Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stell dir vor...

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Karotte902, 9 November 2005.

  1. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    101
    0
    Single
    ...du wirst jetzt in die vergangenheit geschickt mit eine waffe direkt vor hitler, und hast die möglichkeit ihn auf der stelle umzubringen, und danach sofort wieder in unsere zeit zurückzukehren (angenommen freunde und verwandte würden trotzdem existieren)! würdest du das machen und damit millionen von menschen vor dem tod bewahren oder würdest du zurück in die zukunft reisen ohne ihn zu töten, da du angst davor hast, dass die komplette zukunft verändert ist, und möglicherweise ein noch viel verherenderes massaker angerichtet wurde, nur aus einem anderen grund und zu einem anderen zeitpunkt?

    ich muss grad zum thema hitler alles für eine morgen anstehende klausur lernen und bin da irgendwie auf die frage gekommen, die mich brennend interessiert!

    ich weiss selbst nich was ich tun würde, weil ein anderer krieg der dadurch entstanden wäre möglicherweise viel katastrophaler enden könnte in unserer zeit...! vlt hat die diktatur hitlers auch nur einen anderen noch schlimmeren krieg verhindert! wir haben ja schliesslich was draus gelernt und können nun verhindern, dass dies heutzutagen mit viel zerstörerischen waffen nocheinmal geschieht!

    was würdet ihr tun? töten oder am leben lassen und in unserer welt weiterleben wie zuvor?
     
    #1
    Karotte902, 9 November 2005
  2. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Kommt drauf an in welchem Jahr ich dann lande. 1933, 1938, 1944? Ich hätte ihn schon gern getötet, aber wer weiß, wen man dann zu seinem Nachfolger gemacht hätte. Vielleicht hätte der genauso größenwahnsinnig und verbrecherisch weitergemacht.
     
    #2
    ProxySurfer, 9 November 2005
  3. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #3
    sarkasmus, 9 November 2005
  4. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    476
    101
    0
    Single
    damit mein ich dass in deinem leben persönlich sich nicht viel verändert, also dass du trotzdem die gleichen eltern, geschwister und freunde hast, auf die gleiche schule gehst, den selben job hast...!
     
    #4
    Karotte902, 9 November 2005
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ja ich hätte ihn getötet.
    Zum Ende war es ja so das eigentlich selbst die Leute um ihn herum nichts mehr von seinem Handeln gehalten haben aber niemand den Mut hatte, ihn zu "beseitigen".
    Aber auch schon früher hätte ich ihn umgebracht weil sein Denken meinem absolut widerspricht und ich es abscheulich finde.

    KLar, keiner kann wissen, was _dann_ passiert wäre aber allein schon deshalb, weil ich es gern wissen würde...
     
    #5
    User 12616, 9 November 2005
  6. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #6
    sarkasmus, 9 November 2005
  7. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Ich denk ich tät ihn fraggen.
     
    #7
    User 29377, 9 November 2005
  8. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    476
    101
    0
    Single
    ok das könnte möglich sein...das is scho en anderes problem mit dem du rechnen musst! dafür rettest du vlt. millionen anderer...wobei in einem anderen krieg vlt milliarden sterben können bei der kraft, die die heutigen waffen haben! verzwickt, verzwickt :grin:
     
    #8
    Karotte902, 9 November 2005
  9. Homerthilo
    Homerthilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    103
    1
    in einer Beziehung
    Ich würd ihm sagen das ich aus der Zukunft komme und das es in fünf Jahren jemanden geben wird, der das komplette Deutsche Reich einnimt und er es erst gar nicht aufbauen brauch, da es zwecklos ist. Und das sich die ganze Zukunft über ihn lustig macht, er soll sich schämen und auf ne einsame Insel ziehen sollte.
     
    #9
    Homerthilo, 9 November 2005
  10. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #10
    sarkasmus, 9 November 2005
  11. AncientMelody
    0
    komische vorstelllung...
    nein, ich hätte es aber nicht getan.
     
    #11
    AncientMelody, 9 November 2005
  12. gravemind
    Benutzer gesperrt
    417
    0
    0
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich---ich hätte den Lauf der Geschichte nicht verändert! Auch wenn es vielleicht besser gewesen wäre so einen Typen zu terminieren, aber dann wäre sicherlich ein Nachfolger bereitgestellt worden und hätte diese schrecklichen Dinge getan...

    Mfg, Daniel
     
    #12
    gravemind, 9 November 2005
  13. GSi
    GSi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich hätte ihn nicht erschossen, obwohl er es verdient hätte.

    Ich hätte die Befürchtung, dass vielleicht 10-20 Jahre später die selbe Situation entstanden wär, nur dann hätte inzwischen jeder ne Atombombe gehabt.
    Gerade durch die Bruatlität des 2ten Weltkriegst haben die Menschen doch erst gemerkt wie schrecklich Krieg eigentlich ist. Und wäre das nicht passiert, wer weiß, vielleicht gäbe es später einen Krieg mit moderneren Waffen, die noch viel mehr Schaden anrichten.
     
    #13
    GSi, 9 November 2005
  14. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    Eine gute Frage...
    wie sähen denn die Konsequenzen aus...?
    Ich töte Hitler vor seinem Amtsantritt und bringe seine Reformpläne so zum erliegen;

    - es findet keine "Industrielle Revolution" statt
    - es kommt nicht zu einer Wiederbewaffnung und somit nicht zu einer Armee,
    die die gesamte Welt hätte erobern können
    - Düsenjäger und Hubschrauber wären nicht kriegswichtig gewesen und
    würden vielleicht erst 30 jahre später entwickelt
    - Deutschland hätte den Krieg nicht verloren und wäre nicht demontiert worden;
    es hätte keine Norwendigkeit bestanden unsere Industrie neu aufzubauen,
    weshalb wir auf dem Vorkriegsstandart "sitzengeblieben" wären - wir wären rückständiger

    - Sicherlich hätten sich unzählige Familien anders entwickelt;
    meine Großeltern wären nicht aus Westpreußen vertrieben worden und
    mein Vater hätte meine Mutter gar nicht kennen gelernt... zum Beispiel
    (Vielleicht wäre ich gar nicht geboren worden - aber wie hätte ich dann den Krieg verhindern können...?!)
    - Unter Umständen wären wir vielleicht alle in Sklaverei aufgewachsen,
    da Stalin - ohne das starke Deutsche Reich an seiner Westgrenze -
    ungehindert ganz Kontinentaleuropa bis zum Atlantik erobert hätte;
    da es keinen 2. Weltkrieg gab, gabs auch keine Allianz (NATO)

    Tatsache ist - niemand kann sagen, was passiert wäre.
    Sicher ist nur - das, was wir heute haben - unsere Gesellschaft,
    das System, unseren relativen Wohlstand, unsere Industriellen Standarts -
    all das hätten wir heute nicht, wäre der Krieg ausgeblieben...
    Zumindest hätten wir es nicht in dem Umfang, wie wir es heute kennen.
    Andererseits - da wir es ja nie anders kennengelernt haben,
    würden wir es ja nicht bemerken, oder vermissen.

    Alternierende Realitäten, Multiple Möglichkeiten einer Entwicklung -
    mit dem Eingreifen, dem verändern von diversen Zeitlinien hatten sie schon bei STAR TREK so ihre Probleme...


    ...
     
    #14
    Kronos, 9 November 2005
  15. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Potentiell würde ich sagen: Erschießen

    Aber eine Frage habe ich: Wann genau würde ich denn vor ihm auftauchen, also zu welcher Zeit?
     
    #15
    Ike, 9 November 2005
  16. since.the.day
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    Da stellt sich doch die Frage, an welchen Punkt der Vergangenheit man geschickt würde... wenn's bspw. der April 1945 wäre, wär's vielleicht sinnvoller, dafür zu sorgen, dass er nicht stirbt.
     
    #16
    since.the.day, 10 November 2005
  17. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    hm...ich glaub, das würd ich mich nicht trauen. ich kann glaub ich keinen töten.

    ich finde es allerdings etwas naiv zu glauben, dass wenn es Hitler nicht gegeben hätte, es auch keinen Zweiten Weltkrieg gegeben hätte. man überlege: wie schafft es der kleine, leicht dämliche, paranoide, in einer traumwelt lebende, auch schwachen sozialen verhältnissen kommende Hitler, an die finanziellen mittel für seine kampagnen heranzukommen? wie gerät er in die entsprechenden kreise? wieso hat der rest europas so lange gewartet, bis eingegriffen wurde? wieso wurden viele große städte in deutschland zerbombt, aber die zugstrecken zu den konzentrationslagern blieben bis zu ende unversehrt? das sind die fragen, die ich mir stelle.

    wäre es nicht möglich, dass es gewisse leute gab, die aus rein wirtschaftlichen, bzw finanziellen gründen auf einen krieg warteten? wäre es nicht möglich, dass Hitler von mächtigen leuten unterstützt wurde, die aus den reihen stammten, aus denen sich später die allierten hervortaten? sie sahen den verrückten, aber charismatischen zwerg und haben ihn gepusht, um ihre ziele zu erreichen. sie warteten, bis die dreckarbeit erledigt war, um sich dann als befreier hinstellen zu können. Hitler war der perfekte strohmann und deutschland die perfekte kolonie, weil es aus dummen menschen bestand und besteht. aus naivlingen, die nicht mal über den tellerrand sehen können und die sich heute noch nicht wagen, die ereignisse wenigstens zu hinterfragen. das sind natürlich nur spekulationen. aber so dumm, um an den schulstoff zu glauben, bin ich schon lange nicht mehr.

    vll würde ich doch jemanden töten, aber ich bräuchte wohl etwas länger, um mein ziel herausarbeiten zu können.
     
    #17
    klärchen, 10 November 2005
  18. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Mit einer solchen Aktion hätten man ihn zu einem legitimen Märtyrer gemacht und seine Gefolgschaft hätte wahrscheinlich noch drastischer reagiert.

    Halte es für sehr gefährlich den kompletten Krieg an einer Person festzumachen. Er war ja nicht der einzige der diesem Idealismus gefolgt ist.

    Ich denke sein Tot durch ein Attentat hätte es evtl. sogar noch schlimmer gemacht als es eh schon war.
    Die These "Hilter tot , Krieger vorbei" ist ein wenig sehr naiv.
     
    #18
    D_Raven, 10 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stell dir
vry en gelukkig
Umfrage-Forum Forum
1 Januar 2016
13 Antworten
Triton
Umfrage-Forum Forum
20 Februar 2015
23 Antworten
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
27 Februar 2015
165 Antworten