Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sorge um Bruder

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von kate24, 6 Dezember 2006.

  1. kate24
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    mein Bruder und ich wohnen beide noch (bzw wieder) zu Hause. In der letzten Zeit mache ich mir nur noch Sorgen um ihn. Er geht kaum noch zur Uni, steht um 11 auf, zieht sich an und setzt sich wieder den ganzen Tag an den Computer. Jetzt hat er auch Liebeskummer, aber redet mit keinem aus meiner Familie darüber. Einmal kam er nur in mein Zimmer und hat wortlos geweint aber wollte auch nicht darüber reden. Er redet den ganzen Tag nichts. Er kommt zum Essen zwar aus seinem Zimmer aber beteiligt sich an keinem Gespräch.

    Langsam schlägt meine Wut auch in Ärger um. Er ist selber Schuld wenn er sich so gehen lässt, denke ich manchmal. Und man kann ihm einfach nicht helfen. Meine Eltern und ich versuchen mit ihm zu Reden aber er will nicht. Er will nichts unternehmen aber er sagt dass sein Leben scheiße und langweilig ist und das der Computer auch langweilig ist. Aber er unternimmt nichts dagegen. Das ärgert mich. Gerade bin ich einfach nur sauer geworden weil man redet und redet und redet und einfach nicht an ihn rankommt. Ich (und meine Eltern) wissen nicht mehr was wir noch tun sollen. Gerade meinte ich er solle doch mal eine Therapie machen, aber auch da: nur ein unverständliches Gemurmel als Antwort. Jetzt sitzt er wieder den ganzen Tag vorm PC, chattet mit irgendwelchen Menschen im Netz, die eh nie Anteil an seinem reellen Leben haben werden und vergeudet so weiter seine Zeit...

    Was kann man tun um ihm zu helfen???

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
    #1
    kate24, 6 Dezember 2006
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Kennst du Freunde von ihm die du anrufen kannst und wie lange geht das schon so ?
     
    #2
    Stonic, 6 Dezember 2006
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wie alt ist er denn? Zum reden zwingen kanns Du ihn nicht, wenn es 5 vor 12 ist, wird er wohl schon irgendwann den Mund aufmachen, wenn er Eure Hilfe braucht. Falsch wäre es, wenn Du Dich von ihm abwendest, dann vergräbt er sich nur noch mehr. Er soll wissen, dass Du und Deine Eltern immer für ihn da seid, auch bei Problemen. Wenn Ihr ihm dieses Gefühl an Sicherheit geben könnt, wird er sich schon an Euch wenden.
    Dass er PC chattet, ist doch zumindest etwas und zeigt, dass er Kontakte pflegt, auch wenn sie virtuell sind. Jemanden dann irgendwann in real kennenzulernen, ist nicht auszuschliessen, ich hab auf diese Weise schon viele Leute auch persönlich kennengelernt.
    Vielleicht ist er zur Zeit auch einfach antrieblos.
     
    #3
    User 48403, 6 Dezember 2006
  4. Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    448
    101
    0
    Verliebt
    Hm...also vll ist ja auch der Liebeskummer ausschlaggebend dafür, dass er sich so gehen lässt? Wie lang ist er denn schon i ndiesem "Zustand"? Ich meine Zeit zum nachtrauern und verarbeiten braucht jeder, aber doch nicht so lang und so heftig. *am kopf kratz*

    Würde auch mal seine Freunde au der Umgeung und so zusammentrommeln. Versuchen mi tihm was zu unternehmen wa sihm sonst immer sehr viel Spaß gemacht hat oder einfach nu mal zu nem Spaziergang an die frische Luft überreden. Ihr solltet ihm klar machen, dass er ansonsten ernsthaft in Therapie gehen sollte wenn er sich nicht ändert, schließlich muss er ja die Uni schaffen...:kopfschue

    Viel Glück!
     
    #4
    Neugierix, 6 Dezember 2006
  5. kate24
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Mein Bruder ist 23. Freunde kenne ich gar nicht von ihm. Ich weiß dass er welche hat, aber auch über seine Freunde erzählt er nie etwas. Er gibt uns immer zu verstehen dass er uns (seine Familie) irgendwien total nervig findet. Das ganze geht eigentlich schon sein Leben lang, wobei er manchmal richtig gut drauf ist und dann wieder Phasen hat wo er sich total verschließt und gar nicht mehr redet. Ich weiß nicht genau woran das liegen kann. Er ist einfach total antriebslos. Meine Eltern und ich geben ihm , denke ich, immer das Gefühl dass wir uns für ihn interessieren, aber er reagiert einfach nicht und es scheint ihn zu nerven. Am liebsten ist die Tür von seinem Zimmer zu. Ich denke ein Problem ist, dass ich immer die Musterschülerin (bzw Studentin) war/bin und er halt alles immer gerade so schafft. Wobei meine Eltern ihn sehr unterstützen, natürlich viel mehr als mich, weil er es einfach nötiger hat. Ich glaube er fühlt sich manchmal als der Versager der Familie (meine Family ist beruflich recht erfolgreich). Aber keiner setzt ihn unter Druck oder zwingt ihn zu Leistung. Er macht einfach nichts für die Uni und lässt sich so weiter durch sein langweiliges Leben treiben. :cry:
     
    #5
    kate24, 6 Dezember 2006
  6. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Ich finde, da steckt ein Widerspruch in sich drin.
     
    #6
    Mr. Keks Krümel, 6 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sorge Bruder
AhoiBrause
Kummerkasten Forum
31 August 2015
77 Antworten
Dreizehn
Kummerkasten Forum
8 August 2011
22 Antworten
Viktoria
Kummerkasten Forum
16 Mai 2006
41 Antworten