Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Steht die Bundeswehr dem Studium im Weg?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ülfchen, 12 Juli 2006.

  1. ülfchen
    Gast
    0
    Huhu ihr!
    Vielleicht könnt ihr mir ja nen Ratschlag geben was ich machen soll.
    Und zwar wurde ich T2 gemustert, und mir wurde gesagt, dass ich wahrscheinlich gezogen werde, hatte auch damals kein Problem damit.

    Als Wunschtermin habe ich Oktober angegeben, und bis jetz haben die sich noch nicht gemeldet. Nun will ich aber garnich zum Bund, weil ich Angst habe dass es nächstes Jahr keine Uni mehr gibt die meinen gewünschten Studiengang mit Diplomabschluss anbieten, weil die ja alles umstellen. Ich hatte dieses Jahr schon einige Probleme passende Unis zu finden.

    Was soll ich denn machen, soll ich hoffen das die mich vergessen haben und ruhig sein oder soll ich mal zu meinem Wehrdienstberater rennen und mit dem reden, aber Gefahr laufen dass die wieder aufmerksam auf mich werden? Ich hab denen auch nich mitgeteilt dass ich mittlerweile mein Abi hab und Führerschein un so... :zwinker:

    Ich hab mich nun auch schon beworben und eigentlich alles perfekt bis auf das...danke euch, auch wenn ihr vielleicht nich helfen könnt.

    Grüße :smile:
     
    #1
    ülfchen, 12 Juli 2006
  2. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Schwierige Situation und guter Rat teuer. Also soweit ich weiß gilt beim Bund das Abitur als eine Art abgeschlossene Berufsausbildung für die man dich freistellen kann, soll also heißen, die können dich während des Studiums ziehen. Dafür bekommst du dann ein Beurlaubungssemster von der Uni und kannst danach dein Studium wieder fortsetzen und wenn du mal für einen Diplomstudiengang eingeschrieben bist, dann denk ich, dass du den auch fortsetzen kannst.Ich würde eher mit der Uni reden als mit dem Bund.
     
    #2
    Tabea2, 12 Juli 2006
  3. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Jepp, ein Anruf beim Studienberater für dein Fach sollte genügen, wenns ned reicht, noch ein Anruf beim Wehrdienstberater. Dann solltest du es wissen.
     
    #3
    Schäfchen, 12 Juli 2006
  4. ülfchen
    Gast
    0
    Hm hab grad eben mit dem zuständigen Bundeswehrheini getelet, und der hat mir gesagt entweder ich werde gezogen oder nich, aber das sei kein grund dafür nicht gezogen zu werden :wuerg: :wuerg: :wuerg:

    Na klasse, is vielleicht jemand hier der schon ne Einberufung für Oktober hat, oder der schon solche Erfahrungen gemacht hat?

    Ich kann mir ja noch irgendwas brechen oder so :grin:
     
    #4
    ülfchen, 13 Juli 2006
  5. bröckchen
    bröckchen (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    Single
    Also ich hab gehört der Bund soll gar net so schlecht sein. Die würden dir sogar das Studium und so zahlen. Ganz sicher weiß ich das nicht, aber vielleicht findest du ja was im Internet zu dem Thema. Versuch doch mal irgend eine Gesezeslücke zu finden wo du das mit dem Bund umgehen kannst.
    Ich hör mich mal um, zwei Kollegen von mir sind gestern gemustert worden, die kennen sich da glaub ich aus.

    Viel Glück:zwinker:
     
    #5
    bröckchen, 13 Juli 2006
  6. Chimaera
    Chimaera (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    Naja, auf jeden fall erstmal bewerben und einschreiben...
    Wie gesagt, wenn du erstmal in dem Studiengang drin und beurlaubst bist, müsste alles klar sein...
    Problem kann dann allerdings sein dass die entsprechenden Vorlesungen nicht mehr oder nur modifiziert für BA angeboten werden...

    Am besten mit dfer Uni telefonieren...


    Klar kannst du auch beim Bund studieren.. Ist aber ein Riesendrumrum... Erstmal ein Jahr normale BW- Ausbildung bis du an die Uni kommst... Und dann 12 Verpflichtung... Und wenn dus nicht packst (Studium ) bist denen trotzdem auf Getreu und Verderben ausgeliefert: Problem: Wenn Studium nicht bestanden sind deine Chancen als Berufssoldat übernommen zu werden auch relativ gering... Und wenn du dann nach 12 Jahren ohne Abschluss auf der Starsse stehst.. Viel Spass.
    Denn versaute Uni-BW Prüfungen gelten auch außerhalb an zivilen Unis. da darfst du die Prüfungen nämlich dann auch nimmer wiederholen
     
    #6
    Chimaera, 13 Juli 2006
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    An der Uni bewerben einschreiben und wenn dann der Bund kommt Antrag auf Rückstellung wegen studiums und besonderer Härte stellen denn es bedeutet für dich einen besonderen Härtefall wenn du dann den gewünschten Abschluß nicht mehr machen kannst
     
    #7
    Stonic, 13 Juli 2006
  8. ülfchen
    Gast
    0
    Danke euch, ich hab mich shcon beworben udn warte jetz meine Zusage ab, die schick ich dann dem Bund und gut is, ich hab gehört die holen inoffieziell keine Leute aus ner festen Ausbildung.

    schönen Abend noch :smile:


    ps.s und beim Bund will ich nich studieren, denn das kann man nur als Offizier.
     
    #8
    ülfchen, 13 Juli 2006
  9. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Als Bundi kann ich dir jetzt nur sagen: Pech gehabt!

    Dich vorher in der Uni einzuschreiben ist der einzige Weg. Um den Bund kommst die nicht rum. Allein schon aus sozialer Gerechtigkeit nicht. Auch wenn die schon lange zu wünschen übrig lässt.
     
    #9
    Doc Magoos, 13 Juli 2006
  10. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Bund geht vor Studium, das ist leider die traurige Wahrheit.

    Ungerecht finde ich das Verhältnis der eingezogenen jungen Männer zu den Verfügbaren eines Jahres.

    Man kann man sich nur bemühen, ausgemustert zu werden. Sprich, alle Röntgenbilder mitnehmen, alle Krankheiten, Allergien nachweisen, etc....
     
    #10
    User 631, 13 Juli 2006
  11. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    wieso willst du dich überhaupt für einen studiengang einschreiben, der eingestellt wird? klingt nicht sehr zukunftsträchtig...
     
    #11
    pappydee, 13 Juli 2006
  12. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Off-Topic:
    Er wird wohl nicht ein-, sondern auf Bachelor/Master umgestellt. Und das finden manche nicht so toll.

    Gruß
    ein Diplom-Student
     
    #12
    Ike, 13 Juli 2006
  13. Faircamion
    Faircamion (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Also, um mal die Geschichte mit dem Studium beim Bund aufzuklären:

    Studieren ist grundsätzlich möglich, aber nur Studiengänge aus denen die BW einen Vorteil zieht, also nur wenn es danach eine Stelle mit der Ausbildung in der BW gibt, man kann zum Beispiel Medizin oder Luft & Raumfahrttechnik studieren.

    Voraussetzung ist das du dich als Offiziersanwärter ziehen lässt, was mit einer Verpflichtung verbunden ist.

    Mindestverpflichtungszeit ist glaube ich 12 Jahre, hängt aber von der dauer des Studiums ab.

    Sollte das Studium an einer BW-Uni durchgeführt, wie z.b. Medizin, dann studiert man in Trimestern. Die BW zahlt das Studium sowie ein Gehalt, angepasst an den Dienstgrad. Sollte man das Studium nicht in der Regelstudienzeit abschliessen, oder aus einem anderen selbstverschuldeten Grund, dann zahlt man das Geld zurück.

    Info´s gibt es hier: http://www.bundeswehr-karriere.de/

    solltest du noch weitere Fragen haben, dann kannst du dich ja mal melden. ICQ, PN oder E-Mail

    so long...
     
    #13
    Faircamion, 14 Juli 2006
  14. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    sämtliche medizinischen studiengänge (human-, zahn- und tiermedizin) werden eben gerade nicht an bundeswehruniversitäten, sondern zivil absolviert. das ist ja die besonderheit der medizin beim bund. die anderen studiengänge laufen an den unis der bw.
     
    #14
    pappydee, 14 Juli 2006
  15. Shakker
    Shakker (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    Was spricht denn dagegen, statt auf Diplom dann ab nächstem auf Master zu studieren?
     
    #15
    Shakker, 14 Juli 2006
  16. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Es gibt wohl (weitaus) weniger Master-Studienplätze als Bachelor. Man muss sich also nochmals bewerben, und wenn man nicht genommen wird, hat man eben nur den Bachelor.
     
    #16
    Ike, 14 Juli 2006
  17. ülfchen
    Gast
    0
    so siehts aus, aber da hilft jetz nischt, muss einfach abwarten...
     
    #17
    ülfchen, 14 Juli 2006
  18. asddf
    kurz vor Sperre
    28
    86
    0
    nicht angegeben
    Als Abiturient bist du attraktiv für die Bundeswehr, deswegen stell dich schon mal auf deine Einberufung ein. Es gibt da ne entsprechende Weisung fürs KWEA, wonach Leute mit ABI und abgeschlossener Ausbildung bevorzugt einberufen werden sollen, weil man so den fähigsten potenziellen Nachwuchs werben will.

    (50% der Wehrdienstleistenden entscheiden sich für den Soldaten auf Zeit)
     
    #18
    asddf, 14 Juli 2006
  19. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Gehts noch???
     
    #19
    Doc Magoos, 14 Juli 2006
  20. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    so ein schwachsinn.
     
    #20
    pappydee, 15 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Steht Bundeswehr Studium
jukebox
Off-Topic-Location Forum
18 Januar 2015
5 Antworten
markerazzi
Off-Topic-Location Forum
9 Juni 2011
7 Antworten