Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Spermauntersuchung

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Georgia, 19 April 2006.

  1. Georgia
    Gast
    0
    Nachdem ich offensichtlich kürzlich "fast" schwanger war, aber wohl laut FA das befruchtete Ei sich nicht richtig eingenistet hat und dann doch noch meine Blutung kam, überlege ich warum das so war.:geknickt:
    Mein Mann meint, er fürchtet sowieso, dass durch seinen Job, er arbeitet in der Werbebranche viel mit Farben, Lacken, Lösungsmitteln, evtl. sein Sperma nicht mehr ok wäre.:kopfschue :ratlos:

    Das könnte man aber doch durch eine Untersuchung feststellen lassen, hoffe ich mal. Weiß jemand, ob die Kasse diese Untersuchung bezahlt, in seinem Fall wäre ja evtl. auch eine Indikation für eine genaue Untersuchung vorhanden, oder?

    Es wäre uns halt einfach eine Beruhigung, wenn wir wüssten, dass soweit alles ok ist. Und wenn es nicht so wäre, sollten wir es erst recht wissen, denke ich mal, da wir gern ein Kind hätten.
     
    #1
    Georgia, 19 April 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Weil genau das eben zu ca 75% so ist. Es ist nur etwa jede 4 Eizelle die es von der Befruchtung auch zur Einnistung schafft.

    Das muss weder was mit deiner Eizelle zu tun haben, noch mit seinen Spermien, das ist einfach so.
    DA geht die erste Zellteilung etwas schief und plopp schon stößt der Körper diese Eizelle wieder ab. Oder man hatte wahnsinnigen Streß der sich auswirken kann auf die ersten Entwicklungssschritte.

    Oder aber man hat sich irgendeine Infektion eingefangen die dann die ersten wichtigen Prozesse unterbrochen oder geschädigt hat.

    Macht euch da mal net verrückt.

    Ja tun sie, allerdings erst wenns ca 1 Jahr mit dem Kinderwunsch nicht klappt. Anderseits kann man immer noch sagen, woher weis der Urologe und die KK deines Mannes das.

    Ich denke mal das er dennoch entsprechende Schutzvorrichtungen auf Arbeit hat, die dafür sorgen das die ANgestellten vor den Lösemitteldämpfen geschützt werden.
    Also das sehe ich erstmal nicht als Problem.

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 19 April 2006
  3. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Wie lange versucht ihr denn schon schwanger zu werden?
     
    #3
    *lupus*, 19 April 2006
  4. Georgia
    Gast
    0
    Tja, versuchen tun wir es eigentlich gar nicht. Letzten Monat waren wir ja einigermaßen überrumpelt von meiner ausbleibenden Periode, da ich mit Persona meine fruchtbaren Tage bestimme und wir es an diesen auch nicht "gemacht haben". Allerdings wollen wir mit dem Baby auch nicht mehr allzu lange warten, da mein Mann schon Mitte 40 ist. Und ich war doch überrascht, wie sehr ich mich über eine Schwangerschaft gefreut hätte. Diesen Zyklus haben wir deshalb einfach mal auf Verhütung an den kritischen Tagen verzichtet. :smile: In der Art: wenn es sein soll, soll es sein. Wir wollen es nicht krampfhaft versuchen, und Zyklus-Tabelle führen muss ich ja nicht, solange ich nach wie vor mit dem Persona weitermache.
    Jetzt hab ich aber manchmal auch Zweifel, ob die Entscheidung, auf Verhütung zu verzichten, verantwortungsvoll war, weil mein Mann eben doch etwas Angst hat, wegen Schäden im Erbgut ein behindertes Kind zu zeugen oder ich immer wieder denke, ich wäre schwanger, und es ist wieder nix, weil sein Sperma halt nichts taugt, und dannimmer wieder traurig bin. Ich glaube eigentlich nicht, dass was nicht stimmt, es gibt keine Anhaltspunkte für solche Annahmen. Jedenfalls ist mein Mann topfit, lebt ansonsten ziemlich gesund, und ist gesünder als so mancher Mann Mitte 20. :zwinker: Aber natürlich ist auch das Alter des Mannes fürs Kinder kriegen relevant, bezüglich mögliche Komplikationen usw.
    Also die Sache ist im Moment verwirrend, habt Ihr denn auch solche widerstreitenden Gefühle? Sprich Kinderwunsch, Angst vor Komplikationen, dann wieder wollen wir uns nicht verrückt machen und einfach mal "laufen lassen"....
     
    #4
    Georgia, 20 April 2006
  5. Joern
    Joern (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi,

    mein Spermiogramm hatte die Krankenkasse gezahlt. Das wurde aber in einer Kinderwunschpraxis durchgeführt, nachdem sämtliche Hormonbehandlungen bei meiner Frau fehlgeschlagen waren. War mir zwar irgendwie etwas peinlich, aber nachdem die Sprechstundenhilfe mir freundlichst erklärt hat "den Schniedel schön waschen und dann gib ihm" war die Nervosität vorbei und ab ging es in den Becher.

    Ein wichtiger Tipp aus einem anderen Forum :"der Kopf muß frei sein. Wenn man sich vermutlich während dem Sex zum Ziel setzt, "jetzt passiert es", tut sich meistens nichts."

    Lt. dem Arzt der Kinderwunschpraxis sollte man auch nicht jeden Tag während der möglichen fruchtbaren Tage Sex haben - darunter leidet wohl die Beweglichkeit der Spermien!


    Viel Glück und liebe Grüße


    Jörn
     
    #5
    Joern, 20 April 2006
  6. Schwester S
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Verheiratet
    komische Tipps gibt es hier.....

    Also wir haben bei unseren 3 Kindern einfach 10 Tage nach meiner Mens ein paar mal geschnackelt und fertig war die Lauge...

    @Joern
    Aber zu Deinem Spermiogramm: Soll das heißen, dass Dir die Sprechstundenhilfe einen runtergeholt hat?
    Bei Bekannten von mir konnte der Mann den Becher zu Hause befüllen.


    viele Grüße
    S
     
    #6
    Schwester S, 26 April 2006
  7. Georgia
    Gast
    0
    @SchwesterS: wie ist denn dein Leben mit den 3 Kids? Es würde mich interessieren, ob sich durch die Geburt des 2. und 3. Kindes die Belastung halt addiert hat oder sogar potenziert? Wie ist es mit der finanziellen Belastung bei mehreren Kindern?

    Und das mit dem einfach mal jede Menge Sex in der entsprechenden Zeit ist sicher nich verkehrt :zwinker: - aber so leicht ist es ja nun auch nicht, es sei denn dein Mann kommt immer. Das ist leider bei uns nich so. :ratlos: Dazu aber einen neuen Thread.
     
    #7
    Georgia, 26 April 2006
  8. Schwester S
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Verheiratet
    Hi Georgia!

    Also, natürlich ist es stressiger mit mehr Kindern, aber es kommt natürlich extrem darauf an, wie alt die Kinder sind und wie sie so drauf sind.

    Bei uns sind sie 6 Jahre, 3 Jahre und 6 Monate und die kleinste ist extrem pflegeleicht. So pfeleleicht, dass es fast schon unverschämt ist. Der "Große" hilft mit und kann schonmal ein paar Minuten aufpassen oder sie füttern.

    Finanziell kommen wir gut zurecht. Wir haben nie ausgerechnet wie viel uns die Kinder kosten...

    Grüße
    S
     
    #8
    Schwester S, 9 Mai 2006
  9. Joern
    Joern (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    in einer Beziehung
    Lach.

    Nein - das wäre nett gewesen.
    In der Praxis ist ein Raum, ausgestattet mit Sofa, schwachem Licht usw., da wird man hingebracht, die Sprechstundenhilfe erklärt (vorher Penis waschen etc...) und dann darf man onanieren.

    Hätte es auch zu Hause machen können, aber da hatte ich keine Lust zu!
     
    #9
    Joern, 27 Juli 2006
  10. Jasper
    Jasper (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Verheiratet
    Locker bleiben

    Ich hab gestern noch ein Spermiogramm machen lassen.
    Vor ca. einem jahr war es nicht soooo gut. Seit dem nehme ich ZINKOROTAT 20 und jetzt hatte ich ein ganz normales Bild.
    Durfte zu Hause ran. In der Praxis fänd ichs irgendwie komisch.....
    Hat übrigens alles die KK bezahlt.

    Viel Spaß noch

    Christian
     
    #10
    Jasper, 28 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test