Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sonst interessiert sich niemand für meine Sorgen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Lily87, 29 August 2009.

  1. Lily87
    Gast
    0
    huhu ihr :winkwink:

    so, das Nachfolgende muss mal raus... hatte gerade Streit mit meiner Mutter... es ist einfach mal alles rausgekommen, was sich in mir aufstaut... möchte da jetzt nicht näher drauf eingehen, tlw. kann sie da auch nichts dafür... Hauptsächlich belastet es mich, dass mir mein Freund so viel fehlt, dass meine Katze tot ist und dass ich keinen Job finde, trotz intensiver Suche...

    Im Streit wurde mir u.a. das mit dem Job vorgeworfen und dass ich ja den ganzen Tag nur vorm PC sitze (wo ich hauptsächlich Stellenangebote abklappere und Emails schreibe). Gestern habe ich zb mein Zimmer komplett geputzt, Staub weg und alles, aber ich mache ja nichts, wird mir vorgeworfen (ich hab btw eine eigene Wohnung, wegen der Uni, bin auch nur noch bis DI hier).

    Gut, als sich alles wieder gelegt hat, hab ich mich entschuldigt und wollte ihr mal sagen, was ich so für Sorgen habe. Dass ich u.a. das Gefühl habe, dass ich keinem zum Reden habe. Sie meinte, dass ich mit ihr reden kann. Also wollte ich ihr nahelegen, dass es mir weh tut, wenn ich wegen der Jobsuche bzw dass ich nichts finde Vorwürfe kriege. Dachte halt, dass ich das mal los werden kann, wenn sie meint, dass ich mit ihr reden kann. Fehlanzeige. Ist beleidigt, geht weg, weil ich ihr ja was vorgeworfen habe. Und nun sitze ich hier, und bin wieder dabei, alles in mich hineinzufressen.

    Sie hat im Oktober eine schwere OP, hat vl was bösartiges in der Brust, was raus muss. Das belastet mich auch, aber nun meint sie, dass mir das ja eh egal ist (hat sie mir vorgeworfen, obwohl ich das nie gesagt habe). Ich weiß, dass sie viele eigene Sorgen hat, und ich rede auch öfters mit ihr. Nur habe ich eine positivere Einstellung, denke mir zb, dass es nach der OP wieder gut wird, sie denkt eher gleich ans Negative und vl ensteht da der Eindruck, dass es mich nicht interessiert. Ich habe meine Eltern sehr lieb, nur ist es schade, wenn man mit ihnen nicht reden kann, bzw traue ich mich gar nicht, weil sie soviele eigene Probleme haben.

    Es geht mir eigentlich primär darum, dass mir mal wieder klar wird, dass ich niemanden zum Reden habe (außer meinen Freund, aber er ist gerade auf Arbeit und ich will ihn nicht tausend sms schreiben :ashamed:) er ist eigentlich der einzige Halt den ich habe. Ich finds halt irgendwie traurig, dass ich nur oberflächliche Freundschaften habe. Wahrscheinlich auch, weil ich nicht so schnell jmd vertrauen kann, mir fehlt es sehr schwer, über Gefühle zu reden, und wenn ichs mal mache, werde ich nur zurückgewiesen. Das war schon immer so, mit Ausnahme eben Schatzi, leider ist er weit weg und kann mich nicht mal eben in den Arm nehmen und beruhigen, wie sonst immer. Auch wenn es mir sehr hilft, wenn er mir zuhört :smile:.

    ach, das musste mal raus...
     
    #1
    Lily87, 29 August 2009
  2. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Suchst du einen nebenjob neben der uni?
    Wenn ja kannst du ja mal bei deinen profs nachfragen ob du als studentische hilfskraft arbeiten kannst. Das ist dann auch ein guter einstieg für später(diplom,doktor...) und du tust was sinnvolles.

    Weiß nicht ob das hilft, aber ich kenne viele die damit gute erfahrungen gemacht haben.

    Zum thema mit den freundschaften. Du bist doch ne offene person, die hier viel redet. Auch wenn es dir schwerfällt, würde ich dir raten dich deinen freundinnen und freunden zu öffnen. Wenn es wahre freunde sind, musst du ihnen nichts beweisen, sie werden für dich da sein wenn es dir schlecht geht.
    Das heißt natürlich nicht, das du ihnen jeden sorge erzählen sollst und 5 mal die woche jammerst, aber wenn es dir wirklich schlecht geht sollten sie für dich da sein.
    Du musst nicht immer die starke spielen, du kannst auch mal schwach sein und zugeben das du ein problem hast. Du musst nicht immer einen auf perfekt machen. Du stehst deinen freunden ja auch mit rat und tat zur seite, da kannst du auch mal die andere seite in anspruch nehmen.

    Aonsonsten sind es keine wirklichen freunde und du solltest dir neue suchen. Falls du probleme damit hast:
    an der uni ist das ja wirklich nicht schwer, einfach offen sein und mit vielen leuten reden und auch mal auf außeruniversitäre veranstaltungen(parties...) mitgehen. Wenn du merkst das du dich mit welchen gut verstehst kannst du ja auch mal private gespräche führen. So merkst du schnell wer sich für dich interessiert.

    Ich würde dir das auf jeden fall raten, auf die dauer ist es auch für deine Beziehung besser wenn du nicht nur auf ihn fokussiert bist und er dein einziger halt ist. In krisenzeiten kann das sehr belastend für ne beziehung sein. Es ist ja auch ein erheblicher druck für ihn, wenn er dein rettungsanker ist, immerhin ist er ja dein lover und nicht dein dad:smile:.Du solltest auch mal was mit anderen machen, dann läufst du auch nicht gefahr needy und klammernd zu werden wenn es mal probleme gibt und nimmst auch druck von ihm.

    Aber wer bin ich dem PL traumpaar ratschläge zu geben.:smile:
     
    #2
    diskuswerfer85, 29 August 2009
  3. Lily87
    Gast
    0
    danke für den Tipp, da werde ich nachfragen :smile:

    nun werde ich mit Ignorieren "bestraft"... ach, einfach toll, wenn man den Samstag mit Heulen verbringt...
     
    #3
    Lily87, 29 August 2009
  4. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    sorry hab nochmal editiert, war zu spät:smile:
     
    #4
    diskuswerfer85, 29 August 2009
  5. Lily87
    Gast
    0
    das stimmt... mir fällt sowas wirklich sehr schwer...

    da bin ich noch auf der Suche... aber ich werd schon welche finden, denke ich... dann muss ich mich nur noch öffnen... bzw dazu überwinden...

    nene, es ist ja nicht so, dass ich klammer oder so... er hört mir ja gerne zu und alles, das ist kein Problem... aber ich merke ja, dass er traurig ist, wenn ich traurig bin... er ist da sehr empathisch und hilflos, wenn er mich nicht in den Arm nehmen kann, er ist nämlich ein Mensch, der einfach nur knuddeln und zuhören kann, das gut so gut :zwinker:... im Gegenzug höre ich ihm ja auch zu, wenn er Probleme hat (nicht, dass wir nur noch über Probs reden, so ist es auch nicht :zwinker:)... also auf dieser Seite ist alles in Ordnung, er ist eh der beste :smile:... nur stimmt es mich etwas traurig, dass ich sonst keinen Halt habe, hätte auch gerne eine beste Freundin, mit der man über [strike]Männer lästern kann[/strike] Probleme reden kann... aber haste Recht, ich werde sicher jmd finden... nur das Ganze musste auch mal raus aus mir :smile:

    nene, mit ignorieren meinte ich meine Mutter :rolleyes::schuettel::zwinker:
     
    #5
    Lily87, 29 August 2009
  6. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Schreib deiner Mutter einen Brief und lass all deine Gedanken und Gefühlen freien Lauf.
    Du kannst das mit dem PC tippen oder per Hand, je nachdem was dir besser liegt.

    ich glaube, dass das jetzt bei ihr besser ankommt, als so ein Gespräch.
    Briefe wirken manchmal Wunder! *seufz*
     
    #6
    Drachengirlie, 29 August 2009
  7. Lily87
    Gast
    0
    Ich weiß nicht... ob sie ihn dann wirklich liest oder nicht falsch versteht...

    ich denke mal, dass es einfach sehr viele Missverständnisse gibt... dass sie zb glaubt, dass mich ihre OP nicht belastet... nur weil ich halt positiv denke... es ist momentan ja nichts Bösartiges, darum tun sies raus, bevor es böse wird... da denke ich halt noch nicht ans Schlimme... es gibt auch noch andere Dinge, die sie belasten, womit ich anders umgehe, das ist der Hauptstreitpunkt, denke ich... ich gebe halt nicht gerne im Vornherein auf und orientiere mich am Positiven... vl wirken auch Blumen wunder? :ashamed:
     
    #7
    Lily87, 29 August 2009
  8. glashaus
    Gast
    0
    Abgesehen von den Problemen mit deiner Mutter (die sich vielleicht wieder in Luft auflösen, wenn du in deiner eigenen Wohnung bist?) solltest du dringend dein soziales Netz intensivieren, so dass du Personen außerhalb der Familie und der Beziehung hast, mit denen du auch mal Probleme besprechen kannst. Es ist zwar gut, wenn der Freund immer da ist, aber eine Beziehung kann auch ganz schön darunter leiden, wenn einer der Partner kein anderes Ventil hat.
     
    #8
    glashaus, 29 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Lily87
    Gast
    0
    ja, glashaus, genau das meine ich... ich habe nur ein Problem damit, mich anderen anzuvertrauen, vl muss ich mich nur mal dazu überwinden oder aber andere Freunde suchen, bei denen mir das einfacher fällt (hatte früher eine "gute" Freudin, die mein Vertrauen missbraucht hat, seitdem geht das nicht mehr so einfach)... meine Mutter ist lieb und alles (meistens, wir streiten nicht oft), aber kann eine Freundin auch nicht ersetzen...
     
    #9
    Lily87, 29 August 2009
  10. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Du arme :knuddel:

    Es ist schön, das du einen lieben Partner hast, der dir immer zuhört und dich versteht aber man braucht auch eine beste Freundin mit der man sich einfach mal ausquatschen kann.
    Ich kann gut verstehen das dir das fehlt. Einfach mal ablästern, seine Probleme loswerden, sich austauschen oder über Beziehungsproblemchen austauschen-das tut echt gut und ist verdammt wichtig.
    Du studierst? Oder fängst du jetzt erst an? Ziehst du in eine WG oder eigene Wohnung?
    Eigentlich wären damit ja schon mal Grundvoraussetzungen für neue Kontakte geschaffen-Studienkomillitoninnen, Nachbarinnen oder auch Mädels im Verein...betreibst du ein Hobby, einen Sport oder ähnliches? Da lernt man auch oft neue Menschen kennen, aber man sollte auch offen für neues sein.
    Check mal Gemeinsamkeiten mit netten Mädels ab und dann kann man je nach Vorliebe einen Frauenabend zum DVD gucken und Sekt trinken ausmachen-oder sich mit einem Mädel zum Eis essen treffen, joggen gehen...oder, oder, oder
    Ist ja nicht so, das du schüchtern bist sondern einfach nur misstrauisch und das ist auch okay. Man sollte ja nicht jedem sofort seine Seele offenbaren-aber langsames kennenlernen, so wie in einer Beziehung, ist doch okay.
    Auch in einer Freundschaft muss man sich erst mal beschnuppern und langsam Vertrauen aufbauen.

    Das mit deiner Mutter ist natürlich doof.
    Kannst du sie nicht mal fragen, ob sie Zeit für ein Gespräch mit dir hat?
    Sag ihr, das du mal in Ruhe alleine mit ihr reden möchtest und dann setzt euch zusammen und beredet mal alles in Ruhe.
    Wahrscheinlich ist sie so sehr mit ihren Problemen beschäftigt, das sie gar nicht sieht wie schlecht es dir geht.
    Mütter sind auch nicht perfekt und keine Übermenschen...als unsere Katze gestorben ist, haben wir alle sehr geweint. Mir ging es nach einer Woche schon etwas besser, aber mein Sohn war sehr still und heulte auf einmal ganz plötzlich los.
    Ich hab micht gewundert und fragte ihn was denn los ist...er meinte das er so traurig ist weil unserer Lilly nicht mehr lebt...ich hätte nicht gedacht, das es ihn so mitnimmt.
    Na ich hab ihn dann erst mal in den Arm genommen und mit ihm geheult...
    Mein Sohn ist auch ein absolutes Sensibelchen. Manchmal versteh nur ich was in ihm vorgeht.
    Er widerholt gerade das erste Schuljahr. Nach dem ersten Schultag war er richtig bockig bei der Tagesmutter, wollte die Hausaufgaben nicht machen und es klappte gar nichts. Als mein Freund ihn abends abholte waren wir natürlich auch stinkig über das benehmen meines Sohnes--aber abends im Bett überlegte ich mir dann, warum er so bockig war und wie ich mich am ersten Schultag in einer neuen Klasse gefühlt hätte...ganz fremd, ohne meine Freunde, den gewohnten Platz...anderer Klassenraum und andere Lehrerin. Alle kennen sich untereinander und ich sitz da und fühl mich so fremd, als ob man gar nicht da hin gehört...da erst konnte ich sein Verhalten nachvollziehen!
    Manchmal brauchen Mamas einen Schubs um zu verstehen was in den Kindern vorgeht.
    Sprecht euch aus.
     
    #10
    User 75021, 29 August 2009
  11. Lily87
    Gast
    0
    danke sweety :knuddel:

    ja, sie ist sehr mit ihren Problemen beschäftigt, es ist ja nicht "nur" der Knoten in ihrer Brust. Es ist dieses Jahr schon sehr viel passiert, was sie belastet. Ganz frisch ist ja das mit unserer Katze und der Katze von Verwandten. Das nimmt sie alles sehr mit, mehr als mich (zumindest äußerlich, innerlich belastet es mich auch sehr.). Ich versuche Mama ja zu verstehen, aber leider reden wir wohl aneinander vorbei. Ich schreibe ihr einen Brief nächste Woche, den ich ihr dann schicke (fahre am DI wieder in meine Wohnung). :smile: Blumen und Schoko liegen schon auf ihrem Sofa :zwinker:

    Ich wohne seit Oktober nur noch so halb bei meinen Eltern und seit März in einer WG. Meine Mitbewohnerin ist sehr lieb, aber leider hatte sie im letzten Semester fast nie Zeit, weil sie nur gelernt hat (dauernd Prüfungen).

    Ich fange erst diesen Oktober richtig an, weil ich das Studium gewechselt habe und im Sommersemester nur 2 Kurse belegen konnte. Das waren aber hauptsächlich Kurse für Leute, die ihn ein 2. Mal machen müssen. D.h. wir haben zwar miteinander geredet (über Hausaufgaben), aber da kannten sich die anderen schon und hatten bereits Freunde gefunden. Aber nächstes Semester mache ich die übrigen Kurse, und da kennen sich die Leute ja zum Teil noch nicht und vl gehts denen ja wie mir :smile: einen Freund habe ich auch, mit dem ich manchmal Gesellschaftsspiele spiele und über Leute lästern :zwinker: aber so richtig über meine Gefühle reden kann ich nicht... sonst ist auch alles nur oberflächlich.... leider habe ich den Kontakt zu den Mädchen aus der Oberstufe verloren und will ihn auch nicht mehr herstellen, denn DIE haben sich nicht mehr bei mir gemeldet und auf SMS nicht reagiert...

    Ach ja: und viel Glück für deinen Sohn! :smile: ich musste auch mal eine Klasse wiederholen (wegen Krankheit), so schlimm ist das nicht :smile: er muss nur neue Freunde finden, in dem Alter ist das denk ich noch leichter :smile:
     
    #11
    Lily87, 29 August 2009
  12. shunshun
    shunshun (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    215
    103
    2
    Single
    wegen dem job kann ich nur zustimmen, an der uni gibts immer jede menge jobs für studentische hilfskräfte, und die sind vor allem leicht zu bekommen.
    meist sind sie auf den institutsseiten ausgeschrieben oder auf der unihomepage direkt.
    da würd ich mal gucken.
    an der uni ist es noch leichter jobs zu bekommen als in der freien wirtschaft.
     
    #12
    shunshun, 29 August 2009
  13. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Naja... also ich halte ja nicht so viel von Blumen! ^^..
    Die verwelken irgendwann und die sagen auch nicht wirklich, was du jetzt eigentlich sagen möchtest.

    Ich würde es wirklich mal mit einem Brief versuchen. Der kann meinetwegen 5 Seiten lang sein oder auch nur 1 Seite, aber wichtig ist, dass du darin schreibst, was du denkst und fühlst. Zum Beispiel, dass dir die OP durchaus wichtig ist und du aber trotzdem guter Dinge bist, dass sie es durchsteht usw. Schreib alles auf, was dich belastet, was sie belastet wegen dir usw. Ich denke nicht, dass es Missverständnisse durch den Brief geben wird, wenn du ausführlich genug schreibst! :smile:

    Und durchlesen wird sie es sich sicherlich, denn du bist ihre Tochter! :zwinker:

    Wenn das reden nichts bringt, dann schreib es. Sie wird da gezwungen es zu Ende zu lesen und kann dich da nicht unterbrechen.
     
    #13
    Drachengirlie, 30 August 2009
  14. Lily87
    Gast
    0
    danke!

    den Brief werde ich schreiben :smile:

    Über die Blumen hat sie sich gefreut (Kunstblumen), sie steht auf sowas :smile:

    sonst ist heute wieder alles normal, haben auch ein bisschen drüber geredet
     
    #14
    Lily87, 30 August 2009
  15. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ah - das ist schön! :smile:
     
    #15
    Drachengirlie, 30 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - interessiert niemand Sorgen
mary jane
Kummerkasten Forum
8 Juli 2014
138 Antworten
erdbeere123
Kummerkasten Forum
28 Januar 2012
2 Antworten
Icetake
Kummerkasten Forum
25 Mai 2005
22 Antworten
Test