Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

spiele mit den gedanken schluss zumachen, bin aber sooo unsicher!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von chris106, 1 Mai 2006.

Stichworte:
  1. chris106
    Gast
    0
    Hallo Freunde!
    Ich kämpfe irgendwie mit einem Problem, wobei ich eigentlich gar kein problem habe... Ist jetzt ein bisschen kompliziert, liegt daran, dass ich ein komplizierter mensch bin...

    Ich habe eine Freundin. Wir sind nun seit september letzten jahres zusammen und es passt auch alles. Ich kann zwar von meiner seite aus nicht von der großen Liebe sprechen, aber ich glaube zu wissen, dass es bei ihr so ist. Zumindest bringt sie es sehr gut so rüber! Wär auch nicht so schlimm, eine Freundin zu haben, die nicht die große Liebe ist, denn ich denke, der Großteil der Menschheit haben einen Partner, den sie zwar lieben, aber nicht als die große liebe sehen. Naja, wie auch immer...
    Aufjedenfall geht es darum, dass ich jetzt schon mehrere Freundinnen hintereinander (also ohne pause dazwischen) hatte, und ich irgendwie nie zu einer "nein" sagen kann. Ich denk mir dann immer, ich würd sonst keine mehr kriegen, oder so. Somit hatte ich auch schon länger kein Singleleben mehr und irgendwie hab ich das gefühl, dass mir etwas fehlt. Dadurch, dass ich bisher immer eine freundin hatte, hab ich automatisch ein paar freunde "verloren". Sie sind zwar noch da, aber nicht mehr so, wie früher (bin sicher, jeder kennt das). Ich hab meine Freundin sehr gern und will sie nicht irgendwie vernachlässigen. Sie hängt ziemlich an mir und will mich jede freie minute sehen. Da ich halt nun der typ bin, der zu nichts "nein" sagen kann, seh ich jedesmal meine Freundin, anstatt mich mit ein paar freunde zu treffen. Sie hat es da leichter, denn wenn sie mittags von der schule heimkommt, kann sie sich nachmittags mit ihren freundinnen treffen, während ich noch bis abends arbeiten muss. Bin ich dann von der Arbeit zuhause, ist sie auch von ihren Freundinnen wieder zuhause, und will dann zu mir. Und mir bleibt keine Zeit für mich oder Freunde. Will ich mal nein sagen, sehe ich ihre enttäuschung im gesicht und werd wieder "weich". Ich kann einfach nirgends nein sagen.

    Auf der einen seite möchte ich wieder mal single sein, mir ein paar richtige freunde zurückgewinnen und auch etwas mit denen unternehmen. Klar wird jetzt jeder sagen, dass das auch mit einem Partner geht, aber so ist es nicht. Wir sind beide eher die "stubenhocker". Verbringen lieber das Wochenenede gemütlich zu zweit vor dem fernseher, als in einer disco oder sonst was. Ich selbst finde auch, dass ich ein mensch bin, der sich lieber zurückzieht und dass das auch zu mir passt. ich war früher schon immer so und jeder hat immer gesagt, wie brav ich nicht bin, weil ich nicht fortgehe, alkohol trinke und rauche. Zu Rauchen möchte ich auch nciht anfangen, aber ich möchte gerne anfangen, fortzugehen, auch hin und wieder mit meinen freunden was zu trinken. Aber da hab ich irgendwie wieder angst, meinen "guten ruf" von früher zu verlieren. Ich selbst bin und war schon immer strikt gegen alkohol und dann will ich selbst auch etwas trinken.
    Meine Freundin ist da irgendwie genauso wie ich. Also ist auch der brave antialkoholiker, der nicht fortgeht und brav zuhause hockt. Nur sie scheint (noch) kein problem damit zu haben. Und somit bleiben wir beide immer zuhause.
    Es geht jetzt aber irgendwie nicht nur ums fortgehen selber, es geht auch irgendwie darum, dass ich bei vielen sachen zurückstecken muss, weil sie ständig bei mir sein will. Bin auch froh darüber, denn das zeigt mir, dass sie mich wirklich liebt! Andererseits fühl ich mich eingeengt. Ich erinnere mich noch an meine erste freundin zurück, damals war ich genauso wie meine freundin jetzt zu mir ist, und deshalb kann ich meine freundin verstehen, wenn sie bei mir sein möchte. Und deshalb will ich auch für sie da sein, wenn sie bei mir sein möchte!
    Das Problem ist halt, dass ich mich immer nach ihr richte. Wenn sie zu lernen hat und sagt, dass sie mich heute nicht sehen kann, kann ich die gelegenheit nutzen, um sachen für mcih zu machen. So soll es doch nicht sein, oder?

    Ach, ich weiß gar nicht, was ich hier schreibe, hätte so viel zu schreiben, und weiß selbst gar nicht, was eigentlich mein problem ist...
    Ich bin glücklich und zufrieden in der Beziehung, trotzdem würd ich lieber zur zeit single sein. Ich möchte nicht schlussmachen, weil ich angst habe, so eine freundin nicht mehr zu bekommen, wobei ich bisher eigentlich immer das glück hatte, eine vernünftige freundin zu finden. Es ist nur, wenn ich an andere leute denke, welche ihren partner untreu sind oder denen der partner egal ist, hab ich angst, womöglich auch sojemanden zu finden. ist natürlich auch möglich, dass ich die richtige gar nicht mehr finde, dann würde ich es bereuen, meine freundin jetzt verlassen zu haben...
    Denk ich da an meine beiden exfreundinnen. Beide haben nach der beziehung mit mir keinen festen freund mehr gefunden. Und das ist bei meiner ersten freundin schon einige jahre her. Es gab viele kurze beziehungen und viele one night stands, aber kein fixer partner mehr. Ich kann nicht lange ohne beziehung leben, und von daher würd ich es mir nie verzeihen, wenn ich jetzt meine freundin verlassen würde. Zudem ich sie ja noch liebe!
    Ich hab lediglich das gefühl, dass mir das singleleben fehlt. Ich möchte mir meine "hörner abstoßen" (wie man so schön sagt), auf den putz hauen, die sau rauslassen. Ich fühle, dass ich das brauche! Sowas kann man nicht in einer beziehung machen.
    Dennnoch bin ich der beziehungsmensch, der sich lieber in seine eigenen 4 wände zurückzieht und lieber einen fernsehabend mit seiner freundin unter der decke macht, als in der disco rumzuhängen.

    Sorry, dass es jetzt etwas mehr text geworden ist. Ich hab mir das ganze jetzt auch nicht mehr durchgelesen, ich hab einfach drauf los geschrieben.

    Vielleicht habt ihr ja einen guten rat, was ich machen soll. Ich möchte sie nicht verlieren, kann sie aber auch irgendwie nicht behalten. Und ich kann auch nciht einfach sagen "süße, warte mal ein paar monate, ich möchte jetzt mal ordentlich auf den putz hauen, mich mit anderen mädels aufführen, und wenn das vorbei ist, nehm ich dich wieder". Das geht nunmal nicht und will ich auch nicht!

    Hoffe, ihr könnt mir helfen!

    btw: ich hatte auch in meiner letzten beziehung shcon das selbe problem, und als die beziehung dann vorbei war, hätte ich die gelegenheit gehabt, nur hab ich dann den fehler gemacht und mich gleich auf eine neue (meine jetzige) beziehung eingelassen.
     
    #1
    chris106, 1 Mai 2006
  2. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Sehr zu lieben scheinst du deine Freundin jetzt ja nicht unbedingt... Dann mach eben schluss und hab erst mal deinen Spaß... Widersprichst dir aber auch: Du bist ein Beziehungsmensch, der sich gern zurückzieht und am Wochenende lieber zuhause bleibt, möchtest aber gleichzeitig auf den Putz hauen (aber ohne Alkohol).. ?

    Wie alt bist du und wie lang bist du schon mit deiner Freundin zusammen?
     
    #2
    Immortality, 1 Mai 2006
  3. SunnySun
    SunnySun (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Wenn dir wikrlich was an deiner Freundin liegt dann solltest du mit Ihr darüber sprechen..zumindest darüber das du ein wenig Freiraum für dich und deine Freunde brauchst und du mal am Wochenende Feiern gehen möchtest.

    Warum willst du dir die Hörner abstossen??? Vielleicht brauchst du auch einfach nur die Bestätigung, das du auch noch für andere Mädels interessant bist und dazu muss man kein Single sein.
     
    #3
    SunnySun, 1 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - spiele gedanken schluss
voegi
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2012
8 Antworten
Ineffect
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 März 2010
3 Antworten
jcsn2001
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 September 2004
7 Antworten