Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stehe unter Druck!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von KleineJuli, 27 Mai 2010.

  1. KleineJuli
    Gast
    0
    Hallo.

    Ich weiß nicht, ob dies hier in den Kummerkasten gehört, aber ich muß es mal loswerden ... irgendwie halte ich den Druck kaum aus.

    Es geht also um folgendes ...

    Seit einiger Zeit treffe ich mich mit einer alten Freundin aus der Grundschule wieder, und wir haben uns bisher echt super verstanden, viel geredet, es war alles toll ...

    Aber die letzten Male, wo wir uns getroffen haben, hat sie bisher immer ihre Cousine mitgenommen, ohne vorher etwas zu sagen ... fand ich zwar jetzt nicht schlimm, aber dann war es so, daß ich mich sehr ausgegrenzt gefühlt habe, sie haben eher unter sich unterhalten, ich war dann außen vor ... naja, habe dann nichts gesagt ...

    Dann war es wieder so, daß sie ihre Cousine mitgenommen hat, und ich war wieder außen vor, obwohl "wir" uns eigentlich verabredet haben ... habe wirklich immer versucht, mich einzubringen, habe mich mit ihrer Cousine unterhalten, aber sie schien an mir wenig Interesse zu haben, und nach ein paar Stunden wurde es mir dann auch zu blöd ... habe mich dann eher "ausgeklinkt" ... und gewartet, bis das Treffen zuende war ... wurde danach gefragt, warum ich dauernd so ein "Gesicht gezogen" habe ... habe dann gesagt, daß ich mich ein wenig ausgeschlossen gefühlt habe ... sie konnte das gar nicht verstehen. Sie warf mir vor, daß ich mir zuviel einbilden würde ... sie hat es wohl kaum gemerkt ...

    Naja, beim letzten Mal war ihre Cousine wieder dabei, und wieder war ich somit "außen" vor ... die beiden tuscheln miteinander, ich bekomme vom Gespräch nichts mit und schaue in die Gegend, und wenn ich irgendwas sage, wird darauf nichts gegeben und die beiden reden weiter ...

    Meine Freundin fragt mich zwar immer, ob es für mich okay sei, wenn ihre Cousine mitkommt, und ich sage dann "Ja, kein Ding", aber was soll ich denn sonst sagen? Daß es mir nicht passt, weil ich mich dann wieder ausgeschlossen fühle? Das hört sich doch irgendwie kindisch an, weil das meine Freundin absolut nicht versteht ... auch wenn es wirklich stimmt!

    Mittlerweile habe ich keine Lust mehr darauf, obwohl ich mich echt gerne mit ihr treffe ... aber weiß, ihre Cousine "könnte ja wieder kommen" und ich bin überflüssig ...

    Habe beim letzten Mal schon ein Gesicht deswegen gezogen, weil es mir echt zu blöd wurde. Meine Freundin fragte mich, was ich plötzlich habe und warum meine gute Laune auf einmal weg war, aber ich sagte es nicht mehr. Sie versteht es eh nicht.

    Und mittlerweile stehe ich sehr unter Druck ... weil ich darauf keine Lust mehr habe, "überflüssig" zu sein, aber trotzdem meine Freundin nicht vergraulen möchte und deswegen gute Mine zum bösen Spiel mache ... aber ich will das nicht mehr ... und ihre Cousine sieht sie doch auch so eh dauernd ...

    Was kann ich machen? Soll ich es ihr mal sagen, daß es mir "lieber" wäre, wir würden uns nur wieder zu zweit treffen? Ich will aber nicht eifersüchtig oder albern klingen ... das Problem ist einfach, daß sie es nicht versteht und es nicht merkt ... sie würde sagen, daß ich mich total komisch verhalten würde ...

    Ach man, was soll ich machen?
     
    #1
    KleineJuli, 27 Mai 2010
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ob sie es verstehen will oder nicht ist ihre Sache aber du solltest dich nicht ihr "unterwerfen" nur weil sie sonst sauer sein könnte. Wenn sie dich als Freundin behalten will, dann sollte sie auch mal Verständnis für dich zeigen! Sag es ihr und zieh eventuell die Konsequenzen wenn sie dich wieder nicht versteht oder du beißt weiterhin in den sauren Apfel und tust dir nichts Gutes dabei.
     
    #2
    User 66223, 27 Mai 2010
  3. SchwarzeFee
    0
    Ich würde ihr das ganz objektiv mal erklären... vielleich am Telefon, da ein Treffen ohne ihre Cousine ja unmöglich scheint. Wenn sie deine Freundin ist, wird sie dir zuhören und auf dich eingehen...
    Wenn sie es dann leugnet oder dir andersrum Vorwürfe macht, triff dich wieder mit ihr. Wahrscheinlich bringt sie ihre Cousine wieder mit... und wenn die beiden dich dann wieder ausschließen, sprich das in genau dieser Situation einmal an.... Also sozusagen, wenn es auf frischer Tat passiert....
    Tja, wenn sie es dann immernoch nicht versteht, würde ich mal eine weile auf den Kontakt verzichten und wenn sie sich meldet, sagste ihr nochmal direkt, dass du sie treffen willst, aber eben ohne Cousine....
    Das hat auch nix mit Eifersucht zu tun.... das Problem wäre ja nicht, wenn sie dich in ihre Unterhaltung mit einbeziehen würden....
     
    #3
    SchwarzeFee, 27 Mai 2010
  4. LiDaSh
    LiDaSh (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ich würd ihr das ganz einfach sagen..musst ja ncht unfreundlich machen..Sag einfach, dass du ganz gerne mal wieder mit ihr alleine quatschen würdest und ob das okay wär usw..
    Als deine Freundin sollte sie das verstehen find ich..und das sie das selber nicht merkt und nicht versucht dich mit einzubeziehen ist ja auch irgendwie blöd^^
     
    #4
    LiDaSh, 27 Mai 2010
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du bist selber an deiner unglücklichen Situation Schuld. Das man soetwas einmal toleriert. Meinetwegen. Aber sowas macht man doch kein zweites Mal mit. Und wenn sie fragt, ob es okay ist, wenn ihre Cousine mitkommt, dann lügst du sie auch noch an und sagst ja klar ?! Spätestens jetzt müsstest du doch von ganz alleine drauf kommen, dass sich das Problem nicht anders lösen wird, bis du deinen Mund aufbekommst und deiner Freundin klar sagst, was Sache ist, und dass ihre Cousine nicht (jedesmal) mitkommen soll.
     
    #5
    xoxo, 27 Mai 2010
  6. KleineJuli
    Gast
    0
    Daß ich es nochmal sagen muß, da habt ihr ja Recht.
    Ich habe ja grundsätzlich nichts dagegen, aber wenn man bei "seinem" Treffen überflüssig wird, hat man bald keine Lust mehr :frown:

    Sie ist Italienerin und da ist der Zusammenhalt bei Familien ja eh größer, und daß man möglichst oft zusammen und lustig was unternimmt, und auch andere "Außenstehende" beim Freundschaftstreffen miteinbezieht.

    Mit "Druck" meine ich, daß ich beim Treffen dann eigentlich gleich schon die Lust verliere, aber mir nichts anmerken lassen will und stattdessen eine "lustig lockere" Miene aufsetze, aber das will ich jetzt nicht mehr machen.
    Dann frägt sie mich ja im Beisein ihrer Cousine, was ich denn habe, und dann kann ich das ja schlecht sagen - hinterher ärgere ich mich dann, weil ich vorher nichts gesagt habe.

    Klar, wenn sie meine Freundin ist, wird sie mich verstehen und auf mich eingehen, aber glaubt mir, wenn das so einfach wäre, würde ich hier nicht um Rat fragen, sondern hätte es schon längst getan und es ihr nochmal gesagt.

    Könntet ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, WIE ich das sagen könnte? Also welche Worte würdet ihr sagen?

    Es ist eine "verkackte" Situation für mich :frown:
     
    #6
    KleineJuli, 28 Mai 2010
  7. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ich glaube am "unproblematischten" wäre es, wenn du ein zweier treffen vorschlägst. also explizit sagst: "hey du machen wir zwei hübschen einen ausflug zu...blabla".

    oder du kaufst kinokarten und sagst das du zwei karten hast und ob sie mitkommt :zwinker:

    das sind halt die indirekten wege. weniger unangenehm als es direkt anzusprechen, aber eben auch nur mäßig erfolgreich.

    ich persönlich würde mir das kein zweites treffen lang anschauen. wäre mir so etwas passiert, wäre ich beim zweiten mal aufgestanden und hätte gesagt:"ich werde nicht in eure unterhaltung eingebunden und hab das gefühl überflüssig zu sein, deshalb, screw you guys - i'm going home" und wäre auch schon abgerauscht. aber das kann nicht jeder. du musst deinen persönlichen mittelweg finden.

    vl ist dein mittelweg, wenn sie wieder fragt, ob sie die cousine mitnehmen kann, das du sagst "ich wäre lieber mit dir alleine". oder was ich oft mache, wenn ich mich mit mehreren freundinnen treffe und eine aber länger nicht gesehen habe, dann treff ich mich mit der schon ne std früher und die anderen kommen dann halt einfach dazu. kannst du nicht mit ihr ins cafe gehen und nachher ins kino und fürs kino stosst ihre cousine halt dazu?
     
    #7
    kickingass, 28 Mai 2010
  8. Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.378
    198
    621
    Single
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Freundin es schon spürt, dass du dich ausgeschlossen fühlst, da sie dich ja immer öfter fragt, ob es für dich in Ordnung sei, wenn die Cousine mitkommt. Selbst wenn du gute Mine zum bösen Spiel zu machen versuchst, hat sie ja schon gemerkt, dass du schlechte Laune hast und es dürfte doch in Anbetracht der Situation nicht so schwer zu erraten sein, womit dies zusammenhängt.

    Auch wenn sie fragt, ob es dir etwas ausmacht, finde ich ihr Verhalten als angeblich gute Freundin etwas fraglich, denn wenn sie dich so gut kennt, dann sollte sie doch ahnen, dass du aus dem Grund nichts sagst, weil du nicht unhöflich erscheinen möchtest und dich nicht zwischen die beiden drängen willst, da dir klar ist, dass ihr ihre Familienmitglieder wichtig sind.

    Wenn man zu dritt unterwegs ist, dann ist es nun mal häufig so, dass zwei Mitglieder der kleinen Gruppe mehr miteinander beschäftigt sind und der Dritte eher abseits steht. Wenn dies aber ständig vorkommt, zumal wenn es sich immer um die gleiche Gruppenkonstellation handelt, dann fällt es doch nicht nur dem Dritten, sondern auch den beiden anderen schon bald auf, wer stets die leidtragende Rolle des dritten Rades am Wagen hat.

    Dass dies auf Dauer eine eher unglückliche Rolle ist, in der du dich befindest, müsste deine Freundin nicht nur wissen und erkennen, sondern als Freundin, selbst wenn ihr die Familie so wichtig ist, versuchen zu beseitigen. Entweder dadurch, dass sie von sich aus sich bemüht dich in eure Gespräche mit einzubeziehen oder indem sie konsequent sich gar nicht mit dir verabredet, wenn sie sich mit ihrer Cousine treffen will.

    Es könnte doch andersrum genauso gut sein, dass sie lieber mit ihrer Cousine alleine weggehen würde, da die beiden sich so viel zu sagen haben, und eine dritte Person dabei ja eher störend sein kann. Möglicherweise will sie dich aber trotzdem mitnehmen, weil sie keine schlechte Freundin sein möchte und den guten Willen zeigen will.

    Vielleicht hat sie in diesem Punkt aber auch selbst ein etwas falsches Verständnis von Freundschaft, falls sie in diesem Fall ja genauso wenig offen mit dir reden könnte wie du mit ihr, da es dir schwer fällt ihr zu sagen, dass es dich stört.

    Es wäre also durchaus besser mit ihr darüber zu reden, denn mit Eifersucht hat das wenig zu tun, solange du dich nicht aufdrängst und ihr sauer zu verstehen gibst, dass es dich stört und dass du gefälligst alleine mit ihr ausgehen möchtest.

    Wenn du es nicht direkt sagen willst oder du nicht die richtigen Worte dafür findest, um ihr zu sagen, dass es dich stört, könntest du dich das nächste Mal auch einfach früher verabschieden und der Freundin dabei sagen, dass du jetzt gehen möchtest, da sie mit der Cousine ja sicher noch viel zu besprechen hat. Wenn du das ein paar Mal so machst, dann gibst du dem inneren Druck nach und die Freundin wird noch direkter spüren, dass du dir überflüssig vorkommst.
     
    #8
    Maxx, 28 Mai 2010
  9. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.715
    348
    3.949
    vergeben und glücklich
    Hallo Juli,

    kapiere nicht wirklich, wo Dein Problem liegt.

    Ich würde mich nur mit Leuten treffen, mit denen ich gerne was mache.
    Haben die Leute dabei, die mir nicht passen, dann lass ich es eben und gehe mit anderen aus oder bleibe daheim. Was gibts da groß zu überlegen?

    Wenn eine Freundin was mit MIR unternehmen will, dann kann sie mich gerne fragen. Und wenn dabei herauskommt, dass da wer mit kommt, den ich nicht mag, sag ich eben: "Nö, da stimmt die Chemie nicht und das muss ich mir nicht antun - mit Dir alleine gerne, aber nicht mit diesem oder jenem Menschen im Schlepp."
    Wenns der Freundin wichtig ist, MICH zu treffen, soll sie sich eben entscheiden ... nicht mein Problem, da ich ihr bestimmt nicht vorschreiben kann, mit welchen Leuten sie sich trifft.
     
    #9
    User 95608, 28 Mai 2010
  10. aiks
    Gast
    0
    Ich hab ja schon öfter, und seis nur in der Schule, solche Doppelpacks erlebt und hab da mitgekriegt, dass es oft ein Ding der Unmöglichkeit ist, mal jemanden vom Duo alleine treffen zu können.

    Wenn sie schon so weit geht, dass sie immer ungefragt ihre Cousine mitbringt, dann wird sie wohl wirklich einfach nicht ohne sie können und will es vielleicht auch gar nicht.

    Ich hab mich jedenfalls bald mal immer von solchen Kombination abgewendet, sobald klar war, dass sie eh viel lieber unter sich sein wollen, da tu ich mir nix an, um die da gegen ihren Willen von ihrer Freundin/Cousine fernzuhalten und such mir lieber jemand anderen.
     
    #10
    aiks, 28 Mai 2010
  11. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    weißt du, wo wieder dein Problem liegt?
    Du hast einfach Angst, die Dinge an- und auszusprechen, die dir am Herzen liegen, weil du die anderen nicht vorm Kopf stoßen möchtest und befürchtest, dass sie dir gewisse Dinge übelnehmen, sich deshalb von dir abwenden könnten und du wieder "alleine" dastehst und dich unverstanden fühlst.
    Unverstanden fühlt man sich aber auch teilweise, wenn davon ausgegangen und vorausgesetzt wird, dass andere Menschen doch intuitiv wissen müssen, was in dir vorgeht.

    KleineJuli, du wirst lernen müssen, deine persönlichen Grenzen zu akzeptieren - ohne dass ständig zuerst auf andere geschaut und gegrübelt wird, was sie von dir denken könnten.
    Kannst du das, dann fällt es dir auch leichter, deine Wünsche und Vorstellungen höflich, nachvollziehbar, aber durchaus konkret und selbstbewusst zu formulieren.
    Glaub mir...dir wird dann Vieles leichter fallen...man muss sich nur trauen und es auch konsequent, dauerhaft und regelmäßig anwenden, denn so etwas ist reine Übungssache.
    Tust du es nicht, wirst du dich weiterhin immer unter Druck fühlen und leiden.

    Wenn du dich also gerne weiterhin mit deiner Freundin treffen möchtest - ohne dass ihre Cousine dabei ist, dann rede nicht lange um den heißen Brei herum, sondern spreche es aus.
    Hat sie dafür kein Verständnis, dann ist sie auch keine wirkliche Freundin und du liegst ihr nicht besonders am Herzen.
    Und was macht man mit Menschen, die einem nicht wohlgesonnen sind? Man streicht sie aus seinem Leben, denn niemand hat es nötig, um Freundschaft betteln und sich extrem verbiegen zu müssen.

    Du hast es schon richtig gemacht, dass du nicht in Anwesenheit dieser Cousine zu bestimmten Dingen hinreißen hast lassen...erzieherische Maßnahmen halte ich in einer Freundschaft nicht unbedingt sinnvoll.
    Schlage einen anderen Weg ein und zwar den, dass du um Vorfeld sicherstellst, dass ihr beide euch alleine trefft, wobei du dich unter keinen Umständen dazu herablassen solltest, schlecht über die Cousine zu sprechen.
    Widersetzt sie sich dem Wunsch, dann weißt du zumindest, was Sache ist, da sie es überhaupt nicht einsieht, sich von ihrer verwandtschaftlichen Freundin hin und wieder "trennen" zu müssen.

    Du machst das schon und ich glaube, dass es dir dann wirklich besser geht und Stolz darauf bist, wenn du bisschen mutiger wirst und die Dinge beim Namen nennst.
     
    #11
    munich-lion, 28 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Du musst lernen, dich durchzusetzen!
    1. Kannst sehr wohl sagen, dass du sie allein sehen willst. Vl vorschlagen, dass sie nciht immer mitkommt, vl dieses Mal nicht. Oder du musst ihr was sagen, was du nicht gern auch ihrer COusine srzählen willst.
    Also ich hätte da ja schon längst anders reagiert, aber ichi bin auch ein anderer Typ Mensch. Ich bin laut, Anführer etc. Aber mir fällt sowas eig immer auf und ich tu was gegen. Deine Freundin hat vl auch schon was gemerkt.

    Ich dachte die haben dich ausgeschlossen??


    Von wem kam denn die Frage nach dem Treffen?
     
    #12
    User 46728, 28 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stehe Druck
matze87
Kummerkasten Forum
6 April 2016
3 Antworten
Kahjit
Kummerkasten Forum
3 März 2016
0 Antworten
Asimov
Kummerkasten Forum
8 März 2016
7 Antworten
Test