Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Standardtänze

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Joppi, 12 März 2009.

  1. Joppi
    Gast
    0
    Warum tanzen Menschen nach standardisierten Bewegungsabläufen?
    Sollte man nicht gerade in der Musik seine Spontanität voll ausleben können? Sollte man nicht das tanzen, was man gerade fühlt?
     
    #1
    Joppi, 12 März 2009
  2. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich bin z.B. einfach nicht dazu in der Lage, einfach so spontan nach meinen Gefühlen zu tanzen.

    Da fallen mir standardisierte Bewegungsabläufe deutlich leichter und es kann auch Spaß machen.
     
    #2
    User 44981, 12 März 2009
  3. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich hielt Standardtänze auch mal für sehr langweilig. Als mich aber mal fortgeschrittene Tänzer an die Hand genommen haben und mich wie bescheuert hin und gewirbelt haben, hab ich kapiert, dass es viel mehr Schritte gibt als ich dachte und dass das mit dem richtigen Menschen an seiner Seite total viel Spaß machen kann!!
     
    #3
    Drachengirlie, 12 März 2009
  4. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Standardtanz heisst ja nicht dass der ganze Tanz vorgegeben ist, sondern man hat halt einzelne Elemente, die man dann so zusammensetzt wie es eben gerade passt. Man hat praktisch in jedem Tanz solche Elemente, im Paartanz sind sie nur etwas strikter vorgegeben damit auch beide wissen was jetzt getanzt wird. Es ist praktisch unmöglich gut zu tanzen wenn man nicht weiss was der Mann jetzt von einem will, da knallt man ab und zu ganz schön zusammen oder stolpert... daher übt man auch die Figuren, damit es irgendwann dann von selbst geht und man auch tanzen kann was man fühlt.
     
    #4
    User 32843, 12 März 2009
  5. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Selbst Salsa, was ein sehr freier Tanz ist, der eigentlich pure Gefühle ausdrücken sollte, besitzt gewisse Grundschritte, die man auch bei den Südamerikanern (denen Salsa ja im Blut liegen soll :zwinker:) immer wieder findet.
     
    #5
    starlight169, 12 März 2009
  6. andy_lanos
    andy_lanos (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Hallo Was Ihr bis jetzt so über die Standardtänze geschrieben habt da gebe ich euch recht. Es macht viel Spaß mit seiner Partnerin das gelernte umzusetzen und vor allem es zu machen das sich da keine Fehler mit einschleichen.Und es ist ein Sport der gut für den Körper ist wenn du in der Disco Tanzt achtest du nicht so auf deine Haltung wie beim Paartanz. Und schon hat man da eine schöne Haltung es ist gut für den Rücken und man verbrennt auch sehr viel Kalorien sagt man :- ) Und ich finde es sehr schön wenn man Paaren zu schauen kann die schon Slowfox tanzen könne das sieht so fließend aus. Darin steckt sehr viel arbeitet und Körperbeherrschung.Und selbst beim Salsa bei uns muss man mit dem Partner harmonieren wenn das nicht stimmt dann sieht auch hier der Salsa ziemlich blöd aus finde ich :smile: Ich tanze schon seit 15 Jahren Standard und Latein bei uns in einer Tanzschule in einem Club und es macht mir immer noch viel Spaß.
     
    #6
    andy_lanos, 12 März 2009
  7. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Na also rein theoretisch darfst du ja alles tanzen, was du willst, solange es zum Charakter des Tanzes passt.

    Die Problematik ist, wie lernt man einen Tanz dann? Ganz einfach, mit bestimmten Grundschritten und häufigen Figuren, die sich im Laufe der Zeit einfach entwickelt haben...

    Tja und wer nun weit genug fortgeschritten ist, gut führt und eine Dame hat, die sich gut führen lässt, der kann auch tanzen was er will :link: schließlich entwickeln sich alle Tänze immernoch weiter und damit auch die Figuren... und das kann ja nur gehen, wenn man mal was "nicht vorgeschriebenes" tanzt.

    Außerdem ist die Kunst des Tanzens auch, sofern man die Technik beherrscht, die Musik aufzunehmen und auszutanzen. Da ist dann auch Improvisationsvermögen gefragt. Zumindest auf nationaler Ebene....
     
    #7
    *Gelini*, 12 März 2009
  8. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Tanzen ist ein Ritual, auch tanzt man nicht immer allein. Und die Musik zu der man tanzt, ist auch standardisiert (feste Arrangements mit Absprachen, oder sogar bis ins letzte Detail nach Noten.

    Und wie schon gesagt wurde, lassen die Tänze auch Platz für Spontanität und Kreativität.
     
    #8
    simon1986, 12 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten