Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • büschel
    Gast
    0
    4 März 2006
    #1

    Souverän ..

    .. von aussen gesehen, sind einige leute pfeifen.. andere toll..

    ..dem einen traut man viel zu, dem anderen weniger..

    ..die einen scheinen souverän auf den ersten blick haben aber eher wenig drauf; auch das andersrumme gibt es..

    wie souverän fühlt ihr euch? wie souverän seid ihr tatsächlich? wie passt es bei euch zusammen? :zwinker:

    wie sexy ist souveränität?
    wie wichtig ist souveränität beim partner oder der partnersuche?
     
  • Kerowyn
    Kerowyn (34)
    Benutzer gesperrt
    1.156
    0
    1
    vergeben und glücklich
    4 März 2006
    #2
    kann ich damit rechnen, dass deine umfragen und damit verbundenen erkenntnisse mal in bänden veröffentlicht werden?
     
  • büschel
    Gast
    0
    4 März 2006
    #3
    keine ahnung.. erstmal einen gesamteindruck bekommen :zwinker:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    4 März 2006
    #4
    Sag mal, woher hast du diese Fragen eigentlich immer???
    Ich würde von mir behaupten, von nicht ansatzweise souverän (in Situationen, die mir fremd/unangenehm sind) bis hin zu sehr souverän (bevorzugt kleinen Babysitt-Kindern gegenüber *hehe*) zu wirken.
    Ist Tagesformabhängig.
    Ich kann verdammt überzeugend und eine gute Schauspielerin sein, die sich ihrer Sache und der Wichtig/Richtigkeit derer 100%-ig sicher ist und ebenso eine verstörte, kleine, unsichere, alberne Göre, die kaum einen zusammenhängenden Satz herausbringt, noch ansatzweise Ausstrahlung besitzt. Meiner Meinung nach ist das, was man als Souveränität bezeichnet, eine gewisse, sichere Art von Ausstrahlung, die keinen Widerspruch zulässt und als "einzig Richtiges" wirkt. Ich kanns nicht besser beschreiben, aber vllt. verstehts ja jemand.
     
  • Strandläufer
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    5 März 2006
    #5
    Ich find Souveränität ne ziemlich wichtige Sache, und ich würde auch sagen, dass ich recht souverän bin. Zumindest arbeite ich darauf hin. :smile: Ich möchte mich eben in jeder Lebenslage auf mich verlassen können.

    Das gilt im übrigen auch für meine Freundin (Halo!), von ihr erwarte ich auch einiges an Selbstständigkeit. Wahrscheinlich sind meine Anforderungen immer ein wenig überhöht *sorry*, aber seit wir uns kennen hat sie schon einige wirklich überraschende Dinge getan, die ich für überaus souverän halte :smile:
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #6
    .....
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #7
    Also in der Schule wirke ich souverän. So wirds mir jedenfalls von den Mitschülern und auch von Lehrern gesagt. Also ich werde da eben als jemand gesehen, der schulisch alles unter Kontrolle hat und den nichts aus der Ruhe bringt.
    Ich selbst seh das aber anders. Also ich hab schon oft Zweifel, ob ich schulisch alles richtig mache und ich grübel einfach deutlich mehr, als es von mir gedacht wird. Ich glaub aber auch dass ich mich in der Schule extra so verhalte, dass dieses Bild von mir so entsteht.

    Meine Freunde und Familie schätzen mich in meinen augen schon so ein, wie ich wirklich bin und können sich eigentlich auch immer relativ gut in mich reinversetzen.

    ciao
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    5 März 2006
    #8
    hatte eben auch sowas ähnliges gedacht *ggg* (habe Büschel schonne PN geschrieben *hehe*)

    Wundern würde es mich jedenfalls nicht :tongue:
     
  • DiStefano
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #9
    Man kann doch sowas nicht allgemein schreiben, weil es unterschiede gibt. Auf den Gebieten wo ich mich nicht auskenne (z.B. Autos reparieren oder z.B. alleine ein Haus renovieren, etc. pepe, da bin ich garantiert nich souverän.

    Aber in den Dingen, wo ich mich auskenne, bin ich und wirke ich auch auf andere souverän. Ich weiß was ich kann, was ich will und ich weiß, das ich das schaffe. Stelle aber auch an mich persönlich immer höhere Anforderungen als andere an mich. Bin schon oft von anderen gelobt wurden für dinge, wo ich mich persönlich drüber geärgert habe, weil es nicht so perfekt war, wie ich es von mir persönlich verlange.
     
  • 8 März 2006
    #10
    *wurde gelöscht*
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    8 März 2006
    #11
    Mich bringt so gut wie nichts mehr aus der Ruhe. Ich habe kleine Kinder und eine biestige Ehefrau überlebt, bin also völlig unkapputtbar :tongue:
     
  • **tinchen**
    Verbringt hier viel Zeit
    507
    101
    0
    Single
    8 März 2006
    #12
    genau so sehe ich das. und für sachen mit denen ich mich nicht auskenne hilft mein tolles motto: sicheres auftreten trotz völliger ahnungslosigkeit :cool1: ich würde von mir behaupten, dass ich das ganz gut kann (hilft auch im studium). schwupps ist man souverän. und dann auch sexy.
     
  • shabba
    Gast
    0
    8 März 2006
    #13
    ich bin zum glueck nach außen hin sehr souveraen, was mich oft ueberrascht, da es situationen bin, in denen ich durchaus aufgeregt bin :-D
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    9 März 2006
    #14
    Ich scheine nach außen hin eher unscheinbar und nicht so schlau zu wirken. Ich bin auch nicht hübsch, trage keine Anzüge und habe wohl eher kein souveränes Auftreten. Überzeugungskraft hab ich auch nicht, erklären kann ich schlecht.

    Beispiel, dass ich recht hab:

    Es war am Anfang meiner Ausbildung. In der Verwaltungsschule bekamen wir die ersten Klausuren zurück. Und wie es halt so ist, wird man gefragt, was man hat. Ich sagte, ich hab ne 1.

    Reaktion:

    ":eek: :eek: Waaaas?! DU hast ne eins?"

    Vielleicht kam es mir auch nur so vor oder war gar nicht so krass gemeint. Aber die Überraschung über meine Note war nicht zu übersehen. Und als dann die nächsten auch Einser waren, ham sie mich dann auf einmal hochgejubelt *gg*

    Das habe ich wohl von meinem Vater. Dem ging es genauso. Als er den LKW-Führerschein machte, saß er eben nur im Unterricht, hat nicht viel gesagt, war eher unauffällig. Und als er dann mit 0 Fehlern bestanden hat und auf einmal mit den anderen Feiern und was trinken ging, sagte man zu ihm, dass man ihm gar nicht zugetraut hätte, dass er so ist.

    Ich glaub ich komme sehr nach meinem Vater :schuechte Aber von meiner Mutter hab ich auch viel.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste