Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #1

    Spinnen

    Ein Bekannter hat mir eben folgendes erzählt: Er saß wohl nachts am PC und plötzlich seilte sich von oben eine Spinne ab. Aber keine kleine, normale wie man es in unseren Breitengraden eventuell erwarten würde... Die war schon 3-4 Centimeter dick und hatte eine Spannweite von guten 10 Centimeter.

    Gibt's sowas in Deutschland überhaupt? Ich hab ne totale Spinnenphobie und wenn ich daran denke, dass mir so ein fettes Vieh auf der Schulter landet... Ich würde mein Leben lang nur noch Paranoia haben. Ist die Chance größer, weil ich in einem etwas älteren Haus wohne? Baujahr 70 ca..
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #2
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #3
    What the fuck. Darf ich fragen wie du wohnst? In nem Altbau?
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    2 Mai 2008
    #4
    außerdem: es gibt in unserer großregion eigentlich keine einzige spinnenart, die dem menschen gefährlich werden kann.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #5
    Ja, genau, die gemeine Hausspinne oder Hauswinkelspinne kann bei uns so groß werden. Sie ist auch recht verbreitet, aber (zum Glück) völlig harmlos.

    Ich selbst hab keine Angst vor Spinnen. Die Hausspinne finde ich, aufgrund ihrer Größe und Schnelligkeit, aber auch ziemlich gruselig. :ratlos:

    Letztes Jahr hatte ich 3 Stück davon in der Wohnung. Eine konnte ich einfangen und rausschmeißen, eine habe ich aus Wut weggesaugt, die dritte ist unter meinem Schreibtisch verschwunden und nie wieder aufgetaucht. Evtl. habe ich sie mit dem Sauger erwischt, weiß es aber bis heute nicht. :grin:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #6
    Darum gehts mir nicht. Das die nicht gefährlich sind ist mir auch klar, aber überzeug jemanden der Höhenangst hat mal davon die Freiheitsstatue zu besuchen.
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #7
    Mach dich wegen Spinnen nicht fertig. Die sind kleiner als du und haben garantiert mehr Angst vor dir als du vor ihnen. Du kannst sie zertreten und was können sie dir tun? :smile:
    Ich hab auch mal eine ca. 10 cm lange Heuschrecke gesehn, hochgenommen und zur nächsten Wiese getragen. Die tun dir nix.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #8
    Heuschrecken sind auch nicht schlimm. Ich fasse eigentlich alles an Insekten an, aber Spinnen treiben mich in den Wahnsinn. Das ist das einzige was ich am Sommer hasse...

    Letztes Jahr: Ich komm in mein Zimmer, mach das Licht an, wämms richtig fette schwarze Spinne an der Wand. Ich kam garnicht mehr klar, ich hab Schweißausbrüche bekommen, Panikanfälle und bin erstmal nicht schlafen gegangen. Meine Eltern waren schon schlafen und selber einfangen tu ich die Dinger nicht. Viel zu sehr Panik das ich daneben greife und die Dinger auf mir rumkrabbeln. Statt dessen tret ich die Flucht an und schlafe im Wohnzimmer.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #9
    Das ist wirklich leichter gesagt als getan.

    Ich habe panische Angst vor Wespen, allerdings aus dem Grund, weil sie mir etwas tun können (und auch schon haben. Deshalb ja meine Phobie.) Ich kann den Threadstarter schon verstehen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #10
    Natürlich tun die einem nichts, aber die sind halt absolut widerwärtig. Zumindest für einige Menschen. Manche Leute ekeln sich vor Spinnen, andere eben vor Tauben, Schmetterlingen, pipapo...
    Und Heuschrecken sind ja kein Vergleich, die sind süß. :smile:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #11
    Wenn ich wählen müsste, ob ich eine Vogelspinne oder eben so eine Winkelspinne auf die Hand nehme, würde ich lieber 5x die Vogelspinne nehmen als die Winkelspinne. Es ist einfach widerwärtig, wie die rumkrabbeln, ihre flinke Art, ihre Nachtaktivität und vorallem die Fähigkeit sich in die kleinsten Winkel zu verziehen. Arrrrrrrrgh!
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    2 Mai 2008
    #12
    omg, dieser Thread zwingt mich dazu jetzt sofort mein Fenster zu schließen :cry: :wuerg:
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #13
    Öhm... hallo Leute? So ein Viech kann euch nix tun...
    Klar find ich es nicht grad toll wenn eine Spinne in meinem Zimmer umherkrabbelt, aber bis dato haben ein kleiner Besen und so ne kleine Schaufel schon viel bewirkt (Spinne auffegen und in den Garten oder sonstwohin).

    Wespen und Spinnen sind kein Vergleich. Wespen können fliegen UND stechen, Spinnen weder das eine noch das andere :zwinker:

    Ich kanns verstehn... aber manchmal hilft es sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Ehrlich, die tun einem nix :smile:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #14
    Hilft nicht, alles schon versucht! Eine Menge gelesen und sogar Tipps a la "Die Tiere mal beobachten" befolgt. Ich hab die Viecher sogar mit Fliegen gefüttert... Bringt alles nix, ich hab gewaltigen Respekt vor den Dingern.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #15
    Schon mal was von Phobien gehört?
    Oder von persönlichen Abneigungen?
    "Sich mit dem Thema auseinandersetzen" bringt da mal gar nichts. Leute, die sich vor Spinnen ekeln sind ja nicht zu dumm um zu verstehen, dass sie ungefährlich sind. Sie ekeln sich einfach vor ihnen.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    2 Mai 2008
    #16
    Ja schon, aber ich find Spinnen ehrlich gesagt noch viel fieser als so Fliegtiere. Weil die Fliegtiere schüttelt man ab und rennt weg, so schnell man kann :zwinker: aber versuch mal eine Spinne abzuschütteln oder wegzuschnicksen ... das geht nicht :ratlos: die spinnt einen Faden und hängt weiter an dir dran :eek: :geknickt: ... :cry:


    edit: ich weiß, dass es kindisch ist, aber ich kann die Viecher einfach nicht leiden. Ich töte sie aber nicht, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Die werden eingesammelt und in den Garten gebracht.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #17
    Früher in einem ziemlich alten Haus, da hatte ich 3 oder 4 von denen auf einmal. Eine von den Viechern hat sich in der Nacht hinten auf meinen Nacken abgeseilt.

    Die gleichen Spinnen waren aber auch schon in größeren Wohnhäusern mit einzelnen Wohnungen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #18
    Das hat ja nichts mit "kindisch" zu tun :zwinker:
    Zu jemandem, der Flugangst, Höhenangst oder Klaustrophobie hat, sagt ja auch (in der Regel) keiner, er sei kindisch.

    Und wenns auch keine Phobie ist, man kann sich ja vor Sachen ekeln. Da ist doch nichts kindisches dran. Andere Leute ekeln sich halt vor Reptilien oder anderen Tieren. Oder vor irgendwelchem Essen oder vor was weiß ich.
    Menschen sind ja nicht gleich.

    Nur weil jemand keine Spinnen leiden mag ist er doch nicht kindisch :smile:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #19
    :eek: Ich geh heute nicht schlafen.

    Ich trau mich übrigens nicht die Dinger zu töten. Ich denke immer, dass dann die Spinnenkönigin kommt um sich zu rächen, in meinem Zimmer zahllose Spinnenbabys ausbrütet und ich die Plage nicht mehr loswerde.

    Ich weiß, dass ist total absurd, aber ich kann nicht anders...
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #20
    Naja... ekeln tu ich mich auch etwas vor Spinnen und Instektentierchen allgemein. Aber Angst- oder Panikattacken. Nein. Früher mal, ja. Dann hab ich sie beobachtet und gemerkt das sie viel schwächer/ hilfloser sind als ich es je sein werde, seitdem hab ich Respekt vor ihnen, aber keine Angst mehr.

    @ neverknow:
    Ich mag Bienen noch weniger als Wespen, dafür mag ich Hummeln sehr gern. Tun einem aber alle nichts, wenn man sie nicht aggressiv macht oder vor Panik um sich schlägt...
    Und einen Spinnenfaden kann man auch "abreissen"...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste