Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Spatzenstern (kurzgeschichte)

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Angellita, 27 Mai 2003.

  1. Angellita
    Gast
    0
    Spatzenstern

    Es passierte an einem Frühlingstag, als Frau Spatz und Vater Spatz, Eltern eines kleinen Spatzenmädchens wurden. Es war ihr letztes Kind was ihnen noch geblieben war. Ein böser Sturm hat ihr Nest von der Spitze des Baumes ganze 3 Äste weiter runter geweht. Die andren Eier die Familie Spatz sind dabei zu Bruch gegangen, bis auf das eine. Das hübsche Spatzenmädchen, aß immer ihre Würmer auf, und folgte auch so seinen Spatzeneltern. Sie wollte den Eltern ja keine Sorgen bereiten.
    Jede Nacht beobachtete die sie, den Nachthimmel, und die Sterne. Alle funkelten auf sie herab, bis auf einen der hatte ein besonderes funkeln. Ihr war als ob der Stern nur sie alleine anfunkelte. Dann sprach der Stern zu den Spatz… und kam hinab zu den kleinen Ast auf dem sie mit ihrer Familie lebte, ihre Eltern schliefen schon. Deshalb mussten sich die beiden ganz leise unterhalten. Der Stern erzählte dem Spatz wie es auf der Welt aussieht, er zeigte ihr wie man liebt, brachte sie zum lachen, und wenn sie nicht einschlafen konnte erzählte er ihr eine gute Nacht Geschichte.

    Der Stern dachte Tag und Nacht an sie und zeigte es dem Spatzenmädchen, und ihr ging es genauso. Sie freute sich schon wenn sie ihren Stern wieder sah, denn er kam jede Nacht und war jede Nacht noch lieber zu ihr. Eines Tages aber kam er nicht, das Spatzenmädchen war traurig und wartete die nächste Nacht. Darauf kam er auch nicht, sie fragte sich was los sei? Am folgenden Abend kam der Stern auf die Erde. Der Spatz fragte den Stern warum er nicht gekommen ist, der Stern sagte darauf:“ Hey kleiner Spatz, ich habe nur Angst das wir uns zu oft sehn“! Der Spatz akzeptierte es, und malte jeden Abend den Sternenhimmel, und wenn der Stern dann mal wieder kommen würde, würde sie ihm das Bild zeigen und er würde sich freuen.

    Es vergingen Tage, und Mutter Spatz fragte sich warum ihr Spatzenmädchen denn so traurig ist, aber sagen tat es der Mutter nichts, sie würde sich nur unnötig sorgen machen und das wollte sie nicht, es waren ihre Sorgen . Am Abend als der kleine Spatz nicht mehr gehofft hätte das der Stern kommt, kam er dann doch. Sie freute sich tierisch und flog einmal im kreis, darauf bekam sie ärger von ihren Eltern, sie sollte nur in Begleitung der Eltern fliegen. Aber das war ihr egal denn diesmal war der Stern wieder ganz lieb zu ihr, er hatte sie gern das wusste sie, und sie hatte ihn auch furchtbar gern.
    Nach einer langen Zeit, wurde der Stern komischer, er wollte den Spatz nicht mehr so oft sehen, sondern auch mal was mit andren Sternen unternehmen. Dem Spatz war es recht, denn sie hatte ja auch Freunde. Die beiden sahen sich nur noch selten, und wollte der Spatz den Stern mal sehn, dann wimmelte der Stern sie ab. Irgendwann akzeptierte es der Spatz nicht mehr und redete mit dem Stern.
    Der Stern beichtete ihr das er sie nicht mehr lieb hat, und das er abstand brauchte. Aber der Spatz verstand den Stern nicht, sie hatten sich die letzten Tage nicht gesehn, war es denn nicht abstand genug??
    Sie versuchte ihn eifersüchtig zu machen, traf sich mit andren Sternen, und wenn sie und der Stern miteinander
    kuschelten war sie besonders lieb zu ihm, dann war sie verletzend und sagte ihm böse Worte, in der Hoffnung er sei verletzt und würde merken das er sie ja doch noch lieb hat! Am Tage ihres ersten Fluges, den sie ohne Eltern machen durfte, schrieb sie bevor es losging einen Brief an den Stern, den würde sie ihm dann vorbeibringen:
    ich verspüre einen sturm von sehnsucht
    meine gefühle tun weh
    meine hoffnung verletzt mich immer wieder
    und die wahrheit in meinem kopf
    lässt mich alles kaputt machen

    kann ich denn was dafür das ich dich liebe
    ist es denn schlecht wenn ich bei dir sein will
    wenn ich es könnte würde ich es abschalten,
    nur für dich
    aber ich kann nicht

    früher wolltest du es auch

    aber mittlerweile muss ich um deine liebe kämpfen
    ich probierte schon alles, abstand, zärtlichkeit,
    flirten, mich rar machen, geilen sex,

    ja sogar verletzt habe ich dich,
    es tat mir genauso weh wie dir,
    aber egal wie sehr ich mich anstrengte,
    wiederkommen will deine liebe einfach nicht

    was soll ich denn noch machen
    ich will doch nur das du mich wieder lieb hast

    Kuss nur für meinen Stern ,dein Spatz


    Nach diesen Brief ist das Spatzenmädchen, weinend, in Richtung Himmel geflogen um ihrem Stern nahe zu sein, und ihm den Brief zu geben, immer höher, soweit sie ihre Flügel trugen, aber sie schaffte es leider nicht, und musste umkehren, völlig erschöpft! Jetzt sitzt sie auf ihrem Ast ganz allein,
    wie seit Tagen schon und sieht den Stern weit… weit über sich funkeln. Vor ihrem ersten Flug den sie allein machte kam der Stern sie besuchen, aber es war nur kurz und so hoffnungslos, denn sie wusste nie was in ihm vorgeht, sie wollte es verstehn.
    Wie sie auf den Ast sitzt kann sie ihren
    Stern zwar funkeln sehen, er ist aber tausende
    Kilometer entfernt von ihr. Sie schaut nach oben und lässt den Brief fallen, in der Hoffnung das der Wind ihn zum Stern bringt, und er ihn ließt und versteht, und vielleicht auch sie wieder lieb hat. Bis dahin wird sie jede schöne Erinnerung genießen, die sie miteinander hatten und alleine auf ihren Ast auf den Stern warten!
     
    #1
    Angellita, 27 Mai 2003
  2. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    find ich schon irgendwie süss.. nur irgendwie hat sich meine phantasie bissi schwergetan sich ne spatz mit nem stern vorzustellen, aber sonst gefällt es mir echt.. :smile:

    Hättest aber besser im geschichtenforum gepostet, da würde es wohl besser passen... :zwinker:
     
    #2
    Rapunzel, 27 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Spatzenstern kurzgeschichte
Kollege Karl
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
10 August 2015
1 Antworten
Ksatomueaksaschji
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
7 Oktober 2013
2 Antworten
Test