Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Firegirl27
    Gast
    0
    4 Mai 2004
    #1

    Spritze Statt Pille

    Hallo wer hat daMIT ERFAHRUNG UND KANN MIR ETWAS DARÜBER SAGEN???
     
  • apfel
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2004
    #2
    Hallo Du

    Ich kann Dir nur sagen, lass die Finger von der Sprize. Meine Freundie hatte sie 6 Monate lang und nur Probleme damit. Zwischnblutungen, ganz uregelmässiger Zyklus usw. Die Spritze kann sogar unfruchtbar machen!!!

    Dann nimmst Du viel besser die Pille. Aber entscheiden musst Du selber. Lass Dich auf jeden Fall von Deinem Frauenarzt beraten!!!

    Viel Glück
     
  • Lamonde
    Gast
    0
    4 Mai 2004
    #3
    Besser die finger davon lassen. Mein Frauenarzt hat mir ebenfalls abgeraten, aus dem einfachen Grund: Wenn du die pille nimmst und sie nicht verträgst (was man ja nicht vorhersehen kann) dann setzt du sie ab oder versuchst eine andere. Lässt du dir die Hormone spritzen, sind sie im Blut, und das für 3 monate, dh. wenn du das nicht verträgst dann kannst dus nicht einfach wieder "absaugen". Zwischenblutungen für ein halbes jahr und länger sind garantiert.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    4 Mai 2004
    #4
    Schau mal hier ...

    Ansonsten einfach mal die Suchfunktion nutzen, Thema gabs schon desöfteren :zwinker:

    Juvia
     
  • Schneewitchen
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    103
    1
    vergeben und glücklich
    9 Mai 2004
    #5
    Ihr tut ja fast so als wenn es das schlimmste Verhütungsmittel der Welt ist...lasst es sie doch ausprobieren bei jedem wirkt sowas anders...ich werd sie jedenfalls nicht so schnell wieder absetzen das ist bisher die beste Methode die ich versucht habe :smile:

    Liebe Grüße Moon
     
  • cat85
    Gast
    0
    9 Mai 2004
    #6

    naja man hört ja auch wenig gutes darüber!

    @topic sprich mit deinem FA darüber. der kann dir ohl am besten die Risiken und Vorteile erklären...
     
  • webfighter
    webfighter (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    Single
    10 Mai 2004
    #7
    Also ich kenns es nur von einem Freund seiner Freundin (also über 3 ecken)!
    Sie hat sich sonne 3 Monatsspritze geben lassen und nun hat der FA sie angerufen dass sie mal ganz schnell vorbei kommen soll .... was da nu allerdings bei rausgekommen ist, kann ich nicht sagen!!
    Aber ich halte von Spritzen eh nich so viel, also wenn das eine klappt (die Pille Z.B) warum denn auf was anderes umsteigen!?
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2004
    #8
    ich kenns von einigen freundinnen und die sind alle sehr zufrieden mit dieser 3-monats-spritze.

    von den hier beschriebenen nebenwirkungen keine spur, im gegenteil, bei den meisten blieb die regel fast ganz aus.

    natürlich GIBT ES diese nebenwirkungen. du musst dir halt im klaren darüber sein, dass es passieren kann, und im gegensatz zur pille du mind. 3 monate (meist länger, denn die spritze wirkt ja auch länger als 3 monate) damit leben musst.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    10 Mai 2004
    #9
    Und DAS ist auch net gut ... hat schon seinen Sinn, dass man seine Tage bekommt.

    Juvia
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2004
    #10
    die tage sollen aber bei der spritze wegfallen. mir hat ne freundin erklärt dass durch die hormone bei der spritze kein ei gebildet wird, somit muss auch nichts ausgeschieden werden. bei ihr klappts super mit der spritze, sie verhütet jetzt bereits über ein jahr damit. allerdings kanns dir passieren dass du im (zB) 3. monat drauf kommst dass du schwanger bist, da die monatliche regel-kontrolle wegfällt.
    ich hingegen habs ein halbes jahr probiert und ständig ganz leichte schmierblutungen (die regel selbst ist auch ausgefallen). habs dann wieder gelassen
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    10 Mai 2004
    #11
    Was ist die Drei-Monats-Spritze und wie funktioniert sie?
    Die 3-Monats-Spritze (Depot-Spritze) ist ein Gestagenpräparat, das wie - die Mini-Pille - die Reifung des Eies verhindert.
    Injektionspräparate werden in den Gesäß- oder Oberarmmuskel gespritzt. Aus dem "Depot" im Muskel werden die Hormone langsam ins Blut freigesetzt und zu den Zielorganen transportiert.
    Der Eisprung wird bei der 3-Monatsspritze meist nur in den ersten 4 bis 8 Wochen verhindert. Danach bleibt die empfängnisverhütende Wirkung aber erhalten, weil die 3-Monatsspritze das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut bremst und den Schleim im Gebärmutterhals für Spermien undurchdringlich macht.

    Nebenwirkungen
    [...] Nach der 5.- 6. Injektion tritt außerdem häufig das Ausbleiben der Regel auf. Besonders problematisch ist hier, dass der Zyklus auch nach Absetzen der Spritzen häufig nicht wieder in Gang kommt.

    Quelle

    Dass die Regel dauerhaft ausbleibt ist also eine NEBENWIRKUNG ... demnach etwas negatives!

    Juvia
     
  • cat85
    Gast
    0
    10 Mai 2004
    #12
    es sind doch auch gar nicht die Nebenwirkungen, sondern eher die Spätfolgen (z.B Unfruchtbarkeit...) über die man soviel hört?!


    wie Juvia auch schon beschrieben hat...
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2004
    #13
    aber ich frag mich halt wenn das bewiesen ist, warum die spritze dann so oft verschrieben wird?

    ich hab das so verstanden, dass die gestagene die gebärmutterschleimhaut verdünnen und deshalb zum zeitpunkt der regel "nix kommt"

    diese gestagene können sich dann eine zeit lang anlagern und deshalb gewollte schwangerschaften verzögern.
     
  • cat85
    Gast
    0
    11 Mai 2004
    #14

    das ist ja auch nur das, was ich ständig höre. außeredem gibt es die ja noch gar nicht so lange, dass man sagen könnte, da sei irgendetwas wirklich an Langzeitschäden zu erkennen. mir ist das ding einfach zu unerprobt...
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2004
    #15
    stimmt ja. aber wie oft wird über spätfolgen der pille (erhöhtes krebs- und herzinfarktrisiko) diskutiert. und den dabei oft angewandten satz "langzeitschäden wurden noch nicht bewiesen" find ich jetzt auch nicht so vertrauensvoll.

    will damit ja auch nur sagen, dass alle hormonellen verhütungsmethoden ein eingriff in den hormonhaushalt des körpers sind und man eben für sich das geringere übel suchen muss.

    bei meiner pille ist es zb auch so, dass ich meine tage nicht bekomme... also ist eure argumentation "Dass die Regel dauerhaft ausbleibt ist also eine NEBENWIRKUNG ... " ja nicht nur auf die spritze zutreffend.
     
  • delicacy
    Gast
    0
    11 Mai 2004
    #16
    Meine mum nimmt ebenfalls die 3 monatsspritze und hat ihre Tage fast nie. Da ich das ganz praktisch finde, habe ich meine mum mal gefragt, ob sie ihren FA fragen kann, ob das für mich auch geeignet wäre. Doch der hat verneint, weil er meint, dass es sein kann dass ich mir später wahrscheinlich schwerer wird, kinder zu bekommen (und ich habs sowieso schon ein wenig schwerer hat mal einer gesagt )
    Ich würds zwar super finden, weil es so praktisch ist, und vor allem weil die regel ausbleibt, was ja eigentlich ein Nachteil ist :cry: Aber wenn ich die Pille jetz absetzen würde, hätte ich mit sicherheit keine tage mehr.
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2004
    #17
    wieso denn, wenn man fragen darf?
     
  • *ICE GIRL*
    Gast
    0
    10 März 2005
    #18
    3-Monatsspritze

    Ich wollt nur schnell sagen das dass mit der unfruchtbarkeit nach der 3-Monatsspritze nicht ganz stimmt , es ist nur so das nach dem absetzen der spritze kanns bis zu 22 Monate gehen bis man wider empfängnisbereit ist.
    Ansonsten glaub ich die spritze ist nicht so schlecht , hab sie selber 1 jahr lang genommen und bin dann zurück zur pille aber jetzt wechsel ich wider zur spritze weil ich einfach zu vergässlich bin :grin: da kommt die spritze grade recht.

    MFG

    *ICE GIRL*
     
  • Jericho
    Jericho (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    261
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 März 2005
    #19
    Also lass die Finger von der Spritze...

    Ich hab innerhalb kürzester Zeit 10 Kilo zugenommen, extreme Pickel bekommen, fettige Haare, fettige Haut bekommen....

    Jetzt nach einem Jahr ist alles wieder normal und es ist alles wieder weg..

    Nie wieder die 3 Monatsspritze..!!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste