Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Spiegelreflexkamera - welche?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von bugsentchen, 20 November 2008.

  1. bugsentchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    53
    31
    0
    in einer Beziehung
    Also.. Ich will mir dieses Jahr zu Weihnachten eine Spiegelreflexkamera kaufen, nur weiß ich jetzt nicht welche..
    Hat da vielleicht wer Ahnung von?
    Ich bin keine Anfängerin, hab schon nen Fotokurs gemacht..
    Mir schwebt die Canon EOS 450D vor..
    Was würdet ihr sagen?
     
    #1
    bugsentchen, 20 November 2008
  2. MsThreepwood
    2.424
    Da kommen erstmal zwei Fragen:

    Willst du nur "für dich" fotografieren oder schon eher professionell?

    Und wie hoch ist dein Budget?
     
    #2
    MsThreepwood, 20 November 2008
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Je nach Budget usw. schwankt natürlich das, was man Dir da raten sollte. Was hast Du mit der Kamera vor? Wie professionell sollen die Fotos werden bzw. für was nutzt Du die Kamera hauptsächlich?

    Prinzipiell (wenn die Anforderungen an die Kamera passen) kann ich die EOS 450D nur empfehlen, ich hab sie mir im Mai gekauft und bin vernarrt in das Ding. *g* Das Objektiv des Starter-Kits ist nicht der Renner und wird ergänzt, sobald mein Auto aufhört, mich arm zu machen. *g* Aber die Kamera an sich ist toll. Ich bin vollständig zufrieden!
     
    #3
    SottoVoce, 20 November 2008
  4. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Bei der 450D solltest du, falls du sie mit Kit-Objektiv kaufst, darauf achten, dass du die Variante mit Stabilisator bekommst; nicht nur wegen dem Stabilisator selbst, sondern auch weil in dieser Version die optische Qualität gegenüber der Version ohne Stabilisator verbessert wurde.

    Von der Bedienung her finde ich bei Canon eigentlich die Kameras eine Nummer größer angenehmer wegen dem Drehrad, das sich bequem mit dem Daumen der rechten Hand bedienen lässt. Allerdings sind die auch ein gutes Stück schwerer und für kleine Hände vermutlich nicht so ideal.
    Und sie sind teurer. Aber da diese Kameras recht robust gebaut sind, ist es eigentlich kein Problem sie gebraucht zu kaufen. Damit kann man dann einiges sparen.
     
    #4
    physicist, 20 November 2008
  5. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Kommt wirklich nur auf Budget an. Auch als Anfänger kann man ruhig mehr ausgeben, wenn man das Geld hat, sonst ärgert man sich später irgendwann nur. Wobei man das Geld im Zweifelsfall eher in bessere Objektive stecken sollte.

    Ob man jetzt Canon, Nikon, Sony oder Olympus nimmt, ist doch ein großes Stück weit Geschmackssache, da streiten sogar die Experten, was besser ist.
     
    #5
    Schweinebacke, 21 November 2008
  6. sleepyDragon
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    23
    Single
    Geh in einen Laden, die verschiedene Modelle haben. Lass dir die Kameras zeigen, die in deinen Geldrahmen passen. Probiere einfach aus, mit welcher Kamera du zurecht kommst. Die Unterschiede bei Haptik+Bedienung sind wichtiger als die Frage nach der Marke. Und spätestens, wenn du gute Objektive haben willst, wirds überall teuer.
     
    #6
    sleepyDragon, 21 November 2008
  7. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Wenn du sehr wenig Geld ausgeben willst, gibt es zur Zeit von Olympus die E-410 oder E-420 mit Kitopbjektiv oder Doppelzoom-Kit zu Spottpreisen.

    Da wäre dann vielleicht auch noch ein besseres Objektiv drin, was ich wohl der besseren Kamera vorziehen würde.

    Ich persönlich würde auch noch das neue Olympus Micro-Four-Thirds (mFT) - System in die Auswahl mit einbeziehen.
    Ist zwar keine DSLR, sondern eine EVIL-Kamera (Electronic Viewfinder and Interchangable Lens) und noch relativ teuer... dafür schön klein, mit einem EVF, der alle Spiegelreflex-Sucher in Einsteiger-DSLRs in den Schatten stellt, sowie Live-View mit schnellem AF über den dreh- und schwenkbaren Bildschirm.
    Nur leider ist die Ojbkeitvauswahl noch ziemlich beschränkt.

    Meine nächste Kamera wird zumindest höchstwahrscheinlich eine mFT-Kamera... aber erst in frühestens einem Jahr (eher noch später), wenn es hoffentlich einen noch etwas kleineren Body und vor allem kleine Festbrennweiten gibt.
     
    #7
    User 44981, 21 November 2008
  8. bugsentchen
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    53
    31
    0
    in einer Beziehung
    Ich habe mich noch bei einer Freundin erkundigt die Fotografin is und sie meinte ich sollte mir die Canon EOS 450D kaufen.. Und wenn ich jz Glück habe krieg ich sie neu für 400Euro und spar mir damit noch 200Euro von dem Geld, dass ich ausgeben wollte^^
     
    #8
    bugsentchen, 27 November 2008
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also, ich wollte mir schon im Sommer eine solche Kamera zulegen, was allerdings scheiterte, aus diversen Gründen.

    Immerhin kam ich nun in den Genuss, die EOS 450D mal in den Händen zu halten und ein bißchen zu knipsen, ein Freund von mir hat die...
    Ich fand sie toll und auch als Laie habe ich das ein oder andere nette Foto machen können.

    Wenn ich mir es also irgendwann erlauben kann, wird es ganz sicher diese Kamera werden.
     
    #9
    User 12616, 27 November 2008
  10. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Hast du sie schon in der Hand gehabt? Das beste Schnäppchen nützt dir nichts, wenn sie nicht gut in der Hand liegt. Und das ist nun mal bei jedem unterschiedlich. Meine Kollegin hat die EOS 350D und ist super zufrieden. Ich wollte die damals auch unbedingt haben, weil ja "jeder" ne Canon hat. Ich bin froh, dass mit ein Bekannter den Tipp gab ins Geschäft zu gehen und alles mal in die Hand zu nehmen, was in Frage kommt. Ich hab mich damals gegen die Canon und für die Minolta Dynax 5D entschieden, weil für mich die Canon absolut schlecht in der Hand lag. Meiner Kollegin wiederum ist meine Minolta viel zu schwer.

    Fazit: Wenn die Kamera nicht gut in der Hand liegt macht das Hobby keine Freude. Deswegen vor einem Kauf testen.
     
    #10
    Schmusekatze05, 27 November 2008
  11. Narcissus
    Narcissus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    88
    1
    vergeben und glücklich
    Das Kameramodell muss nicht unbedingt das Neueste vom Neuesten sein, außer du bist Profi und hast schon immer auf eine bestimmte Neuerung gewartet.

    Ich würd dir empfehlen, den Vorgänger, die 400D zu nehmen. Da sparst du 100-150€, die du viel besser in ein anständiges Objektiv investierst, z.B. das Tamron 17-50 f2.8. Viel besser, als das Kit.
    Also 400D für vielleicht 350€ + Tamron 300€.

    Aber ich glaub, ich hab keinen Bock mehr diesen Rat zu geben, weil ja alle auf das aktuellste Kameramodell fixiert sind. :kopfschue Und dabei einfach irgendein "billiges" Objektiv davor schrauben. Und dann kommen sie an und sagen, Bild unscharf, vignettiert, verzerrt, Fokus zu langsam, ungenau, etc. etc.
     
    #11
    Narcissus, 2 Dezember 2008
  12. bugsentchen
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    53
    31
    0
    in einer Beziehung
    Ich hab Freitag die EOS 450D bekommen und bin echt froh über meine Entscheidung.
    Habe jetzt schon 300 Fotos gemacht und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. :smile:
     
    #12
    bugsentchen, 22 Dezember 2008
  13. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Dieser Satz hat absolut keine Aussage.

    Die 450D ist denoch eine gute Wahl. Für den Gelegenheitsfotografen, und jene die nicht so viel Geld ausgeben wollen/können stimmt hier auch das Preis-Leistungverhältnis.

    Jedoch möchte ich auf das Thumb-Wheel meiner 20D (evtl. bald 50D) nicht verzichten :smile:

    Was wichtig wäre zu einer guten Kamera (was die 450D ist) wäre auch ein ebenso gutes Objektiv, welches mit dem Sensor der Kamera mithalten kann. Hier kommt es darauf an was du fotografierst.
     
    #13
    User 11345, 22 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Spiegelreflexkamera welche
Fenriswolf
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
24 Juli 2012
40 Antworten
Jolle
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 April 2010
20 Antworten
MelCary
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 April 2010
4 Antworten