Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

starke regelblutung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von snoopy1988, 23 Dezember 2005.

  1. snoopy1988
    Gast
    0
    meine freundin (17) hat mir erzählt, wenn sie ihre tage hat, das die den 2. bis 4. tag so dolle blutungen hat, das sie ihr OB (sie nimmt super) jede 2 stunden wechseln muss. ich habe angst um sie oder ist das normal?? bitte schreibt zurück!
     
    #1
    snoopy1988, 23 Dezember 2005
  2. Aurora Sun
    Gast
    0
    Sowas is doch bei jedem anders, ich denke du brauchst die da keine Sorgen zu machen.

    Nimmt sie die Pille? Davon wird die Blutung bei vielen Mädchen schwächer, wär ja mal ne Möglichkeit.
     
    #2
    Aurora Sun, 23 Dezember 2005
  3. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Hmm... also als ich noch keine Pille nahm, musste ich auch manchmal schon nach 2 h den Tampon wechseln, allerdings war das eine normale Größe.

    Verbluten wird deine Freundin schon nicht, aber mal einen Frauenarzt dazu fragen, kann nicht schaden.
     
    #3
    User 34605, 23 Dezember 2005
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Hört sich schon nach einer recht starken Blutung an, wie auch ich sie hatte, bevor ich die Pille nahm. Wie übersteht sie denn die Nächte, bei alle 2 Stunden wechseln? :grrr:
    Wenn sie das seit Jahren schon so hat, dann wird es für sie normal sein.
    Sollte es sie selber stören, sollte sie sich vielleicht mal beim FA beraten lassen :smile:
     
    #4
    Numina, 23 Dezember 2005
  5. snoopy1988
    Gast
    0
    ok danke
     
    #5
    snoopy1988, 23 Dezember 2005
  6. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Das hatte ich auch vor der Pille. Brauchte trotz super Tampon noch eine Nachtbinde und musste Nachts trotzdem noch 2x aufstehen. War echt furchtbar :kotz:
     
    #6
    User 29290, 23 Dezember 2005
  7. Yahawa
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    hi,

    ich kann verstehen, dass du dir sorgen machst. #
    anhand des falles meiner mutter bin ich was dieses thema betrifft sehr sensibilisiert worden. sie litt jahrelang an extrem starken blutungen was möglicherweise auf veranlagungen in der familie zurückzuführen sind. teilweise hat sie das haus kaum verlassen können oder hobbies nachgehen können weil sie sonst alles beschmutzt hätte. der scheiß frauenarzt, das muss ich leider mal so sagen, hat sie desbetrefflich natürlich nicht ernst genommen. es handelte sich natürlich um einen mann der das ja selbst super einschätzen kann und sie abgewiesen hat mit den worten "ach jammern sie net so das is normal bei frauen". jetzt ist ihre gebärmutter entfernt worden weil sie von myomen durchwachsen war und somit fundiert organische ursachen vorliegen.

    dies erst mal zur geschichte anhand welcher ich nämlich viel über die problematik erfahren habe, was die folgen von starken blutungen sein können. aufgrund des jungen alters deiner freundin gehe ich mal nicht von organischen ursachen aus, aber ihre starken blutungen können auf dauer extreme mangelerscheinungen bedingen. besonders eisenmangel und bluthochdruck können dadurch entstehen. langfristig gesehen sind sehr starke blutungen außerhalb des normalen rahmens für den körper eine belastung. sie sollte deshalb schon mit ihrem frauenarzt darüber sprechen ob es eventuell eine lösung wäre sich die pille verschreiben zu lassen um so die blutung zu lindern, falls sie dies schon nicht getan hat.

    ich hoffe ich konnte dir damit helfen
    grüße yahwa
     
    #7
    Yahawa, 23 Dezember 2005
  8. snoopy1988
    Gast
    0
    ja, du konntest mir echt sehr weiterhelfen, danke!!
     
    #8
    snoopy1988, 24 Dezember 2005
  9. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ne möglichkeit wär evtl., dass sie die pille per langzeitzyklus nimmt (es sei denn, sie nimmt sie noch gar nich?)
    ich hatte das früher auch: 12-14 tage blutung und die super PLUS nach 2 stunden wechseln + binde. es war grauenvoll und ne tierische sauerei. als ich die pille dann ganz normal nahm, war's auch nur ein bissl besser: 8 tage blutung und die plus so alle 2-3 stunden wechseln. ich nehm jetzt im langzeitzyklus und muss sagen, dass meine tage nun logischerweise 1. nich mehr so oft kommen und 2. nicht mehr so stark. nun reicht auch ein OB normal 2-3 stunden und meine blutung is "nur" noch 6 tage.
     
    #9
    bamba, 25 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - starke regelblutung
help31
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Juni 2015
6 Antworten
babette
Aufklärung & Verhütung Forum
2 April 2015
3 Antworten
chrissy 24
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Februar 2014
33 Antworten