Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sperma an den Seiten eines Kondoms raus?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von lukas2002, 10 Februar 2003.

Stichworte:
  1. lukas2002
    Gast
    0
    Hallo!

    Folgende Frage: Ich hab mit meiner Freundin nicht geschlafen, wir waren aber dennoch beide nackt. Ich hatte ein Kondom übergezogen, was auch ziemlich eng war (hatte nachher einen gut sichtbaren Streifen vom Ring um den Penis). Ich bin nicht gekommen, aber es sind ja immer ein paar Lusttropfen da und im Kondom war nachher auch ein bisschen weiße Flüssigkeit.
    Wie gesagt hab ich nicht mit ihr geschlafen, sie hat aber auf meinem Penis gesessen (der "lag" praktisch auf meinem Bauch).
    Nun meine Frage: Wie wahrscheinlich ist es, dass dabei aus dem Kondom unten an den Seiten Sperma ausgetreten ist?

    MFG Dominik
     
    #1
    lukas2002, 10 Februar 2003
  2. succubi
    Gast
    0
    sehr unwahrscheinlich - wenn das passieren würd, dann bräuchtest du gleich gar kein Kondom rauftun zum verhüten.

    sicher kann immer mal was sein - aber im normalfall sind kondome sicher... außer man wendet sie falsch an.
     
    #2
    succubi, 10 Februar 2003
  3. lukas2002
    Gast
    0
    Was heisst das? Hab es vorsichtig mit einem nicht-spitzen Gegenstand (meine Finger ;-) rausgeholt, richtig rum drübergestülpt und dabei diesen Nippel zusammengedrückt. Dann nach unten abgerollt (saß recht eng).
    Wie ist das eigentlich mit dem Erschlaffen gemeint?
    Ich mein, manchmal passiert es ja, das er etwas kleiner wirt (so nen Zentimeter oder so), aber nicht unbedingt dünner (ist bei mir jedenfalls so, das Kondom saß immer noch dicht)
     
    #3
    lukas2002, 10 Februar 2003
  4. succubi
    Gast
    0
    erschlaffen wär, wenn er einfach quasi ganz den geist aufgibt... also wieder so ziemlich in den "ruhezustand" *g* zurück verfällt.

    na siehst du - hast es ja eh richtig gemacht. wenn du dich an die gebrauchsanweisung hältst, dann sollt nix schief gehn.
     
    #4
    succubi, 10 Februar 2003
  5. Jeanny
    Gast
    0
    wenn da an der seite was rauslaufen würde könnte man es sich wirklich schenken damit zu verhüten.... das ist schon dicht vor allem wenn du sagst es saß sehr eng bei dir. solang du das gummi net drauf lässt bis er schlaff wird, dann kann schon was rauslaufen, aber sonst nich
     
    #5
    Jeanny, 10 Februar 2003
  6. succubi
    Gast
    0
    da kann ich mich nur jeanny anschließen... is meine rede. :smile:
     
    #6
    succubi, 10 Februar 2003
  7. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    na das trifft sich ja, dass dieser Thread aufgemacht wurde.
    Mich wurmt da nämlich auch so eine kleine Frage:
    Wenn ich mit meiner Freundin schlafe, kommt es doch hin und wieder mal vor das ich zuerst soweit bin. Wenn ich genau nach Packungsanweisung vorgehen wollte, würde das doch bedeuten: sofort nachdem ich wieder fähig bin mehr als JAAAAA! Zu denken müsste ich ihn rausziehen und ins Bad spurten, damit auch ja nix rausläuft. Oder?
    Aber ich finde das irgendwie blöd, ich will doch das meine Freundin auch in den Genuss eines Orgasmus kommt. Also machen wir dann meist noch weiter (solange mein kleiner Freund noch genügend „Eigenspannung“ besitzt) Aber irgendwie habe ich das Gefühl das es dann doch manchmal an der Seite raussuppt, obwohl er noch steif ist ,so wegen der Schwerkraft und so (sie sitzt gerne auf mir). Ich habe auch versucht sie nachdem ich gekommen bin mit der Hand weiter zu verwöhnen, aber irgendwie gefällt ihr das zu dem Zeitpunkt nicht so gut und dann klappt es bei ihr gar nicht.
    Gibt es also eine Möglichkeit dieses flüssige Phänomen zu vermeiden? Wie handhabt ihr das?
    Na ja bin mal auf Antworten gespannt.
    Spacko

    Ach ja: meine Freundin verhütet zusätzlich noch mit der Pille. Daher stürze ich nicht nach jedem „Unfall“ in eine Depression, da ich denke das der Schutz trotzdem Ausreichend sein sollte. (Ich mein: versagen der Pille plus „auslaufphänomen“ genau in den kritischen Tagen, da ist die Gefahr wohl relativ gering). Aber dennoch wüsste ich gern ob man was dagegen tun kann.

    So nu is schluss
     
    #7
    spacko, 10 Februar 2003
  8. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Kritische Tage? Es gibt bei der Pille keine kritischen Tage.... langsam aber sicher zweifel ich an der Logik der Menschheit.

    Ihr machts die Reiterstellung und machts weiter nachdem Sperma ins Kondom gekommen is - da wird nix anderes passieren, als das es rausläuft.
    In anderen Stellungen kann man vielleicht noch ein bisserl verharren oder liegenbleiben, solang der Penis nicht ganz erschlafft is - aber bei der Reiterstellung macht einem eben die Schwerkraft nen Strich durch die Rechnung.
     
    #8
    Teufelsbraut, 10 Februar 2003
  9. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Achtung jetzt kommt die Logik:
    Wenn die Pille versagt ist es doch genau als würde man gar nicht verhüten richtig?
    Also der Körper merkt, dass er verarscht wurde und beginnt einen ganz normalen zyklus oder??
    Wenn jener besagte Körper also einen Normalen Zyklus bastelt, gibt es also auch Tage an denen er Empfängnisbereit ist richtig?
    Also kann man in diesem Fall von „kritischen“ Tagen sprechen, oder sehe ich das Falsch?

    Also um zu meinem Post zurückzukehren:
    Es müsste zuerst! Die Pille versagt haben
    Zweitens! Das Kondom suppen
    Drittens! Genaus an einem der Tage an denen der Körper empfängnisbereit (also Kritisch) ist.
    Dennoch danke für die Antwort
    So long
    Spacko
     
    #9
    spacko, 10 Februar 2003
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    jahaaa, das siehst du falsch.. aufgrund der pille gibbet keine empfängnisbereiten tage mehr.. die pille, ich sach jetzt mal unterdrückt den eisprung.. kein eisprung, keine empfängnis....
    lass dir das von teufel erklären, ich glaub die hat den text schon irgendwo abgespeichert und brauch ihn nur noch einfügen *gg* ansonsten versuch mal die suchfunktion
     
    #10
    Beastie, 10 Februar 2003
  11. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ähem es wird zwar jetzt ziemlich off topic, aber erklärt mir dann doch bitte mal warum es so schlimm ist wenn man die Pille vergisst zu nehmen, oder sich übergibt oder ähnliches.
    Warum ist dieb Pille denn dann nicht 100% sicher?
    Is mir schon klar mit der Eisprungunterdrückungsgeschichte, aber wenn mal en Fehler im system ist?

    Gruß Spacko
     
    #11
    spacko, 10 Februar 2003
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also ich rede jetze mal nur über die mikropille.. bei der minipille kenn ich mich jetze nich so aus

    grundsätzlich isses nich mal ein beinbruch, wenn du die pille vergisst.... erst mal hast du ja die nacheinnahmezeit (siehe packungsbeilage) und zweitens isses ziemlich unwahrscheinlich, dass die wirkung sofort aufgehoben wird, wenn du eine gar nich nimmst... der körper is ja grade mitten in der manipulationsphase *gg*... ich würde mich natürlich nich drauf verlassen
    beim übergeben hat es natürlich genau die gleiche wirkung... einmal is nich schlimm.. am besten nachnehmen...
    nur bei drei oder vier mal vergessen oder auskotzen kann die pille nich ihre wirkung entfalten (logisch, oder) und der körper denkt, er soll keinen eisprung mehr hervorzaubern... dementsprechend kann man also schwanger werden, wenns einen dumm erwischt

    meiner meinung nach is der pearl index nur auf einnahmefehler zurückzuführen (halt die klappe succi, ich will darüber nich diskutieren *gg*:grin: ).. wenn du sie regelmäßig nimmst kann nix passieren
     
    #12
    Beastie, 10 Februar 2003
  13. Das hab ich mich auch schonmal gefragt.

    Wenn ich nämlich länger herumtu wirds hinten auf der Unterseite mit der Zeit auch ein bisschen klebrig.
     
    #13
    IchHasseRegistrierungen2, 10 Februar 2003
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    *ggg* was sie Leute für Pillenwirkprinzipien zusammenreimen is wirklich faszinierend.
    Ich stimme Beastie zu, sie hat recht. Ich mag aber dazu das Gewebe-Beispiel (ein Mitwirkungsprinzip der Pille) noch mal breittreten.

    Die Pille funktioniert ja unter anderem so, dass sie den Körper veranlaßt, vermehrt Gewebe in der Gebärmutter aufzubauen, damit sich nichts einnisten kann.
    Einmal vergessen is deswegen nicht mal schlimm (wie gesagt, jedem sein Bier, ob er dann zusätzlich verhütet oder net), wenn es aber öfters vorkommt, kann der Körper den "Schutz" nicht richtig aufbauen, und das Risiko für eine Schwangerschaft steigt.
    Und genauso isses dann mitm Eissprung, wenn man sich ganz dumm spielt. Wenn net genug Hormone zugeführt werden (sprich die Pille feucht-fröhlich mehrmals vergessen wird) wird der Körper machen, was er will - dazu gehört ne fein säuberliche Abbruchsblutung, ne Hormondurcheinanderwirblung und ein Eisprung *lol*.
     
    #14
    Teufelsbraut, 10 Februar 2003
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    hmm.. irgendwie hab ich da aber mehr von dir erwartet @ teufel *enttäuscht is*.. ich wollt mir den text auch mal speichern *gg*
     
    #15
    Beastie, 10 Februar 2003
  16. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Einer noch dann is gut,

    So ich habe noch eine letzte dumme Frage, dann ist dieses Thema glaube ich wirklich erschöpft:
    Warum werden dann immer wieder Frauen trotz Pille Schwanger?

    Dann müssen die die Pille ja nehmen wie smarties, diese Woche mal keine nöchste Woche die ganze Packung ....

    Komisch, ich kenn nähmlich eine die is echt genau in solchen Dingen. Jetzt ist sie eben echt genau in der Erzeihung ihres Sohnes.

    Gruß
    Spacko
     
    #16
    spacko, 10 Februar 2003
  17. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    *heul* das hab ich doch scho mal geschrieben.. augen auf beim eierkauf*
     
    #17
    Beastie, 10 Februar 2003
  18. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich glaub, du hast mir net zugehört - es is sehr wahrscheinlich, dass wenn man die geregelte Pillenhormonzufuhr net gewährleistet was passieren kann und besonders schnell, wenn man Pech hat auch noch.

    Einnahmefehler geschehen schnell auch mal ungesehen oder man denkt einfach net dran (zb Durchfall)

    Sprich, hast Pech bist schon bei einmal vergessen dran (kommt übrigens auch auf die Pillenart und die Stärke drauf an), hast Glück, kannst sie nehmen wie Smarties und kriegst trotzdem kein Kind.

    Aber am sinnvollsten isses sie regelmäßig zu nehmen und auf die event. Fehler zu achten. Dann gibts auch keine Kinder.
     
    #18
    Teufelsbraut, 10 Februar 2003
  19. succubi
    Gast
    0
    @beastie
    :cry: ich sag ja gar nix... *snief*
    außerdem geht unsre fast schon traditionelle diskussion nicht um das thema einnahmefehler an sich, sondern eher um die frage, ob man sich einen alarm stellen "darf" oder nicht. :grin:

    ansonsten kann ich mich nur beastie und teufal anschließen... bin ich froh, dass ich dieses thema erst jetzt in der "endphase" seh, sonst hätt ich mir die haare raufen müssen... aber so habt's ihr das für mich gleich mitübernommen. *hehe*
     
    #19
    succubi, 11 Februar 2003
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    @ succi: oh ja.. stimmt.. also, alarme sind unreif *gg*
     
    #20
    Beastie, 11 Februar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sperma Seiten Kondoms
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Oktober 2016
7 Antworten