Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ständige Verlustängste - bin verzweifelt!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von cherily8, 28 Januar 2008.

  1. cherily8
    cherily8 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich bin seit 7 Jahren mit meinem Partner zusammen.
    Anfangs hab ich ziemlich geklammert, war dann beim Psychologen, weil er sich immer weiter von mir distanziert hat.

    Meine Verlustängste hab ich allerings nie richtig in den Griff bekommen. Es gibt immer wieder Zeiten, in denen ich glücklich bin, aber oft quält mich die Angst, dass er mich plötzlich verlässt.:flennen:

    Wir streiten uns oft wegen Kleinigkeiten (er geht z.B gerne mit Kumpels weg - ich hab sowas leider nicht und will nicht allein daheim bleiben) und mich macht das Zanken so fertig. Er sagt, dass er langsam für sowas keine Nerven mehr hat und das macht mich dann noch fertiger. Ich würde dann am liebsten alles mit ihm ausdiskutieren und rufe ihn ständig an, was es aber nicht besser macht :kopfschue Momentan bin ich am "Warten", weil ich ihn erst heut abend anrufen soll.

    Wenn er sagt, er will alleine weggehen, denk ich immer, er mag mich nicht, sonst wäre er ja so gerne bei mir wie ich bei ihm.
    Oder wenn wir längere Zeit keinen Sex haben - ich fühle mich dann hässlich und unattraktiv, denke er liebt mich nicht mehr oder hat eine andere. Und damit zieh ich mich dann selber noch weiter runter, was sich dann widerum auf seine Laune auswirkt. Usw...

    Ich weiß, dass mein Benehmen scheiße ist und ich damit alles noch mehr kaputt mache, aber ich komm einfach nicht aus dem Teufelskreis heraus.

    LG C.H.
     
    #1
    cherily8, 28 Januar 2008
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Klingt für mich nach mangelndem Selbstwertgefühl, wenn du immer alle Fehler bei dir suchst.
    Wenn er mal was ohne dich machen will, heißt das doch nicht, dass er nichts mit dir machen will.
    Es ist einfach wichtig, dass jeder auch seinen eigenen Freiraum hat. Das ist auch für dich wichtig. Machst du denn nie mal was alleine oder mit Freundinnen? Irgendein Hobby, bei dem er nicht dabei ist?
    Wenn nicht solltest du dir das ganz dringend suchen!!
    Je beschäftigter du auch mit dir selbst und DEINEM Leben bist, desto leichter wirds dir auch fallen, mal ohne ihn auszukommen.

    Du kannst von ihm einfach nicht erwarten, dass er immer nur bei dir sein will.
    Dass dein Verhalten falsch ist, hast du schon mal erkannt. Jetzt arbeite daran!

    Such dir eine Aufgabe, die dich auch fordert und die dir auch Anerkennung bringt. Was machst du denn beruflich?
     
    #2
    krava, 28 Januar 2008
  3. Marie_19
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kenne das Problem. Krava hat aber recht, es kommt daher, weil du anscheinend nichts 'eigenes' machst. Das ist es bei mir auch, weil ich besonders am anfang auch immer auf antwort etc warte. Das machen die meisten Männer einfach nicht. Sie leben ihr leben weiter. Was nicht bedeutet, dass sie nicht warten oder so. Aber eben anders als ich bzw du anscheinend auch :zwinker: Sie haben auch noch andere dinge zu tun.
    Aber verstehen tu ich dich voll und ganz, hab dann auch immer das gefühl, dass er mich nicht mag,w eil er was allein machen will. Aber Männer brauchen eben auch ihr Kumpel-abende . Einen Topp kann ich dir leider nicht geben, wie es besser werden könnte. Such dir etwas was du für dich machst oder verabrede dich mit freunden. Der Rat von Krava ist der einzige, der mir auch einfällt. Und wenn du ihm mehr freiraum lässt und nicht alles mit ihm ausdiskutierst, wird er vlt auch von selbst auf dich zukommen. Bzw du merkst es, weil du nicht auf ihn zugehst.... hoffe du verstehst was ich damit sagen will :zwinker:
     
    #3
    Marie_19, 28 Januar 2008
  4. Mila_Superstar
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    1
    Single
    Nicht nur Männer brauchen ihre Kumpelabende. Ich kann meinen Freundekreis in zwei Gruppen unterteilen: diejenigen, bei denen eine Beziehung gescheitert ist und diejenigen, die sich in einer glücklichen Beziehung einigeln.

    Es ist wohl der normale Weg, dass besonders Frauen in Beziehungen das eigene Ich aufgeben und zum Wir werden. Das geht solange gut, bis die Beziehung zerbricht. Ich will ja keine düstere Zukunft prognostizieren, aber alles auf eine Karte(nämlich den Freund) zu setzten ist so riskant. Kommt es zum Verlust, verliert man alles was das eigene Leben ausmacht. Erst dann begreifen die meisten dass es falsch war sein Leben an das eines anderen zu hängen. Du solltest dir wirklich Freunde suchen. Die kommen auch nicht von alleine.

    Freunde helfen dir bei Problemen, lenken dich ab, haben mit dir Spaß und in dem sie mit dir reden, zeigen sie dir Dinge auf, die du so nicht gesehen hast.

    Das ist auch für eure Beziehung sehr wichtig. Freunde können auch eine Art Puffer in einer Beziehung sein. Mir passiert es ab und an, dass ich so sauer auf meinen Freund bin. Dann rufe ich eine Freundin an und rede mit ihr darüber. Sie bringt meine Wut runter und ich kann erkennen, was eigentlich mein Problem ist. Und erst dann kann ich mit meinem Freund wirklich konstruktiv darüber reden. Er kriegt nicht mehr alles ungebremst ab. Und er muss nicht immer mein Entertainer sein, weil er weiß, dass wenn er Ruhe braucht, ich nicht wartend zu Hause sitze.

    So und jetzt mein konkreter Vorschlag. Ich finde es gut, dass du das Problem bei dir suchst. Ich an deiner Stelle würde mich mit deinem Freund mal ganz in Ruhe zusammen setzen und ihn um weiterhin Verständnis und Geduld bitten. Dafür ist es aber wichtig, dass er sieht, dass du das Problem auch angehst. Macht gemeinsam Pläne. Was könnte dir helfen? Überlegt wo man in deinem Umfeld Freunde kennen lernen könnte. Z.B. einen Sprachkurs (Sprachen lernen ist nie verkehrt) oder Sportverein (Mannschaftssport mit anderen Mädels, da findet man sehr schnell Anschluss und man hält sich knackig).
    Du wirst nicht sofort aus deinem Teufelskreis rauskommen, aber jeden Schritt den du machst, ist besser als nix. Nur Mut!
     
    #4
    Mila_Superstar, 28 Januar 2008
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Das mit der Verlustangst kenn ich selbst zu gut, nur dass ich dann nicht hinter ihm herlaufe, sondern mich distanziere. Macht es auch nicht besser.
    Liegt mit Sicherheit am mangelnden Selbstwertgefühl und an einer falschen Denkweise. Aber wie du die in den Griff kriegen kannst, kann ich dir auch nicht sagen. Ich selbst schaff es auch nur schwer. Man muss versuchen, mit dem Kopf zu denken und nicht seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Denn wenn du genau drüber nachdenkst, dann heißt es nicht, dass er dich nicht mag, nur weil er mal was mit seinen Freunden machen will. Mach du doch dann auch was mit deinen Freunden. Ich finde, man darf seinem Partner auf gar keinen Fall das Gefühl geben, ihn einschränken zu wollen. Das ist der Tod einer jeden Beziehung. Wenn du wieder sowas denkst, dann versuch, ganz rational an diese Sache heranzugehen. Und zeig ihm nicht jedes Mal, dass du so eine große Angst hast.
    Was sagt er eigentlich dazu? Hast du ihm deine Gefühle schon mal geschildert?

    Bist du denn noch beim Psychologen deswegen? Vielleicht solltest du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten...Kann leider (noch) nicht beurteilen, inwieweit einem da ein Psychologe helfen kann, aber einen Versuch wäre es wert. Schon allein der Liebe zu liebe...
     
    #5
    LiLaLotta, 28 Januar 2008
  6. Aspirinho
    Aspirinho (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, meine Kleine und ich gehen auch oft getrennt aus. Um ehrlich zu sein, hat Sie so Ihre festen Termine, die so 6-8 mal im Monat sind. Demnächst wird es eher auf 14 mal im Monat anschwellen.

    Na und ?

    Ich habe auch so meine Termine....

    Sory, es klingt hart aber : Schaff Dir ein eigenes Leben !
     
    #6
    Aspirinho, 28 Januar 2008
  7. cherily8
    cherily8 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Erst mal danke für die Antworten! Es tut gut, wenn man das alles mal los wird.

    Nein, bin schon lange nicht mehr beim Psychologen. Der hat mir mit meinem Selbstbewusstsein auch nicht helfen können. Es ist ja schon beser geworden, aber irgendwie immer noch scheiße...

    Das ist auch so ein Problem von mir. Ich kann einfach nicht auf Leute zugehen. Und schon gar nicht in Gruppen. Wenn ich alleine mit jemandem bin oder evtl mit zwei Freunden, dann gehts noch. Aber in einer Gruppe trau ich mir nix sagen. Ich überleg immer was ich sagen könnte und wenn ich dann die richtigen Worte hab, gehts schon um ein ganz anderes Thema :geknickt:
    Deswegen kann ich auch beim Weggehen (mit oder ohne ihm) nicht so wirklich Spaß haben.

    Ich hab schon ein paar Freunde, die kann ich aber an der Hand abzählen. Und die haben auch alle einen Freund, der aber komischerweise IMMER was mit ihnen machen will.
    Es gibt dann auch immer wieder Treffs, bei denen jeder seinen Freund mitbringt, außer ich...meiner hat keine Lust auf sowas :geknickt:

    Ja, ich hab ein Hobby, bei dem er nicht dabei ist. Das mache ich auch oft stundenlang. Geht aber nur bei Tageslicht und abends weiß ich dann wieder nix.:ratlos:

    ...schon der Gedanke an sowas bringt mir Gänsehaut...

    LG cheri
     
    #7
    cherily8, 30 Januar 2008
  8. cherily8
    cherily8 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Na toll. Jetzt hat er mir grad gesagt, dass er momentan absolut kein Bock hat auf Sex. Und dabei ist das letzte Mal schon 2 Wochen her! Er hat angeblich Stress in der Arbeit.:ratlos:

    @Männer: Kann sowas sein?

    Ich fühl mich so mies und hässlich und hab schon fast Angst, dass er einen Andere hat. Oder er ist immer noch sauer auch mich wegen einem Streit letztes Wochenende?! Solange hatten wir noch nie keinen Sex (wenns möglich war)!:kopfschue
     
    #8
    cherily8, 31 Januar 2008
  9. Wombat86
    Wombat86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie du schon in meinem Thread geschrieben hast...ich kann dich auch super gut verstehn! ich habe leider keinen Rat für dich, weils mir selbst oft so geht...aber vl hilfts dir, dass andere das auch haben..
     
    #9
    Wombat86, 31 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ständige Verlustängste verzweifelt
Leon86
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
10 Antworten
tallyy
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 September 2016
5 Antworten
alex_1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2015
1 Antworten