Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ponny
    Ponny (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    nicht angegeben
    13 April 2010
    #1

    Sperma - Panik!

    Hallo liebe Forumleser!
    Wieder einmal stehe ich vor einem Problem. Ich habe endlich das Gefühl, DEN RICHTIGEN gefunden zu haben!
    Wir lachen zusammen, reden gemeinsam und haben Spaß miteinander.

    Es könnte nicht besser sein, doch es war schon das zweite Mal, dass ich abgeblockt habe, als er wollte dass ich sein bestes Stück verwöhne...

    Ich würde es total gerne tun. Habe auch sehr Lust darauf, aber dann kommt wieder die Panik in mir hoch, dass wenn ich das alles fortsetze, ich je nach dem mit dem Sperma "in Kontakt komme" :eek::eek::eek:
    Ich finde die Vorstellung total eklig wenn er abspritzt. Bzw. das ganze Zeug dann irgendwo im Bett verteilt ist. :rolleyes:

    Hätten wir gleich Sex, hätte sich das Problem ja aufgehoben, weil wir ja zur Pille zusätzlich noch mit Kondom verhüten. :jaa::jaa:

    Kann mir jemand helfen, was ich gegen meine Panik machen kann? :cry:
    Soll ich ihm das erzählen?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :ashamed:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Panik!
    2. Sperma
    3. spermaallergie
    4. Sperma
    5. Spermaspiele
  • Limatex
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    31
    0
    Verheiratet
    13 April 2010
    #2
    Also ich kann dir ja mal was erzählen :smile:

    Ich hab gestern mit meiner MUTTER drüber geredet über schlucken undso. Sie meinte sie würde das nie tun weil sie sich vor der Konsistenz von Sperma ekelt. Ne Freundin von mir meinte, dass es Anfangs sehr komisch schmeckt, jedoch schluckt sie es weil sie denkt das es einfach dazu gehört.

    Ich denke du brauchst da keine Angst haben oder so, denn Sperma ist halt etwas normales. Ob du nun schluckst oder spuckst oder es nur berührst, es ist deine Sache wie weit du gehst. Dein Freund ist da denk ich mal auch verständnisvoll was das angeht. Rede einfach mit ihm drüber. Hab keine Angst, ich denke es kostet schon überwindung das "Zeug" da zu berühren was da rauskommt. Ich glaube da an dich, du schaffst das schon :grin:

    lg vom Jan
     
  • LaLolita
    LaLolita (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    103
    11
    nicht angegeben
    13 April 2010
    #3
    Ihr müsst es ja nicht machen bis er kommt. Du musst weder schlucken noch spucken und beim Sex soll er das Kondom verwenden. So kommst du weitgehend nicht in Kontakt mit 'dem Zeugs'. :zwinker:
    Obwohl Lusttropfen werden sich wahrscheinlich nicht vermeiden lassen. Wer Sex hat oder haben will, sollte sich früher oder später damit anfreunden. Sollte er dich fingern oder lecken bekommt er auch was von deinen Säften ab.
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    13 April 2010
    #4
    Ich würde schon mit ihm darüber reden. Nur dann kann man was gegen dein Problem tun.
    Wie schon gesagt wurde: Du musst nicht damit in Berührung kommen und es muss auch nicht im Bett verteilt werden.

    Taste dich langsam ran. Befriedige ihn - mit den Händen, mit dem Mund und dann soll er dir kurz vorher bescheid sagen. Er kann dann ein Taschentuch davor halten, sodass sich das Sperma da drin landet.
    Nur geht sowas nicht, wenn du ihm nicht sagst, wo dein Problem liegt.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    13 April 2010
    #5
    Na aber das kannst du doch mit deinem Freund besprechen, wenn alles so super duper läuft. Dann kann er dich vor dem Kommen warnen un auf seinem Bauch, in seine Hand oder in ein Taschentuch kommen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • kinkyvanilla
    0
    13 April 2010
    #6
    an deiner Stelle würde ich mit ihm darüber reden, obwohl ich die Problematik nicht ganz verstehe. Es gibt viele Frauen die nicht auf Sperma bzw. schlucken stehen, und dein Freund wird sich schon damit abfinden können, wenn du ihm erklärst was dich so daran stört?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    13 April 2010
    #7
    scheinbar hat die Threadstarterin schon Probleme damit überhaupt mit Sperma in Kontakt zu kommen!:ratlos:

    Ihr geht alle von "Schlucken" aus - dabei scheint es der bloße Kontakt zu sein... d.h. auch mit der Hand etc.:ratlos:

    @Threadstarterin:
    wie verhält es sich den genau?:ratlos:

    Das manche Frauen nicht schlucken wollen ist wohl nachvollziehbar - wenn du aber Panik vor einer reinen Kontaktaufnahme mit Sperma hast so ist das absolute Kopfsache...
    Ich mein es beißt ja nicht und schmecken musst du auch nichts wenn du es auf die Hand etc. bekommst, schwanger wirst du auch nicht wenn ihr aufpasst...
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    14 April 2010
    #8
    Vmtl. kann sie das selber nicht so genau erklären. Man kann nunmal manchen Ekel und manche Abneigung nicht erklären. Vieles, was der Mensch so denkt und fühlt ist logisch nicht begründbar und völlig irrational und trotzdem fühlt man so.

    In so einem Fall muss man sich vorsichtig rantasten und bewusst machen, dass die Abneigung irrational ist.
     
  • D-Man
    D-Man (31)
    Meistens hier zu finden
    1.252
    133
    88
    vergeben und glücklich
    14 April 2010
    #9
    Na ja nicht auf Schlucken stehen ist eine Sache, die TS beschreibt aber eine generelle Abneigung. Ich käme damit definitiv nicht klar.

    Ich würd dir Raten, versuch es. Taste dich langsam ran und schau ob du deinen Ekel wenigstens soweit überwinden kannst, dass du es nicht immer und überall eklig findest. Sperma gehört halt zum Sex zwischen Mann & Frau. Schlucken ist eine Sache - aber generelle Ablehnung... irgendwie hätte ich da nichtmal mehr lust auf Sex.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    14 April 2010
    #10
    Von einer doch so umfangreichen Sperma-Panik ohne nähere Angabe von Gründen, habe ich ehrlich gesagt bisher auch kaum etwas gehört und mir ist unklar, wie man auf diese Weise schönen und befriedigenden Sex haben möchte.
    Im Prinzip käme dann ja nur GV mit Kondom in Frage und Praktiken wie Hand- und Blowjob würden gänzlich ausfallen.

    Ich würde auf jeden Fall meinen Partner davon in Kenntnis setzen, sonst fängt er sich nämlich bald an zu wundern...man kann es ja ein bisschen netter verpacken und das Wort Ekel mal weglassen.
    Vielleicht bringt es ja schon was, wenn du dir das Sperma zu Beginn einfach nur mal ansiehst...es springt dich auch unter Garantie nicht an.
    Ihr könnt ja dabei unter die Dusche gehen und sogar das Wasser laufen lassen, denn so lässt sich sein Saft auch sehr schnell wieder wegwaschen.

    Aber ich glaube kaum, dass diese Panik auf Dauer ein Mann mitmacht...bei aller Liebe.
    Hier solltest du in der Tat schauen, wie du diese Abneigung einigermaßen aus deinem Kopf bekommst und dich wirklich mal überwindest.
    Je schneller, desto besser, denn so etwas kann leicht zu einer Art "Phobie" werden und vergrätzt einem selber das künftige Sexleben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • kinkyvanilla
    0
    14 April 2010
    #11
    Ja das ist gut möglich, hindert sie aber nicht daran diesen Ekel auszusprechen, finde ich. Unabhängig davon ob sie nun weiß was für ein Problem sie damit hat oder nicht, sollte sie auf alle Fälle dieses Thema mit ihrem Freund ansprechen, bevor irgendwas schief laufen könnte.
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    15 April 2010
    #12
    Stimmt. Habe ich ihr übrigens weiter oben auch geraten. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste