Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ständig Streit mit meiner Mutter - obwohl ich das nicht will!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Drachengirlie, 6 Juli 2008.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    mal wieder melde ich mich...

    Ich hab da an einem Problem zu knabbern und ich weiß echt nicht, wie ich da noch vorgehen soll...

    Ich versuche immer so geduldig wie möglich zu bleiben und versuche auch immer nett zu sein. Aber irgendwie bin ich in letzter Zeit total sensibel und reagiere auf jeden kleinen blöden Spruch ziemlich sauer...

    Ich meine, wir haben eigentlich nie wirkliche Gründe zu streiten, und doch streiten wir immer wieder. Ich fühle mich immer wieder von ihr provoziert oder fühle mich genervt, will meine Ruhe haben. Meine Mutter bleibt dann aber immer die ganze Zeit an der Tür stehen und geht nicht weg, obwohl sie weiß, dass ich das will... Sie versucht halt, dass Problem schnell zu lösen und will nicht im Schlechten auseinander zu gehen. Ich weiß ja, dass sie das alles gut meint, aber trotzdem reagiere ich ständig patzig, dabei will ich das gar nicht...

    Und jedes Mal wenn wir anfangen zu streiten, kommt immer wieder das gleiche Thema hoch und das nervt mich jetzt wirklich. Das ich sie nie richtig verstehe, weil ich mein CI draussen hab, dabei verstehe ich sie, das weiß ich! Nur - sobald sie merkt, dass ich Recht habe und sie grad sozusagen am "verlieren" ist, führt sie alles sofort auf mein CI zurück. Oder aber sagt sie mir auch ständig, dass ich nicht diskutieren könne, dabei tue ich die ganze Zeit mit ihr reden, aber sie unterbricht mich dauernd oder dreht meine Worte so rum, dass ich wieder doof da stehe und sie die perfekte Frau ist... Und auch sagt sie mir immer wieder, dass ich sie anschauen soll. Dabei tue ich das größtenteils, und wenn ich wegschaue, dann nur kurz und auch nur, weil ich grade am überlegen bin oder so... Aber das sind wirklich nur so kurze Momente. Keiner starrt einen Menschen durchwegs an, oder doch?

    Ich weiß echt nicht was ich tuen soll. Unsere Diskussionen fangen immer wegen irgendwelcher Kleinigkeiten an und enden immer mit denselben Themen - CI und "undiskutierbarkeit", Wegschauen etc.

    Ich weiß ja, dass ich nicht immer Recht habe, das kann ich nur nicht gut zeigen. Und wenn ich es doch zeigen will, dann versuche ich es mit Gesten oder kleinen Worten, aber dann provoziert meine Mum mich irgendwie wieder, obwohl sie das gar nicht will. Ich weiß ganz genau, dass sie mich UNBEWUSST provoziert, versteht ihr? Ich fühle mich nur ständig provoziert... Indem sie immer wieder das Thema von neuem anfängt, indem sie die üblichen Themen diskutieren muss, in dem sie ewig in meinem Zimmer stehen bleibt... Indem sie mich immer so komisch anschaut, wenn sie was sagt oder so...

    Sie ist ein total lieber Mensch und ich hab sie auch total gern, deswegen fühl ich mich auch grad so scheisse, dass wir ständig diskutieren....

    Das war auch der Grund, warum ich während meines Studiums nicht zuhause leben wollte. Weil ich genau wusste, dass mit der Zeit diese Streitereien immer schlimmer werden. Und es fängt jetzt schon an. Wie wird das dann nur in nächster Zeit? ... Am liebsten würde ich ausziehen, aber das geht nicht...

    Ich verstehe echt nicht, wieso wir uns ständig in die Haare kriegen. Ich bin eigentlich auch ein total lieber Mensch, zuvorkommend, hilfsbereit usw. Ich ticke auch nicht so leicht aus. Nur bei meiner Mutter, nur bei ihr reagiere ich ständig so empfindlich und ich kann mir das langsam nicht mehr erklären. Ich hab schon alle mir erdenkliche Sachen versucht, aber ich schaffe es nicht, nicht gereizt zu reagieren...

    Kann mir vielleicht jemand helfen?
    Denn ich mag meine Mutter wirklich sehr, und ich möchte mich nicht jeden Tag mit ihr streiten...

    LG,
    Drache
     
    #1
    Drachengirlie, 6 Juli 2008
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich vermute mal, nicht jeder weiß, was ein CI ist - Cochlear-Implantat, soweit ich weiß. Damit kannst Du hören. Offensichtlich kannst Du es auch "rausnehmen" bzw. ausschalten, so dass Du dann (fast?) gehörlos bist, richtig?

    Vielleicht empfindest sie es so, dass Du sie - wenn Du das CI nicht nutzt - quasi "stummstellst"? Vielleicht ärgert es sie, dass Du in solchen Situationen dann "aussteigen kannst", indem Du dann eben "nicht zuhörst" - technisch gesehen. Ich vermute, Du liest von den Lippen ab. Vielleicht ist Deiner Mutter nicht klar, WARUM Du das CI ausstellst?
    Sie ist nicht schwerhörig bzw. gehörlos und ihr fehlt vielleicht das Verständnis, warum Du es gelegentlich vorziehst, gar nichts zu hören. Kann das sein?

    Ich denke, dass das "Rausnehmen des CI" in solchen Situationen dann einen Automatismus auslöst - so wie andere fuchsig werden, nur weil jemand WIEDER MAL den Klodeckel nicht geschlossen hat.

    Für sie ist wohl nicht klar, warum Du auf den Vorteil des Hörens verzichtest, für sie könnte das so wirken, als verweigertest Du die Kommunikation.
    Wenn Du dann noch wegschaust, könntest Du verpassen, wenn sie noch etwas sagt - da Du ja auf das Lippenbild angewiesen bist, wenn Du das CI nicht trägst.

    Mach ihr klar, dass Du das CI nicht rausnimmst, um sie zu ärgern. Dass es ggf. auf sie so wirkt, als wolltest Du "Deine Ruhe haben vor ihr", setze ich da jetzt einmal voraus.

    Worüber genau streitet Ihr denn inhaltlich eigentlich? Vielleicht nützt es, wenn Du ihr sagst, dass Du es schade findest, dass Ihr so oft Zoff habt? Überlegt zusammen, wie sich das ändern lässt. SAG ihr, dass Du selbst bedauerst, dass Du patzig wirst, und das gar nicht willst. Erklär ihr, wie Du das siehst. Erklär ihr, dass Du dich oft provoziert FÜHLST, obwohl Du weißt, dass sie eigentlich nichts Böses tut. Versucht zusammen eine Lösung zu finden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cochlear_Implant
     
    #2
    User 20976, 6 Juli 2008
  3. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Liegt wohl an eurer Streitkultur. Wenn man das Kultur nennen kann.
    Streiten muss auch gelernt sein. Und wenn ihr gerade am diskutieren seid und du deine Mutter aus dem Zimmer schickst ist das nicht gerade fördernd. Auf der anderen Seite macht sie es falsch, wenn sie dir das Wort im Mund rumdreht und somit schaukelt ihr euch gegenseitig auf bis einer beleidigt abhaut.
    Versuchen ruhig zu bleiben und nicht aus der Bahn bringen lassen und REDEN, nicht rausschicken.

    Man müsste jetzt halt noch die Seite von deiner Mutter hören.
     
    #3
    Pornobrille, 6 Juli 2008
  4. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich nehme das CI zuhause sehr oft raus, da ich so meine Ruhe habe und mich besser erholen kann, als wenn ich ständig die Autos vorbeisausen höre oder irgendwelchen geklacker und so weiter.

    Japp, das CI kann man rausnehmen und ich bin dann gehörlos. Ich lese von den Lippen ab aber halt auch von den Gesten und Mimiken. Meine Mutter kenne ich natürlich von Geburt an, und somit weiß ich auch eigentlich immer wie sie gerade drauf ist. Blind bin ich ja nicht, nur taub! Und in meinem Zimmer bin ich eigentlich IMMER taub, außer ich gucke grade einen Film. Da kann sie gar nichts anderes erwarten.

    Es sind Themen, die sind so was von unbedeutend. Wir fangen normal an zu quatschen und dann gehts irgendwann los. Wir fangen wegen irgendwas unwichtigem an zu streiten. Und ich versteh hinterher meistens gar nicht, wieso wir jetzt schon wieder gestritten haben.

    Ich habe ihr oft versucht klar zu machen, dass ich sie verstehe, auch wenn ich anders "höre" (lippen lesen usw.). Und ich habe das Gefühl, sobald sie ihre Meinung mitten im Gespräch ändert und ich das aber so wiedergebe, wie es vorher noch war, sagt sie mir dann, ich habs falsch verstanden, liegt am CI blabla.

    Sie findet es bedauerlich, dass ich so oft taub bin, und ich verstehe das auch sogar. Aber meistens bin ich alleine im Haus, da meine Mum arbeiten ist, oder ich im Zimmer bin oder nur mal kurz runter gehe um was zu holen. Von daher bin ich auch meistens taub... Viele andere hörgeschädigte Menschen ziehen ihre Hörgeräte nicht aus, wenn sie zuhause sind, aber ich mache das... Ich weiß, die Lösung wäre, CI anziehen. Aber das Problem wäre immer noch da: Diskussionen - unnötige Diskussionen...

    Nein, nein, ich schicke meine Mutter nicht raus.
    Das mache ich nie! Denn ich weiß, dass das nicht gerade fördernd für eine Beziehung ist.

    Aber ich denke öfters mal, dass Thema hat sich jetzt erledigt, alles wurde gesagt, aber dann steht sie da, die Arme in die Taille (oder wie man das sagt) und guckt mich die ganze Zeit an. Dann weiß ich nicht was ich sagen soll und fühle mich automatisch provoziert. ZUmal ich meistens auch beschäftigt bin, wenn ich im Zimmer bin (ist ja klar, man sitzt ja nicht rum und wartet bis jemand kommt)..

    Was ich lernen muss, ist, dass ich irgendwie hmmm... "lieber" spreche. Und nicht mehr so "böse" gucke. Ich finde immer, ich rede normal, aber sie fühlt sie von meiner Art wie ich rede immer provoziert. Aber ich finde auch, dass ich geduldiger geworden bin und auch mehr zuhöre. Und trotzdem ändert sich nichts... Sie findet immer irgendwas wo sie weiter meckern kann und dann verliere ich irgendwann meine Geduld, weil die Diskussion irgendwann ins Unendliche verläuft...
     
    #4
    Drachengirlie, 6 Juli 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich denke, beim Thema CI sind die Fronten da vielleicht "verhärtet" - sie versteht nicht, warum Du es vorziehst, zur Erholung gehörlos zu sein. Vielleicht setzt Ihr Euch mal zu einem Kaffee oder Tee zuhause zusammen (Du zur Abwechslung mit CI, einfach in dem Fall mal ihr zuliebe ;-)). Du erklärst, dass Du bedauerst, wie die Stimmung zwischen Euch derzeit ist. Du erklärst Ihr, dass das Hören mit CI für Dich zuhause eher belastend ist wegen der Nebengeräusche und Du es deswegen vorziehst, ohne CI zu sein.

    Und Du könntest darüber nachdenken, einstweilen bei Gesprächen mit Deiner Mutter das CI zu benutzen - auch wenn DU es nicht benötigst und Du Deine Mutter ohne CI genauso gut verstehst. Vielleicht kannst Du sie so "entwaffnen", wenn Du ihr sagst, dass Du es ja durchaus jetzt trägst und ihr somit zuhörst :zwinker:. Als Entgegenkommen gewissermaßen.

    Rede mit ihr. Versuche ihr zu zeigen, dass Du es schade findest, dass Ihr so oft Streit habt, vor allem aus nichtigem Grunde. Und erklär ihr, dass Du aus Gründen des Wohlbefindens gern ohne das CI bist. Und NICHT, um sie "auszusperren" oder die Kommunikation zu verweigern.

    --
    Registrierst Du Dein "böses Sprechen" auch, wenn Du selbst Deine Worte nicht hörst? Vielleicht ist es ja schon hilfreich, wenn Du ggf. Dich dafür entschuldigst, dass Du Dich im Ton vergriffen hast.

    Ich denke wirklich, ein Gespräch aus einer Situation heraus, in der Ihr beide NICHT böse aufeinander seid, ist wirklich empfehlenswert. Du willst nicht streiten, findest die Diskusionen unnötig - sag ihr, was Du bereit bist zu tun, damit es besser wird, und bitte sie im Gegenzug darum, dass sie Dir zum Beispiel mehr Privatsphäre lässt (falls das das Problem ist).

    Kommt es denn öfter vor, dass sie Dich zum Beispiel mehrmals gerufen hat, was Du mangels CI "überhört" hast? Vielleicht sollte ggf. dafür eine Lösung gefunden werden, damit sie erst gar nicht anfängt, sich zu ärgern, wenn Du nicht reagierst.
     
    #5
    User 20976, 6 Juli 2008
  6. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Nein, also gerufen hat sie mich nicht, das ist nicht das Problem und sie kennt auch die Lösung schon (zu mir kommen und schon merke ich das sie was will, durch Luft, Boden knarren usw.)

    Eben haben wir uns mal kurz ausgesprochen und ich habe ihr mitgeteilt, dass ich mich nicht mit ihr streiten will und das ich nicht verstehe wieso wir ständig streiten.

    Wir bemühen uns wirklich nicht mehr so oft zu streiten.
    Ja... hmmm... ach ich bin gerade verwirrt.
    Ich werde mcih bemühen, dass CI öfters zu tragen...

    Eigentlich weiß sie das alles schon - wegen Nebengeräusche usw und sie kennt das eigentlich auch so, da ich ja schon mit 2 1/2 Jahren ertaubt bin und nicht erst vor zwei Jahren...

    Manchmal merke ich, dass ich böse spreche. Aber dann krieg ich mich nicht mehr runter. Manchmal werde ich wirklich richtig böse, aus richtiger Wut (ist aber absolut selten). Aber sehr oft merke ich das nicht... Und das finde ich doof *seufz*...

    Jetzt ham wir uns vertragen, aber bald geht es wieder los...
     
    #6
    Drachengirlie, 6 Juli 2008
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Nicht so pessimistisch!

    Wenns bald wieder losgehen sollte, dann halt mal die Luft an, zähl bis zehn und sag "menno, ich will mich doch gar nicht streiten und aufregen".

    Auch wenn sie das mit dem CI EIGENTLICH weiß - sie hat ja Deine Erfahrung damit nicht. Also sag ihr das ggf. dann eben noch einmal.

    Ist das denn immer so gewesen, dass Du das CI zuhause rausnimmst? Oder erst seit einiger Zeit?
    Oder hattet Ihr früher eben nicht so den Anlass zu streiten?

    Ich denke, es ist für Euch beide auch eine Umstellung, weil Du jetzt eben zuhause lebst. Vorher warst Du Jahre im Internat, wo die anderen ja auch Hörschädigungen hatten. Klar warst Du in den Ferien zuhause - aber eben zu Schulzeiten nicht.

    Jetzt bist Du raus aus der Schule und nimmst an, dass Du die nächsten Jahre beim Studium zuhause lebst. Vielleicht ist die Situation des Umbruchs schon Anlass genug für mehr Streit?

    Sprecht mehr miteinander. Und vielleicht macht Ihr auch mal was SCHÖNES miteinander, damit Ihr nicht nur immer dann miteinander redet, wenn es Anlass zu Diskussionen gibt.
     
    #7
    User 20976, 6 Juli 2008
  8. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Schon mal drüber nachgedacht, daß das völlig normal ist (bzw. sein kann - ich will es ja nicht als allgemeingültig hinstellen)...?

    Gruß o.
     
    #8
    ...oleander..., 6 Juli 2008
  9. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hmmm - also - ich weiß gar nicht mehr wann ich damit angefangen habe... vielleicht vor 5 Jahren? Nee, ich glaub sogar schon länger...

    Ja, ich werde hier wahrscheinlich "nur" ein Jahr leben, weil ich dann mit meinem Freund zusammenziehen werde. Aber dieses eine Jahr müssen wir natürlich auch gut rumkriegen.

    Meine Mum und ich machen ab und zu mal was. Sachen für den Garten kaufen, bummeln etc. Also - ist nicht nur ein miteinander leben hier. Und ich mache auch gerne was mit ihr. Sie erzählt dann auch viel von sich und ihrem Leben was ich sehr schön finde und ihr auch sehr gut tut. Es ist halt so, dass meine Mutter quasi die sorgentante für alle ist. Die gute Freundin für alle und somit die Anlaufstelle für Probleme. Aber sie selbst kann sich nie richtig ausreden und das macht sie dann bei mir immer. Die freie gemeinsame Zeit nutzt sie dann dazu aus. Wie gesagt, wir verstehen uns eigentlich gut!

    Ich werde mir jetzt mal vornehmen, öfters das CI zu tragen und auch mal die Diskussionen so umzudrehen, dass es wieder ein Gespräch ist...

    Mir ist halt aufgefallen, dass wenn ich im Internat war, wir kaum gestritten hab. Wenn ich aber lange Ferien hatte (also länger als 6 Wochen wegen Entlassung etc.) und auch in der Zeit vor dem Internat, dann hatten wir schon öfters Streit. Also quasi immer dann, wenn ich länger zuhause bin...

    Auch wenn das hier nicht so klingt, meine Mum und ich reden sehr viel miteinander, kriegen uns aber trotzdem immer wieder wegen solcher KLeinigkeiten in die Haare...

    Naja... Also - CI anziehen, noch geduldiger werden... Sagen, dass ich mich nicht streiten will... Irgendwie was vergessen?

    Ja klar, ist Streit normal und gehört überall dazu.
    Aber wir streiten uns irgendwie fast jeden Tag - und von daher find ich das schon langsam nicht mehr normal, zumal ich mich eigentlich sonst nie streite!
     
    #9
    Drachengirlie, 6 Juli 2008
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Klingt doch gar nicht mal so übel! Dass Ihr auch so mal was miteinander macht, wusste ich ja nicht, ist doch schön. Weiter so.
    Ich finde es schön, dass Du Dich um eine Besserung der Situation bemühen willst :smile:. Und wenn Deine Mutter weiß, dass Du das willst und eigentlich gern was mit ihr machst, dann könnte sich Eure Streiterei bald schon erledigt haben.

    Hat sie denn eigentlich durch Arbeit oder Sonstiges derzeit mehr Stress als sonst? Auch Eltern lassen manchmal ihre Laune an Kindern aus, obwohl das nicht gerade nett ist.

    Klar ist es in einem gewissen Alter recht verbreitet, dass man als Kind gereizt auf die Eltern reagiert (und umgekehrt). Aber ich finde es gut, wenn man sich bemüht, das nicht ausarten zu lassen.

    Off-Topic:
    Du sagst, vor fünf Jahren etwa fing das etwa an, dass Du das CI zuhause eher nicht trägst. Das war auch etwa die Zeit, ab der Du im Internat warst, oder?

    Ich denke, Ihr kriegt das schon hin. Versucht aufeinander zuzugehen und einander zu verstehen und Euch möglichst keinen bösen Willen zu unterstellen.
    Jetzt bist Du ja deutlich mehr zuhause als je zuvor, da Du nicht mehr zur Schule gehst. Das ist eine neue Situation und gewöhnungsbedürftig.

    Falls Du es nicht eh schon machst, ist ja vielleicht auch Entspannung möglich, wenn Du zuhause mehr im Haushalt machst oder so? Falls Du eh schon viel machst, dann vergiss das wieder :zwinker:. Vielleicht hilft es, wenn Du zum Zeitpunkt, wo Deine Mutter von ihrer Arbeit nach Hause zurückkehrt, ihr "Gehör schenkst" und zuhörst, wie ihr Tag war?
     
    #10
    User 20976, 6 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ständig Streit meiner
_I_
Kummerkasten Forum
26 August 2014
3 Antworten
krissy98
Kummerkasten Forum
25 September 2012
21 Antworten