Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Static IP erlangen?!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 8944, 19 November 2003.

  1. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #1
    User 8944, 19 November 2003
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Die Frage ist : Wie kann ich eine statische IP erlangen
    Provier fragen ob er sowas anbietet.

    > die dann immer an meine aktuelle vom Provider zugewiesene dynamische IP umleitet?
    Geht nicht, technisch "unmöglich". Was vielleicht ginge wäre ein Bouncer, aber dann auch nur für bestimmte Ports.

    > Welches Programm ist da empfehlenswert, am besten kostenlos ...
    Gibt's nicht, da technisch unmöglich (zumindest so wie ich verstanden habe dass du es willst).

    Was allerdings geht ist DDNS, d.h. dass du immer unter neptune.irgendwas.tld erreichbar bist, egal welche IP du gerade hast.
    Wenn du das möchtest: DynDNS. Ist kostenlos und es gibt einen recht einfach zu bedienenden Windows-Client (Im Regelfall Einrichten&Vergessen).
     
    #2
    Mr. Poldi, 19 November 2003
  3. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #3
    User 8944, 19 November 2003
  4. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Heißt das, ich kann die Idee mit dem Server vergessen?
    Doch. Geht durchaus. Hab ich selbst so: Mein Netzwerk hängt per Linux-DSL-Router am Internet. Auf dem Router läuft ein DynDNS-Client und aktualisiert bei jeder Einwahl den Hostname. So kann ich mich jederzeit (z.B. von der Uni) per meinname.dyndns.org auf mit zu Hause verbinden (per SSH oder PPTP - HTTP & FTP laufen auch aber aus Sicherheitsgründen nur an interne Interfaces gebunden).

    > oder geht das auch mit so einem neptune.irgendwas.tld ??
    Jo. Wie gesagt halt per DDNS (Dynamic Domain Name System).

    > http://www.varip.de.vu
    .de.vu hört sich für mich etwas suspekt an, aber scheint auch ein DDNS-Anbieter zu sein. Da ich von denen aber noch nie was gehört habe: Eher Finger von lassen

    > http://dynodns.net
    Auch ein DDNS-Anbieter. Hieß früher (bevor Deerfield das geschluckt hat) myip.org und war kostenlos ...

    > http://www.dynserver.de
    Auch ein DDNS-Anbieter. Kannte ich bisher auch nicht aber scheitn halbweg seriös, wobei ich mich mit JAVA-Clients nicht anfreunden kann :zwinker:

    PS: Falls das technisch zu abgespaced sein sollte bitte ich um Mitteilung, dann werd ichs nochmal ausführlicher & einfacher erklären :zwinker:
     
    #4
    Mr. Poldi, 19 November 2003
  5. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #5
    User 8944, 20 November 2003
  6. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Also würdest du mir zu deinem im ersten Posting erwähnten DynDNS raten?
    Ja. Meiner Erfahrung nach recht zuverlässig, kostenlos und es gibt für (fast) jede Plattform komfortable Clients.

    Also :zwinker:
    Hier im Haus sind mehrere Rechner, alle an ein Netzwerk angeschlossen. Die Verbindung zur Außenwelt (Internet) stellt ein etwas älterer Rechner her auf dem ein speziell für solche Zwecke optimiertes Linux Names Fli4l läuft. Das ist so klein dass es auf eine Diskette passt. Dieser Recher läuft 24/7, und wenn nichts unerwartetes dazwischen kommt besteht auch die Internetverbindung ständig (T-DSL Flat).
    Auf diesem Router läuft ein DynDNS-Client so dass bei jeder Einwahl meinname.dyndns.org auf die (evtl. neue) IP aktualisiert wird. Auf diesen Router kann ich mich wie erwähnt per SSH oder PPTP verbinden. SSH ist ein Protokoll/Software um sich auf entfernten Rechnern einzuloggen (Kommandozeile), man kann damit aber auch beliebige Ports tunnel, das ganze verschlüsselt.
    PPTP ist für VPN (Virtual Private Network), d.h. wenn ich mich per PPTP verbinde erhalte ich eine private IP-Adresse (z.b. 192.168.0.15) aus meinem Netzwerk zu Hause und kann dann so arbeiten als wäre ich ganz normal irgendwo zu Hause ans Netzwerk angeschlossen. Auch diese Verbindung erfolgt verschlüsselt.
    Fernsteuern kann ich meine Rechner auch, wiederum per SSH (Kommandozeile) oder wenn es graphisch sein soll/muss per WinVNC - damit kann ich ganz normal auf den Windows-Desktop zugreifen, allerding "etwas" langsamer als wenn man direkt davorsitzt versteht sich :zwinker:
    Ähnliche Konfigurationen haben Bekannte von mir auch laufen.

    Mit internen Interfaces meinte ich dass zwar HTTP/FTP-Server laufen die aber so eingestellt sind dass sie nur am Anfragen reagieren die auf ben Verbindungen zu meinem Netzwerk auflaufen, d.h. sie sind aus dem Internet nicht zugänglich - nur aus dem Netzwerk hier.
     
    #6
    Mr. Poldi, 20 November 2003
  7. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #7
    User 8944, 20 November 2003
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Da würd ich gern mal vorbei kommen und Sight-Seeing machen :zwinker:
    http://kirbydemos.ath.cx/images/rack.jpg <-- Der Netzwerk-Krempel, die Kiste in der Mitee (wo nur eine LED leuchtet) ist der Router
    http://kirbydemos.ath.cx/images/desktop.jpg <-- Mein "Arbeitsplatz"


    Zu DnyDNS:
    Du erstellst dir hier einen Account. Dann loggst du dich hier ein und erstellst einen Namen, z.b. neptune.dyndns.org. Deine aktuelle IP wird dabei schon unter IP Address angezeigt.
    Dann lädst du dir unter noch einen der 20 Millionen Clients runter (z.B. diesen, den hatte ich ca. 1 Jahr lang recht problemlos im Einsatz), installierst das Dingen, trägst die Zugangsdaten und den Host ein - fertig.
    Das Programm kümmert sich dann um das DNS-Update bei IP-Wechseln - außer einem Symbol im System-Tray wirst du im Regelfall nichts mehr von der Software mitkriegen bzw. mit ihr zu tun haben.

    Ob das als UT-Server taugt ... weiß ich nicht. Kommt darauf an wie schnell deine Anbindung ist. Müstte aber gehen. Technische Probleme dürfte es eigentlich keine geben, au0er dass dein PC dann halt stärker gefährdet ist als normal (da serverdienste laufen).
     
    #8
    Mr. Poldi, 20 November 2003
  9. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #9
    User 8944, 20 November 2003
  10. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Jetzt gehen die Links, hatte /images vergessen

    > Also , du sagst, wegen den Serverdiensten etwas mehr gefährdet, ich sehe das aber richtig, das ich den Serverdienst auch durchaus ausschalten kann , oder?
    Ja. Geschlossener Port = guter Port :zwinker:
     
    #10
    Mr. Poldi, 20 November 2003
  11. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #11
    User 8944, 20 November 2003
  12. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #12
    User 8944, 21 November 2003
  13. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, du kannst bis zu 5 dynamische und 5 statische Hosts/Account anlegen. kirbydemos.ath.cx ist z.B. so ein statischer Host. Hat den Vorteil dass das mangels WHOIS etwas anonymoer als z.B. eine .de-Domain ist :zwinker:

    Von der reichlich fragwürdigen Software-Gattung genannt Personal-Firewalls ist Kerio/Tiny eine der besseren.
    Ansonsten:
    - Nicht benötigte Dienste abschalten
    - Regelmäßig Patches einspielen
    - (aktuellen Virenscanner benutzen)
    - niemals unter keinen Umständen auf gar keinen Fall überhaupt nie nicht unbekannte Attachments von eMails öffnen <-- War das eindringlich genug? :grin:
    - grundlegende TCP/IP-Kenntnisse
    - regelmäßig "entseuchen" (Spybot, AdAware, o.ä.)
    - falls möglich Internet Explorer und Outlook Express meiden, wenn es denn sein muss IE nur in Verbindung mit IE-Controller
     
    #13
    Mr. Poldi, 21 November 2003
  14. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #14
    User 8944, 21 November 2003
  15. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Opera ist klein, schnell, standardkonform und zu empfehlen - benutzen etlihce meiner Bekannten.
    Allerdings hat der mit unter doch noch gewisse Problemchen mit der Darstellung. Ich würde Firebird empfehlen. Abgesehen von absoluten Ausnahem (wie z.B. dem Menü von Planet-Liebe *g*) hab ich damit noch nie Probleme gehabt.
     
    #15
    Mr. Poldi, 21 November 2003
  16. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #16
    User 8944, 21 November 2003
  17. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Meinst du nicht, dass die das bereits in der letzten neusten Opera Version schon gefixt haben?
    kA - ausprobieren :smile:
    Wenn du mit Opera keine Probleme hast - nimm ruhig Opera, ist absolut nichts gegen einzuwenden.

    Zu deinem Bilderproblem: Also das was du da geschrieben hast klingt etwas nach Kauderwelsch und wenn ich ganz ehrlich bin hab ich dein Problem nicht wirklich vewrstanden. Aber ich vermute mal es geht dir darum dass du auf dem Webserver die Bilder nicht angezeigt werden (du hast da nur die Bilder drauf).
    Dass liegt daran dass per Apache-Direktive (so derWebserver denn unter Apache läuft) der Index ausgeschaltet ist.
    Du kannst versuche das einzuschalten indem du eine Datei .htaccess mit folgendem Inhalt in die betroffenen Verzeichnisse kopierst:
    Code:
    options +indexes
    
    Sollte dann allerdings ein Aufruf des Verzeichnisses mit einem 500er ("Internal Server Error") quittiert werden hast du schlechte Karten, dann dann ist es nicht erlaubt diese Option per .htaccess zu überschreiben.
    Die einzige Möglichkeit wäre dann HTML-Seiten zu erstellen die die Bilder einbinden, dafür gibt es Software wie Sand in der Sahara - einfach mal googeln. :zwinker:
    Oder nach nem anderen Webserver umsehen der das erlaubt (bei Freehostern aus Sicherheitsgründen eher selten -> Warez).
     
    #17
    Mr. Poldi, 21 November 2003
  18. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    expired
     
    #18
    User 8944, 21 November 2003
  19. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry, ich versteh echt nur Bahnhof :frown:

    Wenn du keine Links zu den Bildern hast kann auf die auch keiener zugreifen wenn er die komplette URL nicht kennt bzw. zufällig "errät" Software die diese ausliest gibt es nicht, technisch nicht möglich (es sei denn Index ist eingeschaltet und es esistiert keine index.html).
     
    #19
    Mr. Poldi, 21 November 2003
  20. er meint einfach nur ein tool wie IntelliTamper zu finden auf

    www.intellitamper.com
     
    #20
    A Perfect Circle, 21 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Static erlangen
Tiffi
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
22 April 2005
16 Antworten
Test