Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"ständiges" Umziehen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Bernd.das.Brot, 29 Mai 2003.

  1. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    Hi Leute

    Und zwar, ich bin in meinem noch recht kurzem Leben 6x Umgezogen und in den Sommerferien kommt noch nen 7. Mal dazu.
    Also ich geb euch mal nen kleinen Überblick:

    Illertissen (Bayern) ---> England ---> Bremen ---> 20km außerhalb von Bremen ---> Langenau (bei ulm an der A7/8) ---> Herborn (Hessen) und nun zum schluss noch nach Haiger (auch Hessen). Jetzt soll es wieder nach Bremen gehen.

    Ich fange gerade an hier viele Bekanntschaften zu schließen. Ich wohne jetzt 2,5 Jahre hier und erst war ich immer das A*****loch in der klasse. Das war in der 1. Klasse so, dann nach dem Umzug in der 3. Klasse so, nach dem Schulwechsel in die 5. war ich das auch. Dann in der 7. war ich das auch wieder. Ich bin jetzt in der 9. Klasse und komme mit den Leute bei mir in der Klasse wunderbar aus. Außerdem bin ich hier in einem Super Flugverein, indem ich auch mit allen auskomme.

    Der grund warum ich das gerade heute schreibe ist der, das ich gestern das 3. mal seit dem ich hier wohne auf eine geburtstagsfeier eingeladen war.

    Alle Leute mit denen ich gesprochen habe, finden es wirkliche sau schade das ich umziehe, eben so wie ich. Ich hab hier jetzt meine beste Freundin und die will ich nicht weg lassen.

    Aber auch andere Leute brauchen mich, z.B. eine Klassenkameradin die auch die ganze Zeit von ihren Mitschülern geärgert wird und dann deshalb gestern mit den Worten: "Fahrt doch alle zur Hölle" weinend aus der Klasse gerannt ist.

    naja, aber zurück zu meinem Problem, ich hab schon meinen Besten Freund in Langenau zurücklassen müssen und sehe ihn wirklich nur so alle 2 Ferien, weil er so 400km weit weg wohnt. Wenn ich dann nach bremen zeihe werden es so 700km sein.

    Und ich hab auch schon versucht mit meinen Eltern zu reden, ich war dann so sauer zum schluss, weil meine Mutter meinte ich würde immer nur an mich denken.... und da hab ich dann zu meinem Vater gesagt das es ihm mein problem total egal wäre, worauf er gesagt hat, jo, stimmt.

    Was meint ihr, wie kann man das verhindern das ich hier wegziehe oder gibt es da keine Lösung?

    Würde mich über das Lesen und antworten Freuen
     
    #1
    Bernd.das.Brot, 29 Mai 2003
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich will dir ja deine Hoffnungen nicht zerstören, aber nachdem du erst 15 bist, denke ich, dass du wenig Chancen hast.

    Warum ziehen deine Eltern denn so oft um? Ich denke daran würde ich ansetzten. Kannst du uns das mal genauer schildern?
     
    #2
    Bea, 29 Mai 2003
  3. Pueppi
    Verbringt hier viel Zeit
    797
    101
    0
    nicht angegeben
    Denke mal, dass das wohl berufliche Gründe sind.
    Ich bin jetzt 22 und selbst schon 7 mal umgezogen, die Distanzen waren aber nicht so enorm. Musste selbst aber immer Freunde zurücklassen und kann es dir nachfühlen!
    Da du leider erst 15 Jahre alt bist, gibt es leider nicht viele Möglichkeiten etwas dagegen zu machen.
    Ich denke aber nicht, dass deinen Eltern deine Gefühle egal sind, würde noch einmal mit ihnen in Ruhe darüber reden. Ich denke zwar nicht, dass das groß was ändern wird, mir hat es aber immer gut getan.
     
    #3
    Pueppi, 29 Mai 2003
  4. ~Henrietty~
    0
    ich bin zwar erst zwei mal umgezogen, aber ich kann mir vorstellen wie schwer es für dich ist.
    wenn deine eltern immer wieder aus beruflichen gründen umziehen wirst du wohl kaum etwas daran ändern können.
    aber du kannst deinen freunden ja emails schreiben und ihr könnt weiterhin telefonieren. damit der kontakt nicht abreißt.
    wenn man etwas nicht ändern kann muss man das beste daraus machen.
    ich drücke dir ganz fest die daumen das du bald wieder neue freunde findest wenn du umziehst, und dich alle so akzeptieren wie du bist.
     
    #4
    ~Henrietty~, 29 Mai 2003
  5. kerl-im-pech
    0
    stimmt schon, du müsstest den grund des umziehens schildern.

    denn wenn es aus beruflichen gründen also um die familiärwirtschaftlichen verhältnisse geht ist ein umzug schon berechtigt da kann man auf sowas keine rücksicht nehmen denn it's all about money.
     
    #5
    kerl-im-pech, 29 Mai 2003
  6. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    Single
    also die gründe sind immer berufliche gewesen, und es ist dieses mal wieder beruflich.

    Naja, nur dass, das Problem ist, das wenn wir umziehen ich wahrscheinlich die ersten 4-5 Wochen kein telefon hab, nur mein Handy, aber ich da net soviel vertelefonieren kann weil ich das alles selber bezahle.

    Das 2. Problem ist, das ich dann dort auch für diesen Zeitraum kein Internet haben werde um mit meinen Freunden zu chatten.

    Naja, aber schonmal danke fürs lesen.
     
    #6
    Bernd.das.Brot, 30 Mai 2003
  7. Luzi
    Gast
    0
    Hmm... wohnen vielleicht in deiner Stadt irgendwelche Verwandten? Wenn deine Eltern irgendwie damit einverstanden sind, könntest du ja zu denen ziehen.. oder zu Bekannten, wenn sie dich aufnehmen würden. Aber meine Eltern würden so etwas nicht zulassen... aber vielleicht wäre es ja möglich?
     
    #7
    Luzi, 30 Mai 2003
  8. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    Single
    ne, also meine Verwanten wohen in Gelsenkirchen, nahe Felnsburg oder in bayern und ich glaub net wirklich das ich das darf.
     
    #8
    Bernd.das.Brot, 30 Mai 2003
  9. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    I KNOW YOUR PROBLEM

    Hey....

    Bin jetzt gerade mal 18 und vor zwei Monaten das 11. Mal umgezogen. Die längste Zeit, die ich an einem Ort gewohnt hab, betrug 5 Jahre. Seit meiner jüngsten Kindheit bin ich auch irgendwie ständig nur am Umziehen, mit 16 bin ich von zu Hause weg und ein normales Zuhause mit "normaler" Familie hatt ich nie - meine Eltern trennten sich, da war ich 6.

    Also - shit happens - LEBE !!!!!!!!!!

    Liebe Grüße
     
    #9
    Bloody-Lady, 31 Mai 2003
  10. schlumpfie20
    0
    Häufiges Umziehen kenne ich auch nur zu gut. Kaum an eine neue Umbegung gewöhnt schon wieder weg.

    Mit 15 hat man nicht wirklich Chancen, ausser Augen zu und durch. Leider.
    Klar ist es ein s***** Gefühl wenn man Menschen zurücklässt, die einen brauchen. Wie weit ist dein neuer Wohnort denn von dem jetztigen entfernt?

    Und auch wenn du kein Tel oder Internet am Anfang hast es gibt ja noch die gute alte Post oder vielleicht auch ein Internet Cafe in der Nähe wohin du gehen kannst und mails schreiben kannst.
    Um in Kontakt zu bleiben gibt es Mittel und Wege.

    Mfg
    Claudia
     
    #10
    schlumpfie20, 31 Mai 2003
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Naja, es gibt die Möglichkeit, mit 15 alleine zu wohnen, hab ich schon gelesen von, allerdings war es in dem Fall so, dass die Eltern noch in der Nähe wohnten und so also weiter noch die Aufsicht hatten.. sozusagen.

    Verwandte/Bekannte wären also das einzige gewesen.. aber da das ja nicht möglich ist, musst du dich also wohl oder übel fügen.

    Ich kann mir denken, dass das nicht sonderlich leicht ist, aber vielleicht klappt es diesmal ja auch wieder gut, dass du schnell neue Freunde findest.
    Und den Kontakt zu den alten Aufrecht zu erhalten, das muss wohl oder übel dann eben anders gehen.
     
    #11
    MooonLight, 31 Mai 2003
  12. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    hm..

    Na ja.. das mit dem Umziehen ist natürlich wirklich nicht gut..
    Ich selber bin erst drei mal umgezogen un mittlerweile 16 Jahre..
    Zur Zeit wohne ich mit meinem Vater und Bruder alleine... Das ist auch nicht gerade toll, auch wenn ich mich aus freien Stücken dazu entschieden habe..
    Mir geht es mit meinem Vater auch nicht anders als dir mit deinem.. meiner interessiert sich auch nicht dafür, was ich denke etc. ausser dann, wenn ich mal scheisse gebaut hab dann tut er wunders wie besorgt aber hört mir trotzdem net zu.. Väter.. :angryfire
    an deiner Stelle würde ich trotzdem mal Hilfe von außerhalb in Naspruch nehmen,. Beispielsweise das Jugendamt..
    Dann werden deine Eltern gezwungen sein, dir zuzuhören.. da dies sicher unter Aufsicht eines Beamten geschieht.. werden sie die Reaktion deiner Eltern und dir mitbekommen.. evtl. passiert dort dann was zu deinen Gunsten..

    Probieren kann man nicht nur alles, sondern man soll es auch tun !
     
    #12
    [sAtAnIc]vana, 31 Mai 2003
  13. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Warum gehst du nicht in einer Internat? Das kostet auch nicht die Welt...
     
    #13
    muenti, 31 Mai 2003
  14. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    Single
    Also internat will ich net, weil ich da
    1. meine Eltern kaum sehe,
    2. mein Vater früher auf einem War und es absolut sch**** war und
    3. es da immer so strickte regeln gibt und man fast keine Freizeit hat.
     
    #14
    Bernd.das.Brot, 1 Juni 2003
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das kommt wohl aufs internat an.. mein mann war auch auf einem und er schwärmt heute noch
     
    #15
    Beastie, 2 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ständiges Umziehen
HelloGG
Kummerkasten Forum
6 November 2015
12 Antworten
nicole0072
Kummerkasten Forum
5 August 2015
22 Antworten
HansCastorp
Kummerkasten Forum
31 Juli 2011
8 Antworten