Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • karlhugo
    karlhugo (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    103
    4
    Single
    13 März 2010
    #1

    Stören sie euch auch, die im-Weg-Rumsteher?

    Hallo zusammen,

    mich nervt immer wieder, daß es Leute gibt, die einfach rücksichtslos im Weg rumstehen. Sei es in der Fußgängerzone, oder im Supermarkt oder in irgendwelchen Durchgängen, da wird einfach mitten im Weg stehen geblieben, gerne auch kollektiv in der Gruppe. Daß es noch andere Leute gibt, die dort lang wollen wird geflissentlich ignoriert. Oftmals muss man sich erst lautstark bemerkbar machen oder explizit um Durchgang bitten, damit Platz gemacht wird.

    Ist euch das auch schon aufgefallen? Oder seid ihr eher unter denen, die ständig darauf angesprochen werden, daß sie im Weg stehen?

    Grüße,
    kalrhugo
     
  • Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    683
    nicht angegeben
    13 März 2010
    #2
    Hmmm passiert mir eigentlich nicht so oft, dass ich mich
    darüber ärgern muss.
    Geh den "Hindernissen" dann einfach ausm Weg.
    Die einzigen Rumsteher über die ich mich ärgere sind die,
    die vorm Zebrastreifen stehen und man nicht weis ob die
    jetzt rüber gehen oder nicht- die regen mich auch auf !
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    13 März 2010
    #3
    Ja, sie stören mich. Oftmals ziehen sie dann noch einen Trolley hinter sich her, bleiben stehen und versperren samt Gepäck den ganzen Weg. Labern noch mit anderen Menschen gegenüber, die natürlich auch einen Trolley bei sich haben. Ich habe mich schon dabei ertappt, wie ich laut zu ihnen gesagt habe "So, jetzt machen wir mal Platz, stehen nicht im Weg rum und halten nicht alle auf". Reaktion? Wenn, dann "Unverschämt" etc. blabla.
    Unverschämt ist das egoistische Denken als sei man alleine auf der Welt und verhalte sich korrekt, so finde ich.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    13 März 2010
    #4
    Ooooh ja! Du sprichst mir aus der Seele. Das sind die Typen, die im Einkaufszentrum direkt vor der Rolltreppe stehen bleiben und erst mal überlegen, ob sie da nun wirklich rauf-/runterfahren wollen oder nicht. Schrecklich!
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    13 März 2010
    #5
    Ständig!

    Wenn sie auf der belebten Einkaufsstraße unmotiviert stehen bleiben und alles verstopfen oder in Gruppen MITTEN am Gehsteig stehen.

    Wenn sie nach der Drehtür im Kaufhaus einfach stehen bleiben und sich umsehen, als hätten sie noch nie ein Gebäude von Innen gesehen.

    Und wenn sie SO langsam gehen, dass man schon das Gras wachsen hört. :mad:


    Da remple ich manchmal einfach jemanden nieder, das ist mir dann auch schon wurscht. Weils mich so angeht. :mad:
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    13 März 2010
    #6
    Och nö, ich mag diese Typen.
    Macht doch tierischen Spaß, alle paar Meter stehen zu bleiben und auch ansonsten so langsam voranzukommen, dass man schon beinahe rückwärts läuft.
    Ich bewundere es, wie Leute die Ruhe haben, mitten im Weg, gerne auch ohne jegliche Vorwarnung, stehen zu bleiben, blöd zu gucken und genauso unvermittelt plötzlich wieder in irgendeine Richtung auszuscheren, ohne nach rechts oder links zu schauen.
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    13 März 2010
    #7
    noch besser beim Alpinski: Direkt am Liftausstieg, bei der engsten Stelle auf der piste damit auch ja keiner vorbeikommt oder auch spontan mitten auf der Piste.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    13 März 2010
    #8
    Oh ja. Die nerven mich. Was mich aber noch mehr nervt sind Leute, die langsam gehen und an denen man nicht vorbei kommt. Touristen, die ploetzlich abrupt stehen bleiben um Fotos zu machen sind auch furchtbar. Generell kann ich alle Leute nicht ab, die mich beim schnellen Gehen behindern :grin:
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    14 März 2010
    #9
    Ich denke, gerade eine Fußgängerzone ist breit genug, um an den Rumstehern vorbeizugehen. Und dass man in Eile mal jemanden leicht streift oder gar in die Person reinläuft, passiert nunmal. Und ich halte es für total normal, andere dann mal zu fragen, ob sie ein Stück beiseite gehen können. Das stört in der Regel den Gefragten und mich nicht und ist wohl das kleinste Übel menschlichen Zusammenlebens.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    14 März 2010
    #10
    Fürchterlich! Genau so wie Leute, die demonstrativ langsam vor einem herschlendern und dabei nicht genug Platz machen, dass man sie eventuell doch irgendwie überholen könnte... :schuettel:
     
  • karlhugo
    karlhugo (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    103
    4
    Single
    14 März 2010
    #11
    Es gibt eben auch viele Orte, an denen eben nicht genug Platz zum Vorbeigehen ist. Gerade heute wieder, haben 5 Leute den Eingang zum Einkaufsmarkt als 'Pausenraum' missbraucht. Besonders ärgerlich ist es, wenn es eigentlich genügend Ausweich-Platz gäbe, um stehen zu bleiben oder um sich zu unterhalten, aber einfach die schmalste Stelle oder das am stärksten frequentierte Nadelöhr blockiert wird.
     
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    897
    178
    582
    Single
    14 März 2010
    #12
    Oh, und wie mir diese Leute auf die Nerven gehen.

    Szenario 1: Schule
    Ein Kollektiv von Schülern (mit Migrationshintergrund größtenteils, so traurig es ist, hier wieder mal auf "den Ausländern" rumhacken zu müssen), fünf Stück, stehen in einer Reihe auf der Treppe und reden. Ich hab' bei einem Grüppchen pro Treppe und vier Etagen nur begrenzte Lust, immer nur höflich zu fragen.
    Ein "Ey du Arschloch!" ist Programm, wenn man sich vorbeidrückt. Hmpf.

    Szenario 2: Supermarkt
    Die ach so liebe Hausfrau steht eine halbe Mannsbreite vor dem Regal und hat den Einkaufswagen schön quer zur Fahrtrichtung an der Hand. Resultat: Eine kleine Schlange an Menschen, die einfach nur vorbeiwollen.
    Schön ist's auch, wenn sie mal eben einen großzügigen Schritt zurückmachen, ohne sich umzusehen.
    "Pass doch auf!"... Ja, am Arsch.

    Szenario 3: Schulhof
    Der ganze gottverdammte Hof ist so frei wie nie. Wo stehen Ali, Mustafa und Vladimir (natürlich mal wieder)? Direkt vor der Rampe zum Fahrradkeller.
    "Tschuldigung, darf ich mal?" - "Haha, Arschloch."

    Der Mittermaier meinte mal in irgendeinem seiner Programme sinngemäß: "Überall im Leben gibt es Bremser".

    Oh ja.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    14 März 2010
    #13
    Fällt mir manchmal auf, aber sicher bin ich ab und an auch der im Weg Rumsteher, z.B. in einem anderen Land (nach dem Weg suchen, etc ...) und deswegen rege ich mich nicht auf. Da habe ich echt andere Probleme.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Lenny84
    Gast
    0
    14 März 2010
    #14
    [quote="Das Ich-Vieh]Szenario 1: Schule[/quote]

    Wenn das euer Umgang miteinander ist, würde ich mich auch extra in den Weg stellen. In Deinem Alter provoziert man sich da doch noch gern.

    [quote="Das Ich-Vieh]Szenario 2: Supermarkt[/quote]

    Ich war in noch keinem Supermarkt, in dem eine ganze Schlange Menschen zu faul war, freundlich zu fragen, ob man mal eben vorbei könne.

    [quote="Das Ich-Vieh]Szenario 3: Schulhof[/quote]

    Siehe Szenario 1. So leicht, wie Du zu provozieren bist, ist das kein Wunder.

    Im Supermarkt gehen übrigens nicht nur Hausfrauen einkaufen (ich weiß auch nicht, was es an Hausfrauen großartig zu kritisieren gibt) und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass nicht nur ausländische Mitbürger im Weg stehen. Und bei allem gilt: Fragen kostet nix. Wovon bist Du eigentlich richtig genervt, wenn Dich diese Sache schon auf 180 bringt?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • donmartin
    Gast
    1.903
    14 März 2010
    #15
    Besonders mag ich die, die in Bahnhöfen die (Roll)Treppe rauf sind und schlagartig sobald die letzte Stufe erreicht ist - stehen bleiben....:mad:
    Wer Auffährt ist schuld.....:zwinker:

    Rumlabernde und telefonierende Menschen, die einen ganzen Pulk hinter sich her "ziehen",

    In Supermärkten ramme ich mit Vergnügen anderer Leute Wagen, oder nimm das Ding und lass es den Gang runter rollen. ODer nehme Sachen raus, packe meine Sachen rein....Gibt immer genug gezeter.....Und das Chaos ist bald perfekt....

    In der Stadt oder EKZtren, auf Flohmärkten (!) oder Weihnachtsmärkten.....dann sehe ich zu, dass ich vorbeikomme (ich "überhole auch Rechts!) um mich provokant davor zu "setzen und einen noch langsameren Gang einzulegen...... :zwinker:

    Es gibt natürlich Leute (Radwege) die können (ich weiß nicht wie sie es schaffen aber es geht) alleine den Weg lang gehen ohne dass noch jemand Platz hätte oder mit dem Rad vorbeikommt....

    Das Phänomen auf Flohmärkten...aua...Da hat man schon einen Stand im Blick, der auch frei ist. In dem Moment setzt sich so ein Störenfried, der natürlich 3 Köpfe größer und nen Meter breiter ist vor einen und starrt 30 Minuten auf ein und das selbe Überraschungsei......man versucht rechts vorbei zu schauen....keine Chance - es bewegt sich nicht....eher geht es noch einen Schritt zurück....(das Ei wird gleich explodieren)....Dann macht man kühn 3 Schritte nach Links weil der Platz frei ist...was macht das Gaffende etwas?...in dem Moment geht es auch weiter.....grrrr....Dann "rennt " man weiter, Überspringt 2 Stände, damit man Ruhe hat.....wer pflanzt sich da vor einen? Genau der gleiche Bremser und Sichtversperrer.....wie machen die das bloß?

    Aber sonst.....reg mich nicht mehr auf, wenn man provokant dagegen hält....kann man durchaus seinen Spass dabei bekommen....

    Die Tanten, die 2 Zugänge zu Kassen versperren, weil sie Wetten abgeschlossen haben, dass um 12:34 Uhr die Linke aufgemacht wird.....gruselig....wie beim Start in der Formel1 ...... Scharren sie die Hufen, klammern den Griff des Wagens bis zur Bewusstlosigkeit und....."...kommen sie bitte auch an Kasse 3".........MASSENKARAMBOLAGE.....METALL und Einkaufschips, Schuhe fliegen.....WER ist Erster am Band? ....... :tongue:
    Dabei muss die Kassiererin erst noch ihr Kleingeld einsortieren, ne neue Rolle einlegen und den Scanner putzen.......

    DANN bleibe ich mit einem Grinsen mitten im Weg stehen, und es ist mir jedesmal ein Vergnügen noch zu rufen: "Schnell, schnell, bezahlen....wenn ich dran bin gibts alles umsonst---".......
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    14 März 2010
    #16
    Ist es nicht furchtbar anstrengend, sich darüber immer wieder aufzuregen und zu ärgern? Ich gehe ziemlich schnell und registriere diese Im-Weg-Steher auch, aber ich habe keine Lust, mich deswegen immerzu genervt zu fühlen - das schmälerte denn doch meine Alltagslebensfreude...
    Ich schlängele mich meist vorbei - ohne Kommentar.

    Wenn mal wieder eine Schulklasse oder Reisegruppe den gesamten Bürgersteig blockiert, dann sag ich ggf. zum Lehrer oder irgendeinem anderen, dass ihre Truppe sich ziemlich ungünstig plaziert hat - oft ist die Reaktion "Oh, stimmt" - gefolgt von "EyMachtmaPlatz".

    Mitdenken hilft, aber diese Rücksicht auf andere scheint nicht jedem gegeben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    14 März 2010
    #17
    Relativierend möchte ich zumindest für meine Sichtweise festhalten, dass ich kein Problem damit habe, wenn jemand körperbedingt (eingeschränkter Bewegungsapparat) langsam geht oder mal stehen bleibt (siehe Schaufensterkrankheit o.ä.). Nicht alle, auch nicht alle Touristen, die langsam gehen, sind störend, nur weil sie mit Deinem und vielleicht auch (noch) mit meinem Schritttempo mithalten können - so denke ich zumindest. Ich habe keinen Anlass, mich über eingeschränkt bewegungsfähige, "im Weg rumstehende" Menschen aufzuregen.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    14 März 2010
    #18
    Ich fang auch nicht an zu fluchen, aber denke mir im Stillen "schon wieder so Idioten" und frage, ob ich mal vorbei kann, bzw. draengele mich vorbei wenn keine Einsicht kommt. Das ist aber wenn ich vorbei bin auch wieder vergessen :grin:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    14 März 2010
    #19
    Raven, Dich meinte ich damit auch nicht ;-).

    Ich seufze innerlich auch mal und fände es super, wenn anderen klar wäre, dass sie nicht allein auf der Welt sind. Viele scheinen damit überfordert, darauf zu achten, welche Auswirkung auf andere ihr Verhalten im "Verkehrsfluss" hat.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    14 März 2010
    #20
    Ueber jemanden, der gehbehindert ist oder so sage ich natuerlich auch nichts. Solange genug Platz ist stoeren mich auch keine nicht behinderten Leute, die rumschleichen oder stehen bleiben. Wir haben aber so viele Touris hier, dass es schon nervt, wenn man alle 15 Sekunden irgendwo in einer Menschentraube festhaengt. Deshalb gehe ich zum Beispiel nur Morgens in der Woche shoppen oder so. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste