Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

SS-Verhütung bei wechselnden Partnern

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 136524, 11 April 2017.

  1. User 136524
    Öfters im Forum
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    Hallo allerseits,

    dieser Thread ist ganz besonders an die Swingerfrauen und Frauen mit wechselnden Partnern hier gerichtet. Aber alle anderen werden selbstverständlich auch nicht rausgeschmissen :zwinker:

    Es geht um das Thema der Schwangerschaftsverhütung (mit meinem Freund, ohne Gummi), wenn man (dauerhaft) mehrere wechselnde Partner hat. Das Kondom braucht nicht zu diskutiert werden, da ich das bei Fremden sowieso immer verwende(n lasse).
    Ich habe im Hinterkopf, dass von Diaphragma, Spirale und Co. eher die Finger zu lassen sei, aufgrund der Infektionsgefahr. Nun, die wahrscheinlich größte Infektionsgefahr über GV schließe ich ja durch das Kondom aus, aber wie ist das bei OV?
    Ist da was dran oder ist das Blödsinn?
    Wie verhütet ihr (außer Kondom)?

    Freue mich auf Antworten :smile:

    Edit: Zum besseren Verständnis: Es geht um die lokale Infektionsgefahr, die durch den "Fremdkörper" Diaphragma oder Spirale bestehen soll..
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2017
    User 136524, 11 April 2017
  2. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.772
    168
    310
    Single
    Die Gefahr sich durch oralverkehr was einzufangen ist ja ziemlich gering, wenn du natürlich da auch 100% Sicherheit willst, dann musst du auch dabei Kondome benutzen.
     
    #2
    User 12216, 11 April 2017
  3. User 136524
    Öfters im Forum Themenstarter
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    Dürfte schwierig werden, den Mann/die Frau ein Kondom benutzen zu lassen, wenn er/sie mich leckt. Außer natürlich, man nimmt ein Femdom. Aber um die Kondomfrage geht es ja eh nicht :zwinker:
     
    #3
    User 136524, 11 April 2017
  4. User 135918
    Meistens hier zu finden
    User des Monats
    3.119
    138
    917
    Verliebt
    Bei wechselnden Partnern immer das Kondom wegen Geschlechtskrankheiten.
     
    #4
    User 135918, 11 April 2017
  5. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.772
    168
    310
    Single
    Dafür gibt's ja dann auch lecktücher:zwinker:

    Wie toll das dann damit is , sei dahingestellt
     
    #5
    User 12216, 11 April 2017
  6. User 136524
    Öfters im Forum Themenstarter
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    Darum gehts nicht, Jungs :zwinker:
     
    #6
    User 136524, 11 April 2017
    • Witzig Witzig x 1
  7. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.686
    598
    8.346
    nicht angegeben
    Ich find, das ist ne sehr gute Frage, aber die Antwort kenn ich leider auch nicht. Ich würde mal den/die Frauenarzt/-ärztin fragen.
     
    #7
    User 91095, 11 April 2017
  8. User 136524
    Öfters im Forum Themenstarter
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    Meine FA wirkt ziemlich prüde und vor allem ernst und überbesorgt. Bin nicht so erpicht darauf, mit der über Gruppensex und Swingen zu reden.
     
    #8
    User 136524, 11 April 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  9. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.686
    598
    8.346
    nicht angegeben
    Schwierig. Dann vielleicht den Hersteller von dem Produkt fragen? Ich könnte mir vorstellen, dass es dazu noch keine Daten gibt und dass du daher nur persönliche Einschätzungen bekommen wirst. Fakt ist: Je mehr Bakterien, desto höher das Infektionsrisiko. Und Bakterien sind halt auch im Speichel. Meine Laienmeinung ist daher: Ich wäre vorsichtig.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 11 April 2017 ---
    Eventuell findest du ja auch nen Frauenarzt online, den du anonym befragen kannst.
     
    #9
    User 91095, 11 April 2017
  10. User 136524
    Öfters im Forum Themenstarter
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    Hm da würde ich evtl eher noch im joyclub-Forum nachfragen, wenn hier nix dabei raus kommt. Was ich suche, sind schon eher Erfahrungen, Meinungen - schwarmhirnmäßig.
    Das mit den Bakterien im Speichel war eben auch mein Gedanke. Die trägt man ja auch durch OV leichter von einem zum anderen, wenn man es recht wild treibt..

    Danke, das ist auch noch eine gute Idee.
     
    #10
    User 136524, 11 April 2017
  11. User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.269
    348
    4.320
    vergeben und glücklich
    Fakt ist: Je mehr Sexualpartner man hat, desto höher ist das Risiko, das man eingeht, trotz Kondom.
    Du kannst dich absichern mit Tests, du kannst auf Oralverkehr verzichten oder Kondom/Lecktücher nehmen, aber du wirst niemals komplette Sicherheit haben. Ich hab mich mal in die Thematik eingelesen, was man alles kriegen kann und was vor allem auch trotz Kondom ansteckend ist... Wer mal 'ne Woche Paranoia schieben möchte, dem kann ich das wärmstens empfehlen. Du kannst dich nicht vor allem schützen, du kannst nur deine Kontakte sorgsam wählen und/oder auf ein gewisses Maß reduzieren und damit dein Risiko auf einem Level halten, das für dich erträglich ist.
     
    #11
    User 71015, 11 April 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  12. User 136524
    Öfters im Forum Themenstarter
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    Ich nehme momentan die Pille und mir geht es halt wirklich nur darum, ob die Gefahr mit Diaphragma/Spirale größer ist, dass ich "da unten" was festsetzt... Bisher hatte ich keine Probleme mit irgendwelchen Krankheiten - toi toi toi - und ich möchte das Risiko nicht unnötigerweise erhöhen..
    Bzw. es ist wohl zu vermuten, dass das Risiko gewissermaßen höher ist, aber ich möchte gerne Erfahrungsberichte a la "Ich hab seit den 10 Jahren, die ich swinge auch das Diaphragma und absolut keine Probleme..... Die Frauen, die ich kenne auch nicht..." usw usf :grin:
    Gegenteilige Erfahrungsberichte sind genauso viel wert, weil ich meiner Pille dann besseren Gewissens treu bleiben kann..
     
    #12
    User 136524, 11 April 2017
  13. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.686
    598
    8.346
    nicht angegeben
    Es geht bei der Thematik nicht um ansteckende Krankheiten, sondern darum, dass z.B. die Spirale, Kette, etc. in der Gebärmutter sitzt und die Gebärmutter daher ein höheres Risiko hat, sich zu entzünden, und zwar vor allem, wenn da viele verschiedene "fremde" Bakterien mitspielen. Da können also die Sexualpartner auch alle geschlechtskrankheitenfrei sein, das Infektionsrisiko ist trotzdem erhöht.
     
    #13
    User 91095, 11 April 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  14. User 136524
    Öfters im Forum Themenstarter
    577
    68
    148
    offene Beziehung
    :anbeten: Danke. :anbeten:
     
    #14
    User 136524, 11 April 2017
  15. User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.269
    348
    4.320
    vergeben und glücklich
    Sorry, mein Fehler, dann kann ich nicht viel beitragen, ich hab bis vor etwa 5 Jahren die Pille genommen und verhüte derzeit nur mit Kondomen.
     
    #15
    User 71015, 11 April 2017
  16. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.546
    248
    709
    vergeben und glücklich
    Da man aber doch sowieso ein Kondom benutzt, wüsste ich jetzt nicht wieso man überhaupt noch was anderes benutzen sollte. Oder ich hab die Frage immer noch nicht verstanden :upsidedown:
     
    #16
    Sonata Arctica, 11 April 2017
  17. User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.269
    348
    4.320
    vergeben und glücklich
    Ich denke, sie möchte mit ihrem Partner ohne Kondom schlafen und trotzdem Schwangerschaftsverhütung und will wissen, ob sie mit anderen Varianten als der Pille, höhere Risiken durch ihre wechselnden Geschlechtspartner hat.
     
    #17
    User 71015, 11 April 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  18. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.686
    598
    8.346
    nicht angegeben
    Ich glaub, die Frage versteht nur wer, der schon mal mit solchen Präparaten verhütet hat oder diese Verhütungsmethoden für sich näher ins Auge fasst :grin:
     
    #18
    User 91095, 11 April 2017
  19. User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.269
    348
    4.320
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Okay, wenn du das anders siehst, bin ich raus.^^
    Wenn es um das alles nicht geht, wieso spielten dann die wechselnden Partner in diesem Zusammenhang überhaupt eine Rolle?^^
    Du kannst mir das ja bei Gelegenheit mal im Discord erklären. Vielleicht. :zwinker:
     
    #19
    User 71015, 11 April 2017
  20. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.686
    598
    8.346
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich seh ja eigentlich fast nie was anders als du, aber hier leider doch :grin:
     
    #20
    User 91095, 11 April 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütung wechselnden Partnern
max96_16
Aufklärung & Verhütung Forum
14 September 2017
8 Antworten
LULU1234
Aufklärung & Verhütung Forum
31 August 2017
8 Antworten
DocDebil
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Mai 2002
29 Antworten