das Wochenende die "nötigen" Dinge zu besorgen.

    Es gibt Bring und Holdienste (Wenn auch Minijobber, aber es wird Arbeit geschaffen), Lieferservice ect.

    Die "Welt" ansich, der Alltag wäre etwas entspannter und "langsamer", wenn anders geplant und etwas Ruhe einkehren würde. Die "gestressesten" Menschen sind die, die sämtliche "Annehmlichkeiten" mitnehmen und ausnutzen und Montags im Büro geschafft sind, vom stundenlangen "Shoppen" am Sonntag.

    Off-Topic:
    Und ich sage das nicht, weil ich im Moment im Büro sitze. LAnge genug Samstags/Sonntags in Schicht und auch im Dienstleistungssektor gearbeitet. Wenn ich anderen "Ihren" Sonntag nicht zugestehe, muss ich selber auch in den sauren Apfel beißen.
     
    #8
    donmartin, 1 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  9. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ich kenne die Sonntagsöffnungen schon aus SH. Die Bäderverordnung erlaubt die Öffnung an Sonn- und Feiertagen vom 15.12. bis 31.10. von jeweils 11 bis 19 Uhr. Ausnahmen sind der 1. Weihnachtstag (geschlossen) und Ostersonntag (14 - 18:30 Uhr), sowie der 1. Mai (da darf nur der Chef arbeiten). Und ja, wir haben es ausgiebig genutzt. Beispielsweise wenn wir am Samstag in die Stadt gefahren sind zum Bummeln und für Unternehmungen und am Sonntag dann nochmal für die Folgewoche zum Einkaufen waren. Hat sich in SH eigentlich bewährt. Und unter dem Strich kann doch jeder Laden selbst entscheiden, ob er öffnet oder nicht. Das ist eine Sache von Arbeitsverträgen und Absprachen. Gerade in dem Punkt verstehe ich (abseits vom Klerikallobbyismus) nicht, warum man meint, Arbeitgeber und Arbeitnehmer bevormunden zu müssen. Vor allem, da ich kommendes Wochenende zum zweiten Mal in Folge beide Tage selbst für die Arbeit opfern muss, um ein Projekt fertig zu kriegen. Da bin ich von einer 40-Stunden-Woche aber ganz weit weg...
     
    #9
    User 76250, 1 Dezember 2009
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Ich bin sowieso gegen jegliche gesetzliche Vorgabe zu Ladenöffnungszeiten, so dass ich dafür bin, die Läden auch sonntags öffnen zu dürfen.

    Da ich aber sowieso nur ungern und dementsprechend selten "shoppen" gehe, würde ich wohl insbesondere auch sonntags äußerst selten "shoppen".
     
    #10
    User 44981, 1 Dezember 2009
  11. User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    nicht angegeben
    ich bin für verkaufsoffene sonntage, aber es muss nicht jeder sonntag sein. ab und zu, grade um die weihnachtszeit ist das ganz gut.
    und die veräufer/innen, die sonntags arbeiten, haben dafür nen anderen tag frei und bekommen einen zuschlag.
    die haben ja auch nur ne ca. 40 stunden woche.
     
    #11
    User 64332, 1 Dezember 2009
  12. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    das glaubst du, das nennt sich dann unbezahlte überstunden. die können natürlich auch nicht abgebummelt werden. das ist inzwischen üblich in den meisten jobs.

    es gibt den schönen satz: " alles hat seine zeit".
    man muss nicht im september lebkuchen kaufen können, man muss nicht im sommer in einer halle skifahren in deutschland, man muss eben auch nicht sonntags einkaufen.
     
    #12
    hennahlein, 1 Dezember 2009
  13. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.538
    398
    2.015
    Verlobt
    Eigentlich finde ich es fies wenn ich Andere am Sonntag für mein Einkaufsvergnügen arbeiten lasse.
    Kleine Läden können beim Sonntagsverkauf nicht mit halten.
     
    #13
    simon1986, 1 Dezember 2009
  14. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich habe 6 Tage Zeit zum Einkaufen, die genügen mir vollkommen. Ich kaufe auch nur was ich dringend brauche. Sinnloses Shoppen ist für mich Zeitverschwendung. Vor allem sonntags, da brauch ich meine Ruhe. :link:
     
    #14
    ProxySurfer, 1 Dezember 2009
  15. GreenEyedSoul
    0
    Ich hasse es, am Wochenende einkaufen zu gehen und wenn es irgendwie geht, versuche ich es auch zu vermeiden.
    Mal schnell irgendwas Vergessenes einzukaufen geht noch grade so, aber gemütlich und in aller Ruhe shoppen würde ich Sonntags ganz sicher nicht.

    Nichtsdestotrotz fänd ich es ganz nett, wenn die Geschäfte auch Sonntags geöffnet hätten, einfach nur um kleine Besorgungen zu erledigen.
     
    #15
    GreenEyedSoul, 1 Dezember 2009
  16. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Hier in Kanada ist es etwas ganz normales, dass auch Sonntags sehr viele Geschäfte aufhaben (meist von 9-17 Uhr).
    Auch nach 3 Monaten Aufenthalt hier, habe ich mich noch nicht wirklich dran gewöhnt, ich gehe also nachwievor Samstags shoppen und nicht Sonntags :grin:
    Wenn es aber um Lebensmittel und Dinge des alltäglichen Gebrauchs geht, hab ich schon oft von den sonntäglichen Öffnungszeiten Gebrauch gemacht.

    Seh es wie viele andere: Wenn verboten werden soll, dass Geschäfte Sonntags geöffnet haben, dann dürften auch keine Busfahrer, Ärzte, Kellner etc arbeiten. Ich sehe darin keinen Sinn und meiner Meinung nach sollte sich die Kirche aus "solchen Angelegenheiten" heraushalten.

    Falls das Argument aufkommen sollte, das wäre "Ausbeutung" der Mitarbeiter: sehe ich nicht so. Es läuft in so vielen Ländern gut, warum sträubt sich Deutschland so dagegen? Die Arbeitnehmer arbeiten doch durch den zusätzlichen Öffnungstag nicht mehr, sie haben nur an einem anderen Tag frei, bekommen nebenbei Zuschläge für Sonn- und Feiertage und für Spätschichten.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 00:37 -----------

    Zwei meiner Freundinnen haben jahrelang in zwei verschiedenen, weit verbreiteten Warenhausketten gearbeitet (Kaufhof und Kaufland), auch zur Weihnachtszeit und abends. Eine arbeitete an der Kasse, die andere als Verkäuferin und sie und ihre Mitarbeiterinnen bekamen natürlich einen Zuschlag für die Abendstunden, auch die extra Tage an Weihnachten wurden NICHT als "unbezahlte Überstunden" abgehakt! Ich weiß aus eigener Erfahrung dass es bei der Supermarktkette REWE genauso ist - worauf beruht deine Aussage?

    Den Arbeitgeber würde ich gerne sehen, der mit unbezahlten Arbeitsstunden "davon kommt".
     
    #16
    User 25573, 2 Dezember 2009
  17. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    An sich ist es mir egal.. Würde es aber begrüßen, wenn am So einige Läden öffnen würden, eher mittags, morgens schlaf ich eh:grin:
     
    #17
    User 46728, 2 Dezember 2009
  18. Pitti
    Pitti (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    502
    103
    1
    vergeben und glücklich
    wenn man sonntag frei haben sollte, so wie die kirche es vorschreibt, frage ich mich warum ich drei mal im monat auf einem sonntag hinter der kasse stehen muss. an tankstellen und fast-food-restaurants ist das gang und gebe, also warum nicht auch in shopping-centren. entweder alle oder keiner. es heißt ja nicht dass die dann sechs bis sieben tage in der woche arbeiten müssen, und warum muss ich mir von der kirche vorschreiben lassen WANN ich mich "ausruhen" soll?
     
    #18
    Pitti, 2 Dezember 2009
  19. aiks
    Gast
    0
    Ich gehe ja schon nicht samstags einkaufen, weil mir diese Menschenmassen zuwider sind. Da würds mich sonntags erst recht grausen
     
    #19
    aiks, 2 Dezember 2009
  20. Starla
    Gast
    0
    Nein, ich bin froh darüber, dass es einen "Ruhetag" gibt.

    Das würde ich nicht verallgemeinern. Ich kenne auch eine REWE Filiale, in der pauschal 5 Euro in der Stunde gezahlt wird (zumindestens für die Aushilfen), ob Du nun Kassenverantwortung besitzt oder nur Waren einräumst, ob Du morgen um 6 antanzen musst oder bis 22 Uhr bleiben.
     
    #20
    Starla, 2 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sonntagsshopping würdet tun
Winterkind
Umfrage-Forum Forum
14 November 2016
27 Antworten
Elsa17
Umfrage-Forum Forum
20 Juni 2016
81 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
13 Mai 2016
24 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.