Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    9 März 2007
    #1

    staatliche förderungen an faulenzer?

    angenommen ein jugendlicher bricht schule ab und macht danach nichts. er ist volljährig und kriegt keine ausbildung, aber hätte die möglichkeit auf eine andere schule zu gehen (will aber nicht) oder praktikas zu machen. er macht aber nichts, sondern bleibt nur zu hause.
    kriegt er irgendwelche gelder?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    9 März 2007
    #2
    So allgemein lässt sich das wahrscheinlich schwer sagen.
    Wenn das Arbeitsamt ihm beispielsweise diese Praktika und Schulmöglichkeiten vorschlägt, er aber alles ablehnt, dann dürfte er nichts bekommen oder zumindest weniger.
     
  • Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    9 März 2007
    #3
    ----------------
     
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    9 März 2007
    #4
    weil ich sehe sowas immer wieder... und frage mich, ob wir dann dafür zahlen müssen?!
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    9 März 2007
    #5
    Kann auch sein, dass bis zu einem bestimmten Alter die Eltern noch irgendwie zahlungsverpflichtet sind, das weiß ich aber nicht 100%ig.
    Ein Bildungsinstitut hier bei mir bietet regelmäßig Kurse an eben für solche, die keinen Abschluss und gar nichts haben. Die werden dann alle vom Arbeitsamt dazu verdonnert, da hin zu gehen und da gibts dann Bewerbungstraining und so. Da werden Anwesenheitslisten geführt und wer nicht kommt, das wird dann auch ans A-Amt weitergeleitet und hat sicherlich Konsequenzen.
     
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    9 März 2007
    #6
    konkretes beispiel:
    er besitzt einen abschluss, aber findet keine ausbildung (wobei ich bezweifel, dass er sich sonderlich anstrengt). macht aber auch sonst nichts. findet praktikas "unnutz". ihm wurde eine schule angeboten, aber ihm was das zu weit.
    und *trotzdem* hat er immer genügend geld. klar, seine eltern geben ihm auch einiges, aber das muss ja auch irgendwann mal den rahmen sprengen, wenn die eltern nicht mal mehr kindergeld kriegen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    9 März 2007
    #7
    Kann ich natürlich jetzt nicht sagen, inwiefern das Amt da hinterher ist und schaut, ob er auch Bewerbungen schreibt und so. Mein Freund musste das mal nachweisen, ich bislang noch nicht, also dürfte das nicht immer gleich gehandhabt werden.

    Kommt sicher auch immer auf die jeweiligen Sachbearbeiter an.
    Und so aus der Ferne lässt sich auch schlecht beurteilen, wieviel Geld er von wo bekommt. Vielleicht arbeitet er schwarz.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    9 März 2007
    #8
    Bei meinem Ex war das so. Der hat aus irgendwelchen Gründen lange nichts auf die Reihe bekommen. Er hat kein Geld vom Amt bekommen, die Eltern mussten noch für ihn aufkommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste