Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

staatlich geprüfte Betriebswirtin Fernstudium --> Sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von die_venus, 9 Oktober 2006.

?

Fernstudium gut oder nicht?

  1. Fernstudium ist gut

    3 Stimme(n)
    60,0%
  2. Fernstudium ist nicht gut

    2 Stimme(n)
    40,0%
  1. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Halli Hallo,

    ich bin gerade am Überlegen, ob ich per Fernstudium o. g. Studium machen soll. Könnte mir kein Vollzeitstudium leisten und möchte mich weiterentwickeln. Meine popelige Ausbildung bringt mich nicht sonderlich weit.

    Hat jemand das Studium auch gemacht, ist das Fernstudium (der ILS zum Beispiel) wirklich so angesehen wie angepriesen?

    Wenn jemand dieses Studium gemacht hat, wie sind eure Erfahrungen?
     
    #1
    die_venus, 9 Oktober 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    hallöchen!
    Ich kann jetzt über dieses Fenrstudium nicht viel sagen, allerdings erinnert mich das sehr an diese Ausbildungen zum "staatlich geprüften Fremdsprachenassistent" oder "staatlich geprüfter Datenverarbeiter". Im Normalfall ist es so, dass es diese Leute mit der Jobsuche ziemlich schwer haben, das wird wohl bei deinem Studiengang auch nicht anders sein, denn es werden wohl lieber "richtige" Bwler genommen.

    Allerdings ist natürlich eine Zusatzqualifikation immer sehr gut, was machst du denn für eine Ausbildung?
     
    #2
    User 37284, 9 Oktober 2006
  3. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    :zwinker: Ich bin schon seit einigen Jahren ausgelernt. Bin Wirtschaftsassistentin --> nicht der Hit.

    Wenn ich mir Jobangebote ansehe, werden oft Betriebswirte gesucht ... aber ob ein Fernstudium eben genauso gut angesehen wird, oder wenigstens teilweise so gut (hab im Gegensatz zu den Theoretikern ja schon einiges an Praxis) würde mich eben interessieren.

    Klar ne Zusatzquali ist immer gut, aber ich möchte ja auch, dass sich Zeit und Geld lohnen.
     
    #3
    die_venus, 9 Oktober 2006
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie lange geht denn das Studium und wäre es nicht möglich, dass du ein Vollzeitstudium absolvierst? Das praktische an einem Fernstudium ist nunmal, dass man nebenbei noch arbeiten gehen kann und geld verdient.

    Die Frage ist wohl auch, was du anschließend machen willst. Wenn du in deinem Beruf bleiben und aufsteigen willst, dann wird es wohl die richtige Wahl sein, denn man verdient sicherlich hinterher mehr und wird wohl hochgestuft.

    Bist du zur Zeit Angestellte? Ich vergleiche das grad irgendwie mit meiner Ausbildung, hab selbst Justizfachangestellte gelernt und hätte die Möglichkeit gehabt Justizfachwirt hintendranzuhängen aber ich habs nicht getan, denn bei uns hier ist es meist so, dass man dann zwar Beamter ist aber dennoch auf Angestellte eingestellt wird und das hätte sich nicht gelohnt.
     
    #4
    User 37284, 9 Oktober 2006
  5. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hast Du Dich schon einmal bei der IHK schlau gemacht. Da gibt es Fortbildungen in Teilzeitform zum Staatlich geprüften Betriebswirt. Diese Lehrgänge sind auch in der Wirtschaft anerkannt und geschätzt, weil Sie mit IHK-Abschlussprüfung enden. Das wäre eher was für Dich glaube ich. Diese Fernstudiengänge sind irgendwie nicht besonders(habe ich mir sagen lassen)
     
    #5
    Treuerdackel, 9 Oktober 2006
  6. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Wie gesagt, ich kann mir kein Vollzeitstudium leisten.

    Naja, im kaufmännischen Bereich möchte ich schon bleiben, allerdings nicht auf der gleichen Gehaltsstufe und dem gleichen Aufgabengebiet.

    Wer sagt, dass es nicht gut ist? Woher wissen die das?

    Nein bei der IHK hab ich mich noch nicht schlau gemacht.
     
    #6
    die_venus, 9 Oktober 2006
  7. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich habe auch eine 3-jährige kaufmännische Fortbildung hinter mir.

    Bei der IHK ist es so, daß du im Normalfall 2x die Woche abends Unterricht hast. Das ist viel intensiver als beim Fernstudium. Deine Fragen werden sofort beantwortet, du hast ein sofortiges Feedback, schreibst Arbeiten zur Überprüfung usw.

    Außerdem besteht beim Fernstudium die Gefahr, daß du es "schlurren" lässt. Das hast du bei der IHK nicht. Da ist es so, daß du wirklich etwas verpasst, falls du einmal nicht da bist.

    Diese Erfahrungen habe ich jedenfalls gemacht.

    Zum Geld kann man sagen, daß du für diese Fortbildung das sogenannte "Meister-Bafög" beantragen kannst.
     
    #7
    Treuerdackel, 9 Oktober 2006
  8. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Und welche Quali haste da erworben?
     
    #8
    die_venus, 9 Oktober 2006
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    aber das ist auch so eine sache... das ist nicht für jeden was! Für mich wäre es nichts tagsüber zu arbeiten und abends dann noch die Abendschule zu besuchen, das ist eben schon ziemlich stressig, zumal das Lernen noch dazukommt.
    So kann sie eben ihre Zeit selbst einteilen, muss halt jeder für sich selbst wissen, denke ich mal.

    Woher weißt du denn aber so genau, dass solch eine Fortbildung von der IHK beliebter ist als ein Fernstudium? Ich weiß ja nicht, das Eine ist halt ein Studium und das andere "nur" eine Fortbildung.
     
    #9
    User 37284, 9 Oktober 2006
  10. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.180
    133
    57
    Verheiratet

    Eben, das stört mich auch daran. (San-de: Ach ja bin übrigens Angestellte)

    Ich zahle Geld für das Studium, ich lasse es bestimmt nicht schlüren. Dafür hatte ich damals in der Realschule genug Zeit :zwinker:

    Ich habe bescheidene Arbeitszeiten, ich kann keine Abendschule machen (bzw. wäre es ein ziemlicher Kampf gerade feste Arbeitszeiten durch zu setzen), da muss ich immer wieder mal bis 20 Uhr arbeiten --> dann teile ich es mir lieber ein. Ich fange eh (außer Sport) kaum was sinnvolles mit meiner Freizeit an gerade, dann kann ich auch lernen.
     
    #10
    die_venus, 9 Oktober 2006
  11. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Natürlich ist es stressig, so etwas anfangen. Es hört sich vielleicht blöd an, doch "von nichts kommt nichts". Ich bin nach den 3 Jahren auch am Stock gegangen, weil vieles gerade im privaten Bereich zurückstehen mußte. Doch es hat sich gelohnt(vor allem finanziell).

    Du sagst, daß du keine festen Arbeitszeiten hast. Da ist dann natürlich schwierig. Da wäre es doch zu überlegen, ein Fernstudium zu beginnen.
    Ich glaube, daß du da fast jederzeit wieder aufhören kannst, falls du meinst, es geht zeitlich oder so nicht mehr. Das weiß ich aber nicht so genau.
     
    #11
    Treuerdackel, 9 Oktober 2006
  12. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Also wenn Du sowas wie ein Ferstudium machen möchtest würde ich Dir wirklich die Fernuni Hagen empfehlen...von sowas wie ILS würde ich die Finger lassen...dachte mal es wäre ja ne nette Zusatzqualifikation ne neue Sprache zu erlernen und plupp....der Katalog kam, es war schweineteuer (sorry!) und seitdem die meine Anschrift haben bombadieren die mich mit Post. Die Fernuni ist seriöser und ist auch nicht sooo teuer
     
    #12
    Fluffy24, 9 Oktober 2006
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie lange würde das Studium denn gehen und wieviel kostet es? Ich denke eigentlich schon, dass es sinnvoll ist, zumindest wenn man auch innerhalb der Firma höher eingestuft werden wird. ich schätze mal, dass es dann eine Art Beamtenlaufbahn sein wird und da verdient man dann natürlich schon mehr.

    Ich denke also: Wenn du in der Firma bleiben möchtest und einfach mehr verdienen möchtest, dann ist das sicherlich der richtige Weg das Studium anzufangen. Musst du aber sowieso gehen und dich neu bewerben, weißt du eben auch nicht, wie du eingestuft wirst und ob du woanders bessere Chancen hast.

    Gibt es denn bei dir in der Firma Leute, die stattl. geprüfter Betriebswirt sind?
     
    #13
    User 37284, 9 Oktober 2006
  14. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Weiss nicht, aber ist nen Fernstudium nicht verdammt abgefuckt? Ich mein, normales Studium, da fällt es einem ja schon oft schauschwer sich zu motiveren, und beim Fernstudium hat man noch nichtmal richtige Mitstudenten und so. Studium ist ja nicht nur Klausuren, da gehört ja auch die ganze Unikultur dazu, bei einem Fernstudium bleiben doch irgendwie nur noch die unangenehmnen Seiten des Studiums übrig.
     
    #14
    DerKönig, 9 Oktober 2006
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das sehe ich nicht unbedingt aus! Es gibt auch Leute, die sich daheim viel besser konzentrieren können und machen dann da eben ganz motiviert ihre Übungsblätter und ihre Arbeit. Man kann es auch positiv betrachten: Die Fahrt zur Uni fällt flach und man muss sich nicht in die Vorlesungen schleppen, in denen man nicht zuhört wenn man gerade müde oder schlecht gelaunt ist :grin:
     
    #15
    User 37284, 9 Oktober 2006
  16. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Ich mache grade mein Abitur über ILS nach. Es wird überall in Deutschland anerkannt und wenn ich den Materialien die man bekommt eine Note geben müsste, wäre es eine 1. Ich hätte es auch hier am College machen können, aber das wäre um einiges teurer gewesen und mit der Anerkennung in Deutschland gibt es nur Probleme.
    Das Studium was du machen willst, würde ich aber eher bei der Fernuni Hagen machen. Ich glaube nicht das ILS das anbietet. Ich kenne jemanden der genau das Studium als Fernstudium gemacht hat und es absolut nicht bereut. Es hat sie beruflich aufjedenfall weiter gebracht.
     
    #16
    User 53338, 10 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - staatlich geprüfte Betriebswirtin