Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sparen - welche Möglichkeit ist die beste?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von MsThreepwood, 26 August 2009.

  1. MsThreepwood
    2.424
    Hiho wertes Forum!

    Wir haben uns jetzt dazu entschlossen, erst 2010, vorzugweise im Sommer, umzuziehen.
    Deshalb würde ich gern ein bisschen sparen bis dahin.

    Bisher verfolge ich die alte Sparschwein-Methode, allerdings gibts darauf ja keine Zinsen :zwinker:

    Jetzt wollte ich mir hier mal ein bisschen Rat von euch einholen, wie ich mein Geld am besten anlegen kann.

    So als Infos für euch: Ich könnte am Monat zwischen 50€ und 100€ zur Seite legen (kommt auf den Verdienst im Nebenjob an) und müsste im Sommer 2010 an das Geld wieder ran.

    Lohnt sich bei so einer geringen Summe irgendeine Art von Sparbuch etc?

    Danke schonmal :smile:
     
    #1
    MsThreepwood, 26 August 2009
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich würde eine Postbank SparCard nehmen.
    Und zwar die Sparcard 3000plus direkt.

    Die ist ganz einfach Online zu beauftragen, gibt immerhin 2,25% (für ein Sparbuch ganz ordentlich) und ist einfach zu handhaben.
    An das Geld kommst du dann wie beim ganz normalen Sparbuch jederzeit ran. Allerdings ist das Abheben auf 2000€ pro Monat begrenzt, du solltest aber ja bei deiner angepeilten Sparzeit da noch drunter bleiben.
    Wenn nicht, ist auch nicht so schlimm, dann musst du nur entweder das Abheben auf zwei Monate verteilen oder ein paar Cent als Vorfälligkeitsentschädigung einkalkulieren.

    Vorteil von der Sparcard ist die Tatsache dass du ganz normal an Postbank-Automaten davon Geld abheben kannst, ausserdem kann ganz normal von jedem Girokonto auf das Konto überwiesen werden und per Telefonbanking auch wieder auf eigene Girokonto zurückgebucht werden.

    Gruß
     
    #2
    Koyote, 26 August 2009
  3. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.378
    Verheiratet
    Also, ich habe vom Grundsatz her keine Ahnung von Geldanlagen - ich kann nur aus persönlicher Erfahrung berichten.
    Ich habe zwei verschiedene Sparkonten, bei denen ich jederzeit auf das Geld zugreifen kann. Da ich momentan nur "Kurzzeitsparen" betreiben kann, springen natürlich keine sonderlich großen Zinssummen raus, aber immerhin überhaupt etwas!

    1. SparCard von der Deutschen Bank
    keine Kontoführungsgebühren, mit der Karte kannst du am Automaten auch Geld abheben, Zinsen sind 0,5% p.a. Zinsen werden am Jahresende gutgeschrieben. http://www.deutsche-bank.de/pbc/pk-konto_karten-sparcard.html

    2. XBOX Visa Prepaid von der LBB Berlin
    Kreditkarte; du kannst damit also auch im Notfall auf mehrere Arten und Weisen auf das Geld zugreifen. Das Guthaben auf der Karte wird mit 1,0% verzinst (ab 2000 Euro: 1,25%), wird quartalsweise gutgeschrieben. Über das Online-Banking kann man bequem einen Dauerauftrag einrichten mit dem monatlich ein bestimmter Betrag von deinem Girokonto abgebucht wird. Das Geld kann man aber auch jederzeit zurückbuchen falls es mal nötig ist.

    Mit der Kreditkarte hab ich super Erfahrungen.. und kostenlos ist die auch.
    Wenn du ca. ein Jahr sparst, geht es ja "nur" um maximal 1200 Euro, da lohnen sich meiner Meinung nach keine festen Sparanlagen etc.. aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren :smile:
     
    #3
    User 39498, 26 August 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ich mache das mit einem Konto bei der DiBa - man kann von seinem Konto auf das Sparkonto direkt überweisen und kann monatliche Sparbeträge angeben.

    Das finde ich sehr praktisch. Außerdem kann das Geld nur vom Extrakonto aufs Referenzkonto (also dein normales Girokonto) überwiesen werden, das finde ich vom Sicherheitsgefühl sehr angenehm.

    Die Leute da sind nett, mit den Zinsen würde ich aber mal verschiedene Direktbanken vergleichen, die bieten da unterschiedliche Zinsen an. Für 0,5 % Zinsen oder ein Sparbuch würde ich mein Geld nicht zur Bank bringen, das bringt mir ja kaum das Benzin für die Kontoeröffnung wieder rein :zwinker:
     
    #4
    User 20579, 26 August 2009
  5. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Sparbuch ist nicht mehr die beste Methode, da die Zinsen hier zu wenig sind.
    Allerdings gibt es Sparkontos, nur fällt mir der genauere Begriff nicht mehr ein.
    Dort könnte man jedenfalls immer etwas Geld vom Konto abzwacken und dahin schicken. die Zinsen sind hier größer als auf dem Sparbuch.

    Aber das ist hier nur Laienwissen meinerseits! :zwinker:
    Ich glaub das heißt Tagesgeldkonto, aber ich bin mir unsicher.
     
    #5
    Drachengirlie, 26 August 2009
  6. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    @EnfantDuSang:
    du kannst montalich ~ 75 Euro sparen. Nächstes Jahr im Sommer willst du an das Geld ran. Das heißt das sich bis Sommer 2010 ca. 900 Euro angesammelt haben die bis dahin monatlich aufs Konto "tröpfeln".
    Bei einer momentan extrem guten jährlichen Verzinsung bei 3% (was fast "utopisch" ist momentan) hätten sich dann ca. 20 Euro Zinsen angesammelt...

    Besser als die Scheine unter dem Kopfkissen zu bunkern ist ein Bankkonto allemal... Allerdings würde ich weniger auf die Zinsen schauen als vielmehr auf die "Kontokosten" bzw. auf die gute Erreichbarkeit der Bank.

    Wegen evtl. 10 Euro hin oder her würde ich jedenfalls nicht wochenlang nach dem Institut suchen das dir zwar die meisten Zinsen verspricht aber dafür erstmal ein Haufen "Papierkram", einrichten eines Accounts etc. nötig ist...

    Ein kleiner Tipp:
    Am meisten "Gewinn" kannst du in deiner Situation sicherlich erreichen wenn du schaust wo du deine Ausgaben optimieren kannst. Ein schielen auf die Zinsen ist in deinem Fall recht "sinnlos".:cool:
     
    #6
    brainforce, 26 August 2009
  7. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Unter zehn Jahren bringt dir Fondsparen nicht viel, also eher normales Konto. Jugend oder Studentenkonten sind ja auch gratis in der Kontoführung.
     
    #7
    Reliant, 26 August 2009
  8. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Brainforce hat recht, wenn er sagt, dass bei der Anlage kaum etwas bei der Bank zu holen ist. Die Zinsen sind einfach zu niedrig, und der Arbeitsaufwand dürfte sich daher nicht rechnen.

    Wenn man nicht am Wochenende, sondern am verbilligten Kinotag ´nen Film sieht, dürfte man bei 2 Personen schon das Geld raushaben, das viele Konten erst nach 12 Monaten bringen.

    Bewusster Einkaufen, auf Sonderangebote achten, unnötige Gelenheitskäufe lassen usw. bringt da viel mehr.
     
    #8
    MrShelby, 26 August 2009
  9. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ernsthaft, die Summe ist so gering, da kann man es auch gleich unters Kopfkissen legen, spart immerhin die Zeit die man zum Anlegen und wieder abholen braucht und 10€ Zinsen sind irgendwie nicht so wirklich lohnend.
     
    #9
    Schweinebacke, 26 August 2009
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Bevor du das Geld nur unters Kopfkissen legst, würde ich es wenigstens auf ein Tagesgeldkonto, Geldmarktkonto, o.Ä. legen (genau wie alle anderen Ersparnisse, die du evtl. auf dem Konto oder unterm Kopfkissen liegen hast).
    Das bringt dir zwar auch nicht viel, aber wenigstens ein paar Euro Zinsen...

    Wobei die Zinsen zur Zeit schon extrem niedrig sind, so dass sich die Sache kaum lohnt.
     
    #10
    User 44981, 26 August 2009
  11. MsThreepwood
    2.424
    Danke erstmal für die Antworten!

    Allerdings musste ich grade feststellen, dass ich mich total verrechnet habe :ratlos: Momentan kann ich ca. 75€ zur Seite legen. Ich hatte irgendwie meinen anderen Nebenjob gar nicht eingerechnet (okay, ich hab wenig geschlafen, da darf man sowas übersehen...). D.h. ab September wären es dann ca. 200€ pro Monat. Ab Oktober insgesamt dann 300€, weil meine Freundin dann mehr verdient und auch noch einen Teil dazu geben kann.

    Ja, nachdenken sollte man können. Ich geh in meine Ecke und schäme mich.
     
    #11
    MsThreepwood, 26 August 2009
  12. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ach komm.

    Wenn man grad spontan ne Idee hatte und dann darüber nachdenkt, vergisst man öfters mal wichtige Sachen! :zwinker:
    Ist mir und bestimmt auch schon vielen anderen auch passiert.

    Darf ich fragen, bei welcher Bank ihr euer Konto habt?
    Bei der Postbank kann man zum Beispiel immer einen bestimmten Betrag (könnt ihr selbst entscheiden) abzwacken und aufs Tagesgeldkonto schicken. Dort gibts dann halt noch Zinsen und joar, dass ist dann quasi das Sparbuch. Aber ich kenn mich wie gesagt nicht so gut aus! :zwinker:
     
    #12
    Drachengirlie, 26 August 2009
  13. MsThreepwood
    2.424
    Ich hab mein Konto bei der Sparkasse und sie hat eins bei der Berliner Volksbank und eins bei der Comdirect. Wobei das zweite quasi unser "Wohnungskonto" ist, da überweisen wir jeden Monat zu gleichen Anteilen eben Geld für Miete, Strom, Internet und Versicherung und das geht dann von dort ab.
     
    #13
    MsThreepwood, 26 August 2009
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ist doch schön, dass Du nun doch mehr zurücklegen kannst als gedacht - besser als ein Verrechnen in die andere Richtung, oder? :zwinker:
    Off-Topic:
    Auch wenn Ihr jetzt wieder ein Paar seid und Euch auch in der Zwischenzeit gut verstanden habt, rate ich aus ganz praktischen und rationalen Erwägungen dazu, Eure jeweiligen Sparanteile und Einzahlungen sorgfältig zu notieren - für den Fall, dass sich Eure Situation doch ändern sollte bis zu dem Zeitpunkt, wo Ihr auf das Geld zurückgreifen wollt. Aber vielleicht macht Ihr das ja ohnehin und der Rat ist überflüssig ;-).


    Ich habe mir, als ich ursprünglich für meine Afrikareise sparte, ein Extrakonto bei der IngDiBa zugelegt - da gibt es etwas Zinsen, ggf. kann ich schnell ans Geld kommen, aber auch den Betrag schnell aufstocken, wenn ich mehr Geld zurücklegen kann als gedacht. Eine wirkliche Geldanlage ist das nicht, aber darum gings mir nicht, sondern darum, klar zu sehen, was ich mir eben zurückgelegt hatte für die Reise. Und bei monatlich neu anfallenden kleinen Beträgen fand ich das Extrakonto sehr praktisch.

    Generell finde ich den Vorschlag gut, nach Sparpotential bei den Ausgaben zu schauen (ohne sich jeden Genuss zu verbieten natürlich...). Und ggf. eben auch nach möglichen Zusatzeinnahmen zu schauen, ob vor einem Umzug bei einem Ausmisten noch mittels Flohmarktverkauf verwertbare Gegenstände auftauchen oder durch Zusatzaufträge oder -jobs.
     
    #14
    User 20976, 26 August 2009
  15. MsThreepwood
    2.424
    Zwecks Ausgaben: Das ist schon ziemlich optimiert. Wir leben momentan zu zweit von ca. 900€ im Monat und da blieben eben die ca. 75€ übrig. Ich denke, viel mehr einsparen ginge da auch gar nicht mehr :zwinker:
    Mehr arbeiten ist auch nicht drin, da sie ja generell mind. 12 Stunden am Tag weg ist und ich jetzt auch einen zweiten offiziellen und dritten inoffziellen Job habe. Irgendwann muss man sich auch mal eien Grenze ziehen.

    Mir geht es eben auch vor allem darum, dass das Geld nicht auf meinem normalen Konto ist (da ist eben manchmal doch die Versuchung, es für kurzfristiges Vergnügen auszugeben) und nicht zu Hause rumliegt, wie momentan der Fall (ich hab die leise Befürchtung unsere Katzen finden das Geld irgendwann und pulverisieren es...).

    Ausgemistet haben wir grade und so immerhin für ein paar Kleinigkeiten 100€ bei eBay bekommen :smile:

    Off-Topic:
    Danke für den Rat, aber ich führe eh ein Haushaltsbuch und da ist sowas auch mit eingetragen :zwinker:
     
    #15
    MsThreepwood, 26 August 2009
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Klingt, als wirtschaftet Ihr sehr vernünftig... Und dann biste noch so arbeitsam.
    Wow, Du führst ein Haushaltsbuch, ich bin beeindruckt (ernsthaft!). Wollt ich immer mal machen, aber dafür bin ich zu faul bzw. sehe im Moment keine Notwendigkeit.
    Beim Tip "Extrakonto" bei IngDiBa bleibts. Das mit der Versuchung, wenn das Geld auf dem normalen Konto bleibt, kann ich nachvollziehen.
     
    #16
    User 20976, 27 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sparen welche Möglichkeit
Riot
Off-Topic-Location Forum
5 November 2013
42 Antworten
lovetex
Off-Topic-Location Forum
25 Oktober 2012
7 Antworten
Bibi89
Off-Topic-Location Forum
24 Oktober 2011
17 Antworten