Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sorgen/Probleme nach Trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Afarbaoum, 21 November 2005.

  1. Afarbaoum
    Gast
    0
    Da ich nach mehrwoechigem nur-lesen dieses Forums auf viele nette Kommentare gestossen bin moechte ich jetzt einfach mal meine Probleme loswerden, da ich mir grosse Sorgen mache und eben niemand anderen hab an den ich mich wirklich wenden kann imo...
    Ich bin ein Austauschschueler in Texas, bin hier seit ende August mit meiner ersten Freundin zusammengewesen, wir beide sind 16 und haben uns sehr gut verstanden, viele gemeinsamkeiten gefunden, uns sehr geliebt und in beide dem anderen gesagt, dass wir gerne auch spaeter wieder zueinander finden wuerden, da ich nur ein halbes jahr hier bleibe (ich habe meinen aufenthalt auch wegen ihr um 2 monate verlaengert, laenger waere nur leider wahrscheinlich unvernueftig).

    Ich mache mir sorgen um meine (ex)freundin. Sie hat mit mir vor einer woche aufgehoert,
    Gruende waren dass sie
    -lieber Single sein moechte im moment, aber sie wuerde auch wollen, dass ich in spaeteren jahren, nach dem Studium,
    wiederkomme, wenn sich dann seige dass ich sie wirklich liebe
    -sie sagte "I feel that you rely too much on me and I am not ready for this comitment yet"
    -sie wisse eben nicht was liebe ist, nannte auch einmal einen frueheren freund, den sie vielleicht
    nicht vergessen kann/will, sie sagte, dass sie damals nie jemand anderen lieben wollte (<-das gleiche spuere ich jetzt fuer sie)
    -sie wollte trotzdem weiterhin sehr gut befreudnet mit mir sein, und es laege nichts an mir, ich haette keinen fehler
    --allerdings weiss ich nicht ob sie das wirklich meint ode rnur als ausrede wollte, da sie es nur ganz kurz in einem halben satz
    sozusagen ansprach.

    Ich versuche sie nun seit dienstag noch einmal zu treffen, da ich wirklich mit ihr reden muss, allerdings hat sie immer etwas anderes, ich weiss nicht ob das wirklich stimmt oder ob sie mich im moment nicht sehen moechte, obwohl sie eine gute freundin bleiben will (dienstag- wasser im haus - mittwoch - geht mit anderen freunden aus - donnerstag - training - freitag - vater hat geburtstag - samstag sollte ich sie nocheinmal anrufen, zuerst dachte sie, sie habe training, dann habe ich nicht alles verstanden was sie ueber samstag und die naechste woche sagte, nur dass sie wohl keine zeit hat, wollte sie spaeter noch einmal anrufen, probierte es bestimmt 5 mal am ganzen Samstag, ohne Erfolg, auf Handy und Haustelefon - wollte sie nicht abnehmen?
    Ich habe am ende eine Nachricht aufs Tonband gesprochen, dass ich unbedingt mit ihr sprechen muss, und zwar vor naechstem wochenende (sie sagte wir koennten uns da vielleicht treffen - allerdings hat sie mir schon vor wochen/monaten gesagt dass sie dort fuer 3 tage nach kalifornien muss). Ich sagte auch, dass sie mich, wenn ich ihr noch irgendetwas bedeute doch mindestens zurueckrufen sollte.
    Ich habe bisher keine Antwort, habe sie nicht erreicht und einen sehr guten Freund von ihr, den sie schon lange kennt und mit dem sie ueber
    eigentlich alles spricht auch nicht (er ist schwul, damit es hier keine "freund" verwirrung gibt..).
    Jetzt habe ich Angst, Angst dass sie etwas verbirgt, das sie keinem erzaehlen moechte (ich muss immer an etwas wie vergewaltigung denken, da ich lese dass 1/4 der frauen misshandelt/vergewaltigt werden und ich einfach nicht weiss wie man so etwas bei jugendlichen erkennt). Sie hat schon einmal mit mir schluss gemacht, damals hat sie auch zuerst gesagt, dass sie lieber Single sein moechte, dann hat sie gesagt dass sie es stoerte, zu "dominant" zu sein ("I want you to wear the pants in this relationship, you are the man), ich erklaerte darauf, dass es auch daran liege, dass ich mich hier nicht so gut auskenne, sie shcon seit 2 jahren auto faehrt, ich noch 2 jahre warten muss. Ausserdem erzaehlte sie mir von ihrer sehr schlechten Kindheit, nachdem ich immer wieder versucht habe klarzumachen, dass ich nicht "zu gut" fuer sie waere was sie manchmal sagte. Sie fragte mich denn, was ich schlecht an mir faende, ich sagte nur dass ich meiner Meinung nach zu oft luege, um vor anderen in einem besseren licht dazustehen und dass ich mich manchmal zu sehr auf meinen PC/das Internet konzentriere als um richtige Freunde... (was hier allerdings solange ich in der Schule 4-5 mal nachmittags sport hatte (bei dem sie auch dabei war) nicht so war). Nun, ihre schlechte Kindheit sah halt so aus, dass ihre Eltern sich sehr frueh trennten und ihre mutter das sorgerecht erstritt. Allerdings war ihre mutter von allen moeglichen Drogen abhaengig, war die meiste Zeit stoned und kuemmerte sich nicht viel um sie, schlug sie un behandelte sie sehr schlecht.
    Mit 6 hatte sie 2 mal eine Pistole im Mund, einmal als ihre Mutter sie dazu zwingen wollte, ras zu rauchen und einmal weil sie Selbstmord begehen wollte. Mit 10 beging ihre Mutter dann selbstmord und sie kam zu ihrem Vater, der sie aber auch schlecht behandelte, schlug und verpruegelte. Das alles wissen nur ihr Vater, ihr sehr guter (schwuler) Freund, den sie seit der 7. klasse kennt, ich und 2 Personen, mit denen sie vor 2 jahren immer viel gras geraucht hat allerdings hat sie den kontakt zu ihenn verloren, weil die es nicht mehr geschafft haben da rauszukommen im gegensatz zu ihr. Einem frueheren Freund, vor mir, hat sie das alles nie erzaehlt. Auch vor wenigen wochen schlug er sie einmal, als er wohl sehr wuetend auf etwas geworden ist, sodass ich stunden und wenige Tage spaeter immer noch sehen konnt, dass ihre Wange roeter als normal war. Allerdings schlug sie ihn diesmal auch das erste mal zurueck, und verkroch sich nicht nur weinend in ihr zimmer, und da sie relativ kraeftig gebaut und trainiert ist hat ihm das wohl auh weh getan, wodruch er aber auch bemerkt hat was er da tat, und er sagte es tue ihm leid und er hoffe dass sie nicht so ein temperament bekommen wuerde.

