Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ständig erkältet...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Luckie, 1 Februar 2004.

  1. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, da hat es mich mal wieder erwischt. Ich hab immer so brutalst Halsschmerzen dann, da helfen diese Hustenbonbons aus der Drogerie nicht mehr, nur noch die aus der Apotheke (die Medikamente, also mit Beipackzettel und so). Dazu Husten, der sich nicht lösen will, leicht Schnupfen und meistens auch ne Mittelohrentzündung (auf jeden Fall tierste Schmerzen im Ohr). Dieses Mal hab ich sogar erhöhte Temperatur...

    Klar, das passiert jedem Mal, aber ich find das ziemlich auffällig: immer bei Stresssituationen in der Schule, und immer nach ca. 3 bis 4 Wochen. Ich dachte, dieses Jahr würde ich es evtl hinkriegen, indem ich mich gleich anstrengen, damit wenigstens das Zensuren-Haschen kurz vor den Ferien wegfällt oder zumindest nicht so stressig wird. Das mit dem anstrengen hab ich eingehalten, die Zensuren waren auch nicht so schlecht wie letztes Jahr, aber irgendwie scheine ich es immer wieder zu schaffen, in vielen Fächern x,5 zu stehen, letztes Jahr vorwiegend 2,5, dieses Jahr 1,5. Fazit: Genauso viele Vorträge, mündliche Leistungskontrollen, mehr Vorbereitung auf Tests und Klassenarbeiten... Und prompt lieg ich wieder flach. Und mein Problem: Ich würde morgen eigentlich gern zum Arzt gehen, aber morgen muss ich auch was in der Schule abgeben, dazu würde meine Ärztin mich wahrscheinlich bis Ende der Woche krank schreiben, und am Dienstag ist eine wichtige Konferenz, zu der ich muss.

    Ich versuche jetzt, mich möglichst auszukurieren, mit Tee, einem letzten Rest Hustentropfen und ganz viel Schlaf.

    Ich hab auch schon probiert, fitter zu werden, über Vitamine, gesunde Ernährung, probiotische Drinks und all son Zeugs, nichts hiilf wirklich, deshalb meine Frage:

    Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich eine Erkältung irgendwie vermeiden kann, auch wenn es ziemlich stressig wird? Und geht es noch anderen so wie mir? Und was könnte ich noch machen wegen diesen brutalen Hals-/Ohrenschmerzen?

    Danke für Antworten
    Luckie
     
    #1
    Luckie, 1 Februar 2004
  2. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Wenn die Erkältungen Reaktionen auf Streß sind, dann hilft nur eins: Den Streß reduzieren. Wenn du in einem Fach zwischen 1 und 2 stehst, dann beiß halt mal in den sauren Apfel und nimm die 2 hin. Davon geht die Welt ja nun wirklich nicht unter.
     
    #2
    User 13029, 1 Februar 2004
  3. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das wollte ich ja schon machen, aber ich kann dann irgendwie nicht anders, ich will die 1 haben. Bei uns ist es auch so, dass die Noten aus den Halbjahren zu je einer Halbjahresnote zusammengefasst werden, die dann zu je 50% in die Endjahresnote eingehen. Und unsere Lehrer würde ich so einschätzen, dass man zum endjahr dann auch keine 1 kriegt, weil man ja 1,5 steht, weil man im ersten Halbjahr eine 2 hatte.

    Zudem brauch ich manche Noten, weil ich mich mit diesem Zeugnis jetzt bewerben möchte, und wenn man einen Durchschnitt von rund 2 hat, sollte man in den wichtigen Fächern für das Praktikum über dem eigenen Durchschnitt liegen.

    Ich scheine mich nicht zurückhalten zu können. Manchmal probiere ich ja schon, für nicht so wichtige Fächer morgens in der Straßebahn zu lernen (habe einen Schulweg von ca. einer Stunde pro Fahrt) oder einfach kurz vor der Stunde.

    Luckie
     
    #3
    Luckie, 1 Februar 2004
  4. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Tja, jedenfalls solltest du nur aufpassen, dass du dich nicht selbst kaputtmachst. So andauernde Erkältungen sind noch eine Warnung deines Körpers, wer weiß, was als nächstes kommt. Sonst sprich mal mit deinen Lehrern oder deinen Eltern darüber.
     
    #4
    User 13029, 1 Februar 2004
  5. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen, du musst unbedingt versuchen, deinen Stress zu reduzieren, Noten und Schule hin oder her. Dein ständiges Kranksein ist ein deutliches Warnsignal, und hinzu kommt ja noch, dass du keine stinknormale Erkältung hast, sondern auch noch Ohrenschmerzen und erhöhte Temperatur dazu.
    Kann denn nicht jemand anderes diese wichtige Sache für dich in der Schule abgeben? Dann könntest du dich wenigstens morgen noch weiter ausruhen. Und abgesehen von Stressreduzierung wirst du nicht viel tun können, du sagst ja selbst schon, dass sowas wie Vitamine - womit man das Immunsystem eigentlich gut gegen Erkältungen wappnen kann - bei dir nichts bringt, was ja auch logisch ist, da Stress die Ursache ist.
     
    #5
    User 4590, 1 Februar 2004
  6. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm.. na ja, okay, ich gelobe Besserung. Vielleicht rede ich auch mal mit meiner Ärztin, ob die noch eine Idee hat, was helfen könnte.

    Leider ändert das im Moment nichts daran, dass ich im Moment erkältet bin. Ich werde sehen, vielleicht bleibe ich morgen doch zu Hause, auch wenn ich es ungern machen würde. Aber habt ihr vielleicht noch einen Tip, was ich heute noch machen könnte, damit es besser wird? irgendwelche Hausmittelchen? Werde versuchen mit Salzwasser zu gurgeln, das ist mir noch eingefallen. Aber was könnte ich sonst noch tun?

    Danke für die Hilfe!
    Luckie
     
    #6
    Luckie, 1 Februar 2004
  7. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Es kann auch sein, dass Du sowas wie eine chronische Erkältung hast. Hatte eine Freundin von mir jedenfalls - sie bekam alle naselang Erkältungen und der Arzt verschrieb ihr dann ein sogenanntes Immuntherapeutikum (nimmt man mehr oder weniger über 9 Monate), sollte eigentlich helfen. Am Besten sprichst Du mal mit einem Arzt darüber.


    Lisa
     
    #7
    Lisa, 1 Februar 2004
  8. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Das sollte in jedem Fall ein Arzt beurteilen, aber ich gebe mal ein paar Tips bei "normalen" Erkältungen, die mir helfen .

    Regelmäßige Bewegung an frischer Luft (Laufen, schnelles Gehen, Inlinern, ... ).
    Aber nicht, wenn man/Frau krank (Erkältet) ist, da muß der Körper geschont werden .

    Heiße Zitrone (Wasser kochen, etwas abkühlen lassen und eine halbe ausgepresste Zitrone einrühren) trinken.
    Einmal am Tag sollte genug sein.

    Keine Vitamin Präparate schlucken, lieber echtes Obst und Gemüse futtern .

    Vor dem Zubettgehen Baden (vorsichtig, nicht zu lang, < 10 Minuten, wegen dem Kreislauf, besser auch nicht zuuu heiß ).

    Dann direkt ins Bett legen und lange schlafen !
    Natürlich warm eingewickelt ...

    Falls deine häufigen Erkältungen tatsächlich stressbedingt sein sollten, versuche Entspannungstechniken (zusätzlich zum oben genannten Ausdauersport oder zumindest lange Spaziergänge an frischer Luft) .
     
    #8
    emotion, 1 Februar 2004
  9. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, heiße Zitrone... ich werd gleich mal in die Küche schauen, ob wir frische Zitronen im Haus haben...

    Ansonsten klingt das mit Sport an der frischen Luft sehr gut, und ich mag es eigentlich auch, an der Elbpromenade entlang zu skaten, oder durch unseren Stadtpark, nur leider geht das nur in den Ferien, oder an den Wochenende zu Beginn des Schuljahres, wo man noch keine Vorträge machen muss, Bücher zu lesen hat, Aufsätze schreiben muss oder sonst irgendwelche komplexen Dinge zu tun hat. Und im Moment ist das eh so eine Sache mit Spaziergängen...

    Ich weiß nicht, Entspannungstechniken, fällt glaub ich auch unter die gleiche Kategorie wie Sport.. ich glaub, mein Tag müsste mindestens 36 Stunden haben, wenn nicht 48, oder man müsste weniger Unterricht/verständnisvollere Lehrer haben.

    Werde spätestens am Dienstag zum Arzt gehen schätz ich mal...

    MfG
    Luckie
     
    #9
    Luckie, 1 Februar 2004
  10. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hallo Luckie,

    dass hört sich echt nicht gut an, was du an Zeit in deine Gesundheit investierst.

    Weißt du, dass man beim Joggen auch komplexe Themen durchdenken kann ?
    Weißt du, dass einem das Denken leichter fallen kann, wenn man körperlich und seelisch ausgeglichener ist ?

    Du solltest dir schon so 3 mal die Woche mind. ne 3/4 Stunde Zeit nehmen, dich Draußen zu bewegen !

    Das sollte doch drinn sein ?
    Es wäre echt nicht verwunderlich, wenn dein Körper da rebelliert.
    Sich ständig nur unter Druck zu setzen, ist nicht gut.

    Übrigens sind Entspannungstechniken parallel zum Ausdauersport besser, besonders bei hoher Belastung !

    Wusstest du, dass du mit ner 1/4 Stunde Autogenes Training schon viel Stress abbauen kannst (auch Situationsstress) ?
    Und dass dir die Fähigkeit, gezielt zu entspannen auch in Stress- Situationen wie Prüfungen helfen kann/wird ?

    Klar, ich verstehe deinen Ehrgeiz, nur wenn es dauerhaft auf die Gesundheit geht, muß man abstriche machen, aber eben nicht bei der Gesundheit.
    Den Spruch "Mut zur Lücke" kennst du sicher schon !
    Den sagten auch speziell Lehrer .
    Und meinst du, Lehrer selber hatten nur Einsen auf ihren Zeugnissen ?

    Wohl eher nich ...

    Also, investiere die eine Stunde drei mal die Woche in deine Gesundheit .
    Verglichen mit der Zeit, die du fürs Lernen aufwendest ... :tongue:
    Und was nutzt ein schlaues Hirn in einem kranken Körper ?
    Wem nutzt es was ?
    Tatsächlich ist mir eine Frau bekannt, die etwas verschleppt hat, und daran gestorben ist .
    Hätte man sie rechtzeitig behandelt, wäre ihr Herz Problem Erfahrungeswerten nach nicht tödlich verlaufen .
    Aber sie investierte lieber alles in ihre Abendschule (Die Arme ... ).
     
    #10
    emotion, 1 Februar 2004
  11. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich versuche ja eigentlich, immer wenigstens Spazieren zu gehen von der Schule nach Hause (einen Teil), und oft wollen mein Hase und ich auch gemeinsam schwimmen gehen oder skaten. Leider schaltet der gute Gedanke bei Stressituationen irgendwie aus.

    Es ist dann echt extrem. Man hat immer gegen 14.30 Uhr Schulschluss. Das heißt, man ist ungefähr halb 4 zu Haus. Dann macht man sich was zu essen, schließlich hat man an dem Tag noch nichts gehabt. gegen 4 Beginnt man dann mit Hausaufgaben, was schon mal bis 6 oder 7 gehen kann. Dann kommt die Mutter nach Haus, da hat man mal ein wenig Ruhe. Gegen 8 geht man dann ins Bett und lernt bis 9, dann schläft man ein, weil man am nächsten Tag kurz vor 5 wieder raus muss.

    Wenn man nicht so viel zu tun hat, dann nimmt man sich ja auch die Zeit, aber wenn es darum geht, Prioritäten zu setzen, dann ist mir Schule wichtiger als Sport, mag nicht gesund sein, aber ich kann irgendwie nicht anders.

    Hoffe drauf, nächstes Jahr mehr Gelegenheiten für Sport zu haben, dann hab ich Freistunden, wo man mal in den Stadtpark gehen kann, joggen oder einfach nur frische Luft schnappen.

    Bis dahin werd ichs schon irgendwie schaffen.

    MfG
    Luckie
     
    #11
    Luckie, 1 Februar 2004
  12. aragorn
    aragorn (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    Zinktabletten, und zwar täglich 30-50 mg. Dann noch krank zu werden, wär schon Nobelpreisverdächtig.

    Alles andere aber (Vitamin C, E) bringt nicht wirklich viel....
     
    #12
    aragorn, 9 Februar 2004
  13. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    basenpulver! schmeckt zwar etwas gewöhnungsbedürftig-ist aber alles drinnen, was der körper benötigt.
    dein immunsystem ist zuviel gestresst, deswegen wär sowas nicht allzu schlecht :downunder
     
    #13
    starshine85, 9 Februar 2004
  14. CreamPeach
    Gast
    0
    hach ja, da bin ich mal wieder froh, nie erkältet zu sein. schon jahrelang nicht mehr- nur in meiner kindheit.

    und warum? weil ich meinen körper lieber n bisschen mit kälte "schocke" als mit zuviel wärme. ich hab selten hausschuhe an (ok, verträgt nich jeder *g*), renne mit kurzen sachen im kalten hausflur umher, dusche auch mal wenns kühler im bad ist, schlafe ohne klamotten, trage auch im winter kurze sachen und geh sogar damit vor die tür (aber nich für ewig)....usw. *gg*. ich glaube, ich hatte noch nie so n richtig dicken wolllpulli an.

    tja und was soll ich sagen..erkältung? kenne ich nicht :smile:

    da fallen mir immer wieder die kids in rußland ein...die schon als baby in eiswasser geworfen werden. das allerdings ist brutal und gefährlich. aber so n bißchen abhärten kann nicht schaden.

    ich kenne leute, die ne fußbodenheizung haben, n beheiztes hausflur, drei schichten kleidung anhaben usw....und was iss?: "na, wie gehts dir?"- "ich bin wieder erkältet". tja, pech *g*.


    gesunde ernährung ist natürlich auch wichtig und vor allem keine vitaminpillen- lieber obst, wie schon jemand schrieb.
     
    #14
    CreamPeach, 10 Februar 2004
  15. Beckyvi
    Gast
    0
    Ich bin auch dauernd erkältet, versuche momentan das dadurch aufzuhalten, dass ich viel Obst esse, wie CreamPeach auch vorgeschlagen hat öfter mal barfuss rumlaufe und Wechselduschen mache.

    Hab mir auch vor dem Abi sonen Stress gemacht. Leider interessiert die 1,9 schon jetzt keine Socke mehr...
     
    #15
    Beckyvi, 10 Februar 2004
  16. Luckie
    Luckie (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich war ja nach der Konferenz noch beim Arzt, der leider viel zu tun hatte, mir nur wieder ein Antibiotikum verschrieben hat. Seitdem geht's einigermaßen.

    Mein Apotheker hat mir dann noch einen Tipp gegeben: Durch die Pille wird ein Teil des in der Nahrung enthaltenen Vitamin Bs nicht verdaut, das führt zu Kopfweh, Müdigkeit, Nervösität, unreiner Haut und brüchigen Haaren/Nägeln... Da mir das alles mehr oder weniger bekannt vorkommt, versuche ich jetzt auf Vitamin B zu achten, zumal ein Heißhunger auf saure Gurken ja auch auf V. B-Mangel hindeutet (und ich öfters mal ein Glas kille, weil mir plötzlich danach ist)...

    Die richtig stressige Zeit ist jetzt auchvorbei, mein Zeugnis ist ganz ordentlich geworden, und wir haben ab Donnerstag Ferien. Danach wird es wohl erstmal nicht so stressig, weil durch Praktikum und OP die Zeit zu den Osterferien nicht so lang erscheit.

    Danke für alle eure Tipps!
    Luckie
     
    #16
    Luckie, 10 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ständig erkältet
Forsaken
Off-Topic-Location Forum
28 Mai 2014
23 Antworten
sonja88
Off-Topic-Location Forum
29 September 2013
48 Antworten
Test