Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

stehvermögen bei "blutarmut"

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von eldiablo+w, 7 April 2004.

  1. eldiablo+w
    eldiablo+w (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    Single
    also .. ich war letztens blut spenden, nen halben liter, wie es sich halt gehört und hab mir hinterher erst überlegt ob ich danach auch immernoch das selbe stehvermögen hab ... und naja, hatte sich eigentlich nichts verändert gehabt, war ganz normal .. muss aber zugeben dass man mehr handarbeit leisten musste um ihn erst hochzubekommen ...

    habt ihr erfahrungen damit? berichtet einfach mal, würd mich froin ..
     
    #1
    eldiablo+w, 7 April 2004
  2. Katerchen
    Katerchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Will nur mal ebend Klugscheißern.

    Was du hattest, ist keine Blutarmut. Von Blutarmut spricht man bei zu wenigen roten Blutkörperchen. Meist Krankheitsbedingt.

    Was du hattest, ist ein Volumenmangel, kann in ganz unglücklichen zufällen auch zur Bewußtlosigkeit führen. Zum Beispiel beim Strecken. Dann hast du so viel Spielraum und zu wenig Blut, das es einfach nciht ausreicht. Dann spricht man von einer Synkope. :smile:

    Sorry, hatte Langeweile und Frust.

    Greetz

    Karsten
     
    #2
    Katerchen, 7 April 2004
  3. danewbie
    Gast
    0
    das blut vom blutspenden wird so schnell vom körper wieder ersetzt (das volumen sowieso, trink was und in ein paar stunden ist das wieder da, die blutzellen folgen in ein paar tagen), dass das blutspenden beim gesunden kein problem darstellt.
    also kein problem. :gluecklic
     
    #3
    danewbie, 7 April 2004
  4. @ the noob

    ganz korrekt, wollte ich auch posten. und ich glaub nich dass du 2 min nach dem spenden gleich losgelegt hast -.-

    @ katerchen

    schöner real-life-name :smile2:
     
    #4
    Terminator1987, 7 April 2004
  5. @ katerchen wat meinste warum er da anführungsstriche rumsetzt?
     
    #5
    littleLieschen, 8 April 2004
  6. Katerchen
    Katerchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Das schein ich wohl übersehn zu haben
     
    #6
    Katerchen, 8 April 2004
  7. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich kann da nicht berichten, weil nach dem Blut spenden hatte ich Hunger und keine Lust.

    Aber ich habe mal gerechnet.

    Ihr mit euren stolzen 21:6 cm Schwänzen (das gibt es hier!), wenn ihr von 12:4 ausgeht, "verbraucht" bei einer Erektion zimlich genau 400 ml Blut. Und das ist noch einmal soviel wie bei der Blut Spende genomen wird. Das fehlt dann einfach im Kopf, wenn auch nicht für lange
     
    #7
    simon1986, 8 April 2004
  8. eldiablo+w
    eldiablo+w (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    Single
    hui! doch so viel ? @ simon ... hätt ich nicht gedacht, dass da so viel reingeht ..
     
    #8
    eldiablo+w, 8 April 2004
  9. danewbie
    Gast
    0
    400ml....das ist wohl ein bisschen großzügig veranschlagt. wenn man sich die schwellkörper anschaut (und nur die, nicht das ganze ding), dann gehen da maximal 100ml rein, grob geschätzt. und die stehen da ja auch nicht drin, sondern ein bisschen zirkuliert das blut ja auch noch...wird halt nur ein bisschen gestaut.

    jedenfalls hat das bisschen volumenmangel vom blutspenden, solange man es noch hat, sicher keinen einfluß auf die erektionsfähigkeit. dann werden eben die extremitäten ein bisschen minderversorgt und man kriegt kalte füße aber immer noch einen hoch.
     
    #9
    danewbie, 9 April 2004
  10. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt
    Aber wenn nur 100 mm in die Schwellkörper rein gehen, wie kann der Penis dann so stark wachsen? Ich hab einfach mal gerechnet. Volumen des oben erwähnten aber nicht seltenen Super Penis minus Volumen eines durchschnittlichen Schlaffis.
    Da habe ich einfach überlegt, die Differenz muss doch vom hinein gepumpten Blut kommen! Habe ch falsch überlegt?
     
    #10
    simon1986, 9 April 2004
  11. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Jo wenn man den Penis als geraden Zylinder vereinfacht annimmt, da passen in ein 21x6cm Teil über 500ml rein. Auch wenn die Schwellkörper im erigierten Zustand voll mit Blut sind, sollte aber klar sein, daß es nie soviel sind, da ja nicht der ganze Schwanz aus Schwellkörpern besteht. Und vorher war ja auch schon etwas Blut drin. Außerdem wird ja die ideale Kreiszylinderform sowieso nicht erreicht...
    Aber nehmt euch mal ein Lineal und schaut euch an, was 21x6cm sind... Das ist ja schon ein großes Coc(k)tail-Glas :grin: :grin: :grin: (muahahaha geiles Wortspiel...) oder schon fast ne Pringles-Packung... na wie gesagt ich bin auch einer der Zweifler, was die Längen-Umfrage hier angeht... :rolleyes:

    Zum Thema:
    Ich hab ein mal Blut gespendet, danach hab ich mich total schwach und müde gefühlt. Hätte ich da nen Ständer bekommen, wär ich sicher ohnmächtig geworden... :schuechte
     
    #11
    Schlumpf Hefti, 9 April 2004
  12. danewbie
    Gast
    0
    an und für sich stimmt eure rechnung bestimmt (ich war nie gut in mathe...), aber: der penis besteht ja, wie ihr schon richtig geschrieben habt, nicht nur aus schwellkörpern. und: die schwellkörper bestehen nicht nur aus blut. einen schwellkörper könnte man sich grob beschrieben ein bisschen wie einen schwamm vorstellen...das sind hohlräume, die von muskelbälkchen durchzogen sind (die ergo bei der erektion erschlaffen)...ich kanns natürlich nicht genau sagen, aber hat jemand von euch mal nachgekuckt, wieviel prozent des volumens ein schwamm noch an wasser aufnehmen kann? ich nicht...kann nur schätzen, und das wahrscheinlich auch nur schlecht...jedenfalls ist es so, dass der volumenmangel nach dem blutspenden ratzfatz durch trinken ausgeglichen wird, denn: flüssigkeit, die man trinkt, geht erst mal komplett ins blut. und die nieren sondern den überfluß wieder ab, und zwar nach blutdruck...das heißt, wenn man zu wenig blut drin hat, und man trinkt, kommt gleich wieder nach, die nieren sondern abere erst wieder harn ab, nachdem der mangel aufgehoben ist.
     
    #12
    danewbie, 9 April 2004
  13. trallala
    trallala (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Single
    das hat er ja auch nur gemacht weil es hier viele klugschei*er gibt, die sonst sagen würden "aber in meinen riesenschwängel passt viel mehr rein"!

    wenn man wirklich keinen ständer bekommt liegt daran dass man sowieso schlapp ist und nicht direkt am körperlichen mangel!
     
    #13
    trallala, 9 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stehvermögen blutarmut
My_secret
Aufklärung & Verhütung Forum
20 April 2004
12 Antworten