Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Mai 2005
    #1

    "Sprechen Sie Wienerisch?"

    Grüß Gott!

    Die Österreicher sind schon ein komisches Völkchen! :zwinker: Hab hier mal die kuriosesten Wörter, die die Österreicher in ihrem täglichen Sprachgebrauch so verwenden aufgelistet! Wem fallen weitere urkomische Begriffe ein, die man in Österreich, Schweiz oder vielleicht auch in Deutschland so verwendet!?!

    abgeben "den Löffel abgeben" = sterben
    Armutschkerl armes, bedauernswertes, hilfloses Geschöpf
    aufpudeln sich wichtig machen
    ausgreifen betatschen, Petting
    Badewaschl Bademeister, Aufseher in einem Schwimmbad
    Bazi Kerl, Bursch
    Beamtenforelle Knackwurst
    blunznfett sehr stark betrunken (s. fett)
    Breiter Weg langer Weg
    brunzen urinieren
    Bumsen :grin: 1. Geschlechtsverkehr ausüben 2. schlechtes, mieses Lokal
    buserieren :grin: 1. drängen, stoßen 2. Geschlechtsverkehr ausüben
    Fotze :eek: Ohrfeige
    Frankfurter Wiener Würstchen
    geeicht trinkfest
    Gspaßlaberln Brüste
    Gspusi Liebelei, Verhältnis
    Indianerkrapfen Mohrenköpfe
    I-Tüpfel-Reiter pedantischer Mensch
    Keks Rangabzeichen von Uniformierten
    Löffel "den Löffel abgeben" = "sterben"
    Lurch zusammengeballter, mit Fasern durchsetzter Staub, sammelt sich mit Vorliebe unter dem Bett an
    nageln :grin: Geschlechtsverkehr ausüben (aber wie "schustern" Handwerker-Sprache, daher überregional)
    Nasenrammel Popel
    Nudl :zwinker: Penis
    Nudlaug jemand mit (dicker) Brille
    Obi Apfelsaft
    Pantscherl Verhältnis, Liebschaft
    Patschenkino Fernsehapparat
    Pfuscher Schwarzarbeiter
    pudern :grin: :grin: :grin: Geschlechtsverkehr ausüben
    Radierer "fett wie ein Radierer" = stockbesoffen. [Georg Danzer: Heut' bin i wieder fett wie ein Radierer" = Heute bin ich wieder stockbesoffen]
    Schaas Furz
    schnackseln :grin: Geschlechtsverkehr ausüben
    schustern :grin: :grin: Geschlechtsverkehr treiben
    spechteln sich als Voyeur betätigen
    Tuttl, Tuttln weibliche Brust, Brüste
    Untergatte Gattehosen, Unterhose
    Vollkoffer Idiot
    wetzen :grin: :grin: Geschlechtsverkehr ausüben
    wischerln urinieren
    Zwutschkerl kleines, bemitleidenswertes Wesen

    Liebe Grüße
    StolzesHerz
     
  • Engelchen1985
    0
    7 Mai 2005
    #2
    Ähm, finde vieles davon aber recht geläufig, gerade "den Löffel abgeben" und "nageln" - hm... vielleicht liegt's dran, dass 'nen sehr guter Bekannter aus'm Ösiland kommt und ich den öfter mit seiner Familie beim rücksichtsloses Östereichischsprechen hör. :grin:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Mai 2005
    #3
    Ja klar einige sind einem vielleicht geläufig. Aber so Begriffe wie "schustern" oder "Nasenrammel" sind doch schon ungewohnt! "Du Schatzi komm wir gehen schustern!" :grin:
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    7 Mai 2005
    #4
    Ja, das wollte ich grad auch bemerken...:smile:

    Frankfurter heißen die Wiener Würsten auch bei uns, weil es sich dabei um ne bestimmte Wiener Wurst handelt...(wenn ich das jetzt recht verstanden habe auf der Autofahrt letzten Samstag..:zwinker: )
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Mai 2005
    #5
    Was wolltest du bemerken? Das die Begriffe alle bekannt sind?
     
  • Engelchen1985
    0
    7 Mai 2005
    #6
    Ja, wie gesagt... guter Bekannter kommt aus Österreicht, wenn dessen Bekannte bzw Freunde und Familie hier waren und wir da zusammen saßen (die meisten so Mitte 20), da ging's auch mit solchen Begriffen ab, aber Holla die Waldfee! :link: Und ich saß anfangs nur daneben und dachte mir "Ahhh ja - daaarum gehts also!???" (Wo gibt's nen Wörterbuch oder jmd., der mir das übersetzt)?! :confused:
    :grin: :schuechte :tongue:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Mai 2005
    #7
    @ Engelchen1985
    Kann ich sehr gut nachvollziehen! Telefoniere seit ein paar Wochen mit einem lieben Österreicher und anfangs hatte ich auch so meine Probleme! (Nicht böse sein mein Schnuffelchen! :kiss: ) Aber mit der Zeit kommt man dann dahinter was die Sachen so alle bedeuten!
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    7 Mai 2005
    #8
    Nicht alle, aber einige. - manche kenn ich allerdings auch wirklich nur als Dialekt, da hast du schon Recht.
     
  • Engelchen1985
    0
    7 Mai 2005
    #9
    Gneua, aber Österreicher unter sich sind v.a. übel... dann plappern die auch noch durcheinander und so shcnell und man verliert gänzlich den Überblick - naja, zumindest ging mir das da anfangs immer so - hab nur freundlich gelächelt & genickt. :schuechte
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Mai 2005
    #10
    es ist ein geruecht dass ösis deutsch sprechen ... bzw deutsch sprechen koennen ...
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    8 Mai 2005
    #11
    Also ich kenn die Wörter alle :zwinker: Sind auch in Oberbayern geläufig :grin: Und eine Ohrfeige is übrigens keine Fotze sondern a Fotzn :zwinker:
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Mai 2005
    #12
    achja das bringt mich auf eine frage die ich eben vergessen hab ... seit wann ist ne fotzn ne ohrfeige ? ich kenne fotzen in de bedeutung von pruegeln (schon laenger als in der bedeutung geschlechtsteil btw) ... ohrfeige is dagegen irgendwie ziemlich ... lasch ...
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    8 Mai 2005
    #13
    Naja, Fotz für Ohrfeige is schon echt a bissl komisch, "Jez griagst dann glei a Fotzn" ist schon fast ein bisschen stärker, eher wie zusammenschlagen. Besser für ne Ohrfeige wär "Jetz fangst dann glei oane!" oder "Jetz schmier i da glei oane" :grin:
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Mai 2005
    #14
    klingt irgendwie eher nach nem tollen geschenk ...
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    8 Mai 2005
    #15
    Wahlweise kannst du auch den Ausdruck "Watschn" verwenden :zwinker: Is in dem Fall dann das gleiche wie "Fotzn"
     
  • fully-fledged
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Single
    8 Mai 2005
    #16
    Also für mich klingt das eh alles nur spanisch und seeeehr, sehr seltsam. :zwinker:

    Aber ich meine dass ich schon mal gehört habe, dass Fotze im Bayrischen einfach für Mädchen steht.
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    8 Mai 2005
    #17
    Also Schatzilein, wenn du in Bayern zu nem Mädchen Fotze sagst, dann griagst a gscheide Fotzn! :zwinker: Soll heissen, dass es wesentlich nettere Ausdrücke gibt und das ganze sehr abwertend ist!
     
  • fully-fledged
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Single
    8 Mai 2005
    #18
    Abwertend, mein Knuddeldaddeldoo? Das kenn doch gar nicht sein? Der klingt doch so formel :grin:
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Mai 2005
    #19
    rennschelln is doch viel schoener ...
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    8 Mai 2005
    #20
    Auch in Norddeutschland spricht man(n) anscheinend spanisch :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste