Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sprachschulen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Linguist, 26 März 2009.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Wenn ich eine neue Sprache lernen möchte, wo sollte ich mich da anmelden? Bisher fallen mir nur VHS-Kurse ein. Die sollen aber nur Übungen abhaken, statt Sprachkenntnisse auch durch Gespräche etc. zu festigen. Könnt ihr mir etwas empfehlen? Ich bin auch bereit entsprechend zu zahlen, wenn man die Grundlagen intensiv erlernt.

    Grüße :smile:
     
    #1
    Linguist, 26 März 2009
  2. wanci
    Gast
    0
    Wenn du Student bist, gibts an der Uni Kurse. Deren Qualität kann aber sehr schwanken, dafür sind sie meistens umsonst.

    Ansonsten gibt es viele private Sprachschulen, muss man sich mal erkundigen wie die den Unterricht machen und sich das beste raussuchen. Ideal ist natürlich eine in einem Land wo man deine Sprache spricht.

    Sprachduo ist auch nicht übel, sich also mit einem Muttersprachler treffen, der Deutsch lernen will.
     
    #2
    wanci, 26 März 2009
  3. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Ich kann Berlitz sehr empfehlen. Da geht es auch hauptsächlich ums Sprechen. Klar gibt es Grammatikübungen etc., aber der Schwerpunkt sind Gespräche.
    Die Kurse sind sogar bezahlbar, wenn man nicht gerade Einzelunterricht möchte...
     
    #3
    Zwergenfrau, 26 März 2009
  4. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Sorry, wenn ich diesen alten Thread nochmal rauskrame. Ich habe mir die Angebote bei Berlitz mal angeschaut und in meiner Stadt wird nur Englisch unterrichtet. Nicht tragisch, ich kann auch in ein anderes Sprachzentrum fahren. "Bezahlbar" ist relativ. Also für Berufstätige sind 1000 Euro sicher bezahlbar, für mich als Schüler aber würde das bedeuten, einen erheblichen Teil meiner Ersparnisse zu investieren. Laut der Homepage kann ich meine Skills auch "nur" auf Berlitz Level 1 pushen, was mir einen alltäglichen Sprachgebrauch erlauben würde. Ich weiß nicht, ob aus den investierten 1000 Euro dann einen entsprechenden Nutzen ziehen könnte.

    Ja. Nur sind Tandempartner nicht extrem schwer zu finden? Da stürzen sich doch 10 Deutsche auf einen Franzosen, der hier z.B. ein Auslandssemester macht.
     
    #4
    Linguist, 4 August 2009
  5. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    @Linguist: Der Strom an ERASMUS-Studenten ist so stark, dass das nicht so schwer ist jemanden zu finden.

    VHS Kurse hängen grundsätzlich vom Lehrer ab. Wenn du Interesse an einem Kurs hast, solltest du dich also mit dem Lehrer in Verbindung setzen und klären, ob der Kurs zu deinen Anforderungen passt. Ich habe auch mal 'nen VHS Kurs gemacht, Chinesisch, und da lag der Fokus auf Kommunikation! Man kann das nicht generalisieren.

    Ansonsten ist es meiner Meinung nach sinnvoller, für den Preis 3-4 Wochen in eine Sprachschule im Ausland zu gehen. Was möchtest du denn lernen oder vertiefen? Ich hab einige Jahre für den weltweit größten Anbieter von Sprachreisen gearbeitet, die haben auch 'ne vernünftige Lehrmethode. Möchte hier aber keine Werbung machen :zwinker: wenn du mehr wissen möchtest, gerne per PN. Die haben auch recht kompetitive Preise, es gibt allerdings immer wieder Beschwerden über die Gastfamilien, daher würde ich bei denen eher eine andere Unterkunft wählen..... nur durch Immersion kann man 'ne Sprache wirklich, vor allem in kurzer Zeit, aufmöbeln!
     
    #5
    User 39498, 4 August 2009
  6. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Okay, dann werde ich mal an meiner Uni anfragen :smile:. Das wäre echt die beste und kostengünstigste Option.

    Ich möchte eine zweite Sprache neben Englisch erlernen. 1) Aus Interesse, 2) Zwecks Jobchancen. Wenn ich jetzt damit anfange, wäre der Druck im Studium nicht so groß, eine neue Sprache von Null an zu erlernen. Im Moment habe ich noch vergleichsweise viel Freizeit, um auch neben der Schule eine neue Sprache zu lernen.

    Ja, eine PN wäre gut.

    Sprachreisen könnte ich aber erst nach dem Abitur realisieren. Die Sommerferien sind fast vorbei und die Herbstferien schon für ein Praktikum verplant. Zwischen Abitur und Studium oder Zivildienst ist auch eher knapp. Ich fliege dann schon 6 Wochen nach Afrika und dann fängt das Wintersemester oder der Zivildienst schon an. Am liebsten wäre mir, wenn ich zeitnah anfangen könnte. Aber ich will auch nicht einfach drauflos lernen, sondern schon die effektivste Methode wählen.
     
    #6
    Linguist, 4 August 2009
  7. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Mein Bruder war auch auf einer Sprachreise. Und zwar hat er Spanisch in Südamerika gelernt. Du kannst ja mal hier schauen.

    Ansonsten könntest du versuchen über Eltern/Bekannte usw. rauszufinden, ob die vielleicht in Firmen arbeiten, in denen solche Fremdsprachenkurse angeboten werden. Bei uns gibt es sowas zum Beispiel. Wenn ja, einfach mal den Lehrer (falls der empfehlenswert ist) dort ansprechen, ob der auch zu Hause oder so Kurse gibt.
     
    #7
    Cassis, 5 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sprachschulen
NaseHase
Off-Topic-Location Forum
4 September 2013
8 Antworten
Test