Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    25 September 2008
    #1

    Steuererklärung - wie Untersuchung absetzen?

    Hallo an alle Steuererxperten

    Ich sitz grade über der Steuererklärung für meinen Freund (2007). Bin auch so weit durch, nur ein Posten fehlt mir noch.

    Mein Freund hat sich 2007 untersuchen lassen (H9-Untersuchung), also eine Untersuchung, die ihm attestiert, ob er für seinen Beruf geeignet ist (geht da v.a. um Höhentauglichkeit). Der Arbeitgeber hat das nicht gezahlt, hat mein Freund selbst gezahlt, zum genauen Untersuchungszeitpunkt hatte er gar keinen Arbeitgeber; den hatte er erst eine Woche später wieder (geht da um 120 €, falls das eine Rolle spielt).

    Wo kann ich bzw. er das jetzt geltend machen? Kann er es überhaupt?
    Werbungskosten? Aber wo genau?

    Wäre dankbar für einen Tipp!
     
  • User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    113
    45
    vergeben und glücklich
    25 September 2008
    #2
    Hallo krava,

    ja, das sind Werbungskosten, es diente ja der Erwerbung der Einnahmen. Ich würde es in der Anlage N bei den "sonstigen Werbungskosten" eintragen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.336
    898
    9.197
    Single
    26 September 2008
    #3
    Stimmt, da gibts sogar einen Punkt "Berufliche Krankheitskosten", den man übernehmen kann. Ist das ja im weitesten Sinne oder?
    Zumindest ist die Untersuchung da wohl richtig.

    Danke! :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste