Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sparen die Zweite

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ArsAmandi, 27 Mai 2009.

  1. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Mich hat es ein wenig entsetzt, dass so viele bei 400 Euro Erspartem im anderen Thread schon wieder ans Ausgeben denken, daher die Umfrage:

    Wieviel sollte eurer Meinung nach jeder Mensch mit eigenem Haushalt als Polster mindestens gespart haben?

    Klar variiert das je nach Lebensführung aber beantwortet das mal intuitiv.
     
    #1
    ArsAmandi, 27 Mai 2009
  2. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Mìa Culpa, 27 Mai 2009
  3. MsThreepwood
    2.424
    500€ finde ich persönlich für MEINEN Lebensstil angemessen.
     
    #3
    MsThreepwood, 27 Mai 2009
  4. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie schon geschrieben: Es kommt immer auf den Lebensstil an...
    Ich würde was bei 1000€ angemessen finden
     
    #4
    Masso, 27 Mai 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    je mehr umso flexibler ist man bzw. um so beruhigter kann man sein.:smile:
     
    #5
    brainforce, 27 Mai 2009
  6. Energy2006
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    Single
    5000 würde ich sagen bzw. sollte man damit mal ein halbes jahr auskommen. ohne große sprünge zu machen.
     
    #6
    Energy2006, 27 Mai 2009
  7. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich habe nichtmal einen eigenen Haushalt und mir schon wieder 8.000 EUR angespart. Für den Fall, dass mein Auto ein Totalschaden wäre, müsste ich mir schließlich schnellstmöglich ein neues besorgen können - und zwar in guter Qualität.

    Auch ohne eigenen Haushalt habe ich immer mindestens 2000 EUR in der Hinterhand.
     
    #7
    Flowerlady, 27 Mai 2009
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    ohne eigenen Haushalt ist das ja auch einfacher wie mit eigenen Haushalt.:tongue:
     
    #8
    brainforce, 27 Mai 2009
  9. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Ich brauch momentan nicht viel. Ich hab auch kein Auto, wo etwas passieren könnte. Theoretisch müsste also für meinen momentanen Lebensstil nicht so viel in der Rücklage sein. Aber ich hab einfach gerne genug Geld auf der Bank. Man weiß nie, was passiert und dann brauch man es plötzlich. Also 1000-2000€ auf der Bank, die man überhaupt nicht anrührt, sind eigentlich schon angemessen. Wenn ich dann mein eigenes Geld verdiene und ein Auto hab, wird es natürlich mehr sein müssen.
     
    #9
    Guzi, 27 Mai 2009
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich finde, das kann man nicht pauschal angeben, überhaupt nicht. Ich kenne viele Leute um die 30, die nicht mal 300 Euro übrig hätten im Notfall. Im Gegenzug kenne ich nahezu niemanden, der diese Summe ausgeben könnte, ohne groß darüber nachzudenken.

    Ich könnte recht problemlos bis zu 1000 € kompensieren, wenn irgendeine Reparatur der Fahrzeuge ansteht oder beispielsweise gerade eine Mietkaution, obwohl ich die alte noch nicht zurückbekommen habe. Auf der hohen Kante ist das Geld allerdings nicht, sondern es käme aus dem Dispo. Diesen gleiche ich aber eben nach ein, zwei Monaten wieder aus, in denen ich dann mal keinen Blödsinn kaufe. Ansonsten ist das Konto immer gerade vor. Mein Sparbuch würde ich wegen sowas nicht anfassen.

    Hätte ich meine Familie nicht, würde ich anders leben. So weiß ich, wenn ein Notfall ansteht (Auto Totalschaden etc), bekomme ich Geld. Deshalb finde ich halt, dass man es nicht pauschalisieren kann. Die Lebenssituationen sind viel zu verschieden.
     
    #10
    User 18889, 27 Mai 2009
  11. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hab 1,5 Jahre mit meinem Exfreund zusammen gewohnt, sonst wäre das deutlich mehr :zwinker:
    Und hätte ich in den letzten Monaten arbeiten können, wäre es ebenfalls mehr. Und angespart hab ich das "nur" über 2 Jahre, also in der Zeit als ich durchaus nen eigenen Haushalt hatte.
    Aber ich spare eben nicht (mehr?) für ausfallende Haushaltsgeräte wie Kühlschrank und Waschmaschine etc... DAS ist für mich der wichtige Faktor am eigenen Haushalt
    Off-Topic:
    UND es heißt "als" und nicht "wie" :ratlos:
     
    #11
    Flowerlady, 27 Mai 2009
  12. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich habe immer so viel gespart, dass ich mindestens 6 Monate davon leben koennte. Bei weniger wuerde ich mich total unwohl fuehlen.

    Absolutes Minimum an sich waeren wohl um die 500€, wenn mal was kaputt geht.
     
    #12
    User 29290, 27 Mai 2009
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    10.000 €

    Man weiß ja nie, was kommt.
     
    #13
    xoxo, 27 Mai 2009
  14. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Das kann man so nicht sagen, eiin Berufsanfänger kann beispielsweise nun einmal noch gar kein größeres finanzielles Polster haben. Oder ein Harz4 Empfänger.

    Für mich persönlich würde ich sagen, dass ich mich wohl fühle, wenn ich mehr als 10.000 sofort frei verfügbar habe, also beispielsweise als Tagesgeld. Damit kann man die wichtigsten Sachen abfedern oder auch spontan entscheiden, dass man sich einen Urlaub gönnt.
     
    #14
    Trogdor, 27 Mai 2009
  15. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich würde sagen: 2-3 Monatslöhne. So mache ich das jedenfalls. Wenn dann z.B. ein Gerät (Kühlschrank, Waschmaschine, Fernseher, PC) kaputt geht und ich ein neues brauche (oder eine Urlaubsreise mache), reicht mir dieses Polster. Danach muss ich wieder etwas mehr sparen, um das Polster wieder herzustellen.
     
    #15
    ProxySurfer, 27 Mai 2009
  16. So siehts aus.


    Zwischen sparen und dem verfügbaren Polster besteht ja durchaus ein Unterschied.
     
    #16
    Chosylämmchen, 27 Mai 2009
  17. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Mir wären als Polster schon 300€ recht, doch auf dem Sparbuch befindet sich aktuell NICHTS. Vielleicht gerade mal 20Euro sind da drauf. Und aufm Konto bin ich im Minus. ca. 1000Euro.
     
    #17
    capricorn84, 28 Mai 2009
  18. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Wieso das denn nicht? Man kann schon unter 16 Babysitten und Zeitungen austragen, später dann auch andere Jobs machen. Damit kann man durchaus ein - für das Alter verhältnismäßig - großes Polster ansparen.
     
    #18
    Flowerlady, 28 Mai 2009
  19. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Bei mir sind es eigentlich 2.000 Euro, die ich als Polster haben will. Momentan liege ich leider darunter, daher habe ich mir auch einen Job gesucht und damit müsste in den nächsten Monaten das Limit wieder erreicht sein.

    Dafür dass ich Studentin bin, finde ich es schon relativ viel, bzw. mehr ginge einfach nicht (Auto oder sonstige teure Sachen habe ich nicht, das teuerste wäre ein neuer Laptop und den kriege ich mit dem Polster ja locker).

    Hätte ich aber ein richtiges Einkommen, würde ich viel mehr sparen - das kenne ich einfach schon so von zu Hause, meine Eltern zahlen zB Autos immer in bar, sparen also mehrere Monatslöhne und legen zusätzlich noch Geld an, und so will ich es später auch handhaben.
     
    #19
    User 12900, 28 Mai 2009
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Bei weniger als 1000€ auf dem Konto würde ich mich wohl sehr unwohl fühlen und sofort mit einem radikalen Sparkurs anfangen... selbst wenn ich keinen eigenen Haushalt habe.

    Je nach Lebensumständen halte ich für eine Person mindestens 2000-5000€ für angemessen.
    Wenn man dann mal vor hat, eine Familie zu gründen, o.Ä. würde mir aber auch das nicht wirklich reichen. Da sollten schon möglichst mindestens 10.000€ schnell verfügbar sein.

    Wenn man auf ein Auto angewiesen ist, sollten zusätzlich noch genügend Geld vorhanden sein, um notwendige Reparaturen oder im Notfall ein billiges Auto zu kaufen... also noch ein paar weitere Tausender.

    Ich möchte einfach keinen Kredit für etwas anderes als Wohneigentum aufnehmen.
     
    #20
    User 44981, 28 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sparen Zweite
Blaubeerin
Umfrage-Forum Forum
7 Oktober 2015
40 Antworten
LapinKulta
Umfrage-Forum Forum
25 Dezember 2014
21 Antworten
Jenny28
Umfrage-Forum Forum
11 Juli 2010
63 Antworten