Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Spezifisches Problem mit dem Ex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ryanv, 6 Februar 2004.

  1. ryanv
    Gast
    0
    Folgende Situation :

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt knapp 3 Monate zusammen, alles läuft soweit bestens.
    Das ist ja auch nicht das Problem. Das ist ihr Ex Freund.

    Es ist so, das er immernoch recht fixiert auf sie ist (sie war seine erste Freundin, erster Sex, 8 Monate Beziehung etc.) und ab und zu (oder auch mal öfter) an ihr rumtascht. Mit der Hand am Rücken langfährt, mit dem Gesicht nah an sie ran geht, umarmt, kitzelt, ne bisschen aufstachelt etc. wenn ich auch dabei bin.

    (btw. sie kamen damals auseinander, als wir [meine Freundin und ich] und immer öfter trafen und verabredeten. Sie sagte das die Beziehung sowieso kein Sinn mehr gehabt hätte, er legte es so aus das ich der Grund für die Trennung gewesen bin.... 2 Wochen nach der Trennung kamen wir zusammen)

    Sie selbst tut nicht wirklich was dagegen, was ich teilweise nachvollziehen kann weil er recht sensibel ist, und an der Sache an sich ja nichts so verwerfliches ist.
    Erst später beschwert sie sich bei mir das es total nerve und das sie sein Verhalten auch nich toll findet.

    Richtig Eifersüchtig würde ich sagen bin ich nicht, da ich in ihm keine Konkurenz sehe. Es nervt nur irgendwie einfach.

    War z. B auf seinem Geburtstag so, das er wieder damit angefangen hat (obwohl er im übrigen ne Freundin hat) und erst auf nen schärferen Ton von mir ala "Überleg dir gut was du machst" und "Irgendwann ist es genug" aufgehört, bzw. es abgeschwächt hat.

    Heute Abend sind wir wieder alle zusammen auf nem Geburtstag und ich habe es irgendwie im Gefühl das er, wenn ich es ihm wieder 2-3 mal sagen muss, nicht so glimpflich davon kommt.
    Gerade weil ich mich köperlich sowie geistig überlegen fühle, er sowieso ziemlich sensibel ist was Beziehungen angeht und auch gerade Probleme mit seiner neuen Freundin hat könnte ich mir gut vorstellen das ich ihn richtig fertig machen könnte ( nicht physisch eher psychisch ).

    Auch wenn ichs nicht wirklich will, weil es schon unfair wäre (bin fast 2 Jahre älter, im Gegensatz zu ihm recht Selbstbewusst, 'weniger' Sesibel wenns um Beziehung geht, weiß wo seine Schwachpunkte sind etc.) könnte ich mir gut vorstellen das ich mich mal gehen lasse.

    Ich habe es zuerst mit meiner Freundin besprochen, das ich ihr Verhalten (als sie mal auf seine Spielchen eingegangen ist und ihm nicht sagt das es sie nervt wie er sich Verhält) nicht besonders toll finde und ihr auch erzählt das er mit weiteren Konzequenzen zu rechnen habe wenn er seine Spielchen weiter treibt. Gerade wenn ich das Gefühl bekomme das er mich damit Provozieren will könnte es sein das ich übellaunig werde.

    Sie hat daraufhin nochmal mit ihm gesprochen, er gab wohl auch zu das er es übertrieben habe, entschuldigte sich aber nicht dafür.

    Tja, lange rede kurzer Sinn.

    Wie verhalten wenn er wieder damit anfängt, und auch auf klare Worte von mir ( z.B wie oben beschrieben ) nicht aufhört bzw. das ganze nur Abschwächt.

    Ich will ihn nicht unbedingt feritg machen, nur lass ich mir das von sonem halben Hemd bestimmt auch nicht ohne weiteres gefallen.

    Für Vorschläge und Anmerkungen bin ich dankbar...
    So Far,

    ryanv
     
    #1
    ryanv, 6 Februar 2004
  2. El Katzo
    Gast
    0
    Das kann ich alles andere als nachvollziehen !

    Besteh drauf, daß sie ihm deutlichst sagt, daß er das sofort zu lassen hat, oder daß du es ihm ansonsten sagst.

    Außerdem solltest du mal, wenn deine Freundin ihm nicht mal deutlich Bescheid sagen will, seiner Freundin sagen, daß die sich mal drum kümmern soll, daß der die Pfoten da läßt, wo sie hingehören.

