Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Startprobleme oder "Sorgen-Pille"?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Cinnamon, 5 Juli 2005.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!
    Ich nehm die Microgynon und war heute beim FA und hab mir ne neue Pille verschreiben lassen... Hab nun die Yasmin bekommen, aber irgendwie bin ich nicht so begeistert, jetzt schon zu wechseln, weil ich die Microgynon erst im 3. Monat nehme und meinen Hormonhaushalt nicht schon wieder verwirren will...
    Hab mit der Microgynon vor allem in der letzten Pause das Problem gehabt, dass ich schon nahezu depressiv war, war in der ersten Pause viel weniger...
    Kann aber auch mit was anderem zusammnhängen als nur der Pille, aber ich vermute, dass sie Schuld ist....
    Jetzt wart ich ja noch ne Pillenpause bis ich zur Yasmin wechseln würde (aber ich will doch nicht :madgo: ) und wenn ich da mit dem ganzen Mist einigermaßen zurechtkomme, könnte ich doch theoretisch zu meiner Ärztin gehen, dass die mir noch ein weiteres 3-Monats-Rezept für die Microgynon gibt? Oder würd das Stress geben...?
     
    #1
    Cinnamon, 5 Juli 2005
  2. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    theoretisch ja... aber wenns von monat zu monat mehr wurde würd ich es doch mit ner anderen Pille probieren.

    und mach dir keine illusionen, egal was du für ne pille nimmst du hast eh nen hormonchaos ohne ende, da kommts auf nen pillenwechsel auch nicht drauf an.
     
    #2
    darksilvergirl, 5 Juli 2005
  3. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    Du bist der PAtient und entscheidest schlussendlich was du willst! Schliesslich musst du die Pille ja schlucken!

    Warum hat er dir den eine andere verschrieben?
     
    #3
    zasa, 5 Juli 2005
  4. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich

    Das ist mir schon bewusst, aber ich muss meinen Körper ja nicht Pillenwechsel und Pillenwechsel noch zusätzlich belasten... Ist ja eh schon durcheinander genug, wie du sagst....

    Klar, wenns immer mehr wird, werd ich definitiv ne andere Pille probieren, aber kann es nicht sein, dass sich mein Körper erst noch auf die Hormone einspielen muss und ich mit den Schwankungen besser zurecht komme?


    Weil ich es wollte, aufgrund von extremen Stimmungsschwankungen in meiner Pillenpause.
    Sie hat mir erst zum Langzeitzyklus geraten, aber der ist mir persönlich nicht ganz so geheuer, weil ich auch jeden Monat mit der Blutung die Bestätigung brauch, dass ich nicht schwanger bin, auch wenn das kein 100%ig sicheres Zeichen ist!
     
    #4
    Cinnamon, 5 Juli 2005
  5. kLio
    Gast
    0
    Warum hast du die Bedenken denn nich gleich geäußert als du da warst? :ratlos:
     
    #5
    kLio, 5 Juli 2005
  6. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    möglich, ja. aber dann sollts eigentlich BESSER werden und nicht schlechter. zumal nach drei monaten sich eigentlich alles soweit dran gewöhnt haben müsste.
     
    #6
    darksilvergirl, 5 Juli 2005
  7. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Weil man sowas leider meist erst hinterher einfällt :rolleyes2 ...
    Naja, ich werde mal die Pause abwarten und sehen wies so ist - gegebenenfalls kann ich ja mit leben...
     
    #7
    Cinnamon, 5 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Startprobleme Sorgen Pille
sophiex21
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2016 um 10:59
1 Antworten
cro95
Aufklärung & Verhütung Forum
3 November 2014
9 Antworten
joflow
Aufklärung & Verhütung Forum
15 August 2014
23 Antworten