Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

spiritualität und liebe.. kann man das trennen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von büschel, 20 März 2006.

  1. büschel
    Gast
    0
    liebe und sex können die eine trennen, die anderen nicht..

    wie siehts aus mit spiritualität und liebe?
    oder gar spiritualität und sex?
    könnt ihr sowas trennen?

    hängt die "erlebnisqualität" davon ab ob man trennt oder nicht?

    auch liebe-sex-trennen empfehlen sex mit liebe; (als ob es ne wahl wäre...)

    spiritualität relevant?
     
    #1
    büschel, 20 März 2006
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Spiritualität im Sinne von Religion bzw. Glauben?
     
    #2
    Subway, 20 März 2006
  3. büschel
    Gast
    0
    wie du willst.. :smile:

    ich finde der begriff ist allgemeiner.. und dadurch für die frage besser geeignet.. man muss ja nicht religiös sein um spirituell zu sein..
    und es gibt auch religiöse für die das alles nur ein stures (oft missverstandenes) regelwerk ist und somit nicht wirklich spirituell sind :zwinker:

    keiner lebt ohne metaphysische annahmen (nicht ohne grund: es geht gar nicht anders).. der unterschied zwischen den leuten und charakteren liegt also nicht beim "ob", sondern beim "welche" :zwinker:
     
    #3
    büschel, 20 März 2006
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Aha... dann wüsste ich nicht, was das miteinander zu tun haben soll (von so Sachen wie Tandra und Co. mal abgesehen). Dementsprechend kann ich das so gut trennen wie Sex und Staubsaugen.
     
    #4
    Subway, 20 März 2006
  5. büschel
    Gast
    0
    ach, so aus der luft gegriffen ist meine frage ja nicht..

    es gibt noch leute die gehen beim heiraten zur kirche und wollen "vor gott" ihre "liebe besiegeln lassen" oder denken "amor" hat den schaden angerichtet :zwinker:

    mit der thematik "glaube/religion/hoffnung/sinn(von was auch immer)" und dem ganzen trara darum wird sich jeder befassen im leben.. auch ne leugnung ist ne einstellung dazu :zwinker:
    ist die frage obs langfristig die "beste" ist :zwinker:

    und warum nicht auch die partnerschaft unter diesem gesichtpunkt betrachten?
     
    #5
    büschel, 20 März 2006
  6. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Ich glaube, ich bin nicht besonders spirituell veranlagt. Hab mir da noch nie Gedanken drüber gemacht.
     
    #6
    User 34605, 20 März 2006
  7. büschel
    Gast
    0
    mit spirituell meine ich, jene bereiche des empfindens oder erlebens und die dazugehörige philosophie, das denn alltag, die sensorik, das soziale, das rationale und da warum versucht in ein gesamtkonzept zu bringen.. zu betrachten.. es als solches zu empfinden..

    oder ist sex für euch bloss:
    -ein sensorisches erlebnis? was bestimmt den genuss dabei? bei ner vergewaltigung habt ihr ja auch ne harten in der mumu..trotzdem wenig lustfördernd..
    -ein soziales event, ohne davor, während, danach und warum?
     
    #7
    büschel, 20 März 2006
  8. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Der Genuss wird bei mir durch Liebe, Zärtlichkeit und Vertrauen bestimmt. Aber ich setzt das nicht mit Philosophie, Spiritualität oder Magie zusammen. :zwinker:
     
    #8
    User 34605, 20 März 2006
  9. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ist sogar ein sehr guter Punkt um die Partnerschaft zu betrachten. Denn wenn meine Partnerin mir mit so einem Unsinn kommen würde, dann wäre ich mir schon ziemlich sicher, dass die Frau nen Schuß hat und das nix werden kann. Und da sagt noch einer, dass Religion nicht doch nen Sinn hat. :zwinker:
     
    #9
    Subway, 20 März 2006
  10. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Oh je...

    Ich bin nicht religiös. Trotzdem will ich in einer Kirche heiraten, nicht aus dem Grund um vor Gott meine Liebe zu besiegeln, sondern für mich ist es eher ein schöner Brauch, die ganze Atmosphäre.
    Ob ich in deinen Augen spirituell bin, kann ich nicht sagen, da ich nicht verstehe wie du das meinst und ich spirituell immer nur mit religiös gleichgesetzt habe.

    Was die Vergwaltigung angeht ist es eine Sache, ob ich etwas will, oder dazu gezwungen werde.
     
    #10
    Chocolate, 21 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - spiritualität liebe man
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 Dezember 2016 um 22:22
50 Antworten
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 November 2016
14 Antworten