    So ein Arsch :angryfire

    Allerdings !

    Kann es sein, daß sie noch Gefallen an ihm hat ? Soll ja vorkommen, er scheint sich ja auch recht schnell getröstet zu haben. Vielleicht kommt da so ein weiblicher Gedanke zum Tragen, den wieder kein Mann nachvollziehen kann ?

    Maul hauen. Auch wenn ich absolut kein Freund von Gewalt bin, er muß wissen, wo er dran ist. Und wenns ers auf die gute nicht kapiert, dann halt anders.

    Das solltest du auch nicht !

    Sag ihm die Wacht an... wobei ich zunächst dafür wäre, ihn mit Worten so fertig zu machen, daß er abhaut oder so. Gewalt sollte letztes Mittel sein, und dann auch nur so, daß er kapiert, daß du keinen Spaß mehr machst, was das angeht.
     
    #2
    El Katzo, 6 Februar 2004
  3. OttoTK
    Gast
    0
    Also ich kann meinem vorredner nich wirklich zustimmen :smile:

    Klar solltest du ihm _deutlich_ sagen was du von dem Sch*** hälst, und das auch deiner Freundin klar mach, was du ja auch schon gemacht hast. Auch 'ne gute Idee is es mit SEINER Freundin mal darüber zu sprechen - weil auf die wird er bestimmt hören wenn sie im sonnst mit sexentzug o.ä. droht *gg*

    Aber Gewalt is meiner Meinung nach keine Lösung. Gibt nur ärger - auch wenn du ihm überlegen bist.
    Wenn er psychisch so labil is dann kannst du ihn ja wenn sonnst nix hilft auch so fertig machen - auch wenn das nich die feine Englische Art.

    Gefallen lassen würde ich mir das auch nicht.
     
    #3
    OttoTK, 6 Februar 2004
  4. Lizzy
    Gast
    0
    Also wenn ich mich als weiblicher part da mal einmischen darf...:zwinker:
    Ich denke das ist alles ne frage des vertrauens deinerseits deiner freundin gegenüber. Natürlich würd mich das auch nerven, wenn die exe meines freundes noch ständig an ihm kleben würde. aber ich denke, du solltest das nicht zu sehr zeigen. das hat zwei vorteile:
    1.: deine freundin wird nicht auch noch von dir und deiner eifersucht genervt, und wird dir sicher sehr dankbar dafür sein.
    2.: du wirst sehen, ob sie wirklich die richtige für dich ist. denn wenn sie drauf eingeht, weisst du, dass ihr nicht viel an dir liegt.wenn sie nicht darauf eingeht..umso besser für dich, und er wird es auch bald kapieren.
    ich weiss, das klingt sehr hart, aber warum drumrumreden? ich denke auch dass es nicht einfach ist, einfach mal die füsse stillzuhalten, aber versuchs doch einfach mal. so würd ichs zumindest machen.

    ich wünsch dir, dass sich alles zum guten wendet, und lass dich nicht unterkriegen!
    Bye Lizzy
     
    #4
    Lizzy, 6 Februar 2004
  5. El Katzo
    Gast
    0
    Otto, ich dachte eigentlich, aus meinem Post ginge deutlich genug hervor, daß er ihn erst mal drauf ansprechen soll, dann, wenn das nichts hilft, ihn fertigmachen, damit er mal weiß, daß er den Mist sein zu lassen hat, und wenn alle Stricke reißen - ich würde nicht zusehen, wie ein Ex-Freund meine Freundin begrabscht.

    Und wenn sich das einer tatenlos mit ansieht, alles Reden nichts hilft und er macht trotzdem nix dagegen, ist er ein Weichei. Oder sie will es so und ist ne Schlampe, dann würd ichs lassen und die Tante auf den Mond schießen.

    Aber da ich davon ausgeh, daß sie es eigentlich auch nicht will, muß es dem Typen klargemacht werden - so oder so.

    Wie ich schon geschrieben habe - Gewalt ist die letzte Lösung, aber ich nem Exfreund meiner jetzigen auch schon Prügel angedroht, und die hätt er auch ordentlich bekommen, auch wenn ich in meinem Leben bis jetzt noch keine drei Schlägereien hatte.
     
    #5
    El Katzo, 6 Februar 2004
  6. El Katzo
    Gast
    0
    Das seh ich als Mann aber anders.

    Nämlich so, daß das unter Männern anders läuft.

    Wenn der jetzige Freund nichts macht, denkt sich der grabschende Ex: So ein Weichei. Und sie hat nix dagegen, also mach ich weiter (weil, sie sagt ja nix dazu).

    Abwarten halte ich persönlich für die schlechteste Methode.
     
    #6
    El Katzo, 6 Februar 2004
  7. Lizzy
    Gast
    0
    Vielleicht, müssen das männer unter sich ausmachen...aber da bleibt die frage: was ist ihm zunächst wichtiger? das der ex abhaut, oder dass die freundin bleibt...:zwinker:
    ich find es auch nicht in ordnung, das die freundin den mund nicht aufkriegt.
    Aber ich denke, wenn er den reiferen part spielt, hat er bessere chancen, als wenn er sich mit dem ex auf eine stufe stellt und sich die beiden dumm rumzoffen.
     
    #7
    Lizzy, 6 Februar 2004
  8. El Katzo
    Gast
    0
    Inwiefern sollte die Freundin nicht bleiben, das versteh ich jetzt nicht.

    An dem Abend auf der Party, daß sie da nicht abhaut ?

    Oder daß sie insgesamt Schluß mit dem jetzigen Freund macht ?

    *aufdemschlauchsteh*

    Ansonsten stimm ich dir zu:

    Das ist Männersache.
     
    #8
    El Katzo, 6 Februar 2004
  9. Lizzy
    Gast
    0
    Naja, ich mein...natürlich ist jede frau da anders... aber wenn mich mein freund mit eifersucht nerven würde (natürlich nur, wenns zuviel wird, denn ein bischen eifersucht ist immer gesund) und sich dann am ende sogar noch mit meinem ex prügeln würde, wär ich auf jedenfall weg. aber wie gesagt, da ist jede anders...
     
    #9
    Lizzy, 6 Februar 2004
  10. El Katzo
    Gast
    0
    Du mußt es ja so sehen, sagen wir mal du, Lizzy, und ich sind das.

    Du bist also irgendwarum nicht gewillt oder nicht fähig, deinem Ex das zu verbieten. Und ich soll mir das in Ruhe anschauen ?

    Wenn ich sehe, daß du das dann mit dir machen läßt, und du sagst mir, ich mach da nix dagegen, und du machst da bitte auch nix, wäre ich der Ansicht, daß du das willst. Und wenn du mir sagst, wenn du das machst, bin ich weg, würd ich dich freiwillig wegschicken, weil dann klar wäre, daß du nicht zu mir stehst.

    Außerdem steht der Topicstarter in den Augen gerade von vielen jüngeren Männern (damit mein ich so seinen Bekanntenkreis) als voll der Waschlappen da, der sich mit anschaut, wie seine Freundin vom Ex begrabscht wird.

    Und wer will das schon ?
     
    #10
    El Katzo, 6 Februar 2004
  11. Lizzy
    Gast
    0
    ok..da muss ich dir wohl recht geben... hatte das Alter nicht beachtet.
     
    #11
    Lizzy, 6 Februar 2004
  12. Schoki
    Gast
    0
    also, wenn ich den spieß man umdrehen würde..dh wenn ich mitansehen müsste, wie ne ex von meinem freund an dem rummacht..ne, das würd ich mir keine 10min mitansehen :zwinker:
    ka, ich könnte zwar wohl keinen zickenterror veranstalten und der die augen auskratzen (hab n paar jährchen kung fu erfahrung..und wenn man weiß, dass man wem physisch total überlegen is..naja dann is da ja irgendwo noch die ehre^^) aber ich würd der auf jeden fall sagen, wo's lang geht, und dass DAS so net geht!

    also ich würde einfach mal versuchen, deiner freundin klarzumachen, dass dich das auch total nervt und sie halt mal dringlichst bitten, dass sie dem doch zeigen soll, dass sie da nich drauf abfährt (falls sie es nicht in wirklichkeit doch mag :what:) ..weil irgendwie muss der das ja mal kapieren, dass es so nich geht...
    ok, wenn alles reden nix hilft..naja dann gehts ja nich anders...aber wenn der eh jünger und schwächer is, dann mussu ihm ja nich gleich eine reinhaun^^ reicht sicherlich auch, wenn du ihn dir mal packst und in scharf anguckst und ausdrücklich sagst, er soll die pfoten von ihr lassen. dann wird der schon schiss bekommen *g*


    greetz aki
     
    #12
    Schoki, 6 Februar 2004
  13. ryanv
    Gast
    0
    Tja, der Geburtstag is gelaufen, also will ich auch mal kurz berichten wies gelaufen ist. Is nämlich auch nicht wirklich einfach.

    Erstmal das positive. Er hat weitesgehend die Finger von ihr gelassen. 1-2 mal kurze "versuche" aber auch nichts tragisches, freundschaftlich eben. Also alles bestens könnte man annehmen.

    Jetzt komm ich dann zu dem was sie sich von ihm erhofft hat, und wies läuft.

    Nachdem sie die Beziehung mit ihm beendet hatte, hielt sie ihn immernoch für einen Menschen der Sie versteht, mit dem sie über alles reden kann.
    Er allerdings ist gerade in soner Phase, wo er selbst nicht weiß was er will. er versucht bei jedem beliebt zu sein, schleimt sich überall ein.

    Nachdem ich ihn jetzt ein wenig kenne würde ich sagen das er zu 100% sofort zu ihr zurück gehen würde wenn sie auch wollen würde.
    Das Problem ist nur das ich dabei irgendwie im weg stehe, und er sieht wie glücklich wir zusammen sind.
    Aus diesem Grund behandelt er sie, naja... ziemlich abweisend, aber auch wieder nicht. Er lässt sie immer wieder an sich ran (sie in der Hoffnung auf gute Freundschaft) und lässt sie dann mit dem fiesen Spruch wieder abblitzen,
    stellt sie in seiner überheblichen art als dumm da etc.

    Das macht sie irgendwie ziemlich fertig, (hat sie mir heute abend alles erzählt nachdem se ne bisschen was getrunken hatte), weil sie wirklich davon ausgegangen ist das die Beziehung zueinander für eine gute Freundschaft genüge. Während sie mir das heute abend erzählt hat, sind sogar ein paar Tränchen gekullert, was mir wiederrum gezeigt hat wie wichtig ihr das alles ist. Immer wieder versichert sie mir natürlich das es sich lediglich um Freundschaft handelt, weil sie absolut nichts mehr für ihn empfindet.

    Glück im Unglück, bei jedem anderen Typen würde ich warscheinlich nicht so verständisvoll reagieren, aber wenn sie mich für ihn verlässt hat ses nich besser verdient, ich fühle mich ihm irgendwie so überlegen das mir das ganze nichts ausmacht, auch wenns natürlich nicht einfach ist.

    Seine neue Freundin hat ihn im übrigen vor 2 Tagen verlassen, was ihn heute dazu brachte sich stumpf zu besaufen (-> Frustsaufen )

    Hab sie natürlich getröstet, ihn in ruhe gelassen und ihr, soweit ich konnte geholfen.

    @ all

    Danke erstmal für die Antworten, gibt hier ja doch ne recht deutliche Trennung zwischen männlich und weiblicher Meinung *g*

    Ich bin in der glücklichen Lage behaupten zu können das mir die Meinung anderer ziemlich egal ist. Deswegen war es nicht wirklich schwer das ganze noch etwas zu beobachten.
    Gäbe es da nicht das "neue" Problem, könnte man sagen es wäre erst mal alles ok (bis zum nächsten Geb. oder zur nächsten Party wo er warscheinlich wieder anfängt). Meiner Freundin mache ich in dem Fall keinen Vorwurf (vielleicht auch weil ich voreingenommen bin), es scheint, gerade nachdem was ich heute abend noch zusätzlich Erfahren habe, bzw. erfahren habe wie ernst ihr die ganze Sache ist, als wüsste sie nicht wie sie ihn a) als guten Freund behalten und gleichzeitig b) klarmachen kann das keine Beziehung läuft. Zur Zeit ist für sie jede freundliche Zuwendung von ihm Hoffnung auf die Freundschaft, die sie sich anscheinend wirklich stark wünscht, weswegen sie das ganze nicht rabiat beendet.

    Ich denke aber das gerade nach dem Gespräch heute abend die Grenzen, meine Grenzen, klar gezogen wurden und sie weiß wie weit sie gehen kann. das Problem ist nur die Umsetzung, an der es warscheinlich mangeln wird.

    Aber naja, abwarten ... mal schaun wies sich entwickelt. Das sie mehr von ihm Will als Freundschaft ist im übrigen auszuschließen, dem bin ich mir sehr sicher.

    So far,

    ryanv
     
    #13
    ryanv, 7 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Spezifisches Problem
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
Guitarboy98
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2016
7 Antworten