Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sorry wohl zum xten mal: der richtige zeitpunkt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von rosa22, 16 August 2007.

  1. rosa22
    rosa22 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,

    zuerst mal sorry, denn die frage wurde sicher schon xmal gestellt, aber ich weiß einfach nicht mehr was ich denken soll.

    kurzer zur allgemeinen situation (ich versuchs zumindest kurz zu halten):
    ich bin 22 mein freund 24;
    seit 4jahren zusammen;
    seit einem jahr gemeinsame wohnung;
    er feste anstellung als schreiner;
    ich im frühjahr examensprüfungen
    ABER: danach noch 2 jahre referendariat

    so und jetzt zu meinem "problem":
    ich wollte immer eine möglichst junge mama sein (d.h. für mich so anfang 20). seit einem jahr verspüre ich auch einen immer stärker werdenden babywunsch. so vor einem jahr meinte mein freund zu dem thema kinder noch, mal schauen so in paar jahren, aber jetzt hat er letzte woche gemeint was ich zu einem kind vorm referendariat sagen würde.

    "PUH":eek: da war ich erstmal baff. ich weiß, es gibt sicherlich viele bei denen die ausgangslage ungünstiger ist, aber ich bin nun mal der absolute vernunftsmensch/sicherheitsfanatiker und hatte mich fast schon damit abgefunden, dass ich mein erstes kind "erst" mit 25/26 bekommen werde (ich weiß, dass das eigentlich noch nicht so alt ist, aber da wir auch mehr kinder wollen...)

    ich weiß absolut nicht was ich machen soll, auf mein herz hören und vor dem referendariat schwanger werden (da hab ich aber angst, dass ich die ganze zeit im kopf hab: "mensch du musst eigentlich deine ausbidlung noch "fertig machen"...")

    oder ob ich lieber noch 3 jahre warten soll (damit meinem wunsch eine junge mama zu sein aufgeb, dafür dann hoffentlich die zeit mit dem baby voll und ganz genießen kann, ohne druck möglichst schnell wieder zu arbeiten)

    als ich meinem freund das ganze geschildert hab, hat er nur gemeint, dass er meine bedenken versteht, aber, dass er glaubt, dass wir das auf jedenfall schaffen würden.

    So, jetzt erstmal danke an alle die sich mein problem durchgelesen haben und meine frage:

    Was würdet ihr machen? (ich weiß am ende muss ichs selber wissen, aber vielleicht war die ein oder andere von euch in einer ähnlichen situation)

    liebe grüße

    Rosa

    p.s allen frischen mamis herzlichen glückwunsch und alles alles gute für die baldigen :zwinker:
     
    #1
    rosa22, 16 August 2007
  2. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich an deiner Stele würde erstmal das Referendariat zu Ende machen! Dann hast du deine Ausbildung in der Tasche und den Kopf frei für andere Sachen! Ich finde 25/26 Jahre nicht zu alt für ein kind und auch nicht zu alt für mehrere, wenns gut läuft, kannst du bis 30 ja 3 Kinder haben :zwinker:

    Ich bin ja auch 25 und finde es sehr beruhigend keine Ausbildung mehr im Nacken zu haben und ich empfinde mich auch immernoch als junge werdende Mama...

    ... meine Meinung!

    Ich denke, dein Freund sollte deie Entscheidung auf jeden Fall respektieren und dich unterstützen, er hat schließlich sein Ausbildung schon! Es wäre jetzt was anderes, wenn ER das Kind bekommen könnte :grin:

    Ich hoffe, ihr findet die für euch richtige Entscheidung! Alles Gute!

    Gruß, Lillaja SSW 34+2
     
    #2
    User 35546, 16 August 2007
  3. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    hi,

    ich würde erst mal mein referendariat fertig machen und danach anfangen zu üben oder zumindest gegen ende des referendariats :zwinker: Ich denk mal das es wie in jedem beruf ungünstig ist, zwischen der Ausbildung aufzuhören und dann 2-3 jahre später wieder anzufangen.
     
    #3
    -succubus-, 16 August 2007
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich bin erst mit 31 Mutter geworden und würde nicht behaupten, dass ich alt bin :zwinker:
    Im Gegenteil, für mich persönlich war es das ideale Alter. Von daher würde ich an Deiner Stelle auch erstmal das Referendariat beenden.
     
    #4
    User 67627, 16 August 2007
  5. amy2208
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    nicht angegeben
    Das sehe ich ganz genauso! Eine Gute Ausbildung ist so wichtig!
    Aber für die Zukunft, wenn Du mit Deiner Ausbildung etc.pp fertig bist: "Den richtigen Zeitpunkt gibt es nie!":zwinker: Du wirst immer Gründe finden, die gegen ein Kind sprechen! Wir haben 3 Jahre lang, immer wieder einen Grund gehabt, warum wir mit dem Nachwuchs noch gewartet haben! Und jetzt bin endlich Schwanger!:herz::grin:
     
    #5
    amy2208, 16 August 2007
  6. glashaus
    Gast
    0
    Wer würde denn das Kind betreuen? Du? Oder würde dein Freund in Elternzeit gehen?

    Ich würd erst das Referendariat abschließen. Dann hast du innerlich die Ruhe, dass du alles abgeschlossen hast und deine berufliche Grundlag egesichert ist...ich glaube das ist entspannter, als wenn du immernoch unter dem Druck stehst, alles beenden zu müssen.
     
    #6
    glashaus, 16 August 2007
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Wenn ich richtig rechne, studierst du Lehramt (?) noch nach der alten Ordnung (keine Module, kein Bachelor) und hast somit den Referendariatsplatz sicher, oder täusche ich mich?

    Meine Empfehlung: Wenn du sicher sein kannst, dass du nach dem Referendariat ne Stelle haben wirst, dann fangt erst an zu üben, wenn du kurz vorm 2. Staatsexamen bist.
    Wenn du nicht sicher bist, dann übt vor dem Referendariat, denn dann hast du, aufs Kind bezogen, das gröbste hinter dir und fällst nicht aus, wenn du gerade ne feste Anstellung hast (oder in Aussicht hast). Es ist ja nunmal nichtmehr so, dass man verbeamtet wird und sämtliche Vorteile hat, die das so bietet.
    Off-Topic:

    Ich will dir mal kurz schildern, wie es ein junges Paar an meiner Schule gemacht hatte. Sie kam als Referendarin an unsere Schule, er studierte da noch (auch LA). Gegen Ende der Referendariatszeit wurde sie schwanger, das 2. Staatsexamen hat sie mit dicker Kugel gemacht, dann noch ein bisschen gearbeitet und dann in Mutterschutz mit angehängtem Erziehungsurlaub. Kaum dass sie weg war, kam ihr Mann an unsere Schule als Referendar. Da war er ein Jahr (normale Referendariatszeit waren 2 Jahre) als sie wieder schwanger wurde. Diesmal ging er in den Erziehungsurlaub, sie arbeitete dann wieder. Er kam wieder als das nächste Kind schon im Anmarsch war. Insgesamt war er, als seine Frau das 4. (!) Mal schwanger war immernoch Referendar. Das war schon heftig, aber sie haben es hinbekommen, mittlerweile ist er Lehrer (hat soweit ich mich erinnere direkt nach der Geburt des 4. Kindes das 2. Staatsexamen gemacht) und dann hat er erstmal gearbeitet und sie ist zuhause geblieben. Mittlerweile arbeiten beide und die Kinder sind in der Schule.
    Was ich damit sagen will: man kann das hinbekommen, aber dein Freund muss sich auch überlegen, dass er eine nicht unerhebliche Rolle spielen wird.


    /edit: Es ist leider heute nicht mehr sicher, dass man nach dem Referendariat ne Stelle bekommt. Deswegen sollte man sich überlegen, ob man den KiWu nicht doch mitten in die Ausbildung legt.
     
    #7
    User 69081, 16 August 2007
  8. rosa22
    rosa22 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    danke erstmal für eure antworten :zwinker:

    @Engelchen:
    Ja ich studiere lehramt noch nach der alten ordnung. eigentlich bin ich recht zuversichtlich was die stelle nach dem referendariat angeht, weil gerade für die hauptschule im moment zumindest doch recht viele lehrer gebraucht werden. (aber man weiß ja nie wie schnell sich das ändert.)

    mein freund wär sich der ganzen sache schon bewusst, er meinte auch für ihn wärs auch ok beim baby zu hause zu bleiben bzw. nur noch halbtags zu arbeiten, damit ich dann meine ausbildung fertig machen kann. (obwohls keinesfalls so ist, dass er mich irgendwie drängt :zwinker: glaub er spürt nur wie gern ich schon ein baby hätte und ihm gehts mittlerweile wohl ähnlich)

    hm, werd das mit ihm noch mal in aller ruhe durchsprechen, aber ich finde es vernünftiger erst das referendariat zu machen, udn den august 2010 "anzupeilen" (Boah ich hasse, dass bei mir immer alles so durchgeplant ist :mad: ) naja vielleicht vergeht die zeit ja schenller als man denkt
     
    #8
    rosa22, 16 August 2007
  9. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Sprecht das durch, aber schmeiß den Gedanken nicht ganz weg, vielleicht doch schon früher Schwanger zu werden.

    Find ich auf jeden Fall klasse, dass dein Freund zuhause bleiben würde :smile:
    Auf Hauptschule hast du tatsächlich gute Chancen, vielleicht kannst du mal mit nem Studienberater oder nem Prof mit Ahnung eine "was wäre wenn Situation" durchsprechen und schauen, wie es aussieht
    Off-Topic:
    Ich hab 3 Semester nach neuer Ordnung (aber nicht Bachelor) LA für Gymnasium studiert, da waren die Chancen fast gleich Null, wenn man es mit Hauptschule vergleicht
     
    #9
    User 69081, 16 August 2007
  10. engelchen260387
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja kenne deine Situation. So ähnliche Gedanken hab ich mir auch schon gemacht!
    Bin jetzt 20 und mein Freundd 34. Sind seit über 4 Jahren zusammen. :smile:
    Wir wollen wenn wir ausgebaut haben nächstes Jahr zusammenziehen! So nun hat er Studiert (Jura) und hat auch seit letztem Oktober nen Job.
    Ich hab ne Ausbildung gemach (die mir allerdings nicht so gefällt:geknickt: ) und will nun noch das Abi machen (was im Sept. für 3 Jahre losgeht) und dann noch studieren (Grund und Hauptschullehrerin).

    So viel zu der Situation.
    Nun hätt ich jetzt zwar schon gerne n Kind, aber das geht nun auf keinen Fall.
    So wenn ich Abi mach und dann gleich studier gehen 3 + 4 Jahre (studium??) locker rum, weis nicht genau wie lange man da studiert.

    Hätte auch gerne früh ein Kind, gerade wegen dem Altersunterschied zwischen mir und meinem Freund.

    Was würdet ihr sagen? Nach dem Abi oder dann noch die 4 jahre abwarten?
    Also wir wollen auf jeden Fall 2 Kinder haben.

    Wäre toll wenn ihr dazu was sagen könntet.

    Danke schon mal
    Engelchen
     
    #10
    engelchen260387, 16 August 2007
  11. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn es irgendwie geht, würde ich ein Kind erst nach dem Referendariat bekommen. Das ist so eine extrem stressige Zeit - viel härter als das Studium. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wie man das mit Kind packen soll. Wenn man erstmal fertig ausgebildete Lehrerin ist, hat man doch eine viel schönere und entspanntere Zeit und kann alles richtig stressfrei genießen.
     
    #11
    Cake, 17 August 2007
  12. 0rN4n4
    Gast
    0
    Ich als Grünschnabel würde mich auch für das Referendariat entscheiden. Kleinkinder machen sooo viel Arbeit und man muss das ganze Leben umstellen. (Habs erst grad bei meinen kleinen Cousins erlebt...)

    wenn Du das Referendariat hast bist du abgesichert-für dich selber. Du hast eine Ausbildung und kannst danach arbeiten gehen. Ausbildung und Kind sehe ich als Doppelbelastung.

    (Das klingt jetzt so negativ, natürlich sind Babies süss und was tolles.. ;c) )

    Lieben Gruss!
     
    #12
    0rN4n4, 17 August 2007
  13. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Richtig, das darf man auf keinen Fall übersehen. Das Referendariat ist eine ziemliche Nervenprobe, auch ohne dass man ein kleines Kind zuhause hat, um das man sich auch noch kümmern muss. In der Hauptschule hast du ja ziemlich gute Aussichten auf eine feste Stelle hinterher, und das wird sich in den 2 Jahren deines Referendariats auch vermutlich nicht ändern. Also bring das doch erstmal zu Ende, und dann kannst du mit viel mehr Ruhe an die Babyplanung herangehen. Dann bist du 25, das ist ein absolut passendes Alter, auch wenn man mehrere Kinder haben will.

    Off-Topic:
    Warum sich immer alle einreden müssen, dass man als Mutter ab Ende 20 quasi schon zum alten Eisen gehört, werd ich nie begreifen.
     
    #13
    User 4590, 17 August 2007
  14. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Ehrlich gesagt ran ans basteln wäre meine Meinung
     
    #14
    Unicorn1984, 22 August 2007
  15. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ich studiere auch Lehramt und stecke grade im Examen.
    Wir haben uns dafür entschieden, erst nach dem Referendariat eine Familie zu gründen.
    Mein Freund hat zwar auch mal gefragt, ob wir die Zeit zwischen Studium und Referendariat (Ich werd im Dezember fertig und im September darauf geht's Referendariat erst los) nicht zum Kinderkriegen nützen wollen.
    Aber:
    Das Referendariat wird ein irrsinniger Stress. Und ich will einigermaßen Zeit für mein Kind haben und will auch was vom Kind haben. Lieber nach dem Referendariat und dann eine schöne Zeit haben. Auf die 2 Jahre kommt's jetzt auch nicht mehr an.

    Natürlich gibt's auch Leute, die das unter einen Hut kriegen, aber für mich wär's nichts.
     
    #15
    Sunflower84, 22 August 2007
  16. Waldkäuzchen
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde auch erst die ausbildung abschließen, auf jeden Fall. Mehr Sicherheit, und vielleicht auch mehr seelische Ruhe, das gefühl fertig zu sein und etwas geschafft zu haben, wo man jahrelang drauf hingearbeitet hat.
    Du bist mit 25 dann noch unter den Akademikern eine relativ junge Mutter, denk an all die Naturwissenschaftlerinnen, die erst bis nach der Promotion warten müssen/wollen. Oft sind sie dann schon 30, und wollen vielleicth auch noch erst mal arbeiten ein paar Jährchen. Ich finds völlig ok mit 25, soll ja auch biologisch das beste Alter sein.
    Ich finds auch klasse, dass Dein Freund daheim bleiben würde. Solche Männer braucht das Land!
    lg
     
    #16
    Waldkäuzchen, 22 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sorry wohl xten
little witch
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
16 September 2008
90 Antworten
sweety5983
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
6 Mai 2007
14 Antworten