    Nun, zurueck dazu warum ich Angst habe... Ich habe Angst davor, dass es etwas gibt, dass sie noch niemandem erzaehlt hat, und dass sie glaubte, dass ich ihr vielleicht zu nahe komme, dass sie wieder, wie bei der 1. trennung denkt, ich wuerde es schlecht aufnehmen. - und ich frage mich ob ich diese Angst wirklich habe oder ob ich sie habe, weil ich es nicht wahrhaben will dass mich nicht mehr will, obwohl sie mir immer sagte wie sehr sie mich liebe und dass ich genau der richtige fuer sie sei, was ich dann auch spuerte und ihr sagte.
    Sie bedeutet mir wirklich sehr viel, und ich denke auch immer, wie schoen es waere, wenn ich in 6-10 jahren zurueckkommen wuerde und eines tages einfach bei ihre an die tuer klopfte... Allerdings frage ich mich im moment immer wieder, ob sie noch etwas fuer mich empfindet (was sie nach der Trennung noch sagte), oder ob ich sie nur noch stoere - weil sie nicht ans Telefon geht, mir aber auch nicht einfach sagt dass ich stoere. Und hier habe ich halt auch Angst davor, dass noch etwas anderes passiert ist, da sie halt gar nicht zu hause ans telefon geht (da geht nieman ran) und nicht ans Handy.. und sonst war sie taeglich fuer einige Zeit online, seit einer woche gar nicht mehr. Da wir jetzt auch eine woche lang ferien haben weiss ich eifnach nicht wie kontakt aufnehmen kann. In der schule fuehlte sie sich - soweit ich das bewerten kann nie gestoert, wenn ich kam, sondern laechelte immer als ob es sie freute wenn ich sie nach fast jeder Stunde im Gang zum schliessfach aufsuchte. Ein weiterer Grund, warum ich denke dass sie vielleicht etwas verbirgt: In vielen Punkten waren wir uns - wie wir beide sagten - sehr aehnlich. Allerdings wirkt sie normalerweise eher sehr aufgeschlossen, im totalen gegensatz zu mir. Und da frage ich mich halt, ob sie nur so "wirkt", da sie eigentlich noch etwas viel "geheimeres" mit sich fuehrt, an das sie niemanden heranlaesst. Nunja, das ist es wohl denke ich, ich moechte sie nunmal dringend treffen um einfach darueber mit ihr reden zu koennen, speziell da ich nur noch 5 wochen zeit habe hier.. ich frage mich auch immer wieder ob ich es einfach nicht wahrhaben will, dass es so ist wie es ist oder ob meine Aengste berechtigt sind.

    Waere sehr nett wenn jemand das bis zu ende liest und etwas dazu schreiben koennte, immerhin bin ich die Probleme jetzt erstmals losgeworden und muss sie nicht nur noch, wie ich es sonst immer mache in mir verstecken.
     
    #1
    Afarbaoum, 21 November 2005
  2. Jami
    Gast
    0
    Hi erstmal :smile:

    Ja, ich habe alles bis zum Ende gelesen, bin aber trotzdem nicht so recht schlüssig daraus geworden...

    Für mich stellt sich die Situation folgendermaßen dar:

    Sie trennt sich (zum zweiten Mal) von Dir, allerdings ohne eine wirkliche Begründung... (Single sein zu wollen ist für mich keine Begründung, wenn die Beziehung an sich gut verlaufen ist). Du wirst sehr bald wieder zurück nach Deutschland kommen, wirst sie also sehr lange nicht mehr sehen..

    Ich verstehe, dass Du Dich fragst, ob sie Dir vielleicht irgendetwas verheimlicht, nachdem ihre Kindheit ja nicht gerade rosig abgelaufen ist :geknickt:

    Allerdings denke ich, dass selbst wenn sie Dir etwas verheimlicht, dass nicht der Grund für die Trennung gewesen sein kann. Wenn sie Dich liebt, warum sollte sie sich dann von Dir trennen, nur weil sie Angst vor Deiner Reaktion hat? Verstehe ich nicht so ganz :grrr:

    Sehr komisch finde ich dagegen, dass sie für Dich nun seit geraumer Zeit unerreichbar ist. Sie geht Dir bewusst aus dem Weg, sehr wahrscheinlich, weil sie sich davor scheut, mit Dir über die Gründe der Trennung zu sprechen, oder einfach erstmal ein wenig Zeit für sich selbst braucht.

    Ich finde es sehr süß von Dir, dass Du Dir soviele Gedanken über sie und ihr Leben machst. Allerdings musst Du auch an Dich denken. Bald bist Du zuhause und wirst erstmal keine Möglichkeit mehr haben, wirklichen Kontakt zu ihr aufzunehmen. Darauf solltest auch Du Dich gedanklich vorbereiten. (Ich denke nämlich, die Trennung ist ihre Art der Vorbereitung darauf)

    Versuche die Zeit, die Dir noch bleibt, zu genießen, und mit ihr im Guten auseinander zu gehen. Dir den Kopf über Dinge zu zerbrechen, die unausgesprochen sind, und nur auf Vermutungen basieren, hilft Dir in Deiner Situation meiner Meinung nach nicht viel :rolleyes2

    Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Du zumindest mit einem weinenden und einem lachenden Auge wieder zurück fahren kannst. :zwinker:
     
    #2
    Jami, 21 November 2005
  3. Afarbaoum
    Gast
    0
    Vielen Dank dafuer, dass du dir die Muehe gemacht hast das alles zu lesen und darauf zu antworten.
    Warum ich mir eben noch Sorgen mache ist ja, dass ich nicht weiss ob sie seit Samstag bewusst nicht mehr mit mir reden will.
    Da hatten wir naemlich am vortag noch abgemacht, dass ich sie um 13-14 uhr anrufe und noch einmal wegen dem nachmittag frage. In dem moment war sie gerade auf dem Weg zu einem Geschaeft und musste deshalb relativ bald schluss machen. Am spaeteren Nachmittag und Abend habe ich es halt noch 4-5 mal bei ihr zuhause um am Handy probiert, aber nie hat wer abgenommen - bei ihr zuhause haette aber auch noch jemand anderes sein sollen dachte ich.
    Gestern habe ich es abneds noch einmal probiert, auh ohne Erfolg.
    Warum ich mir nicht sicher bin, wie bewusst sie mir aus dem weg geht, liegt daran, dass mir das, waehrend wir letzte woche noch schule hatten, ueberhaupt nichta aufgefallen ist, sie schien eher erfreut wenn ich sie dann nahc fats jeder stunde und nach der shcule im gang aufsuchte, mit ihr ein stueck ging und mich nach der schule mit einer umarmung verabschiedete...

    Jetzt muesste endlich mal Kontakt zu 2 guten freunden von ihr kriegen.. ich hoffe sehr dass ich sie bald einfach nocheinmal treffen kann weil es so viel gibt ueber das ich noch sprechen moechte.

    Nun ja, nocheinmal danke fuer die muehe Jami!
     
    #3
    Afarbaoum, 21 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sorgen Probleme Trennung
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 03:20
15 Antworten
Mummelbärchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
4 Antworten
Cerox
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juni 2016
25 Antworten