Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sterilisation verpfuscht

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von HANG-MAN, 24 August 2005.

  1. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    Single
    Hallo Leute, bin neu hier

    könnte sein, dass hier die aufgeklärten Personen unterwegs sind.

    suche Hilfe

    Sterilisation vor langer Zeit 12 J ?, verpfuscht, rechter Hoden höher als vorher Schmerzen bis zum abkotzen.

    SEX: 3min dann Schmerzen

    Suche:
    Bilder, wo rechter Hoden tiefer hängt als links, so wie bei mir vorher, zur Vorlage bei Urologen, keine getürkten Bilder.

    Ärzte in D wollen nicht operieren da sie nix feststellen können.

    suche Krankenhaus im nahen Ausland, Holland? Luxemburg?

    Urologie Unterlagen Ausbildungsmaterial ( alt ), die beschreiben, dass Samenleiter zu reissen oder ziehen ist,

    Bilder / Unterlagen, die zeigen dass Samenleiter festzunähen sind

    alles was zu kriegen ist

    ausführliche Beschreibung folgt

    Danke

    HANG-MAN
     
    #1
    HANG-MAN, 24 August 2005
  2. ECMusic
    Gast
    0
    Hi!
    Nicht gerade der netteste Umgangston...
    Ich denke nicht, dass du bei sowas ernstem ne Selobstdiagnose aufgrund von Bildern aus dem Netz stellen solltest... Geh doch mal zu nem anderen Arzt (ich raff auch nicht ganz, was du von uns willst....) :ratlos:
     
    #2
    ECMusic, 24 August 2005
  3. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    nach dem Staccato möchtest du jetzt eine Diagnose von UNS????
     
    #3
    madison, 24 August 2005
  4. Explorer
    Explorer (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    374
    101
    0
    nicht angegeben
    HIer gibts doch irgendwo einen User der Medizin studiert. Bjoern oder so...

    Geh doch mal in ne Unibibliothek, da stehen doch immer alte Bücher rum. :ratlos:
     
    #4
    Explorer, 24 August 2005
  5. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    70
    91
    0
    Single
    Hallo, ich dachte eigentlich ich hätte freundlich angefragt.
    Vielleicht war ich zu euphorisch

    Habe bei Op zugesehen wie Operateur die Samenleiter rausgerissen hat,

    glaubt mit kein Arzt
    Suche deshalb um zu widerlegen:

    Urologie Unterlagen Ausbildungsmaterial ( alt ), die beschreiben, dass Samenleiter zu reissen oder ziehen ist,
    ****************************************************
    glaubt auch niemand:
    dass Samenleiter im Samenstrang vernäht wurden, oder festwachsen können

    suche:
    Bilder / Unterlagen, die zeigen dass Samenleiter festzunähen sind, davon habe ich schon eine Kurz - Beschreibung
    ***************************************************
    glaubt mir auch keiner:
    tiefhängende Hoden
    dass mein rechter Hoden vorher tiefer als der linke hing,

    denn laut Fachmeinung soll der rechte Hoden höher hängen ( wäre normal )

    **************************************************

    laut meiner Recherche im Net bin ich wohl der schlimmste verpfuschte Fall bei Sterilisation
    suche eben alles was mir weiterhelfen könnte

    Bedanke mich auch ausdrücklich ganz lieb

    HANG-MAN

    UNI Bibliothek hab ich schon durch und verschiedene Info gewonnen

    Diagnose hab ich, nach zusehen, recherche und früheren med Erfahrungen selber erstellt. Lach nur, schau mal in google ärztepfusch, du wirst überrascht sein

    will OP, erzwingen? geht nicht; anregen, so bald als möglich.
     
    #5
    HANG-MAN, 24 August 2005
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hm, kannst du vielleicht in vollständigen sätzen beschreiben, was los ist? was du vermutest? was meinst du, könnte mit deinem samenleiter bei der sterilisation passiert sein?

    wenn du dich in so einem staccato-stil an ärzte wendest, kann ich verstehen, dass die sich wundern oder nicht wissen, was du willst...

    ich werd da nicht wirklich draus schlau. gibt für berufsfehler bei ärzten auch schlichtungsstellen, du kannst dich auch bei der krankenkasse erkundigen.

    wenn du hier zusammenhängend schilderst, was wann war und worin dein problem besteht und was du hier für antworten erhoffst, bringt das vielleicht ergebnisse. ich glaub nicht, dass hier wer hodenbilder sammelt ;-). aber wer weiß.

    selbstdiagnosen, naja...dafür sind schon ärzte da. wenn du denen deine beschwerden schilderst, sollten die die ursache dafür suchen. von beginn an mit "arzt hat gepfuscht!" und eigenen diagnosen kommst, haben die eventuell nicht ganz so viel bock, alleswisser unter patienten sind schlimm. nur mal als anregung.

    klar kannste eine op nicht erzwingen, wenn kein arzt eine operation für sinnvoll erachtet. was WILLST du denn operiert bekommen?
     
    #6
    User 20976, 24 August 2005
  7. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    also ganz zuerst: bitte schreibstil ändern, denn. abgehackt. nervt.

    und dann: ich würde dir raten, deine komplette selbstdiagnose zu vergessen, dein operationserlebnis (ich glaub zwar nicht, dass die dir die samenleiter "herausgerissen" haben, weil ich bezweifle, dass du die erkennen würdest, wenn du sie siehst, aber egal), deine bücherforschung, alles.
    alles was du als patient wissen musst ist: was für beschwerden du hast, und dass die ärzte eine sterilisation vorgenommen haben.
    damit gehst du zu einem urologen, bei dem du noch nicht warst. einer, der dich nicht kennt.
    so.
    und zu dem sagst du, dass vor ein paar jahren eine sterilisation durchgeführt wurde, und was für beschwerden du seitdem hast.
    sag nix über ärztepfusch, lästere nicht über seine kollegen und stell auch keine verschwörungstheorien auf. und behaupte auch nicht, dass dir keiner glauben würde.
    wenn du direkt über die kollegen lästerst oder so wird er dir bestimmt nicht glauben, oder wenigstens gleich keinen bock mehr auf dich haben. es gibt nichts schlimmeres als besserwisserische, querulantische patienten.

    der arzt wird dann schon kucken, was da los ist, und er wird auch überprüfen, ob da bei der sterilisation etwas schief gelaufen ist.

    wenn du aber deine ärzte direkt so anredest, wie du uns hier angeredet hast, dann wundert mich nicht, dass dir keiner glaubt. ist vielleicht unfair, aber solchen patienten (die schon direkt mit ner fertigen diagnose bei arzt ankommen usw...) glaubt man tendenziell eher nicht so viel. klingt komisch, isaberso.
     
    #7
    pappydee, 24 August 2005
  8. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Pappydee hat praktisch genau meine Worte gewählt, kann mich da nur anschließen. Und ob der Samenleiter rausgerissen wurde, oder durchschnitten und an beiden Enden abgebunden, kann man schließlich durch Untersuchungen festellen. Auch beim Herausreissen sollte danach nicht ein Hoden höher als der andere hängen. Schließlich werden sie durch Muskelgewebe gehalten. Das ein Hoden etwas höher als der andere hängt, ist aber recht normal.
     
    #8
    Doc Magoos, 24 August 2005
  9. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    70
    91
    0
    Single
    Hallo,
    eure Kritik und Tips , einige sind ja Med, nehme ich gerne an.

    werde versuchen einen harmlosen Text zu kreieren.

    Ärzte ( im Bekanntenkreis, leider keine Urologen ) kennen meine Situation, und sind schockiert, attestieren mir jedoch, Gehirn klar, usw

    Leider bin ich aufgrund meiner Ausbildung auch sehr wohl in der Lage diese Art von Arbeit zu beurteilen, finde ich jedenfalls.

    und siehe Text

    Habe bei Op zugesehen wie Operateur die Samenleiter rausgerissen hat,

    *************************************
    wenn du aber deine ärzte direkt so anredest, wie du uns hier angeredet hast, dann wundert mich nicht, dass dir keiner glaubt. ist vielleicht unfair, aber solchen patienten (die schon direkt mit ner fertigen diagnose bei arzt ankommen usw...) glaubt man tendenziell eher nicht so viel. klingt komisch, isaberso.

    kann ich bestätigen, hat mir ein Psychologe gesagt, ist aber sehr traurig

    werde in Zukunft deshalb meine Kenntnisse nur noch mit Bezug angeben.
    ******************************************

    jedenfalls bin ich jetzt dran eine Entscheidung herbeizuführen
    werde jedes Forum bis zum abkotzen nerven, hier nicht zu aller Beruhigung

    suche auch noch Urologen foren, bitte mir hier melden

    suche auch Tips, wie ich Ärzte zu einer Op kriegen kann, uber Arbeitsmedizin?
    Arbeitsunfähigkeit beheben durch Op ???


    vorab danke für jede Hilfe
     
    #9
    HANG-MAN, 24 August 2005
  10. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    Off-Topic:

    das würde so freundlicher klingen:

    "ich habe bei einer OP zugesehen, wie ein Operateur die samenleiter herausgerissen hat, aber das glaubt mir kein arzt.
    deshalb suche ich um das zu widerlegen:
    [...]"
    die texte wirken sonst so, als würdest du es beim verfassen sehhhr eilig gehabt haben....
     
    #10
    User 12529, 24 August 2005
  11. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    hör mal, normalerweise werden bei einer sterilisation die samenleiter nur durchtrennt und unterbunden. "herausgerissen" werden die sowieso nicht...ich würde, wie schon oben beschrieben, deine "kenntnisse" komplett vergessen, und einen seriösen urologen eine diagnostik ganz von vorne durchführen lassen, ohne deine bisherige geschichte zu erwähnen.

    man "bringt" ärzte nicht einfach zu einer op, sie führen sie durch, wenn sie notwendig ist, und lassen es, wenn nicht.

    niemand hat hier behauptet, du wärst nicht klar im kopf. nur deine herangehensweise an die geschichte ist nicht sehr erfolgsversprechend, sie ist im gegenteil kontraproduktiv.

    arbeitsmedizinisch wirst du hier nicht weiterkommen. ich nehme mal nicht an, dass du mit deinem penis deinen lebensunterhalt bestreitest.
     
    #11
    pappydee, 25 August 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    pappydee, danke für den letzten satz :smile:


    der threadstarter scheint so fixiert zu sein auf sein problem, dass er nicht wirklich versteht, was an seiner darstellungweise so irritiert. statt mal einer zusammenhängenden darstellung, bei der man sich nicht alles zusammenreimen muss, immer weiter dieser abgehackte stil...

    hangman, sowas hier wär sinnvoller:

    "im jahr xxxx hatte ich eine sterilisation.
    seither habe ich beschwerden: meine hoden sind seither ...
    ich habe den verdacht, dass der samenleiter bei der operation herausgerissen wurde, und zwar weil...

    ich benötige mehr informationen zum thema sterilisation (op-technik) - woher?

    ich halte eine operation zur behebung der beschwerden für nötig, urologen bislang nicht. woher bekomme ich mehr informationen zum thema kunstfehler bei sterilisation?"

    also geh zu einem dir noch neuen urologen und schilder deine beschwerden seit der sterilisation und lass ihn dich untersuchen. der macht dann seine arbeit.

    ich weiß nicht, was du arbeitest, aber wenn du zum beispiel kfz-mechaniker wärst und ein kunde mit kaputtem auto sagt dir bei der ankunft genau, was kaputt ist und wie es repariert werden soll und dass der letzte kfz-mechaniker gepfuscht hat...wär das nicht eher blöd? denn DU wärst ja der experte für kraftfahrzeuge - nicht der kunde.

    deine ankündigung, zu nerven bis zum ende (oder so ähnlich)...naja, das ist etwas, was ich bei "arztopfern" öfter festgestellt habe, sie verbeißen sich in ihre opferrolle und in die "aufklärung" und werden dann betriebsblind. (ich hab mit ärzten und fehlern eigene erfahrungen gemacht im übrigen.)

    einfach ohne eigene vordiagnose zum arzt zu gehen, halte ich für sinnvoller.
     
    #12
    User 20976, 25 August 2005
  13. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    70
    91
    0
    Single
    @mosqucito

    ja, vielen Dank für den ausformulierten Text

    übrigens, wenn ich mit meinem Auto zum KFZ Mann fahre, sage ich ihm was er reparieren soll, obwohl ich nie KFZ Mechaniker gelernt habe unterhalte ich mich mit ihm sehe ihn als Partner.

    Beim Arzt schildere ich mein Problem, vielleicht zu aufdringlich, kann ja sein.

    aaber, was kann ich dafür, wenn ein Arzt Pfusch baut, wenn Ärzte gar nicht zuhören können. Wie mir mehrere Psychologen bestätigt haben, und ich festgestellt habe, dass " manche " Ärzte einfach scheißarogant sind, dumme Scheiße labern und dann mit hoch erhobenem Kopf wie ein Pfau davonspazieren, könnt ich kotzen.

    geschwollenen Hodensack abtun, als wärs normal. Schwellungen und Schmerzpunkte nicht fühlen können / wollen

    Ich will jetzt alles abklären, nach Umzug 400 Km werden wohl reichen nochmal neu anfangen

    und wenn ich schreibe: ich hab zugesehen wie der Pfuscher die Samenleiter rausgerissen hat..., dann war es eben so.

    Ich bin kein Spinner, der weil er nix zu tun hat, zum Doc rennt um seine Eier zu zeigen. Will endlich meine Ruhe haben, rauche nicht, saufe nicht bin nicht tätowiert, und suche keine neuen Freunde, laber auch normalerweise niemanden ein Ohr ab

    und dazu evtl. Hodenhebermuskel angerissen, oder Nerven verletzt, sagt auch Fachliteratur aus. Allerdings nicht bei einer so einfachen OP wie sterilisation, denn Samenleiter werden nicht rausgerissen, stimmt normalerweise nicht.

    Wenn im Aufklärungszettel gestanden hätte, ... und dann reisen wir ihnen noch gepflegt die Samenleiter raus, dass sie trotz örtlicher Betäubung durch reissen die Nieren klingeln hören, jahrelang geschwollene NH haben die kein Doc sehen will, manchmal Schmerzen bis in die untere Kauleiste,

    macht doch nix, sind doch nur 5 % die Schwierigkeiten haben, glaube ich auch nicht, denke die meisten Leute schämen sich, vor Gericht must du Zettel unterschreiben, dass der Arzt nicht schuld ist, damit du ein paar Kröten kriegst.

    dass sich ein ausgebildeter Urologe dümmer anstellt als der Tierarzt der meinen Nachbarsköter Kastriert hat, hab ich auch zugesehen.

    Ich hätte mich vom Tierarzt sterilisieren lassen sollen, dann könnte ich noch gerade laufen, trainieren.

    Ich bin sauer ? Nee warum denn. Na klar bin ich sauer, stocksauer. Ich muss hier unten weg sonst ...editiert

    klar mit manchen Ärzten habe ich auch gute Erfahrungen gemacht

    cooldown: übrigens auch ein psychologischer Bebriff: Fachmann in eigener Sache, man muss kein Arzt sein um Beobachtungen und auftretende Schmerzen die man leider nur selber spürt festzustellen, z. B. gerade bei chronischen Schmerzen

    Danke für Kritik und Hilfe

    Grüße
     
    #13
    HANG-MAN, 25 August 2005
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    gibste immer den experten? "partner"? klar kann man sagen "da war das und das geräusch, kann das der ...sein?" - aber "ich sage ihm, was er reparieren soll", finde ich leicht anmaßend im ton.

    kannste mal etwas weniger vulgär labern, dumme scheiße hier, scheißarrogant da...

    was du dafür kannst, dass ein arzt pfusch baut? nix. aber vielleicht könntest du mal dein "ich kenn mich aus"-verhalten etwas zurückschrauben. und nicht a priori mit "arrogante ärzte hören nicht zu"-haltung zum arzt gehen, sondern erstmal annehmen, dass dir der arzt helfen wird.

    nun, mein freund hat eine hydrozele, also einen "wasserbruch" im hodensack, das gibt auch eine schwellung. sein arzt hat das untersucht, schwellung bemerkt und mit ultraschall untersucht. schon mal überlegt, ob die beschwerden in jedem fall von der sterilisation sein müssen? oder unabhängig davon sind?

    dann war es eben so? ja, so macht man sich das leben einfach, wenn man gern das arme pfuscheropfer spielen will, statt sich der lösung des problems zu widmen.

    und das sieht so aus: zum urologen gehen, NUR auf die schmerzen und symptome hinweisen und seit wann sie bestehen und den mann seine arbeit machen lassen. wenn du ärzten vorschreibst, was sie zu finden haben, funktioniert das nicht.

    wenn du bei vielen ärzten warst und alle der meinung sind, da ist nix schlimmes, könnte es ja auch sein, dass da nix schlimmes ist - nichts, was man diagnostizieren kann. psychosomatische krankheiten gibts übrigens auch.


    sach ma, du kriegst es imme rnoch nicht hin, einen ZUSAMMENHÄNGENDEN text zu schreiben.

    scheinst echt ein kommunikationsproblem zu haben. fängst sätze an und beendest sie nicht richtig. anstrengend, das zu lesen.

    na, das ist ja echt ein wunder. vielleicht solltest du zu diesen ärzten nochmal gehen.

    na, dann sei mal schön weiter sauer und tu, als hätte außer dir niemand ahnung.

    *kopfschüttel*
     
    #14
    User 20976, 25 August 2005
  15. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    @ mosquito
    gern geschehen *g*


    @ hang-man:
    opferrolle ist auch ein psychologischer begriff. genauso wie rollenfixierung...

    du bist so heiß drauf, der ärmste zu sein und dass dir die ärzte alles versaut haben, dass du keinem arzt überhaupt mehr die chance lässt, in ruhe seine arbeit zu tun. und ganz ehrlich: ich bezweifle ganz stark deine kenntnisse in dieser angelegenheit. ein arzt studiert 6 jahre und 3 monate (regelstudienzeit!! die meisten brauchen 7 jahre und länger) und macht hinterher noch zusätzlich 5 jahre facharztausbildung zum urologen. glaubst du im ernst, dass du mit ein bisschen lesen in der bibliothek das problem auch nur annähernd überschauen kannst?
    was machst du denn beruflich, wenn man fragen darf?

    was du gesehen hast, was du jetzt als "samenleiter herausreißen" bezeichnest, würd ich echt mal gern wissen.

    deine unkenntnis zeigt sich auch, wenn du eine sterilisation mit einer kastration vergleichst. das sind zwei grundverschiedene eingriffe, bei einer sterilisation wird normal nichts entfernt, sondern nur die samenleiter unterbunden, bei einer kastration werden die keimdrüsen entfernt, was auch ein große hormonelle umstellung mit sich zieht.
    mein rat ist immer noch der selbe wie in meinem ersten post: lös dich mal von deiner opferrolle und geh offen an die sache ran, dann wird dir auch ein urologe helfen können. wenn du aber beim ersten satz von ihm, der dir nicht gefällt, den arzt wechselst und den alten als pfuscher bezeichnest, dann wird das mit sicherheit nie was.

    Off-Topic:
    im übrigen finde ich deine wortwahl auch etwas unpassend. ich finde, im reifen alter von 44 jahren sollte man in der lage sein, sich verständlich zu machen, ohne auf vulgärsprache zurückgreifen zu müssen. vollständige sätze verlang ich ja gar nicht mehr...
     
    #15
    pappydee, 25 August 2005
  16. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    70
    91
    0
    Single
    hab ich erwartet, glücklicherweise sin ein paar Mädels hier etwas verständnisvoller.

    Sterilisation und Kastration, sind verschiedene Sachen, stimmt.

    aber beide handeln von ganz billigem Haut aufschneiden, abschneiden und zunähen, vor allem tuts beim zusehen wie andere gemeuchelt werden, nicht ganz so weh.
    und reicht vor allem aus um die Qualifikation des Operateurs einzuschätzen

    Beruf:
    früher: langjähriger Soldat Aufklärung, Spezialeinheit, u. a. zusammenflicken stabilisieren verwundeter Kameraden hinter den feindlichen Linien, unter widrigsten Bedingungen

    Vorstufe des Combat-Medical, heute vergleichbar mit Rettungssani, die Anforderungen liegen ( zugegeben heute höher )

    Beruf heute:
    Werkschutz, Leitung, Qualitätssicherung,

    zur allg. Erheiterung,

    siehe wieder zum zerreissen:

    www.aok.de; sterilisation und schmerzen, oder klausbo

    www.vasektomie.de, wenig verpfuschte ??? meist Lobhudelei

    www.aerzte-pfusch.de/sterilisation, auch Negativbeispiel

    usw

    also es ist nicht alles ein Fachmann, wer nen weissen Kittel trägt, da hast du dir viel vorgenommen? dir viel Glück

    und wieder: kritisier mich nur, daraus kann ich nur lernen, meine Situation, darzustellen, kann leider nur anderen helfen, bei mir tue ich mich da schwer

    und Lektüre:

    Buch Sexualität, von Könemann,Köln, S. 158, Vasektomie, Bild S.159 Nr. 6 Text Zitat: Verschluss der Umhüllung über den beiden Enden des Samenleiters. Eines der beiden Enden verbleibt ausserhalb, das andere innerhalb der Hüllscheide

    Grüße
     
    #16
    HANG-MAN, 25 August 2005
  17. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    ich hab bei der schreibweise schon gar keine lust zu antworten... wenn man sich so wenig mühe gibt, wieso sollte ich mir dann mühe geben? :rolleyes2

    hab eh den eindruck man redet gegen eine wand...
     
    #17
    Alvae, 25 August 2005
  18. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    soso. rein zufällig bin ich auch beim bund, und ich kenne die ausbildung, die du meinst. genaugenommen hab ich sie auch genossen...und sie reicht mit sicherheit nicht aus, um einschätzen zu können, ob ein operateur fähig ist oder nicht.

    "fachmann" ist meiner meinung nach bei deinem problem ein facharzt für urologie. weder ein soldat, noch ein krankenpfleger, noch rettsan, auch kein medizinstudent. deshalb solltest du auf meinen rat (den ich nun schon oft genug geschrieben habe) hören.
    Off-Topic:

    und wenn ich seiten wie www.aerzte-pfusch.de schon sehe, weiß ich, was da drin steht. das ist nämlich ein haufen laien, die sich zusammenraufen und gegen ärzte vorgehen. ich sage nicht, dass es keine kunstfehler gibt, ob kunstfehler oder nicht, sollte aber ein arzt entscheiden.

    wieso glaubt eigentlich jeder, dass er alles besser weiß als ein arzt? wenn einer zum rechtsanwalt geht, macht er ja auch, was der ihm sagt.
    das schlimmste beispiel dabei: www.impfkritik.de
    das ist die schlimmste anhäufung von unwissen, halbwahrheiten und lügen, die ich je gesehen hab...

    übrigens: ich hab mir in der tat viel vorgenommen...
     
    #18
    pappydee, 25 August 2005
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    pappydee, ich bewundere deine geduld und deine inhaltlich guten antworten in solchen "fällen".

    dachte übrigens kurz, seine militärische vergangenheit wär verantwortlich für den komischen staccato-kommunikationsstil, aber das wär vielleicht zu verallgemeinernd.

    medizinisches halbwissen gekoppelt mit rechthaberei ist schlimm...nix gegen "mündige patienten", bin selbst auch eine, die sich gut informiert und nachfragt und wissen will, wie sie zum beispiel früher behandelt wurde - aber leute wie hang-man oder besagte impfkritiker ohne FUNDIERTES wissen sind da schon nervig. hab nicht das gefühl, als dringen die vorschläge durch ("zum arzt, nur schildern, nichts pfuschvorwürfe, den diagnostizieren lassen").

    man meint zum teil zu schnell, sich "auszukennen" und ahnung zu haben. und posaunt es dann auch gern raus. ein bisschen lesen reicht nicht aus, nein.
     
    #19
    User 20976, 25 August 2005
  20. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    du hast recht, das verlockt sehr, man liest etwas und glaubt dann, man hat den überblick. ich dachte das vor dem studium auch manchmal...inzwischen weiß ich, dass ich im prinzip nix weiß...*g*
    deshalb bin ich auch immer wieder furchtbar aufgeregt, wenn man mich auf patienten loslässt...da kann man sooo viel falsch machen. a propos...ich muss noch ne berufshaftpflicht abschließen. gut dass ich dran denk *g*

    ich hab auch nichts gegen patienten, die sich informiert haben, was mit ihnen passiert. ist ja nur verständlich, würd ich ja genauso machen. aber patienten, die dann immer nur fehler beim pflegerischen und/oder ärztlichen personal suchen, die machen mich krank..

    und: militärischer hintergrund oder vergangenheit machen einen noch nicht gleich zum imperative-schreienden gunnery sergeant...*g*
    es gibt durchaus sehr zivilisierte und handzahme soldaten...hehe
    p.s. danke für die blumen... :schuechte
     
    #20
    pappydee, 25 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sterilisation verpfuscht
SilentBob81
Aufklärung & Verhütung Forum
22 Oktober 2016
10 Antworten
Björn29
Aufklärung & Verhütung Forum
12 November 2015
3 Antworten