Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Spirale

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 70345, 3 April 2009.

  1. User 70345
    Verbringt hier viel Zeit
    605
    103
    12
    in einer Beziehung
    Hallo ! :zwinker:

    Ich hab letztens mit einer Freundin, die sich gerade die Spirale hat einsetzen lassen, geredet und nun ein paar Fragen, weil manche Sachen so unglaubwürdig klingen.Vielleicht ist es auch die Wahrheit,keine Ahnung. Deswegen frag ich ja nach.

    Stimmt es, dass man danach ziemliche Schmerzen haben kann oder sie nicht richtig sitzt? Man quasi also nochmal hin muss zum Arzt um sie "zurecht zu rücken" ?
    (das kann ich mir ja noch vorstellen)

    Und.. kann man danach 3 Wochen lang seine Tage haben?
    (sicher der Körper muss sich dran gewöhnen und so.. aber 3 wochen? )

    Ich hoffe die Fragen sind nicht all zu blöd :schuechte
     
    #1
    User 70345, 3 April 2009
  2. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ich kann leider deine Frage nicht wirklich beantworten, fürchte ich, aber ich hätte meinerseits noch welche an dich. :schuechte

    Weißt du zufällig, was die Spirale und das Einsetzen gekostet haben? Meine Frauenärztin konnte mir darüber nicht wirklich Auskunft geben. :ratlos:

    Aber das mit dem Zurechtrücken hat sie mir auch erzählt. Vor allem bei Frauen, die noch keine Kinder bekommen haben, soll das Einsetzen schwierig sein. Man muss dann eine feste Zeit nach dem Einsetzen nochmal vorbeikommen, damit man sicher sein kann, dass alles sitzt.
    Von einer Frau mit Spiralenerfahrung hab ich gehört, es soll beim Entfernen wohl auch ganz kurz sehr schmerzhaft sein; beinahe wie heftige Krämpfe bei Regelbeschwerden. Deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass das wehtut, wenn die nicht richtig sitzt..

    Das mit der verlängerten Regel habe ich nur in dem Zusammenhang gehört, dass das passieren kann, wenn die Spirale "alt" geworden ist. Die Kupferspirale gibt dann wohl keine Ionen mehr ab und der Körper versucht sie durch erhöhten Schleimaufbau und die entsprechende Abschwemmung wieder loszuwerden.
     
    #2
    Loomis, 4 April 2009
  3. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Eine Freundin von mir lässt sich die Spirale nur noch mit Narkose rein- und rausnehmen, weil ihr das sonst unerträglich wehtut.

    Ansonsten hat sie ihre Tage immer so 2 Wochen, sehr stark und mit sehr viel Schmerzen. Meins wäre das jedenfalls nicht.

    Außerdem besteht bei einer Spirale natürlich immer das Risiko, unfruchtbar zu werden und man bindet sich für viele Jahre - deswegen habe ich mich damals dagegen entschieden.

    Mittlerweile gibt es aber auch extra kleinere Spiralen z.B. die Goldlily oder die Gynefix. Danach würde ich an eurer Stelle mal googlen - vielleicht sind die eher was, als die größeren Spiralen.
     
    #3
    User 20579, 4 April 2009
  4. goldenwings
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich habe mir eine Kupferspirale (Multiload, liegt 3 Jahre) einsetzen lassen..
    Das Ganze ging eigentlich von den Schmerzen her nur das Rumgeprockel am Muttermund ist ziemlich ekelig. Aber ich denke mal da hat jeder sein eigenes Schmerzempfinden :zwinker:
    Ich hab davor eine Tablette genommen, die den Muttermund weicher werden lässt (Cytotec).
    Danach hatte ich viel schlimmere Schmerzen als beim Einsetzen, ich hatte den ganzen Abend bis ich einschlief höllische Bauch/Unterleibskrämpfe.
    Waren dann am nächsten Tag weg und nur abends hatte ich wieder ein paar Bauchschmerzen aber längst nicht mehr so schlimm wie am Einsetztag.

    Eine Woche später war ich bei der FÄ zur Kontrolle und nach der ersten Regelblutung auch nochmal, weil da das Risiko am höchsten ist, dass die Spirale verloren geht oder verrutscht.War aber alles super :smile:
    Die ersten beiden Regeln mit Spirale waren viel schlimmer als die mit der Pille, aber das pendelte sich ein und jetzt ist es in etwa gleich^^

    Bei meiner FÄ kostete die Spirale und Einlegen 41,50 € aber nur weil sie nicht einsah, das vollkommen kostenfrei zu legen wie es sonst normalerweise bis 21 der Fall ist. (Info bei Krankenkasse)
    Ich glaube, Goldlilly und GyneFix werden nicht von der KK übernommen, das sind dann Kosten bis zu 300 € was aber auch auf den Arzt ankommt.

    Lg, goldenwings :zwinker:

    Achja, das man 3 Wochen lang seine Tage hatte, hab ich bisher nur von Hormonspiralen gehört..
     
    #4
    goldenwings, 5 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Spirale
xXuniqueXx
Aufklärung & Verhütung Forum
21 April 2016
5 Antworten
wölfchen_93
Aufklärung & Verhütung Forum
26 April 2016
23 Antworten
Test