Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Spielt ihr in einer Liga?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Mìa Culpa, 28 Oktober 2009.

  1. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #1
    Mìa Culpa, 28 Oktober 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Würdet ihr sagen, ihr spielt in einer Liga? Anhaltspunkte:

    Interessen Ja zu 95%.

    Beruf
    die Liga ist in etwa gleich, aber die Bereiche doch sehr verschieden

    Finanzen ja

    Aussehen ich finde, er sieht besser aus als ich :grin:

    Persönlichkeit die Liga ist so identisch, dass wir es seit 10 Jahren miteinander aushalten :grin:

    Lebenserfahrung wir haben sie durch unterschiedliche Dinge gesammelt, die uns geprägt haben. Es gibt da ettliche Abweichungen.

    familiärer Background da ist unsere Liga absolut nicht identisch.

    Bildung Wir haben den gleichen Schulabschluss bzw. haben beide den gleichen Abschluss nicht. :grin: Wir waren auf dem gleichen Gymnasium, sind beide kurz vorm Abi gescheitert. INsgesamt hat er mehr Schuljahre hinter sich. Ich würde meine Bildung deutlich höher bezeichnen als seine. Er ist ein ziemlicher Fachidiot, was ich keinesfalls negativ meine. :grin:

    Hattet ihr jemals diesen "Kann ich ihm bzw. ihr überhaupt das Wasser reichen?"-Gedanken? Ja den hatte ich oft und den hab ich auch nach wie vor.

    Oder sind eure Ansprüche so ausgerichtet, dass ihr alles, was ihr erwartet, in gleicher oder äquivalenter Form "bieten" könnt? Das, was ich erwarte kann ich auch selbst bieten. Ich hab nur umgekehrt oft das Gefühl, ihm nicht genug bieten zu können.

    Würdet ihr auch Interesse an jemandem zeigen, der offenkundig nicht in eurer Liga spielt? Das kommt drauf an in welcher Liga er spielt.

    Und würdet ihr euch umgekehrt auf jemanden einlassen, bei dem ihr in bestimmten Bereichen eine "Unterlegenheit" feststellt? Auch da käme es auf die Art der Unterlegenheit an. Jemand mit einem niederen Schulabschluss würde mich keinesfalls stören. Jemand, der vom Leben einfach noch kaum was weiß, immer bei Mutti gewohnt hat o.ä., der wäre eher uninteressant.
     
    #2
    krava, 28 Oktober 2009
  3. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Das gleicht sich aus. Im Aussehen sehe ich ihn ein klein wenig vorne, in Sachen Ausstrahlung und Lebenserfahrung eindeutig (er ist ja auch 15 Jahre älter). Ich hab den höheren Bildungsabschluss. Familiärer Background ist ausgeglichen, da haben wir beide teilweise kuriose Familienverhältnisse, aber dafür auch ähnlichen Zusammenhalt.

    Ich war anfangs etwas verunsichert, ob ich ihm "das Wasser reichen kann", da ich zurückhaltender bin und er dagegen jemand ist, der sehr souverän ist, sehr gut mit Menschen umgehen kann und es gewohnt ist im Mittelpunkt zu stehen, beruflich wie privat. Aber ich hab dann schnell gemerkt, dass er insgeheim auch seine Unsicherheiten hat und die nur gut überspielen kann und ich war überrascht, dass er überzeugt war (und ist), dass ich deutlich intelligenter sei als er und ihn das tatsächlich manchmal verunsichert, was ich wiederum für überflüssig halte. Das zeigte mir, dass auch der souveränste Mensch seine Unsicherheiten hat und es sich zumndest bei uns die Waage hält und ich mich nicht klein fühlen muss.

    Stören würden mich einfach zu große Differenzen, wenn jemand unterdurchschnittlich intelligent ist in den Bereichen, die mich interessieren, wird das nichts. Bei Sachen wie Beruf und Finanzen sehe ich eher das Potential als wichtig an, da kann man sich ja weiterentwickeln. Und die Familie sucht sich keiner aus.

    Unterlegenheit meinerseits würde mich wohl nicht abhalten, nur eben etwas verunsichern, aber ich würde es eher als Anspron nehmen.
     
    #3
    User 88899, 28 Oktober 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Hm, also ich möchte völlig uneingebildet behaupten, dass ich in einer ziemlich guten Liga mitspiele.

    Gedanken, dass ich jemandem nicht das Wasser reichen kann, hatte ich nie, aber es ist auch andersrum nicht leichter - sich oft überlegen zu fühlen in Verbindung mit der damit verbundenen Unsicherheit, wie man mit den Leuten umgehen soll, gestaltet sich zum Teil schwer für mich.

    Ich habe für eine Frau ungewöhnliche Interessen, bin belesen, gebildet, hübsch, habe eine universitäre Ausbildung und meine Familie ist einfach spitze :zwinker: Kann im Moment nur behaupten, dass ich glücklich und zufrieden mit mir selber bin. Und mein Freund ist genauso gebildet, studiert ebenfalls, ist auch hübsch - ich finde, wir passen gut. Leider liest er weniger, aber man kann ja nicht alles haben :zwinker:

    Ich bin zwar kein Mensch, der an solchen Rängen viel festmacht, aber ich denke schon, dass in einer Beziehung z.B. ein ähnlicher Hintergrund von Vorteil ist. Mein erster Freund konnte weder lesen noch schreiben und war daher z.T. ziemlich aggressiv mir gegenüber - er hat mich runtergemacht, als doof, hässlich und dick hingestellt, um sich besser zu fühlen. Damals hat mich das total fertig gemacht, ich dachte irgendwann, ich finde niemanden mehr, weil ich so hässlich und fürchterlich bin. Im Nachhinein rafft man dann, dass sowas von Komplexen und vielleicht auch Neid kommt, aber damals war das schlimm für mich. Ich finde es heute viel angenehmer, wenn jemand meine Gedanken nachvollziehen kann, wenn ich mit jemandem diskutieren kann, ohne mich ewig überlegen zu fühlen und gleich zu wissen, was der Diskussionspartner gleich sagt.

    Ich finde nichts schlimmer, als Gespräche auf Bildzeitungs- und Stammtischniveau und von daher finde ich es wichtig, dass jemand differenziert denken kann und auch mal abstrakte Gedankenkonstrukte mit mir austauschen kann, ohne gleich in Allgemeinplätze und Pauschalurteile zum Besten zu geben.

    Auch was den familiären Hintergrund angeht, auch Geld, finde ich eine Partnerschaft auf Augenhöhe "bequemer", das heißt aber nicht, dass ich nicht auch mit jemandem zusammensein würde, der andere finanzielle Verhältnisse kennt. Als Student finde ich es aber schöner, wenn beide aufpassen müssen und Verständnis für Geld haben - ein Ex bekam von seinen Eltern alles, was er wollte und konnte nie verstehen, wieso ich mich wegen Benzin oder Kino anstellen würde - auch Geburtstage liefen immer auf Wettkämpfe hinaus, wer am Meisten ausgibt, das war sehr stressig.

    Insgesamt kann ich nur sagen, ja, ich achte auf sowas, ich umgebe mich gerne mit Leuten, mit denen ich mich auf einer "Ebene" empfinde, geistig, gesellschaftlich, aber z.T. auch optisch. Alles andere wäre wohl nicht ehrlich. Von anderen Leuten weiß ich, dass sie es ähnlich sehen, auch wenn ich eine Einstellung einer Freundin etwas zuu krass fand, die meinte, dass sie gerne mit mir zusammen ist, weil ich hübsch aussehe und sie sich gerne mit schönen Menschen abgibt...
     
    #4
    User 20579, 28 Oktober 2009
  5. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ich glaube, meine Freundin und ich sind so ziemlich gleichligrig. Wir können uns das Wasser in etwa in gleichem Maße reichen - es ist quasi ein Kreislauf.

    Ansonsten - dieses "Ligadenken" ist eine recht kitzlige Sache, finde ich, denn - natürlich gibt es offenkundig Menschen, die einfach nicht dasselbe Niveau vertreten, ganz global gesprochen. Die meisten Menschen neigen dann dazu, sich hauptsächlich mit Leuten abzugeben, einen Bekanntenkreis zu bilden, bei dem man sich sicher sein kann, dass alle Beteiligten ungefähr auf dem selben Level sind.

    Hier fangen dann die subtilen Unterschiede an, und die würde ich nicht als "Liga" bezeichnen.
     
    #5
    many--, 28 Oktober 2009
  6. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #6
    Mìa Culpa, 28 Oktober 2009
  7. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Interessen boah, schwere Frage ich würd sagen, zu vielleicht 70% aber ich höre gerne zu und bin ein neugieriger Mensch und kann mich schnell für was begeistern :zwinker:

    Beruf naja nicht ganz die selbe Liga

    Aussehen ich finde er ist hübscher als ich

    Persönlichkeit ich glaube das wir hier doch in der selben Liga spielen, wir können zum Beispiel beide sehr schnell sehr emotional sein

    Lebenserfahrung jeder macht seine eigenen Erfahrungen, also kann man gar nicht in der selben Liga spielen

    familiärer Background hier gibt es glaub ich grooße Unterschiede

    Bildung Hier spielen wir absolut nicht in der selben Liga... er hat eine bedeutend bessere Bildung als ich

    Hattet ihr jemals diesen "Kann ich ihm bzw. ihr überhaupt das Wasser reichen?"-Gedanken?
    Ja habe ich des öfteren, habe immer das Gefühl, dass er schlauer ist

    Oder sind eure Ansprüche so ausgerichtet, dass ihr alles, was ihr erwartet, in gleicher oder äquivalenter Form "bieten" könnt?
    Manchmal habe ich das Gefühl ihm nicht genug zu bieten

    Würdet ihr auch Interesse an jemandem zeigen, der offenkundig nicht in eurer Liga spielt?
    Kommt immer auf den Menschen drauf an

    Und würdet ihr euch umgekehrt auf jemanden einlassen, bei dem ihr in bestimmten Bereichen eine "Unterlegenheit" feststellt?
    Kommt auch wieder auf den Menschen drauf an ...
     
    #7
    Wundertüte, 28 Oktober 2009
  8. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich machs Krava nach... leider rückblickend...

    Interessen
    Ja. Waren beide Personen mit stark ausgeprägtem Interesse... :tongue:

    Beruf
    Ja. Beides Studenten.

    Finanzen
    Nein. Finanziell war ich um Welten besser dran als sie.

    Aussehen
    Ja. Rein optisch fielen wir beide aus allen Kategorien raus, was so die Allgemeinheit schön fand. Von meiner Perspektive aus, fand ich sie allerdings schon schöner als mich.

    Persönlichkeit
    Nein. Da war (und ist) sie mir um mehrere Ligen überlegen... :zwinker:

    Lebenserfahrung
    Nein. Sie war (und ist) unendlich viel lebenserfahrener als ich.

    familiärer Background
    Nein. Unsere Familien hätten unterschiedlicher nicht sein können.

    Bildung
    Bezogen auf das Allgemeinwissen? Da war ich ihr überlegen. Sie war aber keinesfalls "dumm" - ich würde behaupten, sie war im Denken und abstrahieren wesentlich schneller und geschickter als ich. Ich weiß halt nur einfach viel zu viel. :ashamed:

    Hattet ihr jemals diesen "Kann ich ihm bzw. ihr überhaupt das Wasser reichen?"-Gedanken?
    Ja. Sie ist nachwievor auf einigen Ebenen unerreichbar für mich. Aber ich arbeite dran... :engel:
    Ferner muss man sagen, dass soetwas überhaupt nichts schlimmes ist. Es geht ja nicht darum, jemanden das Wasser reichen zu können in einer Beziehung. Zumindest nach meinem Verständnis ist man da mehr miteinander verbündet und weniger Konkurrent...


    Oder sind eure Ansprüche so ausgerichtet, dass ihr alles, was ihr erwartet, in gleicher oder äquivalenter Form "bieten" könnt?
    Ja, das war bei uns so. Wir waren auf Augenhöhe, trotz starker charakterlicher Differenzen.

    Würdet ihr auch Interesse an jemandem zeigen, der offenkundig nicht in eurer Liga spielt?
    Eine höhere Liga? Na klar, neuer Ansporn aufzusteigen... :engel:

    Und würdet ihr euch umgekehrt auf jemanden einlassen, bei dem ihr in bestimmten Bereichen eine "Unterlegenheit" feststellt?
    Kommt drauf an wofür. Für eine Beziehung muss man mit mir mitziehen können, irgendwie. Sicherlich nicht auf allen Ebenen, aber eine Partnerin ohne ähnlich stark ausgeprägte "Fähigkeiten" ist nichts, an das ich mich länger binden könnte. Wenn es sich nicht um potentiell lebenslängliche Arrangements handelt, bin ich aber (etwas) toleranter... :zwinker:

    Ferner habe ich jetzt auch mehr so aus Spaß geantwortet. So wirkliches "Liga"-denken ist mir eher fremd und ich mag die Metapher auch nicht besonders...
     
    #8
    Fuchs, 28 Oktober 2009
  9. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ich würde sagen, wir spielen in einer liga. natürlich gibt es unterschiede in einzelnen bereichen, aber insgesamt ist das schon auf einer ebene. anders könnte ich mir eine Beziehung auch nicht vorstellen. ansonsten hätte ich entweder zu viel respekt oder zu wenig und das geht auf dauer nicht gut.
     
    #9
    wellenreiten, 28 Oktober 2009
  10. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Für den "ersten Eindruck" *fg* sind mir die Ligen ziemlich egal! Hatte sowohl Partnerinnen, "die höher" - aber auch welche die "niedriger" waren (auch stell ich mich nicht gerne besser als meine Partnerin, ich will kein Ja-sage-Püppchen). Aber ok, geh ich mal von der letzten aus :zwinker:

    Interessen
    Vllt. zu 60 % oder so, finde eine gewisse Selbstständigkeit ziemlich wichtig.

    Beruf
    Nö... war etwas krass, aber ok.

    Finanzen
    Nein, war unterschiedlich - ich kam aber klar damit.

    Aussehen
    Sie war etwas höher, sollte find ich auch so sein :zwinker:

    Persönlichkeit
    Sie war etwas durcher... als war sie teilweise etwas besser :grin:

    Lebenserfahrung
    Hatte sie mehr!

    familiärer Background
    Der war bei ihr etwas kaputter.. leider!

    Bildung
    Hatte ich eig. immer mehr

    Hattet ihr jemals diesen "Kann ich ihm bzw. ihr überhaupt das Wasser reichen?"-Gedanken?
    Nö, wieso auch?

    Oder sind eure Ansprüche so ausgerichtet, dass ihr alles, was ihr erwartet, in gleicher oder äquivalenter Form "bieten" könnt?
    Schon eher - ich erwarte nichts von meiner Partnerin, was ich nicht auch machen würde.

    Würdet ihr auch Interesse an jemandem zeigen, der offenkundig nicht in eurer Liga spielt?
    Natürlich.

    Und würdet ihr euch umgekehrt auf jemanden einlassen, bei dem ihr in bestimmten Bereichen eine "Unterlegenheit" feststellt?
    Klar.
     
    #10
    Fluxo, 28 Oktober 2009
  11. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wir haben nicht in derselben Liga gespielt. Ich mutmaße mir aber auch nicht an zu sagen, wer nun Regional- und wer Bundesliga gespielt hat. Wir hatten unterschiedliche Ansichten was Politik und Religion, Geschlechterrollen, Kindererziehung anbelangt, wir haben beide Sport und feiern genossen, haben unsere Familien oft besucht. Wir sehen beide gut aus, sind beide Akademiker, er hat zwei Jahre in der DDR gelebt, ich in den USA ;-) Er war wirklich gebildet und in seinen Interessen konnte ich ihm nicht das Wasser reichen. Umgekehrt galt aber dasselbe.

    Ich glaube nicht, dass ich mich sonderlich gut mit Menschen vertrage, die in einer zu hohen Liga spielen oder dies zumindest versuchen. Und nach unten hin ist da auch nicht unendlich viel Platz. Ich empfinde es als schön, wenn es relativ Ähnlich ist und gut passt.
     
    #11
    xoxo, 28 Oktober 2009
  12. Mir kam noch nie in den Sinn, bei einem potentiellen Partner in "Ligen" zu denken.
     
    #12
    Chosylämmchen, 28 Oktober 2009
  13. MsThreepwood
    2.424
    Ich würde sagen, die einzigen Punkte, in denen wir uns wirklich drastisch unterscheiden sind Finanzielles und soziale Kompetenz.

    In ersterem bin ich besser gestellt, bei zweiterem ist sie um Klassen besser.
     
    #13
    MsThreepwood, 28 Oktober 2009
  14. Bla-Bla-Bla
    Benutzer gesperrt
    498
    0
    9
    Verlobt
    Würdet ihr sagen, ihr spielt in einer Liga?
    Interessen: Ja zu ca. 80 % haben wir die selben Interessen
    Beruf: Unsere Berufe sind total unterschiedlich!
    Finanzen: Da ich noch in der Ausbildung bin, verdient er gut das dreifache von mir. Aber nach der Ausbildung verdienen wir in etwa gleich viel.
    Aussehen: Ja in etwa... Obwohl er doch en bissel besser aussieht wie ich ;-)
    Persönlichkeit: Ja da sind wir uns schon ziemlich ähnlich
    Lebenserfahrung: Auch in etwa gleich
    familiärer Background: Davon hab ich mehr :smile2:
    Bildung: Gleich

    Hattet ihr jemals diesen "Kann ich ihm bzw. ihr überhaupt das Wasser reichen?"-Gedanken? Oder sind eure Ansprüche so ausgerichtet, dass ihr alles, was ihr erwartet, in gleicher oder äquivalenter Form "bieten" könnt?
    Ich denke mal, diesen Gedanken hat jeder mal. In manchen Bereichen hab ich manchmal Angst, ihm nicht zu genügen oder zu langweilig sein, aber ich denke, diese Gedanken hat er auch manchmal. Aber im großen und ganzen denke ich, dass er mit mir en ganz gutes Los gezogen hat. Und ich mit ihm.

    Würdet ihr auch Interesse an jemandem zeigen, der offenkundig in einer höheren Liga spielt? Und würdet ihr euch umgekehrt auf jemanden einlassen, bei dem ihr in bestimmten Bereichen eine "Unterlegenheit" feststellt?
    Ja würde ich. Wo die Liebe halt hinfällt... Man sollte schon in etwa die gleichen Einstellungen und Ziele im Leben haben, aber man muss sich ja nicht komplett ähnlich sein.

    Oder haltet ihr von dieser ganzen Denkweise überhaupt nichts, weil ... ?
    Siehe oben.
     
    #14
    Bla-Bla-Bla, 29 Oktober 2009
  15. feline_soul
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    113
    23
    vergeben und glücklich

    Interessen
    Sehr ähnlich, aber nicht genau gleich. Was auch niemanden stört, Prozentangaben kann ich hier nicht machen :zwinker:

    Beruf Er ist fertig ausgebildet, ich nicht, also ist er "höher". Wenn ich irgendwann fertig bin, werde ich mehr verdienen als er in seinem aktuellen Beruf.

    Stört mich aber alles nicht :zwinker:

    Finanzen Momentan er viel besser.

    Aussehen
    Etwa gleich, finde ich :smile:

    Persönlichkeit Sehr, sehr ähnlich.

    Lebenserfahrung Hat er generell mehr - v.a. was das Negative anbelangt :frown:

    familiärer Background Absolut nicht identisch. Meine Familie ist "besser", wenn man das so sagen darf. In mehreren Bereichen.

    Bildung Ich habe Abitur, ne grosse Naturwissenschaftliche Grundausbildung, ein Jahr Tiermedizin studiert, abgebrochen und arbeite ab Frühling als Pflegefachfrau. Ich habe ne höhere Bildung und in gewissen Bereichen eine bessere Allgemeinbildung.
    Er hingegen ist mir in Bereichen wie Geschichte, Politik, etc. weit überlegen. Und auch sonst nicht "blöder" als ich :zwinker:

    Hattet ihr jemals diesen "Kann ich ihm bzw. ihr überhaupt das Wasser reichen?"-Gedanken? Jep, ab und zu. Er hat das allerdings auch (gehabt).


    Würdet ihr auch Interesse an jemandem zeigen, der offenkundig nicht in eurer Liga spielt?
    "Bessere" Lige? WEiss nicht, irgendwann wäre ich evt. überfordert oder würde unter MInderwertigkeitskomplexen leiden.

    Und würdet ihr euch umgekehrt auf jemanden einlassen, bei dem ihr in bestimmten Bereichen eine "Unterlegenheit" feststellt? Hängt vom Grad ab, gerade bei der Intelligenz und Interessen bin ich ziemlich picky.
     
    #15
    feline_soul, 29 Oktober 2009
  16. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Wir spielen überall auf einer Liga, außer bei den Finanzen, da hat sie monatlich etwa das 10fache und das gefühlte 1000fache auf dem Konto.

    Sorgen mache ich mir deswegen eher weniger, habe auch keine Minderwertigkeitskomplexe, da ich ja nichts für meine Situation kann und sie quasi nichts für ihre.

    Letztendlich sucht man sich immer Partner mit denen man etwa in einer Liga spielt.


    Finde es interessant, dass viele Damen hier sagen, dass er hübscher ist.
     
    #16
    ArsAmandi, 29 Oktober 2009
  17. kaninchen
    Gast
    0
    Was Beruf, Finanzen, Bildung, Familie und Lebenserfahrung angeht liegen wir beide voll auf einer Wellenlänge. Wir könnten was das angeht fast Geschwister sein... Was die Interessen betrifft - eher so nicht. Ich geh gerne raus, mir ist Zeit mit Freunden wichtig, bei ihm das komplette Gegenteil...

    Also der Gedanke, dass ich ihm nicht das Wasser reichen kann ist mir am Anfang ein paar mal gekommen, als er versucht hat mich gegen die Wand zu reden. Hat sich aber dann bald rausgestellt, dass ich das genauso gut kann wie er :link:

    Ich war noch nie in der Situation, aber denke schon, dass ich Interesse an einer höheren Liga zeigen könnte. Ob das so gut geht weiß ich nicht, ich fühle mich nur seeehr ungern ansatzweise unterlegen...
     
    #17
    kaninchen, 29 Oktober 2009
  18. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Mh also ich denke schon dass wir in einer Liga spielen. :zwinker: Wir haben beide einen guten Bezug zu unseren Elten/Freunden/Familie, besuchen diese auch regelmäßig, machen was mit denen. (Ausflüge). Finanziell spielt er sicher in einer anderen Liga als ich, er bekommt sogar mehr Arbeitslose als ich verdiene. :eek: Berufe haben wir natürlich verschiedene arbeiten aber im gleichen Firmengelände, kennen von daher die selben Leute. :zwinker: Aussehen tun wir beide gut. :grin:
     
    #18
    capricorn84, 29 Oktober 2009
  19. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Aussehen: Ich denke, sie sieht schon besser aus als ich. Und das meine ich rein objektiv, wobei ich mich jetzt auch nicht wirklich schlecht aussehend finde...nur unterdurchsschnittlich und das weiss sie auch.

    Bildung: Sie ist schon fertig mit dem Studium und ist Referendarin. Ich bin in der Ausbildung zur Fachkraft fuer Schutz und Sicherheit und studiere nebenbei ReWi. Allerdings habe ich deutlich die bessere Allgemeinbildung, auch wenn mir meist etwas anderes unterstellt wird.

    Finanzen:Da hat sie den Vorteil.

    Familie: Vorteil fuer sie. Sie wuchs gut behuetet auf in einer Familie, in der Geld mehr als reichlich vorhanden war. Ich hingegen musste leider in der Kindheit schon einige "Hungerperioden" ueberstehen.

    Persoenlichkeit:Sehr unterschiedlich

    Interessen:teils, teils. Wir gehen schon ab und zu zum Schwimmen oder joggen gemeinsam. Das wars dann aber auch schon. Sie liest sehr viel, und lesen ist eine Sache, zu der mich nichtmal 10 Pferde zu bewegen koennen, da ich das einfach nur langweilig finde. Ich brauche bewegte Bilder und einige BBC-Dokus sieht sie sich auch mit an. Generell entdecken wir beide gern neues

    Lebenserfahrung: Auch wenn ich nur ein Jahr aelter bin als sie, habe ich doch eine viel groessere Lebenserfahrung
     
    #19
    tiefighter, 29 Oktober 2009
  20. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    mittlerweile sage ich nein. wir haben nicht die gleiche "liga". wenn das jedoch nicht heist, dass er nicht auch seine vorzüge hat.
    wie man damit umgeht?
    ich versuche meine arroganz zu zügeln, habe die hochzeit abgeblasen und wir beginnen kommende woche ein paartherapie, in der wir klären, ob das ganze überhaut noch sinn hat.

    Off-Topic:
    oh je, die die mir damals die verlobung ausgeredet haben, werden nun sagen "siehste, hab ja gleich gesagt, das ist ein schmarrn". ihn derzeit heiraten zu wollen ist tatsächlich ein schmarrn. dennoch bin froh, übers verloben. hätten wir das nicht, hätte ich viel später erst erkann, dass wir nur bedingt zusamnmen passen. verloben macht kritisch und wirkt wie eine lupe auf eine beziehung. unsere probleme wurden dadurch mehr und gravierender. hätten wir weniger verspflichtendes gehabt, hätte ich das vor lauter verliebtsein wohl er viel später gemerkt




    Interessen: ich habe mehr als er. er ist in seinen hobbies recht einseitig. wobei wir beide gerne viel mit dem partner unternehmen.

    Beruf: wenn ich auch erst seit kurzem im arbeitsleben bin, habe ich den anspruchsvolleren und dank seiner kurzarbeit zuzeit auch den besser bezahlten.

    Finanzen: ich verfüge über mehr als er.

    Aussehen: ich schau "besser" aus. sprich ich habe mehr merkmale, die in unserer kultur als atraktiv gelten.

    Lebenserfahrung: ich bin zwar jünger hab aber schon etwas mehr vom leben kennen gelernt als er. ich bin mehr rumgekommen, kann mehr erzählen und habe eine differenziertere meinung zum leben.

    familiärer Background: meiner beschissen, seiner sehr gut

    Bildung: ich habe einen höheren abschluss.
     
    #20
    SandraChristina, 29 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Spielt Liga
Jaluis
Liebe & Sex Umfragen Forum
2 Dezember 2015
29 Antworten
Girls Live
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 August 2015
0 Antworten
caotica
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 Juni 2013
377 Antworten